• Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2020
  • VA Emirate - Abu Dhabi Grand Prix
  • Yas Marina Circuit - 1. Training
  • Liveticker
  • 1
    Max Verstappen
    Max Verstappen
    Verstappen
    Red Bull Racing
    Niederlande
    1:37.378m
  • 2
    Valtteri Bottas
    Valtteri Bottas
    Bottas
    Mercedes
    Finnland
    +0.034s
  • 3
    Esteban Ocon
    Esteban Ocon
    Ocon
    Renault
    Frankreich
    +1.137s
  • 1:37.378m
    1
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +0.034s
    2
    Finnland
    V. Bottas
    Mercedes-AMG Petronas
  • +1.103s
    3
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +0.032s
    4
    Thailand
    A. Albon
    Red Bull Racing
  • +0.197s
    5
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes-AMG Petronas
  • +0.087s
    6
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
  • +0.125s
    7
    Mexiko
    S. Pérez
    Aston Martin F1 Team
  • +0.194s
    8
    Russland
    D. Kvyat
    AlphaTauri
  • +0.010s
    9
    Frankreich
    P. Gasly
    AlphaTauri
  • +0.039s
    10
    Finnland
    K. Räikkönen
    Alfa Romeo Racing
  • +0.131s
    11
    Spanien
    C. Sainz
    McLaren F1 Team
  • +0.014s
    12
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • +0.008s
    13
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +0.318s
    14
    Deutschland
    S. Vettel
    Ferrari
  • +0.235s
    15
    Polen
    R. Kubica
    Alfa Romeo Racing
  • +0.541s
    16
    Großbritannien
    G. Russell
    Williams Racing
  • +0.617s
    17
    Kanada
    N. Latifi
    Williams Racing
  • +0.172s
    18
    Deutschland
    M. Schumacher
    Haas F1
  • +2.834s
    19
    USA
    P. Fittipaldi
    Haas F1
Strecke
Yas Marina Circuit

Liveticker

11:38
Bis gleich!
Das war es zumindest für den Moment aus Abi Dhabi! In etwas über zwei Stunden geht es aber schon wieder weiter mit dem 2. freien Training. Auch dann, um 14:00 Uhr, berichten wir wieder für Euch!
11:34
Wenig Aussagekraft
Aufgrund vieler technischer Mängel und dem Fakt, dass es hier eben nur um das erste Training ging, liegt die Aussagekraft dieser Session praktisch bei Null. Neben Hamilton tat sich besonders Ricciardo schwer, dem in seiner dritten Runde der Motor ausfiel, wodurch er keine Zeiten setzen konnte. Sebastian Vettel hat viele, viele Messdaten für sein Team gesammelt, weshalb er erst in den letzten zehn Minuten ernsthaft fahren konnte. Dabei sprang dann nur noch Platz 14 heraus, zwei Positionen hinter Teamkollege Leclerc. Vor seinem Teamkollegen landete dagegen Mick Schumacher in seinem Formel 1 Debüt, der einem schwachen Pietro Fittipaldi einen Platz und 2.8 Sekunden abnehmen konnte.
90
11:31
Ende 1. Training
Das 1. Training auf dem Yas Marina Circuit ist beendet. Hamilton hatte lange Zeit Probleme mit den Bremsen und fuhr deshalb nur mit den harten Reifen. So liegt er hinter Alex Albon auf der Vier. Ihm folgen Stroll, Pérez, Kvyat, Gasly und ein starker Kimi Räikkönen, um die Top 10 zu vervollständigen.
90
11:29
Max Verstappen gewinnt das 1. Training des Abu Dhabi Prix
1:37.378 reichen Verstappen aus, um für Red Bull den Sieg im 1. freien Training einzufahren. Nur 0.034 Sekunden hinter ihm folgt Valtteri Bottas, während sich Esteban Ocon eine Sekunde langsamer den dritten Rang sichert.
89
11:27
Verstappen auf den Soften
In der Theorie kann Verstappen auf den roten Pirellis nochmal Gas geben. Vor ihm fährt aber ausgerechnet Mick Schumacher, der ihm die Runde verhagelt.
87
11:26
Nur die Silberpfeile stehen
Komplett abgeschlossen hat wohl Mercedes seinen Stint. Zumindest stehen die Boliden in aller Ruhe in den Garagen.
86
11:25
Noch fünf Minuten zu gehen
Vorne scheint schon viel entschieden zu sein. Verstappen und Bottas geben sich scheinbar mit der Reihenfolge auf Platz eins und zwei zufrieden.
84
11:23
Vettel darf fahren
Kurz vor Ende des 1. Trainings lässt die Scuderia den Deutschen mit Mediums und ohne Extra-Konstruktion am Heck auf die Strecke. In der ersten Runde fährt er zumindest auf Rang 14.
82
11:22
Boxenfunk Charles Leclerc
Der Monegasse fragt beim Team nach, wie viele Runden er noch drehen soll. Auf den harten Reifen wird er seine beste Zeit wohl ohnehin nicht mehr angreifen und sich irgendwo um Platz 12 einpendeln. Aus der Box werden ihm 5 Runden vorgegeben.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
80
11:19
Fittipaldi schwächelt
Deutlich hinter dem Rest des Fahrerfeldes liegt Pietro Fittipaldi im Haas. Zwar ist es auch für ihn erst das zweite Rennwochenende, dennoch liegt er über drei Sekunden hinter Teamkollege Mick Schumacher.
78
11:16
Fast volle Strecke
Nur fünf Fahrer verzichten derzeit auf neue Runden. Verstappen und Hamilton wollen noch neue Zeiten hinlegen. Ob sich hier noch viel tut, ist aber nicht sicher. Es wird eher im Backfield spannend.
74
11:13
Vettel erwaret Emotionen
Im Vorfeld des Trainings hat sich Vettel schon zu seinem bevorstehenden Abschied geäußert. Er bereite sich schon seit langer Zeit darauf vor, trotzdem werde der Abschied von seiner Crew wahrscheinlich sehr emotional werden.
71
11:11
Noch nicht soft
Auf Platz fünf liegend gehen bei Hamilton-Fans vielleicht die ein oder anderen Augenbrauen hoch. Er ist aber auch der einzige Fahrer der Top 7, der noch nicht auf weichen Reifen gefahren ist. Die AlphaTauri um Kvyat und Gasly haben bisher auch höchstens die Mediums getestet.
69
11:07
Bitter für Ricciardo
Ein Ausfall im Training ist natürlich immer unglücklich und kein Grund zu feiern, da Ocon hier aber gerade formidabel auf dem dritten Rang liegt, hätte auch für den Australier etwas mehr gehen können. Zumindest führt Ocon das Verfolgerfeld der Teamwertung bislang recht deutlich an.
66
11:06
Dreher bei Albon
Den Thailänder hat man doch wieder auf die Strecke gelassen und prompt dreht er sich, weil er etwas zu weit innen über die Curbs gefahren ist.
65
11:04
Leclerc bedankt sich
Eine tolle Geste zeigt Charles Leclerc gegenüber Sebastian Vettel und dankt ihm im Namen des Teams auf seinem Helm. Dort steht zum Abschied nämlich "Danke SEB".
64
11:03
Was ist bei Vettel?
Bis zuletzt hat der vierfache Weltmeister Messdaten für sein Team geholt, weshalb er keine schnelle Runden fahren konnte. Deswegen steht er auch nur auf P18.
63
11:00
Schumacher auf soften Reifen
Der deutsche Debütant wird im Haas auf den roten Tyres herausgelassen und darf mal ordentlich Gas geben. Im Moment liegt er sogar vor dem Teamkollegen Pietro Fittipaldi.
59
10:59
Neue beste Runde von Max Verstappen
Auf den roten Pneus platziert sich der Red Bull hauchdünn vor Valtteri Bottas und führt mit einer 1:37.3.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull Racing
57
10:56
Bottas weiter vorne
Der Finne wartet mit den meisten gefahrenen Runden noch immer auf ernsthafte Konkurrenz. Ocon ist gerade mit 1.1 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz vorgefahren, Verstappen liegt dahinter. Der Niederländer gibt jetzt aber Gas!
55
10:56
Gurte sitzen nicht richtig
Pérez ist in die Garage zurückgekehrt, weil seine Gurte zu locker sitzen und ihm keine Sicherheit gewähren.
54
10:54
Nichts Neues bei Ricciardo
Auch der Australier dürfte nicht mehr ins Fahrerfeld zurückkehren. Seit der gelbe Wagen abgeschleppt wurde, war nichts mehr von ihm zu sehen. Die FIA zeigt ihn trotzdem ohne gesetzte Zeit permanent auf der Strecke an.
53
10:52
Albons Bolide aufgebockt
Beim Red Bull geht in diesem Training wohl nichts mehr. Zumindest schwebt das Auto reifenlos in der Luft, was zumindest ohne weitere Hinweise wie ein frühes Ende aussieht.
52
10:49
Weiter keine Gefahr von Hamilton
Der Engländer gewöhnt sich weiter in aller Ruhe an die Strecke. Derweil hat Pérez die weichen Reifen aufgezogen, um mal ein wenig Druck aufzuabauen. Gleiches gilt für beide Ferraris und die Williams.
49
10:46
Zu weit raus
Schon in der ersten Kurve verliert Hamilton in seiner ersten gezählten Runde massig Zeit, weil er zu weit heraus gerät. Neben dem Briten und Latifi sind auch Pérez und Vettel wieder auf der Strecke.
46
10:44
Hamilton ist wieder da
Nach Latifi kehrt auch Hamilton wieder zurück und holt die Runden auf, die er in der ersten Hälfte des Trainings verloren hat.
44
10:42
Ruhe auf dem Asphalt
Für einige Minuten fuhr kein Pilot über die Strecke. Jetzt ist aber zumindest Latifi auf dem Circuit und dreht seine Runden.
41
10:41
Auch bei Albon wird gearbeitet
Nachdem die Arbeiten an Hamiltons Boliden fast abgeschlossen sind, schrauben die Red Bull Mechaniker jetzt an Alex Albons Auto herum.
39
10:38
Baldige Rückkehr des Weltmeisters
Innerhalb des Teams heißt es, dass Hamilton in etwa zehn Minuten wieder auf die Strecke könnte. Die Bremsprobleme sollten bis dahin beseitigt sein.
38
10:37
Verstappen verkürzt
Mit viel Verkehr auf der Strecke verkürzt Verstappen den Rückstand auf Bottas zumindest mal auf gut neun Zehntel. Dabei hatte er die harten Reifen aufgezogen.
36
10:34
Vettel hinter Schumacher
In der Momentaufnahme liegt der debütierende Mick Schumacher gut vier Zehntel vor dem Ferrari. Diese Zeiten bilden aber weiterhin noch nicht den Leistungsstand ab. Weiter ganz vorne fährt Bottas mit eineinhalb Sekunden Vorsprung auf Pérez.
33
10:32
Längere Arbeiten bei Hamilton
Die Bremsen des Weltmeisters machen wohl ernsthafte Probleme. Wie es scheint, liegen die Bremsscheiben permanent auf und würden dadurch enorm schnell überhitzen.
32
10:30
Racing Points fahren
Nach über einer halben Stunde geben auch die Racing Points endlich ihre ersten Zeiten ab. Im ersten Durchgang reicht es natürlich noch nicht für die erste Reihe, aber immerhin Platz vier fährt Pérez heraus.
30
10:28
Schumacher noch weit hinten
Knapp 17 Sekunden liegt Schumacher noch hinter der Spitze, trotzdem nur vier Sekunden hinter Hamilton. Diese Zeiten sind also beileibe noch nicht ernstzunehmen. Ganz vorne hat sich Bottas übrigens erneut selbst unterboten, um die Führung auf 1:37.412 auszubauen.
27
10:25
Regulärer Betrieb
Die Phase des Virtual Safety Cars ist beendet, denn der Renault wurde von der Strecke geholt. Wie oder ob es für Ricciardo nochmal weitergeht in diesem Training ist ungewiss.
24
10:24
Gelbe Flagge in Sektor 2
Da kommen dann natürlich auch die Gelben Flaggen im zweiten Sektor. Riccirado steht unterdessen wie nicht abgeholt hinter dem Zaun neben seinem Renault.
23
10:23
"I have a problem"
Bei Ricciardo macht plötzlich der Motor nicht mehr mit und er muss seinen Wagen am Rande der Strecke abstellen.
22
10:21
Neuer Partner für Räikkönen
Weil das hier noch gar nicht gesagt wurde, soll auch mal der neue Partner Kimi Räikkönens Erwähnung finden. Neben dem Finnen fährt nämlich mal wieder Robert Kubica mit.
20
10:19
Strafe für Pérez
Beim Überraschungssieger des Grand Prix von Sakhir wurde unter der Woche ordentlich am Motor herumgeschraubt. Da er dafür Motorenteile teils schon zum vierten Mal ersetzte, droht ihm nun eine Strafe. Dasselbe passiert wohl auch bei den Haas-Boliden.
18
10:18
Zurück auf die Strecke!
Neun Fahrer rasen gerade über den Asphalt. Erst acht Piloten haben heute überhaupt eine Zeit gesetzt. Dieses Feld führt Bottas vor Leclerc und Räikkönen an. Dahinter folgen Latifi, Ocon, Albon, Vettel und Hamilton.
17
10:15
Gerüchte um Red Bull
Rund um die Strecke kursieren zum Abschluss der Saison viele Gerüchte. Demnach sei das Aus Alex Albons beschlossene Sache und Red Bull beschäftige sich sogar mit Williams-Pilot George Russell.
15
10:13
Funkprobleme bei Mercedes
Anscheinend haben die Silberpfeile "die Hälfte ihrer Crew" im Funk verloren. Also gibt es irgendwelche Kontaktprobleme während der Fahrt. Die Autos stehen jedenfalls in der Garage.
12
10:12
Ocon und Räikkönen draußen
Im Moment fahren nur noch Ocon und Räikkönen über den Circuit. Bottas fährt gerade wieder in die Box.
11
10:11
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Der Finne überbietet sich selbst mit einer 1:39.313. Währenddessen klagt Hamilton über Probleme mit den Sensoren. Die zeigen ihm nämlich permanent an, dass er bremse, was der Brite natürlich nicht tut.
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Mercedes-AMG Petronas
Mercedes
9
10:07
Ferrari CEO hat hingeschmissen
Abseits des Trainings hat eine andere Meldung für Aufsehen gesorgt. In der vergangenen Nacht kamen Meldungen zu Louis Camilleri auf, dem Geschäftsführer Ferraris. Der wirft nach zwei Jahren als CEO sein Amt hin. Viel mehr ist noch nicht bekannt. Der Teamchef der Scuderia, Mattia Binotto, ist zur Zeit auch nicht beim Training anwesend.
7
10:06
Neue beste Runde von Valtteri Bottas
Sprunghaft werden die Zeiten besser. Bottas legt eine 1:40.692 vor. Damit ist er 0,6 Sekunden schneller als Leceler, der wiederum zweieinhalb Sekunden schneller als Albon war.
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas
Mercedes-AMG Petronas
Mercedes
6
10:05
Hamilton zurück auf der Strecke
Nach der Corona-Infektion fährt der Weltmeister aus England seine ersten Runden seit dem ersten Bahrain-Grand Prix.
4
10:04
Neue beste Runde von Alex Albon
Die erste Zeit der Session setzt Alex Albon mit 1:45.301 gefolgt von Esteban Ocon, der rund fünf Zehntel langsamer fuhr. Mit der Konstruktion für Luftmessungen am Heck brauchte Vettel drei Sekunden länger als Albon.
Alex Albon
Alex Albon
Red Bull Racing
Red Bull Racing
2
10:01
Mercedes und Racing Point in der Box
Nur die Silberpfeile und die beiden Racing Points sind noch nicht herausgefahren. Derweil führen einige Teams Tests durch, um Luftströmungen zu diagnostizieren. Au0erdem fährt Mick Schumacher seine erste Formel 1 Runde!
1
10:00
Start 1. Training
Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 1. Trainings in Abu Dhabi ist erfolgt. Gleich sieben Piloten fahren auf die Strecke. Albon, Ocon, Vettel, Sainz, Verstappen, Räikkönen und Fittipaldi.
09:50
Was macht das Wetter?
Auf der vorgelagerten Insel im persischen Golf wird bestes Wetter erwartet. Bei einer Luftfeuchtigkeit von rund 30 Prozent herrscht strahlender Sonnenschein, der für 27 Grad Celsius sorgt. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei Null.
09:40
Die Strecke
In der arabischen Prunk und Glitzerwelt von Abu Dhabi wurde im Jahr 2009 die Touristenattraktion des Yas Marina Circuit errichtet. Auf 5.554 Kilometern küren die Piloten über 55 Runden den Sieger mit dem Highlight einer 1.2 Kilometern Geraden, die zu spannenden Überholmanövern einlädt.
09:30
Start und Ziel bei Haas
Die meisten Personalwechsel absolviert Haas. Obwohl Romain Grosjean nach seinem Unfall vor zwei Wochen alles für eine schnelle Rückkehr gab, wird er das Ende der Saison und damit sein persönliches Ende bei Haas von Außen beobachten müssen. Dafür wird der ebenfalls scheidende Kevin Magnussen dieses Wochenende seinem Teamkollegen widmen und auch den Helm des Franzosen tragen. An seiner Seite fährt zum ersten Mal der frisch gekürte F2-Champion Mick Schumacher! Zumindest beim 1. freien Training gibt der Deutsche sein Debüt für Haas, bevor er in der kommenden Saison fest im Cockpit der Amerikaner sitzt.
09:20
Viele Abschiede
Zum Abschluss einer Saison werden natürlich auch Abschiede gefeiert. Nach dem unerwarteten Sieg im letzten Rennen wartet Sergio Pérez weiter auf einen Anruf von Red Bull, um fürs nächste Jahr ein Cockpit zu haben. Bei Racing Point wird seine Zeit nach sieben Jahren jedenfalls enden. Ähnlich verhält es sich für Daniil Kvyat, der seinen Platz im AlphaTauri noch nicht ganz aufgegeben hat. Das nächste Team schon gefunden haben Sebastian Vettel, Daniel Ricciardo und Carlos Sainz. Während Ricciardo den Platz von Sainz im McLaren übernimmt, wechselt der Spanier in Vettels Ferrari. Dafür startet der Heppenheimer kommende Saison für Aston Martin. Alle Piloten wollen natürlich einen versöhnlichen Abschluss bei ihren Teams finden.
09:10
Letzte Punkte
Während die Weltmeisterschaft bereits entschieden ist, werden im Backfield noch wichtige Punkte verteilt. Hinter Lewis Hamilton könnte mit etwas Hilfe nämlich noch Max Verstappen auf den zweiten Platz der Fahrerwertung vorfahren und damit die Dominanz von Mercedes ein Stück weit eindämmen. Außerdem fahren die Teams um Racing Point (194), McLaren (184) und Renault noch um den finanziell lukrativen dritten Platz der Fahrerwertung. Ferrari wird voraussichtlich auf dem sechsten Rang bleiben und würde damit das schlechteste Ergebnis seit 40 Jahren einfahren.
08:56
Willkommen in Abu Dhabi!
Das letzte F1-Wochenende der Saison 2020 steht an! Nach seinem Ausfall letzte Woche ist Weltmeister Lewis Hamilton wieder dabei. Um 10:00 Uhr beginnt das erste Training!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.