Max-Morlock-Stadion

Stadion

Max-Morlock-Stadion

Das Grundig-Stadion, früher auch easyCredit-Stadion, trug während der WM 2006 noch einmal seinen alten Namen "Frankenstadion", den es zuvor bis zum März 2006 besessen hatte. Dann erlag man auch in Nürnberg der Versuchung, die Namensrechte an einen Sponsor abzutreten.

Zuvor wurde auch das Nürnberger Stadion für die WM 2006 umgebaut. Für 56 Millionen Euro wurde u.a. das Spielfeld tiefer gelegt, so dass nun bei internationalen Spielen 44.308 Sitzplätze zur Verfügung stehen.

Fünf WM-Spiele fanden 2006 im Frankenstadion statt, darunter das berühmt-berüchtigte Kartenfestival im Achtelfinale zwischen Portugal und den Niederlanden.

2009 wurde das Stadion erneut umgebaut. In der Nordkurve wurden 2.800 neue Stehplätze geschaffen, so dass sich die Kapazität auf gut 48.500 Plätze erhöht hat.

Max-Morlock-Stadion

Land Deutschland
Stadt Nürnberg
Länge 0,105 km
Kapazität Gesamt: 50.000
Sitzplätze: 37.953
Stehplätze: 10.600
Baujahr 1928
Breitengrad 49.4263846583
Längengrad 11.1255943228
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.