Rote Erde

Stadion

Rote Erde
Von 1937 bis zur Eröffnung des Westfalenstadions im Jahr 1974 war das seinerzeit Kampfbahn Rothe Erde genannte Stadion die Heimstätte der Dortmunder Borussia. Zu den großen Erfolgszeiten der Schwarz-Gelben in den 1960er Jahren drängten sich hier oft über 40.000 Zuschauer.

Heute dient das traditionsreiche Rund mehreren Leichtathletikvereinen als Trainings- und Wettkampfstätte sowie der zweiten Mannschaft des BVB als Heimstadion.

Rote Erde

Land Deutschland
Stadt Dortmund
Kapazität Gesamt: 25.000
Sitzplätze: 3.000
Stehplätze: 22.000
Baujahr 1926
Breitengrad 51.4927668965
Längengrad 7.4542021751
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.