Zum Inhalt springen
19. Apr. 2023 - 19:00
Beendet
MSV Duisburg
0 : 3
VfL Wolfsburg
0 : 1
Stadion
Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer
1.222
Schiedsrichter
Naemi Breier

Liveticker

90.
20:50
Fazit:
Schluss in der Schauinsland-Reisen-Arena: Der MSV Duisburg unterliegt dem VfL Wolfsburg standesgemäß mit 0:3. Auch im zweiten Durchgang waren die Niedersachsinnen das deutlich bessere Team. Allein an Toren mangelte es ihnen lange Zeit. Erst die eingewechselte Bremer erhöhte in der 68. Minute auf 2:0. Anschließend gingen die Gäste weiter energisch aufs dritte Tor, das schließlich Wasmuth infolge eines Mahmutovic-Fehlers nach einer Ecke erzielte. Insgesamt geht der Dreier für die Wölfinnen absolut in Ordnung. Sie übernehmen zumindest bis zum Wochenende die Tabellenführung vom FC Bayern München. Bevor es am 07.05. in der Liga gegen den 1. FC Köln weitergeht, warten erst einmal die beiden Champions-League-Duelle mit dem Arsenal WFC. Der MSV dagegen bleibt weiter im Tabellenkeller stecken. Ebenfalls am 07.05. geht es beim SV Meppen weiter.
90.
20:46
Spielende
90.
20:46
Die beste Gelegenheit für die Gerstner-Elf! Ein langer Pass in die Spitze findet Cin. Die Flügelspielerin scheitert mit ihrem Schuss aus 18 Metern aber an der aufmerksamen Weiß.
89.
20:44
Kurz vor der dritten Bude gab es übrigens einen schönen Moment für VfL-Akteurin Blumenberg. Die 18-jährige U-Nationalspielerin Deutschlands feiert in den letzten Minuten ihr Bundesligadebüt.
86.
20:42
Auch die allerletzten Zweifel sind durch das 0:3 beseitigt. Jetzt geht es für die Wedaustädterinnen nur noch darum, keine weiteren Gegentore mehr zu kassieren.
83.
20:39
Gelbe Karte für Tabea Waßmuth (VfL Wolfsburg)
Tabea Sellner
VfL Wolfsburg
82.
20:38
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch Tabea Waßmuth
Das dritte Tor fällt nach einem Standard. Blomqvists Ecke landet am langen Fünfmeterraumeck bei Waßmuth. Weil Mahmutovic in der Strafraumbeherrschung nicht gut aussieht, nickt die Wolfsburgerin problemlos ein.
Tabea Sellner
VfL Wolfsburg
82.
20:38
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Tessa Blumenberg
Tessa Blumenberg
VfL Wolfsburg
82.
20:38
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jill Roord
Jill Roord
VfL Wolfsburg
81.
20:37
Zum zweiten Mal binnen weniger Minuten erkämpfen sich auch die Blau-Weißen einen Eckstoß. Auch der zweite Anlauf aber bringt keinen Ertrag ein.
78.
20:33
Der kann schon mal sitzen! Eine Ecke von der rechten Defensivseite kriegt Adigo nicht gut geklärt. So darf Waßmuth aus vier Metern auf einmal aufs Tor schießen - drüber.
75.
20:31
Eine Viertelstunde vor Schluss tauschen auch die Gäste zweifach. Für Brand und Janssen sind nun Jónsdóttir und Agrež mit dabei.
74.
20:30
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sveindís Jónsdóttir
Sveindís Jónsdóttir
VfL Wolfsburg
74.
20:30
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jule Brand
Jule Brand
VfL Wolfsburg
74.
20:30
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sara Agrež
Sara Agrež
VfL Wolfsburg
74.
20:29
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Dominique Janssen
Dominique Janssen
VfL Wolfsburg
72.
20:27
Damit ist der Zug abgefahren für die Truppe aus dem Ruhrpott. Den Rückstand wird sie nicht mehr aufholen können.
69.
20:27
Direkt nach dem 0:2 wechseln die Gastgeberinnen doppelt. Zielinski und Hoppius ersetzen Parcell und Denesik.
68.
20:25
Einwechslung bei MSV Duisburg: Dörthe Hoppius
Dörthe Hoppius
MSV Duisburg
68.
20:25
Auswechslung bei MSV Duisburg: Brooke Denesik
Brooke Denesik
MSV Duisburg
68.
20:25
Einwechslung bei MSV Duisburg: Yvonne Zielinski
Yvonne Zielinski
MSV Duisburg
68.
20:25
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kaitlyn Parcell
Kaitlyn Parcell
MSV Duisburg
68.
20:23
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch Pauline Bremer
Und Bremer sticht direkt zu! Brand setzt sich auf der rechten Außenbahn klasse gegen Flach durch und geht bis an die Grundlinie. Ihren Pass in den Rückraum verwertet Bremer aus zehn Metern halbrechter Position ins lange Eck.
Pauline Bremer
VfL Wolfsburg
66.
20:23
Doppelwechsel bei den Autostädterinnen. Rauch und Pajor haben vorzeitig Feierabend. Der Arbeitstag von Wolter und Bremer beginnt dagegen erst.
65.
20:21
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Pia-Sophie Wolter
Pia-Sophie Wolter
VfL Wolfsburg
65.
20:21
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Felicitas Rauch
Felicitas Rauch
VfL Wolfsburg
65.
20:21
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Pauline Bremer
Pauline Bremer
VfL Wolfsburg
65.
20:21
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Ewa Pajor
Ewa Pajor
VfL Wolfsburg
65.
20:21
Parcell erläuft sich über links einen Steilpass, bringt aber nur ein schwaches Zuspiel ins Zentrum. Auch hier wahr mehr drin.
63.
20:19
Es bleibt dabei: Mahmutovic ist heute mit Abstand die beste Duisburgerin. Ohne ihre Keeperin wären die Zebras bereits deutlich höher in Rückstand.
60.
20:16
Mahmutovic mit einer fantastischen Parade! Die Torfrau wischt einen Kopfball von Pajor aus acht Metern soeben an die Unterkante der Latte. Dann hat sie das Spielgerät sicher.
57.
20:13
Da wäre mal wirklich mehr drin gewesen für die Westdeutschen. Von rechts erreicht ein weiter Ball die durchstartende Freutel. Die Jokerin hat nur noch Hendrich vor sich, verliert aber das Eins-gegen-Eins gegen die Verteidigerin.
54.
20:09
Schon zum zweiten Mal tauscht MSV-Coach Gerstner aus. Brachte er in der Halbzeit schon Günster für Hess, schickt er nun Freutel für Heeb ins Rennen.
53.
20:09
Einwechslung bei MSV Duisburg: Sarah Freutel
Sarah Freutel
MSV Duisburg
53.
20:09
Auswechslung bei MSV Duisburg: Sarina Heeb
Sarina Heeb
MSV Duisburg
51.
20:07
Das Bild im zweiten Durchgang ist unverändert. Die Stroot-Elf drückt auf das zweite Tor. Eine Topchance gab es bereits.
48.
20:04
Pfosten! Eine hohe Hereingabe vom rechten Wölfinnen-Flügel kommt etwas glücklich im linken Strafraumkorridor bei Roord an. Die 25-Jährige legt sich das Leder gut zurecht und haut es aus acht Metern an die linke Längsstange.
46.
20:03
Die zweite Hälfte läuft.
46.
20:03
Einwechslung bei MSV Duisburg: Meret Günster
Meret Günster
MSV Duisburg
46.
20:03
Auswechslung bei MSV Duisburg: Allie Hess
Allie Hess
MSV Duisburg
46.
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:48
Halbzeitfazit:
Pause in Duisburg, der MSV liegt mit 0:1 gegen den VfL Wolfsburg zurück. Die Grün-Weißen haben naturgemäß die größeren Spielanteile und das Gros an Chancen. Allerdings: Der bisher einzige Treffer fiel durch einen Elfmeter, nicht durch eine gelungene Angriffsaktion. Ohnehin tun sich die Champions-League-Teilnehmerinnen äußerst schwer damit, Torgelegenheiten gegen das Kellerkind aus dem Ruhrpott zu kreieren. Die Zebras verteidigen stark, treten offensiv aber nicht in Erscheinung. Mal sehen, ob sich das ändert, wenn es kurz vor Schluss noch immer 0:1 stehen sollte. Bis gleich!
45.
19:46
Ende 1. Halbzeit
43.
19:44
Wieder Pajor! Die Polin ist schneller als Henriksen und hat aus leicht halblinken zehn Metern eine gute Schusschance. Den zu zentralen Abschluss entschärft Mahmutovic jedoch relativ einfach.
40.
19:42
Die Zebras können mit ihrer Leistung zufrieden sein. Insbesondere in Anbetracht des nächsten Spiels gegen den SV Meppen wäre eine gute Performance heute gut für das Selbstvertrauen.
37.
19:39
Insbesondere Stürmerin Pajor wird mit dem heutigen Auftritt bislang nicht zufrieden sein können. Elf Saisontore hat sie bisher auf dem Konto, drei weniger als Teamkollegin Popp. Klar, dass sie die Deutsche noch einholen möchte.
34.
19:36
Etwa zehn Zeigerumdrehungen sind es noch bis zur Halbzeit. Ein 0:1 als Zwischenresultat wäre für die Gastgeberinnen durchaus als Erfolg zu werten.
31.
19:32
Pajor! Die Torjägerin setzt eine Wedemeyer-Hereingabe von rechts aus zehn mittigen Metern per Kopf haarscharf links daneben.
30.
19:31
Etwas glücklich findet ein weiter Schlag in die Spitze Heeb. Die 20-Jährige zieht sofort aus 24 Metern ab, die Kugel fliegt klar links vorbei. Außerdem stand sie im Abseits.
28.
19:29
Auf der anderen Seite haben auch die Grün-Weißen durchaus ihre Problemchen, gegen das gegnerische Bollwerk durchzukommen. Noch gibt es relativ wenig Großchancen.
25.
19:26
Offensiv ist von den Wedaustädterinnen nach wie vor rein gar nichts zu sehen. Anders war es auch nicht wirklich zu erwarten.
22.
19:23
Blomqvist ist Adressatin einer Hereingabe von Wedemeyer von rechts. Ihr Kopfball aus neun Metern saust knapp drüber.
20.
19:21
Damit stehen die Vorzeichen für eine Sensation deutlich schlechter. Ohnehin dürften sich die Duisburgerinnen aber nur minimale Chancen ausgerechnet haben.
17.
19:19
Waßmuth rennt über halbrechts in eine weite Flanke vom linken Flügel. Die Offensivfrau bugsiert das Rund aber über das Gehäuse.
16.
19:18
Gelbe Karte für Brooke Denesik (MSV Duisburg)
Denesik sieht für ihr Einsteigen außerdem den gelben Karton.
Brooke Denesik
MSV Duisburg
16.
19:17
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Dominique Janssen
Janssen macht es eiskalt. Die 28-Jährige verlädt Mahmutovic und schiebt unten links ein.
Dominique Janssen
VfL Wolfsburg
16.
19:17
Elfmeter für den VfL! Wedemeyer dringt in den Sechzehnmeterraum ein. Wohl auf Höhe der Strafraumlinie bringt Denesik sie zu Fall.
15.
19:16
Gar nicht so ohne. Blomqvist zieht eine Ecke mit viel Schnitt auf den Kasten. Mahmutovic ist auf dem Posten und pariert.
13.
19:14
Der erste Abschluss: Mahmutovic pariert einen Waßmuth-Kopfball aus sieben Metern infolge einer Pajor-Flanke von links überragend. Die Wolfsburgerin stand allerdings auch im Abseits.
10.
19:11
Bislang steht die heimische Defensive um Henriksen und Co. gut. Aus dem Spiel heraus lässt sie wenig zu.
7.
19:09
In den ersten Minuten wird deutlich, wie die Partie vermutlich über weite Strecken laufen wird. Die Wölfinnen bauen enormen Druck auf, die Zebras stehen sehr defensiv und agieren mit langen Bällen.
4.
19:06
Die Niedersachsinnen erarbeiten sich den ersten Eckball. Die Hereingabe von rechts rutscht bis an den Elfmeterpunkt durch, wo Demann um ein Haar zum Abschluss kommt. Die MSV-Defensive wehrt gerade noch ab.
1.
19:01
Auf geht's.
1.
19:01
Spielbeginn
18:50
Ganz andere Ambitionen hegen naturgemäß die Norddeutschen. Mit einem Zähler Rückstand auf den FC Bayern belegen sie derzeit den zweiten Platz im Klassement – zu wenig für ihre eigenen Ansprüche. Zuletzt konnten sie sich immerhin im DFB-Pokalspiel in München für die Ligapleite (0:1) revanchieren (5:0). Damit haben sie weiterhin alle Chancen, das heißersehnte Triple einzufahren, schließlich sind sie auch in der Königsklasse noch vertreten. Allerdings: In der Liga sind inklusive heute nur noch fünf Duelle auf der Agenda – und der FCB hat alles selbst in der Hand. Ein Dreier ist heute also Pflicht.
18:27
Blicken wir zunächst auf die Zebras. Sie kämpfen gegen einen echten Negativlauf an. Nur vier Siege konnten sie in ihren bisherigen 17 Partien einfahren, mit Ausnahme des Heimerfolgs über Turbine Potsdam (3:0 Anfang März) kassierten sie seit Ende November (1:0 gegen den SV Meppen ausschließlich Pleiten. So gingen auch die jüngsten vier Matches gegen den FC Bayern München (0:4), den SV Werder Bremen (0:1), den 1. FC Köln (0:4) und Eintracht Frankfurt (0:1) verloren. Aktuell reicht es für die Aufsteigerinnen nur für den elften und damit einen Abstiegsrang.
18:13
Früher als gewöhnlich begegnen sich die beiden Teams an diesem Spieltag. Weil die Wölfinnen bereits am Sonntag den Arsenal WFC im Halbfinale der Champions League gastieren, dürfen wir den Akteurinnen bereits am heutigen Mittwoch beim Spielen zusehen.
18:01
Hallo und herzlich willkommen zum 18. Spieltag der Bundesliga! Heute kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Wolfsburg. Anstoß ist um 19:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.