Zum Inhalt springen
28. Mär. 2023 - 20:45
Beendet
Türkei
0 : 2
Kroatien
0 : 2
Stadion
Bursa Metropolitan Stadium
Zuschauer
37.750
Schiedsrichter
Andreas Ekberg

Liveticker

90.+8
22:51
Fazit:
Das war's! Die zwei Treffer von Kovačić aus der ersten Hälfte reichen, damit Kroatien diese Quali-Begegnung gegen die Türkei mit 2:0 für sich entscheiden kann. Im zweiten Durchgang war die türkische Nationalmannschaft weiterhin mutig und zielstrebig, aber der Treffer sollte einfach nicht sein. Die Gäste hingegen konzentrierten sich aufs kontern und hatten durch Pašalić die beste Möglichkeit, den Deckel draufzumachen. Aber der Angreifer scheiterte an Güler im Kasten (58.). Somit blieb es bis zur Schlussphase spannend. Tosun hatte den Anschluss auf dem Fuß, aber Livaković blieb heute einfach unüberwindbar (90 +3). Somit überholen die Kroaten die Türkei in der Tabelle und springen auf den ersten Platz. Im Juni geht es in den nächsten Quali-Partien weiter darum, sich die Plätze für die Europameisterschaft zu sichern. Nun folgt für die Spieler erstmal wieder der Ligabetrieb. Das war es mit dieser Begegnung. Bis zum nächsten Mal und bleibt gesund!
90.+8
22:45
Spielende
90.+7
22:45
...doch die Kroaten können klären.
90.+7
22:45
Es gibt noch einmal einen Eckball für die Türkei...
90.+6
22:44
Die Nachspielzeit ist offiziell vorbei, aber es gibt wohl auch aufgrund der Verletzungsunterbrechung ein bisschen Zeit obendrauf.
90.+3
22:43
Livaković wächst über sich hinaus! Tosun kann sich auf der rechten Seite gegen drei Gegner behaupten und geht in den Sechzehner. Er hat viel Raum und zieht aus sieben Metern mit Vollspann drauf. Der Winkel ist zwar spitz, aber der Abschluss ist so wuchtig, dass der Torschrei schon fast auf allen Lippen war. Aber Livaković ist zur Stelle und reißt irgendwie die Faust nach oben. Dadurch pariert er diesen satten Abschluss nach oben und verletzt sich dabei auch noch die Hand. Er wird behandelt, kann aber weitermachen.
90.+2
22:39
Einwechslung bei Kroatien: Luka Ivanušec
Luka Ivanušec
Kroatien
90.+2
22:39
Auswechslung bei Kroatien: Ivan Perišić
Ivan Perišić
Kroatien
90.
22:38
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:38
Die letzte reguläre Minute läuft und hier scheint nicht mehr viel zu gehen. Aber man muss der Türkei hoch anrechnen, dass sie hier in keiner Sekunde aufgeben oder auch nur ansatzweise den Druck herausnehmen.
87.
22:36
Söyüncü kann sich die Kugel erobern und schreitet auf den Sechzehner zu, aber sein Zuspiel ist nicht genau genug. Dadurch kann Perišić den Ball sichern und spielt ihn danach sofort ins Seitenaus, weil er einen Krampf bekommen hat. Er wird nun behandelt und die Sekunden rennen davon.
85.
22:34
Kroatien steht nur noch hinten drin und verteidigt alles weg, was an den Sechzehner kommt. Tosun kann eine Hereingabe nochmal artistisch verarbeiten, aber der Abschluss unter Druck aus 15 Metern geht noch ungefährlich am Kasten vorbei. Es macht nicht den Anschein als könnten die Hausherren nochmal herankommen, geschweige denn den Ausgleich erzielen. Auch wenn es mit Sicherheit verdient wäre.
84.
22:32
Einwechslung bei Kroatien: Lovro Majer
Lovro Majer
Kroatien
84.
22:32
Auswechslung bei Kroatien: Luka Modrić
Luka Modrić
Kroatien
84.
22:32
Einwechslung bei Kroatien: Petar Musa
Petar Musa
Kroatien
84.
22:32
Auswechslung bei Kroatien: Andrej Kramarić
Andrej Kramarić
Kroatien
83.
22:32
Stefan Kuntz wirft alles nach vorne und bringt zwei Stürmer aufs Feld. Vielleicht findet ja eine Hereingabe den Kopf von Tosun oder Nayir.
81.
22:30
Einwechslung bei Türkei: Cenk Tosun
Cenk Tosun
Türkei
81.
22:30
Auswechslung bei Türkei: Cengiz Ünder
Cengiz Ünder
Türkei
81.
22:30
Einwechslung bei Türkei: Umut Nayir
Umut Nayir
Türkei
81.
22:30
Auswechslung bei Türkei: Enes Ünal
Enes Ünal
Türkei
81.
22:29
Söyüncü und Ünal behindern sich gegenseitig im Sechzehner. Da stimmt die Absprache einfach nicht.
80.
22:28
Die Türkei kann sich nochmal eine Ecke erkämpfen. Es wird langsam Zeit für den wichtigen Anschlusstreffer.
77.
22:26
Nun kommen die Kroaten auch zum Überzahlspiel. Perišić hat viel Platz auf der linken Seite und beweist Übersicht. Er legt zurück in die zweite Reihe zu Kramarić, der sich Zeit nimmt und mit viel Gefühl auf 20 Metern abzieht. Sein Schlenzer mit seinem schwachen Linken kommt dennoch gefährlich. Er verfehlt den linken Pfosten nur haarscharf und verpasst die Entscheidung.
75.
22:24
Luka Modrić fungiert in dieser Phase als Mittelfeldmotor und verteilt die Bälle. Kroatien lässt mit eigenem Ballbesitz die Zeit von der Uhr laufen und macht das sehr clever. Immer wieder dreht der Real Madrid Star ab und macht das Spiel wieder langsam. Dadurch müssen die türkischen Nationalspieler hinterherrennen und die letzten Körner gehen dahin.
72.
22:20
Mittlerweile werden die Kroaten körperlich robuster. Sie ziehen öfter mal das Foulspiel und führen die Zweikämpfe nun deutlich härter. Sie wollen mit allen Mitten die Gastgeber vom eigenen Sechzehner fernhalten.
69.
22:17
Gelbe Karte für Joško Gvardiol (Kroatien)
Mit einer Kreisliga-Gedächtnisgrätsche holt Gvardiol im Mittelfeld Çelik von den Beinen. Der Kroate diskutiert noch, dass er doch den Ball gespielt hätte. Dadurch das Gvardiol alles abgeräumt hat, war da sicherlich auch der Ball im Spiel, aber die Gelbe Karte geht natürlich mehr als in Ordnung.
Joško Gvardiol
Kroatien
69.
22:17
Langsam müsste die Türkei etwas mehr aufmachen, um den offensiven Druck zu erhöhen, wenn sie hier noch den rechtzeitigen Anschlusstreffer erzielen wollen. Es ist weiterhin ein intensives Spiel, auch wenn der zweite Durchgang nicht mehr so viele Torraumszenen zu bieten hat.
67.
22:16
Einwechslung bei Türkei: Barış Yılmaz
Barış Yılmaz
Türkei
67.
22:16
Auswechslung bei Türkei: Kerem Aktürkoğlu
Kerem Aktürkoğlu
Türkei
67.
22:16
Einwechslung bei Türkei: Arda Güler
Arda Güler
Türkei
67.
22:15
Auswechslung bei Türkei: Orkun Kökçü
Orkun Kökçü
Türkei
65.
22:14
Auch die Kroaten wechseln das erste Mal und die Zeichen sind klar. Pašalić verlässt das Feld, der gerade die 100-Prozentige vergeben hatte und Juranović kommt. Somit wird ein Stürmer durch einen Rechtsverteidiger ersetzt. Es geht den Kroaten nun um defensive Sicherheit.
65.
22:12
Einwechslung bei Kroatien: Josip Juranović
Josip Juranović
Kroatien
65.
22:12
Auswechslung bei Kroatien: Mario Pašalić
Mario Pašalić
Kroatien
62.
22:09
Gelbe Karte für Dominik Livaković (Kroatien)
Der kroatische Keeper lässt sich für einen Abschlag reichlich Zeit. Ekberg sieht sich das eine Weile an und zückt dann die Gelbe Karte für Zeitspiel. Es ist die erste Verwarnung in dieser Partie.
Dominik Livaković
Kroatien
60.
22:08
Es entwickelt sich ein offener Schlagabtausch. Mittlerweile geht es hin und her von Sechzehner zu Sechzehner. Die Kroaten würden gerne den Decken draufmachen, aber die türkische Nationalmannschaft hat sich noch nicht aufgegeben und will den Anschluss.
58.
22:08
Mert Günok verhindert das 0:3! Modrić setzt sich auf der rechten Seite durch und liefert eine perfekte Hereingabe an den Fünfmeterraum. Pašalić stiehlt sich zwischen den beiden Innenverteidigern hindurch und muss aus vier Metern nur noch einschieben. Aber Günok reagiert überragend, macht einen Schritt nach rechts und kann den Abschluss aus kürzester Distanz irgendwie über den Querbalken lenken. Was für eine Parade, die die Türkei hier im Spiel hält.
56.
22:05
Kadıoğlu dribbelt in den Sechzehner und geht mit Tempo am Gegenspieler vorbei. Da wird der Verteidiger zu Fall gebracht und die Zeitlupen zeigen, dass sicher ein Kontakt da ist. Die Frage ist, ob das reicht für einen Strafstoß. Ekberg und sein Team kommen zur Entscheidung, dass es nicht für einen Elfmeter reicht und das Spiel läuft weiter.
55.
22:04
Cengiz Ünder ackert unermüdlich auf seiner rechten Seite. Er erobert sich die Kugel und zieht an seinem Gegenspieler vorbei zur Grundlinie. Von da aus versucht er es mit einer Hereingabe, aber Barišić steht optimal und blockt zum Eckball.
53.
22:02
Aber auch die Gäste scheinen im zweiten Durchgang sicherer zu sein. Das Passspiel läuft deutlich besser und hinten stehen die Kroaten sehr dicht. Es ist schwierig diese Verteidigungsreihe zu überwinden.
50.
21:58
Erneut versucht es İsmail Yüksek mit einem Distanzschuss. Aus 25 Metern zentraler Position hat er keinen Angreifer und zieht einfach mal ab. Aber seine Schusstechnik lässt in dieser Szene zu wünschen übrig. Die Kugel geht deutlich über den Kasten und sorgt für kaum Gefahr.
48.
21:57
Die Türkei kommt durchaus schwungvoll aus der Kabine und es wird gleich zu Beginn in vielen Szenen hitzig. Es ist offensichtlich, dass die türkische Nationalmannschaft hier schnell auf den Anschlusstreffer gehen will.
46.
21:54
Weiter geht's! Ohne weitere Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Kann die Türkei hier noch was erreichen, oder spielen es die Kroaten locker herunter?
46.
21:53
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
21:45
Halbzeitfazit:
Eine ereignisreiche erste Hälfte zwischen der Türkei und Kroatien geht mit 0:2 in die Halbzeitpause. Die Türkei startete druckvoll und mutig und hatte nach 15 Minuten einige Hochkaräter auf der Haben-Seite. Mehrmals musste Livaković entscheidend eingreifen, um den Rückstand zu verhindern (5., 11.). Danach präsentierten sich die Kroaten eiskalt, als Kovačić ein Zufallsprodukt zum Führungstreffer nutzte (20.). Es war der erste Torschuss der Gäste. Weiterhin zeigte sich die türkische Nationalmannschaft mutig und aggressiv in den Zweikämpfen. Ein Treffer vor der Pause wäre sicherlich verdient gewesen, doch wieder machten die Kroaten einen Strich durch die Rechnung. Kurz bevor Ekberg zum Pausentee bitten konnte, eroberte sich Modrić den Ball und leitete das 2:0 ein. Der Abschluss von Pašalić konnte noch vereitelt werden, aber Kovačić staubte in perfekter Stürmermanier ab und bescherte den Gästen eine komfortable Führung. Stefan Kuntz muss in der Kabine nun die richtigen Worte finden, damit die Türkei dieses Ergebnis noch irgendwie drehen kann. Bis gleich!
45.+5
21:37
Ende 1. Halbzeit
45.+4
21:36
Tooor für Kroatien, 0:2 durch Mateo Kovačić
Es ist unfassbar! Wieder sorgt ein individueller Fehler für die nächste gefährliche Szene. Luka Modrić nutzt einen Stoppfehler seines Gegenspieler und bedient wunderbar Pašalić auf der linken Seite, der in den Sechzehner zieht. Aus 14 Metern hält er mit Vollspann drauf. Günok reagiert stark und ist rechtzeitig am Boden. Mit seiner linken Pranke stoppt er den Abschluss, aber der Ball prallt unglücklich in die Mitte. Kovačić schaltet am schnellsten, kommt angerauscht und muss aus vier Metern nur noch ins leere Tor einschieben. Der zentrale Mittelfeldspieler macht dadurch seinen Doppelpack perfekt und es geht mit einem 2:0 in die Pause.
Mateo Kovačić
Kroatien
45.+1
21:33
Aufgrund der Vielzahl der Unterbrechungen gibt es jedoch vier Minuten obendrauf und die Türkei erhöht in dieser Phase nochmal den Druck.
45.
21:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
45.
21:33
Es läuft die letzte Minute dieser ersten Hälfte. Alle Zeichen stehen darauf, dass Kroatien diese Führung mit in die Kabine nimmt.
42.
21:30
In dieser Phase gibt es viele Unterbrechungen, die den Spielfluss unterbinden. Nach einem Luftzweikampf zwischen Söyüncü und Pašalić bleibt der Kroate am Boden liegen. Er muss am unteren Rücken behandelt werden, doch mit ordentlich Eisspray scheint es für ihn weiterzugehen.
40.
21:28
İsmail Yüksek zeigt sich direkt und versucht es mit einem Distanzschuss. Erneut können die Kroaten nicht konsequent klären und der Eingewechselte kommt in der zweiten Reihe an die Kugel. Er zieht aus 22 Metern drauf, aber sein Abschluss misslingt ihm. Die Kugel geht deutlich am rechten Pfosten vorbei.
38.
21:26
Bitter für die Türkei! Der Kapitän Hakan Çalhanoğlu hat sich am Knöchel verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Wenigstens konnte der Inter-Akteur ohne Hilfe das Feld verlassen. Ersetzt wird er durch İsmail Yüksek.
38.
21:26
Einwechslung bei Türkei: İsmail Yüksek
İsmail Yüksek
Türkei
38.
21:25
Auswechslung bei Türkei: Hakan Çalhanoğlu
Hakan Çalhanoğlu
Türkei
35.
21:23
Mittlerweile entwickelt sich jedoch eine ausgeglichenere Partie. Durch den Führungstreffer haben die Kroaten etwas mehr Selbstbewusstsein bekommen und wirken in den Umschaltsituationen gefährlich. Den Türkei hingegen zeigt sich sehr kämpferisch und aggressiv in den Zweikämpfen.
32.
21:21
Stanišić ist der beste Akteur bei den Gästen. In der eigenen Hälfte erobert er sich die Kugel und zieht dann an der rechten Seitenlinie davon. Er schüttelt drei Gegenspieler ab und geht in den Strafraum. Die Boxbesetzung ist aber schwach und er findet in der Mitte keine Anspielstation. Dadurch ist der Winkel irgendwann zu schlicht und Günok lenkt sein versuchtes Zuspiel aus kürzester Distanz ins Toraus.
29.
21:17
Es ist verrückt wie viele Fehlpässe Kroatien spielt. Oftmals völlig unbedrängt spielen sie den Ball in den Fuß des Gegners. Nun macht auch Livaković mit bei der Fehler-Party und verstolpert einen Ball im eigenen Fünfer. Aktürkoğlu ist zur Stelle, kann aber keine Profit aus dem Fehler schlagen. Er wird nach links abgedrängt und bringt das Zuspiel in die Mitte nicht an.
26.
21:14
Die Türkei ist um eine schnelle Reaktion bemüht. Sie setzen den ballführenden Spieler nun mehr unter Druck und zwingen die Kroaten wieder vermehrt zu Fehlern.
23.
21:12
Bisher kann man den Gastgebern kaum einen Vorwurf machen, außer vielleicht die mangelnde Chancenverwertung. Die Kroaten hingegen beweisen sich als eiskalt und machen mit ihrer ersten richtigen Möglichkeit den Führungstreffer. Doch die Türkei kann hier sicherlich mithalten und die Partie ist noch lange nicht gelaufen.
20.
21:07
Tooor für Kroatien, 0:1 durch Mateo Kovačić
Irgendwie bekommen die Kroaten die Kugel ins Tor! Ein weiter Ball von Šutalo findet auf der rechten Seite den startenden Stanišić, der den Ball stark verarbeitet und mit dem ersten Kontakt in den Sechzehner mitnimmt. Er legt ab zu Pašalić, der komplett überfordert wirkt. Der Angreifer versucht Kramarić mitzunehmen und der Hoffenheimer legt zurück zu Pašalić. Im Sechzehner scheint der Offensivmann die Kugel eigentlich zu vertendeln, doch irgendwie kommt die Murmel im Zweikampf mit Kökçü doch noch vor die Füße von Kovačić, der aus elf Metern eiskalt in die rechte Ecke einschiebt und den etwas glücklichen Führungstreffer für die Gäste erzielt.
Mateo Kovačić
Kroatien
19.
21:07
Die Gäste haben sich jetzt etwas gefestigt. Sie spielen bei weiten nicht mehr so viele Fehlpässe wie in den ersten knapp 15 Minuten und konzentrieren sich jetzt mehr. Dennoch fällt ihnen ins Spiel nach vorne noch nicht viel ein und die Türkei stellt die Passwege souverän zu.
16.
21:05
Bei den Kroaten kommt Josip Stanišić zu einem ersten Abschluss. Die Karierten versuchen sich durch ruhiges Aufbauspiel zu stabilisieren und kombinieren sich in die Hälfte der Türkei. Eine schwache Hereingabe landet bei Kadıoğlu, der unsauber zu Stanišić in die Füße köpft. Der Außenverteidiger zieht aus 16 Metern ab, aber sein Distanzschuss geht klar am linken Pfosten vorbei und bietet keine echte Gefahr.
14.
21:01
Eine Führung für die Gastgeber wäre durchaus verdient. Die kroatische Mannschaft muss dringend die individuellen Fehler abstellen, die aber auch durch den Druck der Türkei entstehen.
12.
21:01
Die anschließende Ecke zappelt im Netz! Demiral kann sich im Kopfballduell durchsetzen und am zweiten Pfosten muss Cengiz Ünder nur noch den Fuß hinhalten. Doch sofort geht die Fahne des Assistenten hoch, der zu Recht auf Abseits entscheidet.
11.
21:00
Erneut eine Riesentat von Livaković! Çalhanoğlu schlägt die Kugel nach vorne und wieder lässt sich Šutalo zu einem Fehler zwingen. Er versucht die Kugel unbeherzt zu klären und schießt Aktürkoğlu an, der dadurch frei in den Sechzehner marschieren kann. Er versucht aus 13 Metern halblinker Position den Schlenzer in die rechte Ecke. Erneut macht sich Livaković ganz lang und lenkt den Ball irgendwie mit den Fingerspitzen am Kasten vorbei. Eine Supertat des kroatischen Schlussmanns, der hier alleine den Rückstand verhindert.
9.
20:57
Barišić und Kökçü prallen auf der linken Seite hart gegeneinander. Dabei kommt der türkische Nationalspieler etwas zu spät und kann den Zusammenprall nicht mehr verhindern. Andreas Ekberg zieht ihn zur Seite und ahnt zu mehr Vorsicht. Für Barišić geht es nach kurzer Unterbrechung weiter.
7.
20:55
Die Hausherren sind nun besser im Spiel. Sie zwingen die Kroaten zu einigen Fehlern im Spielaufbau und können dadurch immer wieder gefährlich an den Sechzehner kommen. Dabei machen die Kroaten viele Fehler, die von diesen Routiniers eigentlich unüblich sind.
5.
20:54
Livaković muss eingreifen! Nach einem Katastrophenpass von Brozović aus der eigenen Hälfte kann Özcan die Kugel abfangen und bedient sofort Ünder auf der rechten Seite im Sechzehner. Der rechte Flügel fackelt nicht lange und zieht aus 14 Metern halbrechter Position ab. Er versucht die Kugel in der langen Ecke zu versenken, aber Livaković ist zur Stelle. Der Keeper ist schnell am Boden und kann den Abschluss stark parieren.
3.
20:52
In dieser Anfangsphase versucht die Türkei nach Ballgewinn blitzschnell umzuschalten. Sofort starten mehrere Spieler in die Tiefe, um die Abwehr der Kroaten auszuhebeln. Doch die Qualität der Hintermannschaft Kroatiens ist allseits bekannt und die Akteure haben bisher keine Probleme, die Kontersituationen der Türkei zu entschärfen.
1.
20:49
Der Ball rollt und die Kroaten stoßen an und versuchen direkt mit gutem Passspiel in die gegnerische Hälfte zu gelangen. Es ist ein sehr überlegter Start der Gäste. Die Türkei kann erstmal nur hinterherlaufen.
1.
20:48
Spielbeginn
20:42
Die Spieler betreten den Rasen in Bursa angeführt vom schwedischen Unparteiischen Andreas Ekberg. Die Nationalhymnen erklingen und gleich kann es losgehen mit diesem Spitzenspiel in der Gruppe D. Die Türkei empfängt Kroatien! Gleich geht es los. Wir freuen uns auf 90 packende Minuten.
20:40
Es ist das erste Heimspiel für die türkische Nationalmannschaft nach dem schrecklichen Erbeben mit tausenden Toten. Mit einer besonderen Choreographie wird an die Opfer dieser Katastrophe erinnert, aber auch dem unglaublichen Zusammenhalt des Landes gedacht.
20:31
Ein Blick auf die Aufstellungen zeigt auf beiden Seiten drei Veränderungen im Vergleich zu den Quali-Spielen vom Samstag. Bei den Hausherren stellt Kuntz mutmaßlich auf eine Viererkette um. Kadıoğlu rückt eine Position nach hinten auf die Rechtsverteidigerposition. Als Linksverteidiger kommt Çelik in die Partie. Kabak sitzt dafür erstmal nur auf der Bank. Das Mittelfeld wird durch den Dortmunder Özcan ergänzt. In der Offensive wird Tosun durch Aktürkoğlu ersetzt, der sich durch seinen Treffer für die Startelf empfehlen konnte.
20:21
Ohnehin ist die Türkei in guter Form. Aus den letzten neun Partien haben sie sieben gewonnen und eins unentschieden gespielt. Unter der Leitung von Kuntz hat die türkische Nationalmannschaft sicher einiges an Stabilität gewonnen. Gegen die großen Gegner müssen sie diese Form jedoch jetzt unter Beweis stellen, damit sie bei der Europameisterschaft 2024 wieder als Teilnehmer aufgelistet sein können.
20:11
Für die türkische Nationalmannschaft ging es zum Auftakt nach Jerewan in Armenien. Gegen die armenische Nationalmannschaft war das Team von Stefan Kuntz überraschend gefordert. Nach zehn Minuten lag die Türkei durch ein Eigentor von Kabak mit 0:1 zurück. Danach drehte die Türkei allerdings mehr auf und wurde drückend überlegen. Durch Treffer von Kökçü und Aktürkoğlu drehten sie das Spiel und sicherten sich wichtige drei Punkte zum Auftakt in die Qualifikation. Dadurch empfangen die Türken Kroatien vom ersten Tabellenrang und wollen diesen Platz verteidigen.
19:56
Beide Mannschaften sind am Samstag in dieses Qualifikationsturnier gestartet. Zum Auftakt bekamen es die Kroaten zuhause mit einem weiteren Mitfavoriten auf die oberen Plätze der Gruppe D zu tun – der walisischen Nationalmannschaft. Über 90 Minuten hinweg waren die Kroaten die spielbestimmende Mannschaft, präsentierten sich mutig in der Offensive und fleißig in der Defensivarbeit. Gegen tiefstehende Waliser konnte Andrej Kramarić nach knapp 30 Minuten den Führungstreffer erzielen. Alles sah nach wichtigen drei Punkten für die kroatische Nationalmannschaft aus, bis zum Ablauf der regulären Spielzeit. In der dritten Minute der Nachspielzeit fiel ein Einwurf vor die Füße von Nathan Broadhead. Der Debütant musste die Kugel aus wenigen Metern nur noch einschieben und konnte mit dem ersten walisischen Schuss auf den Kasten der Kroaten einen Punkte auf die Insel klauen. Es war also nicht der Auftakt nach Maß, doch die Mannschaft unter Zlatko Dalić möchte heute gegen die Türkei auf vier Punkte erhöhen.
19:44
Hallo und herzlich willkommen zu den Qualifikationsspielen der Europameisterschaft 2024. In der Gruppe D kommt es heute Abend am 2. Spieltag zum Spitzenspiel zwischen der Türkei und Kroatien. Um 20:45 Uhr rollt der Ball. Pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.