Spyros Louis (OAKA)

Stadion

Spyros Louis (OAKA)

Das Olympiastadion Spyros Louis ist Teil des "Olympia-Sportkomplex Athen" (griech.: "Olympiako Athlitiko Kentro Athinon" - kurz OAKA), wurde von 1980 bis 1982 gebaut und für die Olympischen Sommerspiele 2004 in Athen teilweise neu errichtet.

Den Namen "Spyros Louis" erhielt es in Angedenken an Spyridon Louis, den Sieger des ersten Olympischen Marathonlaufes der Moderne (1896).

Das Spyros Louis war u.a. Schauplatz des größten Triumphes in der Vereinsgeschichte des Hamburger SV, der hier 1983 im Finale des Europapokals der Landesmeister Juventus Turin mit 1:0 bezwang.

Am 23. Mai 2007 haben an diesem Ort der FC Liverpool und der AC Mailand wie schon 2005 im legendären Finale von Istanbul um den höchsten Titel im europäischen Vereinsfußball gekämpft. Diesmal behielt Milan die Oberhand.

Spyros Louis (OAKA)

Land Griechenland
Stadt Athen
Kapazität Gesamt: 71.030
Sitzplätze: 71.030
Baujahr 1982
Breitengrad 38.0361264602
Längengrad 23.7876266241
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.