28. Jul. 2021 - 20:30
Beendet
Sparta Prag
2 : 0
Rapid Wien
1 : 0
16.
2021-07-28T18:48:53Z
81.
2021-07-28T20:11:41Z
89.
2021-07-28T20:19:11Z
15.
2021-07-28T18:47:53Z
17.
2021-07-28T18:50:27Z
89.
2021-07-28T20:18:51Z
35.
2021-07-28T19:06:04Z
62.
2021-07-28T19:51:37Z
77.
2021-07-28T20:06:37Z
59.
2021-07-28T19:48:42Z
78.
2021-07-28T20:07:45Z
78.
2021-07-28T20:08:11Z
86.
2021-07-28T20:16:26Z
1.
2021-07-28T18:32:06Z
45.
2021-07-28T19:16:03Z
46.
2021-07-28T19:34:43Z
90.
2021-07-28T20:25:20Z
Stadion
Generali Arena
Zuschauer
9.000
Schiedsrichter
Bobby Madden

Liveticker

90
22:29
Fazit Aus und vorbei: Rapid gelingt kein Tor in Prag und scheidet am Ende verdient aus dem Bewerb. Anders als im Hinspiel waren die Prager das ganze Spiel über die bessere Mannschaft, was in zwei Toren mündete. Rapid wurde in Hälfte zwei besser, aber zu selten gefährlich und muss nun mit der Europa-League-Quali vorliebnehmen, wo Anfang August Anorthosis Famagusta wartet.
90
22:25
Spielende
90
22:24
Pešek im Umschaltspiel auf einmal allein im 1-zu-1 gegen Strebinger, doch Letzterer bleibt der Sieger.
90
22:22
Eckball für Rapid, Strebinger ist aus dem Kasten, der Ball kommt tatsächlich zu den Hausherren, aber die Szene wird trotz leeren Rapid-Gehäuses nicht mehr gefährlich.
90
22:20
5 Minuten Nachspielzeit bleiben Rapid noch, um das Aus abzuwenden.
90
22:20
5 Minuten Nachspielzeit bleiben Rapid noch, um das Aus abzuwenden.
88
22:19
Rudelbildung, es kommt zu unübersichtlichen Szenen, am Ende gibts mehrfach gelb.
88
22:19
Gelbe Karte für Bořek Dočkal (Sparta Praha)
Bořek Dočkal
Sparta Prag
88
22:18
Gelbe Karte für Kevin Wimmer (Rapid Wien)
Kevin Wimmer
Rapid Wien
88
22:18
Jetzt wieder die Gäste: Die Wiener verlieren den Ball, die Kugel kommt auf die rechte Seite, von dort wird das Zuspiel zur Mitte gesucht, doch der Stanglpass kommt nicht an.
86
22:16
Einwechslung bei Rapid Wien: Jonas Auer
Jonas Auer
Rapid Wien
86
22:16
Auswechslung bei Rapid Wien: Dejan Petrovič
Dejan Petrovič
Rapid Wien
85
22:15
Rapid mit der Möglichkeit zum wichtigen Anschlusstreffer, Petrovič bekommt ein Zuspiel direkt im Strafraum, steht alleine vor dem Keeper, hat aber Probleme mit der Annahme. Den Schuss pariert der gegnerische Keeper.
81
22:11
Tooor für Sparta Praha, 2:0 durch Jakub Pešek
Unglücklich für Rapid: Im Mittelfeld verlieren die Wiener ein Kopfball-Duell, der Ball kommt auf Umwege zu Krejčí I, der auf der linken Straufraumseite flach reinspielt, dort erwischt ein Mitspieler zunächst den Ball nicht, aber dafür der dahinter lauernde Pešek.
Jakub Pešek
Sparta Prag
80
22:10
10 Minuten verbleiben den Wienern noch, um den Ausgleich zu erzielen, Greiml und Fountas hatten bei den jüngsten zwei Wiener Halbchancen die Füße im Spiel, aber auch daraus entstand leider keine Gefahr.
78
22:08
Einwechslung bei Rapid Wien: Thorsten Schick
Thorsten Schick
Rapid Wien
78
22:08
Auswechslung bei Rapid Wien: Kelvin Arase
Kelvin Arase
Rapid Wien
78
22:07
Einwechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
78
22:07
Auswechslung bei Rapid Wien: Ercan Kara
Ercan Kara
Rapid Wien
77
22:06
Einwechslung bei Sparta Praha: Ladislav Krejčí I
Ladislav Krejčí I
Sparta Prag
77
22:06
Auswechslung bei Sparta Praha: David Moberg-Karlsson
David Moberg-Karlsson
Sparta Prag
73
22:03
Rapid ist zwar etwas besser im Spiel, wirklich gefährlich wurde man aber auch nach 73 Minuten nicht. Die Tschechen hingegen wirken agiler und dem 2;0 näher dran. Zur Erinnerung: Bleibt es beim 1:0, ginge es in die Verlängerung.
71
22:01
Dočkal spielt unmittelbar vor dem Strafraum nach rechts auf Moberg-Karlsson, der möchte den Ball ins lange Eck schlenzen, trifft ihn aber nicht optimal und zieht den Ball übers Tor.
68
21:58
Eckball der Tschechen, der Ball wird zunächst von der Rapid-Abwehr geklärt kommt aber wieder mit einem hohen Ball zurück in Richtung Tor, dort kommt auch ein Gegner an den Kopfball, aber Strebinger hält recht mühelos.
65
21:54
Lattenkreuz der Tschechen! Rapid presst, die Tschechen spielen sich aber frei durch das halbe Spielfeld, kommen über links, Dočkal spielt rein zur Mitte im Strafraum auf Hložek der am Lattenkreuz scheitert. Riesenglück für Rapid.
61
21:51
Einwechslung bei Sparta Praha: Matěj Polidar
Matěj Polidar
Sparta Prag
61
21:51
Auswechslung bei Sparta Praha: Casper Højer Nielsen
Casper Højer Nielsen
Sparta Prag
59
21:48
Einwechslung bei Rapid Wien: Christopher Dibon
Christopher Dibon
Rapid Wien
59
21:48
Auswechslung bei Rapid Wien: Leo Greiml
Leo Greiml
Rapid Wien
58
21:47
Eckball für Rapid, der Ball landet aber direkt in den Armen von Niţă.
56
21:45
Momentan bewegt sich der Ball viel um den Mittelkreis und in den Halbräumen, Angriffe werden meist auf Höhe des Halbkreises gestoppt.
52
21:41
Højer Nielsen versucht Schuster den Ball wegzuspitzeln, trifft diesen allerdings am Fuß. Der Rapidler musste ärztlich betreut werden und kurz vom Feld, kehrte aber mittlerweile wieder zurück auf den Rasen.
49
21:38
Freistoß von Rapid rund 15 Meter entfernt vom Strafraum, Stojković tritt den Ball in Richtung Tor, dort klärt allerdings Højer Nielsen problemlos.
47
21:35
Es gab keine Veränderungen auf beiden Seiten.
46
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
Halbzeitfazit: Wie im Hinspiel liegt Rapid mit 0:1 zurück, diesmal allerdings war der Ausgleichstreffer aber noch weit weg. Rapid hatte in 45 Minuten eigentlich keine wirkliche Torchance, stattdessen sind es die Tschechen, die seit der Führung tonangebend sind. Eine richtig große Chance gab es aber auch auf Seiten der Gastgeber nicht mehr. Insgesamt ist die Führung der Spartaner aber verdient.
45
21:17
Ullmann blockt einen Schuss der Prager und versenkt ihn beinahe im eigenen Tor. Glück gehabt.
45
21:16
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit: 3 Minuten
43
21:14
Am Straufraumhalbkreis der Wiener wird der Ball in Nähe des Fünferraum gechippt, Højer Nielsen kommt ran, trifft den Ball mit dem Kopf aber nicht richtig. Egal, der Referee entscheidet ohnehin auf Abseits.
41
21:12
Auch die danach folgende Ecke findet keinen Abnehmer, Rapid bleibt einfach zu harmlos.
40
21:11
Rapid mit einer langen Freistoß-Hereingabe aber die Tschechen können in Strafraumnähe klären.
36
21:06
Auch jetzt hat Rapid noch immer keine richtige Torchance gehabt. Prag wird zwar ebenfalls kaum zwingend seit dem 1:0, ist aber insgesamt deutlich bestimmender.
35
21:06
Einwechslung bei Sparta Praha: Michal Sáček
Michal Sáček
Sparta Prag
35
21:05
Die Tschechen müssen früh wechseln: Pavelka scheint angeschlagen.
35
21:05
Auswechslung bei Sparta Praha: David Pavelka
David Pavelka
Sparta Prag
34
21:05
Die Tschechen kommen einmal mehr über rechts. Hier finden sie immer wieder Platz, aber ohne wirklich zum Abschluss zu kommen.
30
21:01
Prag wird immer wieder mit schnellen Ballgewinnen gefährlich. Bislang kam Rapid aber mit einem blauen Auge davon, konnte den Gegner stets stellen, bevor dieser gefährlich werden konnte.
28
20:59
Ullmann verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball, die Tschechen schalten schnell um, kommen über links aber Petrovič macht zu.
27
20:58
Stand jetzt gäbe es eine Verlängerung, noch ist für Rapid also nichts verloren.
24
20:54
Sparta Prag erhöht nun den Druck auf Rapid, tänzelt um den Strafraum herum. Rapid muss nun aufpassen.
20
20:53
Ecke von Rapid, aber auch hier kommt kein Wiener heran.
17
20:50
Gelbe Karte für Dietmar Kühbauer (Rapid Wien)
Dietmar Kühbauer
Rapid Wien
16
20:48
Tooor für Sparta Praha, 1:0 durch David Moberg-Karlsson
Moberg-Karlsson verwandeltc mit links souverän. Strebinger nimmt die falsche Ecke.
David Moberg-Karlsson
Sparta Prag
15
20:47
Gelbe Karte für Richard Strebinger (Rapid Wien)
Strebinger verschätz sich bei einer tschechischen Hereingabe und erwischt seinen Gegenspieler am Kopf.
Richard Strebinger
Rapid Wien
15
20:46
Elfmeter für Prag!
14
20:44
Beide Mannschaften wirken bemüht, das tempo stimmt, aber zwingende Chancen konnte sich noch keiner Seite herausspielen.
8
20:40
Greiml kommt bei einem Zweikampf mit Pešek zu spät, hat aber Glück, nicht verwarnt zu werden.
6
20:37
Ein erster Freistoß für die Rapidler kommt in die Strafraummitte, findet aber keinen Abnehmer.
5
20:36
Noch kein Schussversuch der Wiener, aber, so viel sei schon mal gesagt, die Wiener versuchen das Heft in die Hand zu nehmen.
2
20:33
Erstes Anklopfen der Tschechen, aber kein Problem, Strebinger hält den ersten Testschuss der Gastgeber mühelos.
1
20:32
Los geht's
1
20:32
Spielbeginn
20:30
Das Wetter ist trocken und es hat angenehme 19 Grad in Prag.
20:27
Gleich geht es los! Noch ein paar Worte von Kühbauer zu den Ausfällen: Wenngleich die Ausfälle qualitativ schmerzen, so plant man nicht, sich zu verstecken und das Hinspiel-Ergebnis zu verwalten.
20:19
Knasmüllner und Hofmann sind ebenfalls krankheitsbedingt angeschlagen, aber auf der Bank. Laut Kühbauer könnte Knasmüllner eine Option sein, wohingegen es im Falle eines Hofmann-Einsatzes eher schlecht aussieht.
20:17
Bei Rapid stellte Kühbauer im Vergleich zur Hartberg-Pleite an einigen Positionen gezwungenermaßen um: Während Greiml, Schuster, Fountas und Arase diesmal von Beginn an ran dürfen, bleiben Schick, Knasmüllner und Hofmann zunächst auf der Bank; Grahovac ist bekanntlich verletzt und nicht im Kader, ebenso wie Ljubičić, der erkrankt ist.
20:06
Anders als Rapid ist für Sparta Prag der Auftakt in der heimischen Liga geglückt. Gegen Sigma Olomouc feierten die Hauptstädter einen 3:2-Heimerfolg.
20:02
19-mal in Folge sind die Wiener in den vergangenen 30 Jahren nach einem Sieg in einem Europacup-Hinspiel in die nächste Runde eingezogen. Allerdings war dies nur 8 Mal in 17 Spielen der Fall, wenn der Vorsprung ein Tor betragen hatte.
19:41
Nicht vergessen: Bereits in der aktuellen Saison gilt im Europacup die Auswärtstorregel nicht mehr. Für Rapid heißt das, dass bei einer 0:1-Niederlage in Prag nicht, wie sonst, das Aus feststünde, sondern stattdessen eine Verlängerung folgen würde.
08:37
Herzlich willkommen zur 2. Runde der Qualifikation zur UEFA Champions League zum Rückspiel Sparta Prag gegen SK Rapid Wien.

Österreichs Vizemeister kann heute mit einem Sieg oder Unentschieden in Prag alles klar machen und in die nächste Runde einziehen, nachdem es im Hinspiel in Hütteldorf letzte Woche einen 2:1-Sieg gegeben hatte. Dabei drehten die Wiener die Partie trotz eines frühen 0:1-Rückstands in einen 2:1-Erfolg.

Kleiner Wermutstropfen: Die Generalprobe zu Hause gegen Hartberg, die gleichzeitig der Einstand in die neue Bundesliga-Saison war, ging mit 0:2 ordentlich daneben.

Ein Schnitzer, den die Wiener nun aber mit dem Weiterkommen in der Champions-League-Quali wiedergutmachen könnten. Anstoß ist um 20:30 Uhr in der Generali Arena zu Prag.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.