17. Jul. 2022 - 18:00
Beendet
Schweden
5 : 0
Portugal
3 : 0
Stadion
Leigh Sports Village Stadium
Zuschauer
7.118
Schiedsrichter
Stéphanie Frappart

Liveticker

90. Min
20:00
Fazit:
Die schwedische Nationalmannschaft schlägt die Auswahl Portugals zum Abschluss der EM-Gruppenphase mit 5:0 und zieht als Erste der Staffel C in das Viertelfinale ein. Nach ihrer auf einem Doppelpack Angeldals (21., 45.) und einem Eigentor Costas (45.+7) beruhenden 3:0-Pausenführung setzten die Skandinavierinnen ihren Offensivlauf fort. Gegen einen defensiv nun fast durchgängig überforderten und bei gegnerischen Standards desolaten Außenseiter ließ Blackstenius noch die Gelegenheit zum vierten Treffer ungenutzt (51.), doch nur wenig später besorgte diesen Asllani mit einem verwandelten Handelfmeter (54.). Blackstenius ließ das Netz hinter Morais in Minute 60 noch einmal zappeln, doch wegen einer knappen Abseitsposition wurde dieses Tor nach Begutachtung durch den VAR aberkannt (60.). In der Schlussphase durfte die Blågult durch Blackenstenius ein fünftes Mal jubeln (90.+1). Im Viertelfinale trifft das Team Schwedens am Freitag in Leigh auf den Zweiten der Gruppe B. Einen schönen Abend noch!
90. Min
19:58
Spielende
90. Min
19:58
Die Niederlande bezwingen die Schweiz zwar doch noch deutlich (4:1), doch von Rang eins ist Schweden nicht mehr zu verdrängen.
90. Min
19:54
Tooor für Schweden, 5:0 durch Stina Blackstenius
Nach zwei Abseitstoren hat Blackstenius' dritter Treffer Bestand! Gegen aufgerückte Portugiesinnen wird die Angreiferin durch einen Steilpass Schoughs an die mittige Sechzehnerkante geschickt. Sie zirkelt den Ball aus 15 Metern unhaltbar in den rechten Winkel.
Stina Blackstenius
Schweden
90. Min
19:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in Manchester soll 240 Sekunden betragen.
88. Min
19:51
Mit Jéssica Silva muss eine Spielerin des Außenseiters außerhalb des Feldes behandelt werden. Damit spielt Portugal jedenfalls für ein paar Momente in Unterzahl.
87. Min
19:49
Für die Portugiesinnen wird es nach der Sommerpause in der WM-Qualifikation weitergehen. Sollten sie in Serbien gewinnen, rückten sie in der deutschen Gruppe H auf Rang zwei vor und wären damit auf Playoff-Kurs.
84. Min
19:48
Einwechslung bei Portugal: Telma Encarnação
Telma Encarnação
Portugal
84. Min
19:48
Auswechslung bei Portugal: Andreia Norton
Andreia Norton
Portugal
84. Min
19:48
Einwechslung bei Portugal: Sílvia Rebelo
Sílvia Rebelo
Portugal
84. Min
19:47
Auswechslung bei Portugal: Carole Costa
Carole Costa
Portugal
83. Min
19:46
Gelbe Karte für Ana Borges (Portugal)
Borges reißt die eingewechselte Hurtig zu Boden, um eine defensive Unterzahlsituation zu verhindern. Als erste Portugiesin kassiert sie die Gelbe Karte.
Ana Borges
Portugal
82. Min
19:44
Die Schwedinnen werden im Viertelfinale auf Island, Belgien oder Italien treffen. Der Gegner wird morgen Abend um 21 Uhr unserer Zeit ermittelt.
79. Min
19:43
Für die angeschlagene Björn ist der Arbeitstag vorzeitig beendet. Rubensson darf in den Schlussminuten ihr Turnierdebüt feiern.
78. Min
19:42
Einwechslung bei Schweden: Elin Rubensson
Elin Rubensson
Schweden
78. Min
19:42
Auswechslung bei Schweden: Nathalie Björn
Nathalie Björn
Schweden
76. Min
19:40
Norton mit der besten Chance auf den Ehrentreffer für Portugal! Die Angreifern aus Braga macht eine Flanke von der rechten Außenbahn auf der nahen Strafraumseite fest und zieht nach schneller Drehung aus spitzem Winkel ab. Sie verfehlt die lange Ecke nur knapp.
73. Min
19:34
Auch im zweiten Durchgang schickt die Schiedsrichterin die 22 Spielerinnen für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
70. Min
19:33
Einwechslung bei Schweden: Hanna Bennison
Hanna Bennison
Schweden
70. Min
19:33
Auswechslung bei Schweden: Filippa Angeldal
Filippa Angeldal
Schweden
70. Min
19:33
Einwechslung bei Schweden: Lina Hurtig
Lina Hurtig
Schweden
70. Min
19:33
Auswechslung bei Schweden: Fridolina Rolfö
Fridolina Rolfö
Schweden
69. Min
19:32
Jéssica Silva mit der Schusschance aus guter Lage! Die USA-Legionärin taucht im offensiven Zentrum direkt vor der gegnerischen Abwehrkette auf und nimmt ohne Druck Maß. Mit dem linken Innenrist zirkelt sie den Ball weit am linken Winkel vorbei.
69. Min
19:31
Diana Silvas geplante Flanke von der linken Außenbahn entwickelt sich zum einem direkten Schuss auf die kurze Ecke. Diese deckt Torhüterin Lindahl gut ab und schnappt sich den Ball.
66. Min
19:30
Portugal gelingen kaum noch aktive Momente. Dem Neto-Team steht noch eine lange halbe Stunde bevor, sollte Schweden das bisherige Niveau halten.
63. Min
19:28
Zwischen der Schweiz und den Niederlanden steht es in Sheffield übrigens mittlerweile 1:1. Die Schwedinnen belegen damit weiterhin den ersten Platz der Gruppe C.
60. Min
19:26
VAR-Entscheidung: Das Tor durch S. Blackstenius (Schweden) wird nicht gegeben, Spielstand: 4:0
Schweden bejubelt zunächst den vermeintlichen fünften Treffer, nachdem Blackstenius durch eine per Kopf produzierte Bogenlampe genetzt hat. Wegen einer hauchdünnen Abseitsspostion wird das Tor nach einer längeren Ünberprüfung durch den VAR zurückgenommen.
Stina Blackstenius
Schweden
59. Min
19:22
Wieder scheitert Blackstenius an Morais! Rolfös Querpass vom linken Strafraumeck verarbeitet die Angreiferin aus 15 Metern in einen satten chuss in Richtung halbrechter Ecke. Morais ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
57. Min
19:21
Einwechslung bei Portugal: Andreia Faria
Andreia Faria
Portugal
57. Min
19:21
Auswechslung bei Portugal: Kika Nazareth
Kika Nazareth
Portugal
57. Min
19:21
Einwechslung bei Portugal: Fátima Pinto
Fátima Pinto
Portugal
57. Min
19:21
Auswechslung bei Portugal: Dolores Silva
Dolores Silva
Portugal
56. Min
19:20
Peter Gerhardsson wechselt mit Schough und Sembrant seine ersten beiden Jokerinnen ein. Rytting Kaneryd und Eriksson werden in der letzten halben Stunde für das Viertelfinale geschont.
55. Min
19:19
Einwechslung bei Schweden: Linda Sembrant
Linda Sembrant
Schweden
55. Min
19:18
Auswechslung bei Schweden: Magdalena Eriksson
Magdalena Eriksson
Schweden
55. Min
19:17
Einwechslung bei Schweden: Olivia Schough
Olivia Schough
Schweden
55. Min
19:17
Auswechslung bei Schweden: Johanna Rytting Kaneryd
Johanna Rytting Kaneryd
Schweden
54. Min
19:17
Tooor für Schweden, 4:0 durch Kosovare Asllani
Asllani zeigt vom Punkt keine Nerven! Die erfahrene Madrilenin schiebt den Ball platziert in die flache rechte Ecke ein. Torhüterin Morais hat sich für die richtige Seite entschieden, ist gegen den präzisen Schuss aber machtlos.
Kosovare Asllani
Schweden
53. Min
19:16
Es gibt Strafstoß für Schweden! Diana Silva soll den Ball nach einer Flanke von der rechten Außenbahn auf der nahen Sechzehnerseite mit der rechten Hand gespielt haben. Die Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt.
51. Min
19:14
Blackstenius gegen Morais! Die Schwedin mit der elf auf dem Rücken zieht auf der linken Sechzehnerseite an Gomes vorbei und will aus vollem Lauf und sieben Metern in die lange Ecke einschieben. Morais pariert mit einem starken Reflex per linker Hand.
49. Min
19:11
Weder Peter Gerhardsson noch Francisco Neto haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46. Min
19:08
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Leigh Sports Village Stadium! Die Schwedinnen lassen keinen Zweifel daran, dass sie in Sachen Viertelfinaleinzug so schnell wie möglich für Klarheit sorgen wollen. Die Portugiesinnen haben zwar einige ordentliche offensive Momente, trauen sich aber zu wenig zu. Es geht für sie nur noch darum, sich mit Abstand von dieser EM zu verabschieden.
46. Min
19:08
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
18:57
Halbzeitfazit:
Die schwedische Nationalmannschaft führt zur Pause des entscheidenden EM-Gruppenspiels gegen die Auswahl Portugals mit 3:0 und steht so gut wie sicher im Viertelfinale. Die Skandinavierinnen präsentierten sich in den Anfangsminuten als feldüberlegen und zielstrebig. Durch Rytting Kaneryd wären sie beinahe früh in Führung gegangen (5.). In einer Phase, in der der Außenseiter aktiver wurde und sich erste gute Angriffe erarbeitete, nutzte die Blågult einen Aussetzer der gegnerischen Torhüterin Morais nach einer Ecke, um in Führung zu gehen; Angeldal staubte ab (21.). Sie war in der Folge wieder klar tonangebend und legte nach einem wunderbar herausgespielten Abseitstreffer Blackstenius‘ erneut durch Angeldal, die nach einem flach ausgeführten Freistoß netzte, den zweiten Treffer nach (45.). Tief in der Nachspielzeit gelang Schweden durch ein Eigentor Costas dann sogar noch ein dritter Treffer (45.+7). Bis gleich!
45. Min
18:53
Ende 1. Halbzeit
45. Min
18:52
Tooor für Schweden, 3:0 durch Carole Costa (Eigentor)
Schweden schafft tief in der Nachspielzeit die Vorentscheidung! Nach Anderssons Eckstoßflanke von der rechten Fahne bewacht Costa Ilestedt zwar sehr eng, nickt dann aber aus kurzer Distanz in das Netz des eigenen Kastens ein.
Carole Costa
Portugal
45. Min
18:50
Asllani hat den dritten Treffer auf dem Fuß! Infolge einer verunglückten Klärungsaktion Gomes' packt die Spanien-Legionärin aus mittigen zwölf Metern einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus. Der Ball fliegt knapp drüber.
45. Min
18:49
In Sheffield steht es zur Pause zwischen der Schweiz und den Niederlanden 0:0. Damit belegen die Skandinavierinnen in der Gruppe C weiterhin den ersten Platz.
45. Min
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
Wegen etlicher Unterbrechungen wird Durchgang eins in Leigh um satte sieben Minuten verlängert.
45. Min
18:45
Tooor für Schweden, 2:0 durch Filippa Angeldal
Wieder kommt Schweden über eine Standardsituation zum Erfolg! Einen Freistoß von der rechten Grundlinie passt Asllani an die mittige Sechzehnerkante. Die unbewachte Angeldal schiebt zum Doppelpack mit dem rechten Innenrist in die rechte Ecke ein.
Filippa Angeldal
Schweden
43. Min
18:44
Nach einem tollen Steilpass Asllanis per Hacke taucht Blackstenius frei vor dem gegnerischen Gehäuse auf und überwindet Morais aus mittigen 15 Metern mit einem platzierten Schuss in die halbhohe rechte Ecke. Wegen einer Abseitsposition zählt der Treffer aber nicht.
41. Min
18:42
Nazareth findet Diana Silva! Nach einer Flanke vom tiefen rechten Flügel nimmt die Angreiferin vom Sporting CP aus sechs Metern trotz enger Bedrängnis mit dem rechten Fuß direkt ab. In der kurzen Ecke packt Lindahl sicher zu.
38. Min
18:39
Rytting Kaneryd gelangt über die rechte Außenbahn hinter die gegnerische Abwehrkette. Sie zieht in den Sechzehner ein, lässt Costa aussteigen und sucht Blackstenius per Querpass. Torhüterin Morais rückt vor und wirft sich auf den Ball.
35. Min
18:38
Marchão kommt in die Partie. Sie übernimmt auf der linken Abwehrseite. Borges wechselt nach rechts.
34. Min
18:36
Einwechslung bei Portugal: Joana Marchão
Joana Marchão
Portugal
34. Min
18:36
Auswechslung bei Portugal: Catarina Amado
Catarina Amado
Portugal
33. Min
18:34
Amado hat sich bei Rytting Kaneryds Foul am rechten Knöchel verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden. Möglicherweise ist Trainer Francisco Neto zu einem Wechsel noch vor dem Kabinengang gezwungen.
30. Min
18:30
Gelbe Karte für Johanna Rytting Kaneryd (Schweden)
Rytting Kaneryd steigt Amado im Mittelfeld seitlich in die Beine, um einen schnellen Gegenstoß Portugals im Anschluss an eine schwedische Ecke zu stoppen. Dieses taktische Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
Johanna Rytting Kaneryd
Schweden
27. Min
18:26
Wegen der hohen Temperaturen schickt die Unparteiische Stéphanie Frappart die 22 Spielerinnen für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
24. Min
18:26
Da es zwischen der Schweiz und den Niederladen noch 0:0 steht, übernehmen die Schwedinnen den ersten Platz der Gruppe C. Sie würden damit nach aktuellem Stand den starken Französinnen im Viertelfinale aus dem Weg gehen.
21. Min
18:21
Tooor für Schweden, 1:0 durch Filippa Angeldal
Schweden reißt die Führung an sich und macht einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale! Anderssons Eckstoßflanke von der rechten Fahne erreicht die vorgerückte Torhüterin Morais zwar mit der rechten Hand, kann den Ball aber nicht kontrollieren und legt ihn unfreiwillig Angeldal vor. Die schiebt ihn aus mittigen acht Metern in die Maschen ein.
Filippa Angeldal
Schweden
18. Min
18:19
Gelbe Karte für Magdalena Eriksson (Schweden)
Die Innenverteidigerin räumt Nazareth auf der halblinken Seiten bei erhöhtem Tempo ab. Die französische Schiedsrichterin Stéphanie Frappart ahndet das Vergehen mit der ersten Gelben Karte der Partie.
Magdalena Eriksson
Schweden
17. Min
18:18
Costa mit der Schusschance! Nachdem Nortons Eckstoßflanke Torhüterin Lindahl durch die Finger gerutscht ist, zieht die aufgerückte Verteidigerin aus der Drehung und halbrechten acht Metern ab. Der Ball rausccht nicht weit an der linken Ecke vorbei.
16. Min
18:16
Björn ist maßgeblich am ersten schwedischen Vorstoß über die linke Außenbahn beteiligt. Ihre flache Hereingabe an die Fünferkante fängt Morais allerdings problemlos ab.
13. Min
18:13
Linksverteidigerin Andersson muss auf dem Rasen behandelt werden, nachdem sie im Rahmen eines Laufduells mit Silva gestolpert und unsanft gelandet ist. Es deutet aber alles darauf hin, dass sie ihren Arbeitstag nach einer kurzen Pause fortsetzen kann.
10. Min
18:10
Portugal ist in dieser Anfangsphase fast auschließlich in der Arbeit gegen den Ball gefordert. Das Neto-Team ist bisher nicht in der Lage, einen sauberen Aufbau auf den Rasen zu bringen.
7. Min
18:07
Asllani erobert den Ball auf der tiefen rechten Außenbahn und gibt ihn von der Grundlinie scharf vor den gegnerischen Kasten. Keeperin Morais deckt den kurzen Pfosten gut ab und fängt die Hereingabe sicher ab.
5. Min
18:05
Die erste Chance für den Favoriten! Asllani taucht auf halbrechts vor der gegnerischen Abwehrkette auf und steckt zu Rytting Kaneryd durch. Die bleibt mit einem Rechtsschuss aus sieben Metern an Torhüterin Morais hängen.
3. Min
18:03
Pinto setzt aus mittigen 21 Metern einen Schuss mit dem rechten Spann ab. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für die schwedische Torhüterin Lindahl.
1. Min
18:01
Schweden gegen Portugal – der 3. Spieltag in der EM-Gruppe C ist eröffnet!
1. Min
18:01
Spielbeginn
17:56
Die Nationalhymnen ertönen.
17:55
Soeben haben die 22 Spielerinnen den Rasen betreten.
17:39
Bei der Selecção das Quinas, die nach 2017 ihre zweite Europameisterschaft absolviert und die bei diesem Kontinentalturnier mehr Treffer als neun andere Vertretungen erzielt hat, verändert Coach Francisco Neto seine Startelf nach der 2:3-Pleite gegen die Niederlade ebenfalls zweimal. Er ersetzt Torhüterin Pereira durch Morais; zudem kommt Nazareth für Marchão.
17:32
Auf Seiten der Blågult, die Portugal im Februar in Faro im Rahmen des Algarve-Cups mit 4:0 schlug und die es bei Europameisterschaften seit 1995 stets über die Gruppenphase hinausgeschafft haben, stellt Trainer Peter Gerhardsson im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen die Schweiz zweimal um. Andersson und Rytting Kaneryd verdrängen Seger und Hurtig auf die Bank.
17:24
Den Portugiesinnen hat sich im bisherigen Turnierverlauf mit Aufholjagden hervorgetan. So holte sie im ersten Vergleich mit der Schweiz dank der Treffer Gomes‘ (58.) und Silvas (65.) einen 0:2-Rückstand auf und belohnte sich mit einem Unentschieden. Auch gegen die Niederlande egalisierten sie den Spielstand nach zwei Gegentoren, doch nach den Treffern Costas (39.) und Silvas (47.) schlug die Elftal noch zurück, so dass am Ende eine 2:3-Pleite stand.
17:14
Die Auswahl Schwedens verzeichnete im eröffnenden Topvergleich mit Oranje in der ersten Halbzeit klare Vorteile und ging durch Anderssons Treffer (35.) mit einer verdienten Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bekam sie vom amtierenden Europameister aber mehr Gegenwehr und musste schnell den Ausgleich hinnehmen (52.). In einer ausgeglichenen letzten halben Stunde hielt sie dann das Remis. Auch gegen die Schweiz verspielte die Blågult einen auf einem Tor Rolfäs (53.) beruhenden Vorsprung (55.), schnappte sich aber den Sieg durch einen späten Treffer der eingewechselten Bennison (79.).
17:07
Während in den Gruppen A, B und D bereits vor dem 3. Spieltag ein Viertelfinalteilnehmer feststand, haben im Rennen der Staffel C um die beiden Plätze in der K.o.-Phase noch alle vier Nationen eine Chance. Klare Vorteile haben allerdings die Schwedinnen sowie die Titelverteidigerinnen aus den Niederlanden, die nach dem Auftaktunentschieden ihre Partien des 2. Spieltags gewannen.
17:00
Hallo und herzlich willkommen zu den Sonntagspartien der Europameisterschaft! In der Gruppe C sind die Entscheidungen vor dem letzten Spieltag noch allesamt offen. Die Schwedinnen haben im Duell mit der Nationalmannschaft Portugals die bessere Ausgangslage im Kampf um das Viertelfinale. Der Anstoß des Duells im Leigh Sports Village Stadium soll um 18 Uhr unserer Zeit erfolgen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.