• Startseite
  • Sport
  • Nations League
  • NL 2020/2021
  • Nations League A
  • Belgien gegen Frankreich
  • Liveticker
07. Okt. 2021 - 20:45
Beendet
Belgien
2 : 3
Frankreich
2 : 0
37.
2021-10-07T19:22:42Z
40.
2021-10-07T19:26:08Z
62.
2021-10-07T20:04:58Z
69.
2021-10-07T20:11:40Z
90.
2021-10-07T20:33:17Z
67.
2021-10-07T20:10:24Z
70.
2021-10-07T20:13:20Z
74.
2021-10-07T20:17:29Z
90.
2021-10-07T20:36:12Z
75.
2021-10-07T20:18:14Z
90.
2021-10-07T20:35:54Z
90.
2021-10-07T20:39:25Z
1.
2021-10-07T18:45:41Z
45.
2021-10-07T19:31:55Z
46.
2021-10-07T19:47:47Z
90.
2021-10-07T20:40:02Z
Stadion
Allianz Stadium
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Nach einem tollen Fußballspiel und einer packenden Schlussphase gewinnt Frankreich im Halbfinale der Nations League gegen Belgien mit 3:2 und ist somit am Sonntag der Endspielgegner von Spanien! Der Weltmeister drehte nach dem Seitenwechsel total auf und kämpfte sich gegen die nun viel zu passiven Belgier wieder ins Spiel zurück. Benzema (62.) und Mbappé per Foulelfmeter (69.) trafen. In den letzten Minuten hatte das Spiel dann alles zu bieten. Erst traf Lukaku zum vermeintlichen 3:2 für Belgien, wurde aber wegen Abseits zurückgepfiffen, ehe Pogba auf der anderen Seite an der Latte scheiterte. Doch Theo Hernández schlug kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit doch noch zu, weshalb Frankreich diese Partie mit 3:2 gewinnt. Auch wenn der Sieg aufgrund des Spielverlaufs natürlich ein wenig glücklich ist haben Les Bleus nach dem Seitenwechsel viel investiert. Die Belgier hingegen scheitern wie schon 2018 im Halbfinale an den Franzosen und verpassen so zum wiederholten Male in den letzten Jahren einen Titel. Einen schönen Abend noch!
90
22:40
Spielende
90
22:39
Und Deschamps dreht mit dem Wechsel nochmal an der Uhr.
90
22:39
Einwechslung bei Frankreich: Jordan Veretout
Jordan Veretout
Frankreich
90
22:39
Auswechslung bei Frankreich: Karim Benzema
Karim Benzema
Frankreich
90
22:39
Mittlerweile sind wir schon in der sechsten Minute der Nachspielzeit.
90
22:38
Es gibt nochmal eine Verletzungsunterbrechung nachdem Vertonghen und Koundé unglücklich zusammengeprallt sind.
90
22:37
Die angezeigte Nachspielzeit von vier Minuten dürfte von Siebert nach all den Vorkommnissen auch nochmal etwas verlängert werden.
90
22:36
Beide Trainer reagieren erwartbar auf den Gegentreffer. Deschamps stärkt mit Dubois nochmal die Defensive, während Roberto Martínez einen frischen Angreifer bringt.
90
22:36
Einwechslung bei Belgien: Michy Batshuayi
Michy Batshuayi
Belgien
90
22:36
Auswechslung bei Belgien: Timothy Castagne
Timothy Castagne
Belgien
90
22:35
Einwechslung bei Frankreich: Léo Dubois
Léo Dubois
Frankreich
90
22:35
Auswechslung bei Frankreich: Benjamin Pavard
Benjamin Pavard
Frankreich
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:33
Tooor für Frankreich, 2:3 durch Theo Hernández
Unglaublich! Jetzt schlägt Frankreich doch noch zu! Pavard macht über den rechten Flügel Dampf und flankt den Ball aus vollem Lauf in die Mitte. Denayer schlägt am ersten Pfosten einen Querschläger und bugsiert das Leder so vor die Füße von Theo Hernández, der sich die Kugel einmal vorlegt und anschließend aus 15 Metern halblinker Position stramm in die rechte Ecke setzt! Courtois streckt sich vergeblich. Der Lucky Punch für den Weltmeister?!
Theo Hernández
Frankreich
90
22:33
Eine irre Schlussphase! Pogba zirkelt einen Freistoß aus 27 Metern halbrechter Position direkt aufs Tor, scheitert mit dem tollen Schuss aber an der Querlatte! Glück für Belgien!
87
22:31
Auf der anderen Seite liegt der Ball im Netz! Das 3:2 für Belgien? Nein! Carrasco ist auf der linken Seite durchgebrochen und flankt halbhoch ins Zenturm, wo Lukaku eingelaufen kommt und die Hereingabe aus kurzer Distanz über die Linie drückt. Doch der VAR kassiert den Treffer zu Recht wieder ein, weil Lukaku bei der Hereingabe minimal im Abseits stand.
86
22:29
Mbappé spielt einen schönen Doppelpass mit Benzema und hat die Kugel anschließend 15 Meter zentral vor dem Tor auf dem rechten Fuß. Sein Schlenzer rauscht hauchzart am linken Pfosten vorbei!
84
22:27
Das Spiel ist aktuell völlig ausgeglichen. Kommt noch ein Team in der Schlussphase zum Lucky Punch oder sehen wir in Turin eine Verlängerung?
82
22:25
Les Bleus setzen jetzt auch vermehrt auf hohes Pressing, womit die Belgier im Aufbauspiel massive Probleme haben.
80
22:22
Gute Aktion von Griezmann, der halblinks vor dem Strafraum zu viel Platz hat und anschließend aus 20 Metern mit links abschließt. Sein Versuch fliegt jedoch ein gutes Stück drüber.
77
22:20
Doppelchance Frankreich! Benzema nimmt über die rechte Bahn den aufgerückten Pavard mit, der im Fallen noch zurücklegen kann zu Griezmann. Frankreichs Nummer Sieben zieht aus 12 Metern ab, wird jedoch von Alderweireld abgeblockt. Der Rebound landet jedoch bei Tchouaméni, der die rechte Ecke anvisiert, aber Courtois springt im richtigen Moment ab und faustet die Kugel zur Seite weg.
75
22:19
Auch Deschamps wechselt das erste Mal. Der 21-jährige Tchouaméni kommt für Rabiot ins zentrale Mittelfeld.
75
22:18
Einwechslung bei Frankreich: Aurélien Tchouaméni
Aurélien Tchouaméni
Frankreich
75
22:18
Auswechslung bei Frankreich: Adrien Rabiot
Adrien Rabiot
Frankreich
74
22:17
Positionsgetreuer Wechsel bei den Belgiern. Trossard kommt für Kapitän Hazard.
74
22:17
Einwechslung bei Belgien: Leandro Trossard
Leandro Trossard
Belgien
74
22:17
Auswechslung bei Belgien: Eden Hazard
Eden Hazard
Belgien
73
22:17
De Bruyne! Einen Konter spielen die Belgier eigentlich zu langsam aus. Vanaken spielt letztlich überlegt auf die linke Seite zu Carrasco. Über Lukaku landet die Kugel bei De Bruyne, der aus 20 Metern zentraler Position sofort abzieht. Lloris fährt schnell den linken Arm aus und lenkt den Schuss stark über die Latte!
70
22:14
Roberto Martínez muss reagieren und bringt mit Vanaken für Tielemans einen etwas offensiver ausgerichteten Akteur. Die Roten Teufel müssen sich nun fangen sonst droht das Spiel komplett zu kippen.
70
22:13
Einwechslung bei Belgien: Hans Vanaken
Hans Vanaken
Belgien
70
22:13
Auswechslung bei Belgien: Youri Tielemans
Youri Tielemans
Belgien
69
22:11
Tooor für Frankreich, 2:2 durch Kylian Mbappé
Das Spiel ist wieder völlig offen! Mbappé übernimmt die Verantwortung und trifft mit einem starken Schuss in den rechten Winkel. Da hat Courtois überhaupt keine Abwehrchance.
Kylian Mbappé
Frankreich
68
22:11
...und gibt den Elfmeter für Frankreich! Tielemans traf Griezmann in der Tat am rechten Fuß. Die korrekte Entscheidung.
68
22:10
Daniel Siebert bekommt ein Zeichen vom VAR und schaut sich die Szene selbst am Monitor an...
67
22:10
Gelbe Karte für Jan Vertonghen (Belgien)
Vertonghen beschwert sich vehement bei Siebert und wirft Griezmann eine Schwalbe vor. Deshalb zückt der Referee Gelb.
Jan Vertonghen
Belgien
66
22:10
Tielemans verliert die Kugel vor dem eigenen Strafraum gegen Mbappé. Der PSG-Stürmer zieht sofort in die Box und sucht aus 14 Metern den Abschluss, der jedoch geblockt wird. Im Anschluss geht Griezmann im Zweikampf mit Tielemans nach leichtem Kontakt zu Boden. War das ein Elfmeter?
65
22:08
Das Momentum kippt nun auf Seiten der Franzosen. Der Weltmeister ist wieder voll drin im Spiel. Belgien muss wieder aktiver werden.
62
22:04
Tooor für Frankreich, 2:1 durch Karim Benzema
Frankreich erzielt den verdienten Anschluss! Mbappé setzt sich halblinks vor dem Strafraum im Dribbling durch und spielt Benzema am Elfmeterpunkt an. Der Stürmer von Real Madrid behauptet den Ball mit dem Rücken zum Tor stark, dreht sich nach links und versenkt die Kugel im Fallen stark unten rechts im Eck! Courtois ist ohne Chance!
Karim Benzema
Frankreich
60
22:03
Griezmann nimmt Theo Hernández auf der linken Seite mit und flankt aus vollem Lauf an den zweiten Pfosten, wo Pavard eingelaufen kommt. Allerdings geht die Fahne des Assistenten hoch, weil Hernández knapp im Abseits stand.
58
22:01
Die dicke Chance zum Anschluss! Mbappé setzt sich im Dribblin auf der rechten Seite unwiderstehlich gegen Carrasco durch und dribbelt von der Grundlinie aus in den Sechzehner. Sein Querpass vor das Tor ist für Griezmann bestimmt, der drei Meter vor der Linie angerauscht kommt, aber noch leicht bedrängt den Ball rechts daneben setzt. Das muss das 1:2 sein!
55
21:58
Belgien überlässt dem Weltmeister in den ersten Minuten erstmal den Ball. Die Elf von Roberto Martínez will nun vor allem über Umschaltaktionen Gefahr kreieren.
52
21:55
Pogba und Witsel prallen beim Kampf um den Ball unglücklich zusammen. Beide Akteure müssen sich kurz sammeln, werden aber weiterspielen können.
51
21:54
De Bruyne nimmt über die rechte Bahn den aufgerückten Castagne mit, der mit dem ersten Kontakt ins Zentrum spielt. Die halbhohe Flanke nimmt Lukaku am Elfmeterpunkt direkt, schießt aber per Aufsetzer genau auf Lloris. Kein Problem für den Keeper.
50
21:52
Nach einem Griezmann-Freistoß aus dem linken Halbfeld steigt Pogba zentral am Fünfer hoch, bekommt die Hereingabe aber nicht mehr auf das Tor gedrückt. Die Kugel fliegt ein gutes Stück drüber.
48
21:51
De Bruyne spielt kurz vor der Mittellinie einen riskanten Pass, der genau in den Füßen von Pogba landet. Der zentrale Mittelfeldspieler feuert aus 30 Metern einfach mal drauf, zielt aber weit über die Latte. Courtois muss nicht eingreifen.
46
21:48
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten nach der Pause auf personelle Wechsel.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
Pause in Turin! Nach 45 Minuten führt Belgien im Nations-League-Halbfinale gegen Frankreich verdient mit 2:0 und ist somit auf Kurs Finaleinzug. Beide Teams legten dabei gut los und verbuchten in den ersten Minuten gleich jeweils eine große Chance. De Bruyne und Mbappé scheiterten jedoch. In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen merklich und beide Nationen scheuten in der Offensive das letzte Risiko. So waren es zwei Einzelaktionen der Belgier, die die Roten Teufel in Führung brachten. Carrasco (37.) und Lukaku (41.) waren erfolgreich. Frankreich war in den letzten Minuten vor der Pause geschockt. Wir sind gespannt, was sich Trainer Deschamps in der Halbzeit einfallen lässt, um das Spiel nochmal zu drehen. Bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Die letzten 60 Sekunden im ersten Durchgang laufen.
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:31
Jetzt mal wieder Frankreich. Mbappé entwischt Denayer rechts im Strafraum und zieht aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss landet aber am Außennetz.
45
21:30
Nächster Abschluss Belgien. Lukaku sichert den Ball zentral am Strafraum und legt für Hazard auf, der aus 22 Metern sofort mit rechts abzieht. Lloris ist schnell im rechten Eck und begräbt die Kugel unter sich.
43
21:29
Frankreich wirkt aktuell total geschockt. Lucas Hernández verliert den Ball kurz vor dem eigenen Strafraum gegen De Bruyne und verschuldet so einen Eckball. Den kann Varane im Anschluss aber per Kopf aus der Box befördern.
40
21:26
Tooor für Belgien, 2:0 durch Romelu Lukaku
Der Doppelschlag für Belgien! Und was für ein Tor von Lukaku! Erneut leistet De Bruyne die Vorarbeit und schickt den bulligen Stürmer rechts in den Sechzehner. Lukaku lässt Lucas Hernández mit einer Körpertäuschung klasse stehen und schweißt den Ball anschließend fast von der Grundlinie aus ganz spitzem Winkel unter die Latte! Lloris kommt mit der Hand nicht mehr an den Schuss ran.
Romelu Lukaku
Belgien
39
21:25
Das Tor gibt der Mannschaft von Roberto Martínez natürlich Aufwind. Belgien spielt sofort weiter nach vorne.
37
21:22
Tooor für Belgien, 1:0 durch Yannick Carrasco
Die Führung für die Roten Teufel! De Bruyne übernimmt die Kugel im Zentrum von Tielemans und legt den Ball nach links raus zu Carrasco. Der Flügelspieler zieht in die Mitte, lässt Pavard mit einem einfachen Haken stehen und schließt aus 12 Metern mit rechts ab. Von Koundé noch leicht abgefälscht wird Lloris auf dem falschen Fuß erwischt und das Leder schlägt unten links ein!
Yannick Carrasco
Belgien
36
21:22
Beide Defensivreihen verrichten bis hierhin aber auch einen sehr guten Job. Die Ketten stehen bei gegnerischem Ballbesitz eng zusammen und bieten nur wenig Räume.
34
21:19
In den letzten Minuten haben die Belgier mal wieder eine dominante Phase. Doch der Mannschaft von Roberto Martínez fehlt es noch an der nötigen Zielstrebigkeit, um aus dem Ballbesitz mehr Kapital zu schlagen.
31
21:17
Recht zufällig landet das Leder zentral am Strafraum bei Lukaku, der sofort für Hazard an den Elfmeterpunkt durchstecken kann. Belgiens Kapitän läuft recht frei auf Lloris durch, doch Koundé ist mit einer überragenden Grätsche zur Stelle und verhindert den möglichen Gegentreffer.
28
21:15
Jetzt kann der Weltmeister mal kontern. Benzema schickt Mbappé über die linke Seite steil, doch der Angreifer agiert zu überhastet und will sofort in die Mitte flanken. Alderweireld blockt die Hereingabe ab.
26
21:12
Das hohe Tempo aus der Anfangsphase ist mittlerweile etwas abgeflacht. Beiden Nationen merkt man den gegenseitigen Respekt voreinander an.
23
21:09
Einen Seitenwechsel von Benzema spielt Pavard sofort per Kopf in den Strafraum, wo Griezmann erneut per Kopf zu Mbappé zurücklegt. Sein Aufsetzer aus gut 17 Metern landet aber in den Armen von Courtois.
22
21:08
Die Roten Teufel suchen immer wieder Wandspieler Lukaku mit flachen Zuspielen an der Strafraumgrenze. Bisher hat Varane den Angreifer des FC Chelsea aber recht gut im Griff.
20
21:06
Mbappé will bei den Franzosen mal das Tempo anziehen und sucht Benzema halblinks in der Box. Allerdings waren sich die beiden Stürmer da nicht über den Laufweg einig. So versandet der Pass im Nichts.
17
21:02
In der Grundordnung agieren beide Teams identisch. Die defensive Dreierkette wird bei gegnerischem Ballbesitz zur Fünferkette verbreitert. Offensiv hingegen rücken die Schienenspieler immer tief in die gegnerische Hälfte.
14
21:00
Pogba hebt das Leder aus dem Zentrum in den Sechzehner zu Benzema, der das Zuspiel einmal mitnimmt und halbrechts in der Box den Abschluss sucht. Denayer hat den Fuß dazwischen, aber die Fahne des Assistenten ging zudem hoch. Abseits!
12
20:58
Tielemans probiert es einfach mal aus gut 25 Metern zentraler Position. Der Schuss fliegt jedoch weit über die Latte. Keine Gefahr für Lloris.
11
20:57
Lukaku schirmt die Kugel am Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor gegen Varane ab und legt dann auf für den anlaufenden De Bruyne. Der Schuss des City-Stars fliegt aber noch leicht abgefälscht links am Tor vorbei.
8
20:54
Munterer Beginn in Turin! Mbappé flankt aus dem halblinken Raum auf den zweiten Pfosten, wo Pavard eingelaufen kommt und den Ball mit dem Außenrist auf das Tor lenkt. Courtois packt aber sicher zu.
6
20:52
Und auf der anderen Seite haben auch die Franzosen eine erste gute Offensivaktion! Griezmann dribbelt von rechts in die Mitte und überlässt anschließend für Mbappé, der mit einem Riesentempo aus dem halbrechten Raum in die Box eindringt und auch Courtois umkurvt. Anschließend wird der Stürmer aber zu weit nach außen gedrängt und kann nur noch per Hacke in den Fünfer spielen. Denayer ist zur Stelle und klärt.
4
20:50
Belgien hat nach wenigen Minuten die Riesenchance zur Führung! Lukaku tankt sich über die rechte Bahn bis zur Grundlinie durch und flankt ins Zentrum, wo die Kugel von Koundé vor die Füße von De Bruyne prallt. Der Abschluss des Mittelfeldmanns aus 10 Metern wird von Lloris aber mit einem Riesenreflex aus dem linken Eck gekratzt!
1
20:46
Der Ball rollt! Belgien hat in roten Trikots angestoßen, Frankreich ist ganz in Weiß gekleidet.
1
20:45
Spielbeginn
20:40
Angeführt vom deutschen Referee Daniel Siebert haben die Mannschaften den Rasen betreten. Die Nationalhymnen erklingen. Gleich geht es los.
20:30
In der WM-Qualifikation führen beide Mannschaften ihre jeweilige Gruppe im Übrigen souverän an. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Nationen gab es im Halbfinale der WM 2018 in Russland, als die Équipe Tricolore dank eines knappen 1:0 ins Finale einzog. Samuel Umtiti erzielte damals den goldenen Treffer.
20:18
In beiden Aufstellungen bleiben größere Überraschungen aus. So setzt Roberto Martínez bei Belgien trotz der Topform von Hans Vanaken im zentralen Mittelfeld auf Youri Tielemans. Bei den Franzosen setzt Didier Deschamps neben den beiden Münchnern Benjamin Pavard und Lucas Hernández auf seinen Top-Sturm bestehend aus Kylian Mbappé, Karim Benzema und Antoine Griezmann.
20:05
Die Franzosen ließen indes in der Gruppe 3 Portugal und Kroatien hinter sich und sicherten sich souverän mit 16 Zählern den Gruppensieg. Der Respekt bei dem Weltmeister vor den Roten Teufeln ist jedoch immens. „Sie haben ein spezifisches System mit erfahrenem Kern. Sie haben sechs oder sieben Spieler mit über 100 Länderspielen. Es wird eine Schlacht, aber nicht auf eine negative Weise - auf eine taktische, technische und physische Weise“, ließ Frankreichs Coach Didier Deschamps verlauten.
19:55
Die Belgier zogen als Sieger der Gruppe 2 vor Dänemark und England in dieses Halbfinale ein. Am letzten Spieltag sicherten sich die Roten Teufel mit einem 4:2 über die Dänen den Einzug in die Vorschlussrunde. Gegen den Weltmeister Frankreich erwartet Roberto Martínez eine enge Partie: „Sie sind stärker als bei der Weltmeisterschaft 2018. Sie haben mindestens drei Spitzenspieler pro Position.“ Für Spekulationen sorgte der Nationaltrainer Belgiens in den letzten Wochen, weil der FC Barcelona ihn als Nachfolger für den in der Kritik stehenden Trainer Ronald Koeman im Auge haben soll. Belgiens Stürmer Romelu Lukaku hat sich für das Final Four der Nations League jedenfalls viel vorgenommen: "Jedes Mal, wenn ich für das Nationalteam spiele, will ich gewinnen. Und ich will ein Turnier gewinnen."
19:42
Herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale in der UEFA Nations League! Zwischen Belgien und Frankreich wird am heutigen Abend der Finalgegner der Spanier ermittelt. Anstoß in Turin ist um 20:45.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.