Zum Inhalt springen
17. Aug. 2016 - 21:00
Beendet
Nigeria
0 : 2
Deutschland
0 : 1
Stadion
Neo Química Arena
Zuschauer
40.000
Schiedsrichter
Néstor Pitana

Liveticker

90.
22:57
Fazit:
Die deutsche Olympia-Auswahl steht im Finale des Fußballturniers der Männer! In der Vorschlussrunde räumt die Mannschaft das nigerianische Team durch einen 2:0-Erfolg aus dem Weg. Nach der Pausenführung kam das Team um Kapitän Max Meyer zunächst offensivbewusst zurück auf den Rasen, zog sich nach einer guten Viertelstunde aber immer weiter zurück. Nigeria konnte die freien Räume im Mittelfeld aber kaum nutzen, um die Kontrolle zu übernehmen. Für die Super Eagles gab es im zweiten Durchgang keine einzige Möglichkeit auf den Ausgleichstreffer. Joker Nils Petersen schraubte schließlich in Minute 89 den Deckel auf dieses Halbfinale - allerdings aus abseitsverdächter Position. Nach den deutschen Frauen erreichen also auch die jungen Männer das Finale des Olympischen Fußballturniers und haben eine Medaille schon sicher. Ob es Gold sein wird, entscheidet sich am Samstagabend um 22:30 Uhr unserer Zeit im Maracanã. Einen schönen Abend noch!
90.
22:52
Spielende
90.
22:51
Nigeria beweist große Leidenschaft. Obwohl die Situation aussichtslos ist, geben die Super Eagles alles, um zumindest noch den Ehrentreffer zu erzielen.
90.
22:49
Die offizielle Nachspielzeit beträgt drei Minuten!
89.
22:47
Tooor für Deutschland Olymp., 0:2 durch Nils Petersen
Petersen drückt das Leder zur Entscheidung über die Linie! Gegen aufgerückte Nigerianer rollt der Konter über die halbrechte Seite. Selke treibt den Ball in den Strafraum und spielt dann sehr hart flach in Richtung zweitem Pfosten. Petersen grätscht hinein und vollendet - möglicherweise knapp im Abseits stehend - ins Netz.
Nils Petersen
Deutschland
86.
22:44
Ginter hat viel Glück, dass er nicht des Feldes verwiesen wird. Er hat Mikel bei hohem Tempo zwar gar nicht entwischt, doch der Referee entscheidet auf Freistoß. Konsequenterweise hätte er für dieses vermeintliche Vergehen Gelb sehen müssen. So wird aus doppelt-falsch doch noch irgendwie richtig.
86.
22:43
Leicht angeschlagen verlässt Kapitän Meyer den Rasen. Der Ersatz des Schalkers ist Petersen. Die Binde wandert an den Arm von Süle.
85.
22:43
Einwechslung bei Deutschland Olymp.: Nils Petersen
Nils Petersen
Deutschland
85.
22:43
Auswechslung bei Deutschland Olymp.: Max Meyer
Max Meyer
Deutschland
84.
22:42
Selke flankt von der rechten Grundlinie im hohen Bogen auf den zweiten Pfosten. Emmanuel macht den Schritt nach vorne und pflückt den Ball sicher aus der Luft. Derweil deutet sich bei Deutschland der dritte Tausch an.
81.
22:39
... Amuzie tritt an, ballert aber aus 21 Metern weit über das Gehäuse von Horn. Dies war grundsätzliche eine brenzlige Situation, doch wie so oft lassen sie die Mannen von Samson Siasia ungenutzt.
80.
22:39
Gelbe Karte für Matthias Ginter (Deutschland Olymp.)
Ginter ringt Ajayi nieder und zwar wenige Meter vor der zentralen Strafraumkante. Es gibt nicht nur eine Verwarnung, sondern auch einen Freistoß in gefährlicher Lage...
Matthias Ginter
Deutschland
79.
22:38
Deutschland schleppt sich in Richtung Endspiel, macht jetzt nicht mehr den frischesten Eindruck. Hoffentlich rächt es sich in der Endphase nicht, dass die Hrubesch-Truppe den zweiten Treffer nicht nachlegen konnte.
77.
22:36
Einwechslung bei Deutschland Olymp.: Philipp Max
Philipp Max
Deutschland
77.
22:35
Auswechslung bei Deutschland Olymp.: Serge Gnabry
Serge Gnabry
Deutschland
77.
22:35
Gelbe Karte für Lars Bender (Deutschland Olymp.)
Lars Bender stoppt Mikel mit einem taktischen Foul im Mittelkreis; er unterbindet dadurch einen Gegenstoß der Super Eagles. Der aufmerksame argentinische Unparteiische zeigt Gelb.
Lars Bender
Deutschland
77.
22:35
Der wichtige, aber stille Arbeiter Sven Bender geht in den verdienten Feierabend. Sein Ersatz in der finalen Viertelstunde ist Grischa Prömel, der in der 2. Bundesliga für den Karlsruher SC spielt.
76.
22:34
Einwechslung bei Deutschland Olymp.: Grischa Prömel
Grischa Prömel
Deutschland
76.
22:34
Auswechslung bei Deutschland Olymp.: Sven Bender
Sven Bender
Deutschland
75.
22:34
Durch einen abgefälschten Schuss von der Strafraumkante holt Gnabry einen Eckstoß heraus. Den flankt Brandt auf den Schädel von Süle, der aus acht Metern weit über den Kasten von Emmanuel nickt.
74.
22:33
Nigeria hat eine lange Phase des Ballbesitzes, drängt sogar erstmals alle deutschen Spieler in deren eigene Hälfte. Die Abwehrreihe kann dabei allerdings nicht in Bedrängnis gebracht werden. Die Super Eagles haben es bisher auch nicht aus der zweiten Reihe probiert.
71.
22:30
Einwechslung bei Nigeria Olymp.: Papoola Saliu
Papoola Saliu
Nigeria
71.
22:29
Auswechslung bei Nigeria Olymp.: Ndifreke Udo
Ndifreke Effiong
Nigeria
70.
22:29
Das Match lebt von seiner Spannung; fußballerisch wird in der zweiten Halbzeit kaum etwas geboten. Deutschland verwaltet die Führung, gerät dabei bisher nicht unter Druck. Bei Nigeria deutet sich der zweite Wechsel an.
67.
22:26
Die deutschen Kicker haben sich ein paar Meter zurückgezogen und überlassen den Westafrikanern nun weite Teile des Mittelfelds. Momentan deutet viel darauf hin, dass die Hrubesch-Truppe den knappen Vorsprung nun nur noch verteidigen will.
65.
22:24
Mit dem ersten Wechsel der Partie bringt Nigerias Coach Siasia frischen Offensivwind auf den Rasen. Er tauscht allerdings positionsgetreu: Für Angreifer Sadiq Umar kommt Junior Ajayi auf den Rasen.
64.
22:22
Einwechslung bei Nigeria Olymp.: Junior Ajayi
Junior Ajayi
Nigeria
64.
22:22
Auswechslung bei Nigeria Olymp.: Sadiq Umar
Umar Sadiq
Nigeria
64.
22:22
... Mikel zirkelt das Leder links an der grauen Mauer vorbei. Es rauscht allerdings nur an das Außenbahn. Dies erkennt Horn früh und hebt gar nicht erst ab.
63.
22:21
Sadiq Umar wird auf der halblinken Offensivseite von Lars Bender zu Fall gebracht. Die Super Eagles bekommen einen Freistoß in einer Lage zugesprochen, aus der sie es auch direkt versuchen könnten...
61.
22:18
Noch eine halbe Stunde in der Arena Corinthians, wenn die Partie in der regulären Spielzeit entschieden wird. Irgendwann werden die Westafrikaner mehr Risiken eingehen müssen, wenn sie den Augleichstreffer erzwingen wollen. Bisher ist die Führung der Hrubesch-Truppe nicht in Gefahr.
58.
22:16
Zu eigensinnig von Gnabry! Der gebürtige Stuttgart wird durch Lars Bender auf links im Sechzehner freigespielt. Er hätte wunderbar für Selke in die Mitte ablegen können, schließt aber selbst mit dem linken Fuß ab. Das Spielgerät rauscht weit am linken Pfosten vorbei.
56.
22:15
Es ist aktuell ein Abnutzungskampf im Mittelfeld, dem die Zuschauer in São Paulo beiwohnen. Es gibt einige harte Aktionen und dadurch natürlich Unterbrechungen. Eine wirklich attraktive Begegnung ist das hier bisher nicht.
53.
22:12
Nigeria gelangt immer mal wieder in das letzte Felddrittel, doch die Innenverteidiger Süle und Ginter sind zweikampfstark und verhindern, dass es weitere Chancen auf den Ausgleich gibt. Horn erlebt einen ruhigen Start in den zweiten Durchgang.
50.
22:09
Deutschland agiert nun wieder etwas offensivbewusster. Selke wird auf die linke Strafraumseite geschickt, steht möglicherweise knapp im Abseits. Die Partie läuft aber weiter. Der Leipziger spielt quer vor den Kasten, wo Gnabry nicht an den Ball kommt.
48.
22:06
Gnabry gelingt beinahe das 2:0! Der Arsenal-Profi zieht von der linken Außenbahn nach innen, nimmt den Kopf hoch und visiert mit einem Aufsetzer aus 18 Metern die flache rechte Ecke an. Emmanuel rettet mit einer tollen Parade.
47.
22:05
Beide Trainer haben darauf verzichtet, in der Pause personelle Änderungen an ihren Teams vorzunehmen.
46.
22:03
Weiter geht's in der Arena Corinthians! Mit etwas mehr Geschwindigkeit in den Angriffen kann sich Deutschland noch mehr deutliche Chancen herausarbeiten als im ersten Durchgang. Die nigerianische Abwehr hat sich verwundbar gezeigt. Gleichzeitig müssen die eigenen Abwehrleute die Konzentration hochhalten, um das Unternehmen Finaleinzug nicht zu gefährden.
46.
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
21:51
Halbzeitfazit:
Die deutsche Olympia-Auswahl ist noch eine gegentorlose Halbzeit vom Finale im Maracanã entfernt. Sie führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen das nigerianische Team. Gleich in der Anfangsphase wurde deutlich, dass die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch der Truppe von Samson Siasia in vielen Bereichen deutlich überlegen ist. Nigeria tut sich schwer im Spielaufbau und kassierte schon in Minute neun den bisher einzigen Treffer. Nach Vorlage von Meyer hatte Klostermann aus kurzer Distanz leichtes Spiel. Nach einem Patzer von Horn hätten die Westafrikaner beinahe ausgeglichen, tauchten trotz der Dominanz der deutschen Auswahl recht häufig im gegnerischen Sechzehner auf. Meyer und Co. sollten schnell das zweite Tor nachlegen, um den Finaleinzug zu sichern. Ansonsten könnte es unnötig eng werden. Bis gleich!
45.
21:47
Ende 1. Halbzeit
45.
21:46
Aminu Umar wird im letzten Augenblick von Ginter gestoppt! Mikel steckt klasse auf Nigerias Mann mit der sieben durch, der fast freie Bahn in Richtung Horn hat. Nur eine saubere Grätsche des Dortmunders kann den fast sicheren Ausgleich verhindern.
45.
21:46
Die Nachspielzeit im ersten Abschnitt beträgt eine Minute.
42.
21:42
Wieder der Leipziger! Selke ist Zielspieler von Lars Bender, der vom rechten Flügel halbhoch auf den Elfmeterpunkt gibt. Eng bedrängt von Troost-Ekong will er direkt abnehmen, kommt aber nicht sauber an die Kugel heran. Das Leder landet im Toraus.
41.
21:42
Selke startet auf der rechten Außenbahn durch. Er schafft es zwar hinter die Viererkette, doch sein Querpassversuch auf den lauernden Brandt wird von Sincere zur Ecke abgefälscht. Die Hereingabe durch Brandt kann durch Mikel per Kopf geklärt werden.
38.
21:39
Selke prüft Emmanuel! Der Leipziger kann von der rechten Strafraumseite aus der Drehung abziehen, weil ihm Innenverteidiger Sincere viel zu viel Raum gewährt. Nigerias Keeper ist schnell unten und begräbt das Leder in der halbrechten Ecke unter sich.
35.
21:34
Meyer probiert's aus der zweiten Reihe! Der Kapitän wird von den defensiven Mittelfeldspielern sträflich alleine gelassen, kann sich die Kugel aus 22 Metern in aller Ruhe auf den linken Fuß legen. Er peilt den linken Winkel und verpasst diesen nur knapp.
34.
21:33
Die jüngste Offensivaktion hat gezeigt, dass sich die Truppe von Horst Hrubesch nicht zu sicher sein und den zweiten Treffer nachlegen sollte. Bei aller Überlegenheit haben die Westafrikaner im Angriff durchaus das Potential, für Gefahr zu sorgen.
31.
21:31
Aus dem Nichts die erste herausgespielte Möglichkeit für Nigeria! Amuzie treibt die Kugel auf der linken Seite im Rahmen eines Gegenstoßes nach vorne und spielt auf Höhe des Elfmeterpunkts flach in die Mitte. Dort kann sich Sadiq Umar zunächst nicht durchsetzen; Mikel kommt jedoch zum Abschluss. Süle kommt dazwischen und erspart Horn die Arbeit.
29.
21:30
Deutschland hat dieses Halbfinale vollkommen im Griff und scheint sich auf dem Weg ins Endspiel nur selbst ein Bein stellen zu können. Nigeria erstarrt entweder in Ehrfurcht vor der Hrubesch-Truppe oder hat im Zusammenspiel aus dem Mittelfeld einfach nicht mehr zu bieten.
26.
21:26
Wenn die Truppe von Samson Siasia ansatzweise für Unruhe in der gegnerischen Viererkette sorgen kann, dann mit langen Bällen aus dem Mittelfeld. Hier kann hin und wieder aufgedeckt werden, dass die Abstimmung zwischen den Verteidigern immer noch nicht perfekt ist.
23.
21:24
Einen konstruktiven Spielaufbau bekommen die Westafrikaner nicht zustande. Vor allem in Sachen Technik und Spielübersicht zeigt sich, dass die deutschen Kicker schon auf höchstem Niveau Erfahrungen gesammelt haben. Bei Nigeria ist John Obi Mikel bisher kein Faktor.
20.
21:21
Lars Bender scheitert an Schlussmann Emmanuel! Nach einer Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld nickt Süle das Spielgerät vom zweiten Pfosten in die Mitte. Der Leverkusener schließt im Falle direkt mit dem rechten Fuß ab, doch Emmanuel kann sich in die Schussbahn werfen.
19.
21:19
Gelbe Karte für Ndifreke Udo (Nigeria Olymp.)
Udo trägt seine übertriebene Motivation zur Schau, als er direkt vor den Augen des argentinischen Unparteiischen mit beiden Beinen voraus in die Knochen von Gnabry grätscht. Eine klare Gelbe Karte.
Ndifreke Effiong
Nigeria
18.
21:18
Nach seinem folgenlosen Patzer ist Horn das Ziel der Zuschauer; bei jedem Rückpass wollen sie ihn durch eine deutliche Erhöhung der Lautstärke aus dem Konzept bringen. Der Kölner Torhüter bleibt jedoch völlig ruhig und spielt saubere Pässe zu seinen Kollegen aus der Abwehrreihe.
15.
21:15
Trotz ruhigem Beginn hat die Hrubesch-Truppe das Netz hinter Daniel schon einmal zappeln lassen. Sie zeigt immer mal wieder auf, dass sie gegenüber der gegnerischen Abwehrreihe deutliche Geschwindigkeitsvorteile hat. Nach einer Viertelstunde ist Deutschland klar auf Finalkurs!
12.
21:12
Horn schenkt den Super Eagles beinahe den postwendenden Ausgleich! Der Schlussmann will die Kugel infolge eines Rückpasses nach vorne schlagen. Er berührt die Kugel aber zuvor mit dem Standbein und trifft sie dadurch nicht richtig. Umar setzt zwar nach, doch der Kölner Keeper kann seinen Fehler wiedergutmachen.
9.
21:09
Tooor für Deutschland Olymp., 0:1 durch Lukas Klostermann
Deutschland verschafft sich einen frühen Vorteil! Auf der halbrechten Offensivseite passt Brandt zu Gnabry, der großartig per steilem Anspiel in den Sechzehner weiterleitet. Meyer nimmt den Kopf hoch und legt im richtigen Augenblick quer für Klostermann, der am zweiten Pfosten aus fünf Metern nur noch den Fuß hinhalten muss.
Lukas Klostermann
Deutschland
6.
21:07
Das Team von Samson Siasia offenbart große Mängel in der Passpräzision im Aufbau. Es muss dringend aufpassen, dass sie durch das konsequente Anrennen der vier deutschen Offensivakteure nicht weitere frühe Ballverluste produziert. Ansonsten wird es nicht lange dauert, bis die deutsche Auswahl jubelt.
4.
21:04
Gelbe Karte für Serge Gnabry (Deutschland Olymp.)
Der Spieler vom Arsenal Football Club steht auch in der nächsten Szene im Mittelpunkt. Er stoppt Nigerias Rechtsverteidiger Shehu bei hohem Tempo mit regelwidrigen Mitteln. Die erste Verwarnung der Partie wird schon sehr früh ausgesprochen, hat aber fraglos ihre Berechtigung.
Serge Gnabry
Deutschland
3.
21:04
Gnabry mit dem ersten Auftritt im gegnerischen Sechzehner! Sincere vertändelt das Spielgerät auf halblinks im Aufbau, lässt es sich von Brandt abnehmen. Der Leverkusener spielt einen tollen Diagonalpass in den Sechzehner. Gnabry sucht den Abschluss, wird aber von Troost-Ekong abgelaufen.
3.
21:03
Horst Hrubesch war mit dem Auftritt seines Teams am Samstag gegen Portugal so zufrieden, dass er exakt dieselbe Startelf ins Rennen schickt. Die Bender-Zwillinge bilden also erneut das defensive Mittelfeld; vor dem zentralen Spielmacher Serge Gnabry ist Davie Selke die einzige Spitze.
2.
21:02
Nigerias Trainer Samson Siasia hat im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen Dänemark eine personelle Änderung vorgenommen. Im defensiven Mittelfeld bekommt Ndifreke Udo den Vorzug vor Azubuike Okey.
1.
21:00
Das Spiel läuft! Machen es die jungen deutschen Männer den Frauen nach und ziehen in das Endspiel der Olympischen Spiele ein oder gesellt sich die nigerianische Auswahl zu Finalist Brasilien?
1.
21:00
Spielbeginn
21:00
Meyer gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Mikel, so dass die Super Eagles anstoßen werden.
20:56
Die Mannschaften haben zu den Hymnen Aufstellung genommen.
20:54
Bei knackigen 31° C Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein betreten die Hauptdarsteller in diesen Momenten den Rasen. Während die Westafrikaner in weißen Klamotten antreten, trägt der DFB-Nachwuchs die grau-olivgrünen Auswärtstrikots.
20:46
Auf die Einhaltung der Regeln wird Néstor Pitana pochen. Der 41-jährige Sportwissenschaftler aus dem Nordosten Argentiniens pfeift seit 2007 in der heimischen Eliteklasse Primera División und ist seit 2011 FIFA-Referee. Er war einer der fünf südamerikanischen Unparteiischen bei der WM 2014 in Brasilien, leitete unter anderem das Viertelfinale der DFB-Elf gegen Frankreich. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Hernán Maidana und Pablo Belatti. Als Vierter Offizieller verdingt sich der Spanier Antonio Mateu.
20:39
Austragungsstätte des zweiten Halbfinals ist die Arena Corinthians in São Paulo. Hier trägt der sechsfache brasilianische Meister Sport Club Corinthians Paulista seine Heimspiele aus. Außerdem fand in diesem Stadion das Eröffnungsspiel der WM 2014, drei Gruppenspiele, ein Achtelfinale sowie das Halbfinale zwischen den Niederlanden und Argentinien statt.
20:32
Bei den Westafrikanern ragt ein Name aus dem ansonsten recht unbekannten Kader heraus. John Obi Mikel, der beim Chelsea Football Club vor seiner elften Saison steht, ist der unangefochtene Anführer der Super Eagles. Der Kapitän scheint allerdings einen sehr guten Einfluss auf seine junge Kollegen zu haben; einige Akteure konnten sich in den ersten vier Partien bereits in den Fokus spielen. Der bisher beste Torschütze Peter Etebo, der seine vier Treffer gleich im ersten Spiel gegen Japan erzielte, sitzt genau wie im Viertelfinale zunächst auf der Bank.
20:20
Im Gegensatz zu den deutschen Fußballern, die lediglich 1988 an den Olympischen Spielen teilnahmen und damals Bronze holten, hat Nigeria eine recht lange Geschichte bei den globalen IOC-Festspielen. Die Super Eagles sind schon zum siebten Mal bei Olympia vertreten, holten 1996 Gold und 2008 Silber. In diesem Jahr wurde man mit Siegen gegen Japan (5:4) und Schweden (1:0) und trotz einer 0:2-Pleite gegen Kolumbien Gruppenerster und schlug das dänische Team im Viertelfinale durch einen 2:0-Sieg.
20:15
"Die Spieler haben ihren tollen Charakter gezeigt, der Wille ist groß, die Motivation in jedem Training spürbar. Diese Mannschaft macht einfach Spaß", lobt der erfahrene 65-jährige Übungsleiter sein Team. Einmal mehr ist es dem ehemaligen Kopfballungeheuer gelungen, eine positiven Mannschaftsgeist zu erstellen, der für Erfolg wichtig ist. Hrubesch hat als bedeutender Nachwuchstrainer des DFB in dieser Woche die Möglichkeit, mit einem großen Ausrufezeichen abzutreten.
20:10
Unabhängig vom weiteren Verlauf des Wettbewerbs darf konstatiert werden, dass die deutschen Akteure die schwierigen Rahmenbedingungen wunderbar angenommen haben und sich auf das Kerngeschäft auf dem Rasen konzentriert haben. Weder die holprige Nominierung, der enttäuschende Zuschauerzuspruch vor Ort noch die Abwehrschwächen in den ersten beiden Begegnungen haben die Hrubesch-Truppe aus der Bahn geworfen. Ob man sich noch in den ganz großen Fokus der Aufmerksamkeit spielen kann, hängt vom heutigen Ergebnis ab.
20:05
So mittelmäßig das Olympische Fußballturnier der Männer aus deutscher Sicht mit zwei Unentschieden begonnen hatte, so torreich und erfreulich ist die jüngste Entwicklung. War das 10:0 gegen Fidschi in seiner Höhe sowohl für das Weiterkommen notwendig als auch standesgemäß, stellte der 4:0-Erfolg gegen eine bis dato überzeugende portugiesische Stunde eine unerwartete Sternstunde der zusammengewürfelten Mannschaft von Coach Horst Hrubesch dar, die die Hoffnung von Gold erstmals mit sportlichen Argumenten nährte.
20:00
Ein herzliches Willkommen zum zweiten Halbfinale im Männerfußballturnier bei den Olympischen Spielen 2016! Die deutsche Auswahl ist nur noch einen Sieg vom Endspiel gegen Gastgeber Brasilien im Maracanã entfernt. In der Vorschlussrunde trifft das Team von Trainer Horst Hrubesch auf Nigeria.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.