• Startseite
  • Sport
  • Formel 1
  • 2022
  • Frankreich Grand Prix
  • Circuit Paul Ricard - Rennen
  • Liveticker
  • 1
    Max Verstappen
    Max Verstappen
    Verstappen
    Red Bull
    Niederlande
    1:30:02.112h
  • 2
    Lewis Hamilton
    Lewis Hamilton
    Hamilton
    Mercedes
    Großbritannien
    +10.587s
  • 3
    George Russell
    George Russell
    Russell
    Mercedes
    Großbritannien
    +16.495s
  • 1:30:02.112h
    1
    Niederlande
    M. Verstappen
    Red Bull Racing
  • +10.587s
    2
    Großbritannien
    L. Hamilton
    Mercedes-AMG Petronas
  • +5.908s
    3
    Großbritannien
    G. Russell
    Mercedes-AMG Petronas
  • +0.815s
    4
    Mexiko
    S. Pérez
    Red Bull Racing
  • +11.562s
    5
    Spanien
    C. Sainz
    Ferrari
  • +14.007s
    6
    Spanien
    F. Alonso
    Alpine F1 Team
  • +9.147s
    7
    Großbritannien
    L. Norris
    McLaren F1 Team
  • +4.933s
    8
    Frankreich
    E. Ocon
    Alpine F1 Team
  • +3.413s
    9
    Australien
    D. Ricciardo
    McLaren F1 Team
  • +2.177s
    10
    Kanada
    L. Stroll
    Aston Martin F1 Team
  • +1.945s
    11
    Deutschland
    S. Vettel
    Aston Martin F1 Team
  • +0.954s
    12
    Frankreich
    P. Gasly
    AlphaTauri
  • +3.117s
    13
    Thailand
    A. Albon
    Williams Racing
  • +8.101s
    14
    Finnland
    V. Bottas
    Alfa Romeo F1 Team
  • +3.728s
    15
    Deutschland
    M. Schumacher
    Haas F1
  • DNF
    16
    China
    G. Zhou
    Alfa Romeo F1 Team
  • DNF
    17
    Kanada
    N. Latifi
    Williams Racing
  • DNF
    18
    Dänemark
    K. Magnussen
    Haas F1
  • DNF
    19
    Monaco
    C. Leclerc
    Ferrari
  • DNF
    20
    Japan
    Y. Tsunoda
    AlphaTauri
Strecke
Circuit Paul Ricard

Liveticker

16:53
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von der Formel 1 in Frankreich. Weiter geht es bereits in der kommenden Woche mit dem letzten Rennen vor der Sommerpause in Ungarn. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag!
16:52
Der Blick auf den WM-Stand
In der Fahrer-WM hat Max Verstappen nun 233 Punkte auf seinem Konto. Charles Leclerc hat weiter eingebüßt und liegt nun schon 63 Punkte hinter Verstappen. Sergio Pérez ist mit 163 Punkten Dritter vor Carlos Sainz (144 Pkt.).
16:49
Keine Punkte für deutsche Fahrer
Die deutschen Fahrer bleiben heute ohne Punkte. Sebastian Vettel hatte es zum Ende des Rennens noch einmal den Angriff gegen Lance Stroll gestartet, musste aber zurückziehen und wurde Elfter. Mick Schumacher, der von Zhou abgeräumt wurde, beendete das Rennen auf dem 15. Platz.
16:48
Mercedes mit beiden Autos auf dem Podest
Auf ein gutes Rennen blickt auch Mercedes zurück. Zum ersten Mal in dieser Saison schafften es beide Autos auf das Podest. Lewis Hamilton konnte am Start direkt den Angriff gegen Sergio Pérez starten. Danach verlief das 300. Rennen des Briten ruhiger, denn die Pace von Verstappen konnte er nicht mitgehen. George Russell setze seine Podestattacke wenige Runden vor Schluss ebenfalls gegen Pérez. "Ich bin jetzt ein bisschen kaputt, es war ein langes, hartes Rennen", berichtet Russell in den Siegerinterviews "Ich war froh, als ich die Zielflagge gesehen habe. Platz drei, zwei Podiumsplätze für Mercedes. Das ist großartig."
16:46
Leclerc schenkt Verstappen den Sieg
Charles Leclerc hatte das Rennen vom Start an zunächst im Griff gehabt, dann aber leistete sich der Ferrari-Star den großen Fehler. Er verlor das Auto und landete in der Streckenbegrenzung. Er schied aus und verlässt Frankreich ohne Punkte. Von diesem Moment an konnte Max Verstappen seinem Sieg an der Spitze ungefährdet entgegenfahren und baut seine Führung in der WM zu Leclerc weiterhin aus. "Ich glaube, wir hatten von Anfang an eine gute Pace, aber bei der Hitze hier konnte ich nur ein einziges Mal einen Angriff starten", blickt Verstappen auf die Anfangsphase zurück. "Wir haben versucht, dranzubleiben, nah dran zu bleiben. Am Schluss habe ich nur noch auf die Reifen geachtet."
53. Runde
16:34
Ende Rennen
Das Rennen auf dem Circuit Paul Ricard ist beendet. Für Carlos Sainz endet das Rennen auf dem fünften Platz. Fernando Alonso wird Sechster vor Lando Norris, Esteban Ocon, Daniel Ricciardo und Lance Stroll. Den wollte Vettel in der letzten Kurve noch einmal angreifen, musste dann aber zurückziehen, damit es zu keiner Berührung kommt.
53. Runde
16:33
Max Verstappen gewinnt das Rennen des Frankreich Grand Prix
Max Verstappen ist durch und darf den Sieg beim Frankreich-Rennen der Formel 1 feiern. Der Niederländer gewinnt souverän vor Lewis Hamilton. George Russell kann Sergio Pérez abwehren und wird Dritter! Damit landen zum ersten Mal in dieser Saison beide Mercedes auf dem Podest.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
53. Runde
16:32
Die letzte Runde läuft
Die letzte Runde ist gestartet. Einzig um Platz drei könnte es noch mal einen Angriff geben. Überall sonst im Feld sind die Abstände relativ groß.
52. Runde
16:30
Es geht in die finalen Runden
Es geht in die letzten zwei Runden beim Frankreich Grand Prix. Der Abstand von Max Verstappen ist weiterhin groß. Da dürfte nichts mehr passieren. Auch der zweite Platz von Lewis Hamilton ist nicht in Gefahr.
51. Runde
16:29
Überholmanöver von George Russell
George Russell schlägt direkt zu und überrascht Sergio Pérez im Kampf um den dritten Platz. Da sah der Red Bull-Pilot alles andere als gut aus.
George Russell
George Russell
Mercedes-AMG Petronas
Mercedes
50. Runde
16:28
Es darf wieder frei gefahren werden
Das virtuelle Safety Car endet und es darf jetzt wieder frei gefahren werden.
50. Runde
16:27
Virtuelles Safety Car
Das virtuelle Safety Car kommt zum Einsatz. Vielleicht noch mal die Chance für einige, einen weiteren Stopp zu machen.
49. Runde
16:26
Defekt bei Guanyu Zhou
Defekt bei Guanyu Zhou! Der Bolide steht am Rand der Strecke in Kurve 5. Es gibt gelbe Flaggen.
Guanyu Zhou
Guanyu Zhou
Alfa Romeo F1 Team
Alfa Romeo
48. Runde
16:24
Überholmanöver von Carlos Sainz
Carlos Sainz hat Fernando Alonso überholt und ist jetzt Fünfter. In Richtung Podest dürfte aber nichts mehr gehen. 21 Sekunden liegt er hinter George Russell.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
47. Runde
16:23
Aufgabe von Nicholas Latifi
Nicholas Latifi gibt das Rennen auf. Damit sind jetzt noch 16 Fahrer im Rennen.
Nicholas Latifi
Nicholas Latifi
Williams Racing
Williams
47. Runde
16:22
Russell fährt wieder ran
George Russell fährt inzwischen wieder an Sergio Pérez heran. Heute ist die große Chance von Mercedes, zwei Fahrer auf das Podest zu bringen.
46. Runde
16:21
Keine Untersuchung
Die Rennleitung hat sich die Szene inzwischen auch angeschaut, kommt aber zum Ergebnis, dass keine Untersuchung nötig ist. Es handelt sich um einen normalen Rennunfall.
45. Runde
16:19
Boxenfunk George Russell
George Russell ist am Funk alles andere als glücklich nach dem Crash mit Sergio Pérez. Auch die Info des Teams, dass er nicht vorne war in dieser Situation, möchte er nicht hören.
George Russell
George Russell
Mercedes-AMG Petronas
Mercedes
43. Runde
16:18
Boxenstopp von Carlos Sainz
Carlos Sainz war direkt nach seinem Überholmanöver an die Box gerufen worden. Er kommt auf Platz neun wieder raus und dürfte sicherlich nicht glücklich sein mit der Entscheidung seiner Crew.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
43. Runde
16:17
Unfall von Sergio Pérez
Es kracht zwischen Sergio Pérez und George Russell. Der Brite versucht, Pérez in der Schikane zu überholen, scheint sich dann zu verschätzen und es gibt die Berührung. Beide können weiterfahren und halten die Plätze vier und fünf.
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
42. Runde
16:16
Überholmanöver von Carlos Sainz
Tolles Duell um Platz drei! Carlos Sainz greift den Red Bull an und es lange Seite an Seite über die Strecke. Schließlich hat aber Sainz die besseren Karten.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
40. Runde
16:13
Überholmanöver von Sebastian Vettel
Sebastian Vettel hat in der Zwischenzeit einen Platz aufholen können und ist jetzt Elfter hinter Teamkollege Lance Stoll.
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Aston Martin F1 Team
Aston Martin
40. Runde
16:11
Aufgabe von Kevin Magnussen
Der Weg von Kevin Magnussen führt aber direkt an die Box. Er beendet sein Rennen nach dem Crash vorzeitig. Eine Untersuchung läuft bereits.
Kevin Magnussen
Kevin Magnussen
Haas F1
Haas
39. Runde
16:10
Unfall von Nicholas Latifi
Latifi dreht sich nach einer Berührung mit Magnussen. Latifi hat versucht, den Haas zu überholen, doch der Däne hielt hart dagegen. Beide können zunächst weiterfahren.
Nicholas Latifi
Nicholas Latifi
Williams Racing
Williams
38. Runde
16:08
Boxenfunk Max Verstappen
"Alle werden mit dem linken Vorderreifen kämpfen", analysiert Max Verstappen über Funk. Er liegt inzwischen schon über sieben Sekunden vor Hamilton.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
37. Runde
16:07
Überholmanöver von Pierre Gasly
Pierre Gasly überholt Kevin Magnussen und übernimmt Platz 13, nachdem Bottas gleichzeitig zur Box abbog. In der Box gibt es danach großen Jubel von seiner Mutter.
Pierre Gasly
Pierre Gasly
AlphaTauri
AlphaTauri
36. Runde
16:05
Wie lange halten die Reifen noch?
Carlos Sainz hat derzeit mit Blasenbildung an seinen Mediumreifen zu kämpfen. Wie lange kann er seinen aktuellen Stint noch ausdehnen?
35. Runde
16:03
Sainz rauscht heran
Sergio Pérez kann den Fehler von Hamilton nicht nutzen und muss sich jetzt wohl stattdessen nach hinten orientieren. Von dort rauscht Carlos Sainz heran.
33. Runde
16:00
Pérez kommt näher
Lewis Hamilton kommt in Kurve 2 weit raus und verliert dadurch Zeit in Richtung Sergio Pérez. Noch 1,1 Sekunden fehlen dem Mexikaner jetzt noch.
33. Runde
15:59
Unauffälliger Vettel
Sebastian Vettel fährt bislang ein unauffälliges Rennen. Der Heppenheimer fährt auf Platz zwölf und hat 0,6 Sekunden Rückstand in Richtung Alex Albon.
31. Runde
15:57
Der Blick an die Spitze
Max Verstappen hat an der Spitze seinen Vorsprung inzwischen auf fünf Sekunden in Richtung Lewis Hamilton vergrößert. Derzeit scheint es so, als könnte ihn nur noch einen Defekt die Laune vermiesen.
30. Runde
15:56
Überholmanöver von Carlos Sainz
Carlos Sainz musste einige Runden warten, jetzt aber schnappt sich der Ferrari-Pilot den Mercedes von George Russell und übernimmt Platz vier.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
29. Runde
15:55
Gasly auf Abwegen
Gasly ist auf Platz zurückgefallen, nachdem er die Schikane verpasst hatte und geradeaus fuhr. Der AlphaTauri-Pilot hatte Albon gejagt, der derzeit Elfter ist.
28. Runde
15:53
Boxenfunk Fernando Alonso
Fernando Alonso wird über Funk informiert, dass Lando Norris von hinten aufholt. Der Spanier macht sich keine Sorgen, sondern freut sich sogar darüber. "Okay, kein Problem. Ich will ihn nah bei mir haben, damit ich seine Reifen killen kann." Hier geht es um Dirty Air, die das Hinterherfahren erschwert.
Fernando Alonso
Fernando Alonso
Alpine F1 Team
Alpine
27. Runde
15:50
Schumacher abgeschlagen
Nach dem Unfall mit Ocon ist Schumacher abgeschlagen am Ende des Feldes. Ihn trennen auf Platz 17 neun Sekunden von Nicholas Latifi. Nur Zhou ist noch dahinter.
26. Runde
15:49
Strafe für Guanyu Zhou
Guanyu Zhou wird von der Rennleitung bestraft. Er erhält eine Fünf-Sekunden-Strafe für die Kollision mit Mick Schumacher.
Guanyu Zhou
Guanyu Zhou
Alfa Romeo F1 Team
Alfa Romeo
25. Runde
15:47
Der Blick an die Spitze
An der Spitze hat Max Verstappen inzwischen einen Abstand von drei Sekunden zu Lewis Hamilton herausgefahren. Sergio Pérez liegt weitere 1,5 Sekunden dahinter. Vettel ist 13., Schumacher ist 17.
24. Runde
15:46
Strafe für Carlos Sainz
Heute ist definitiv kein Ferrari-Tag! Carlos Sainz bekommt von der Rennleitung eine Fünf-Sekunden-Strafe wegen einer Unsafe Release.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
23. Runde
15:45
Boxenstopp von Guanyu Zhou
Guanyu Zhou war an der Box und es gibt einen neuen Frontflügel für den Chinesen. Er kommt weit abgeschlagen auf Rang 18 wieder raus.
Guanyu Zhou
Guanyu Zhou
Alfa Romeo F1 Team
Alfa Romeo
22. Runde
15:44
Unfall von Mick Schumacher
Unfall von Mick Schumacher! Beim Überholen kommen er und Guanyu Zhou sich in die Quere. Beide können weiterfahren, doch für Zhou geht es jetzt erst einmal an die Box. Sein Frontflügel ist beschädigt.
Mick Schumacher
Mick Schumacher
Haas F1
Haas
22. Runde
15:41
Leclerc zurück in der Boxengasse
Charles Leclerc ist zurück in der Boxengasse. Sichtlich frustriert mit Helm noch auf. Er hatte heute gute Chancen auf den Sieg, die ihm der Unfall nahm. Da wird man bei Ferrari analysieren müssen, woran es lag.
21. Runde
15:40
Überholmanöver von Carlos Sainz
Carlos Sainz geht an Lando Norris vorbei und übernimmt jetzt Platz sechs. Vettel konnte keine Plätze aufholen und bleibt 13., Mick Schumacher liegt auf Rang 18.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
21. Runde
15:39
Rennen wieder freigegeben!
Das Safety Car biegt ab und das Rennen ist wieder freigegeben! Max Verstappen kommt an der Spitze gut weg und kann sich direkt eine kleine Lücke zu Hamilton verschaffen. Dahinter ändert sich ebenfalls nicht viel.
20. Runde
15:39
Boxenstopp von Sebastian Vettel
Sebastian Vettel hat inzwischen seinen Boxenstopp auch absolviert. Er liegt auf Platz 13.
Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Aston Martin F1 Team
Aston Martin
19. Runde
15:38
Aufgabe von Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda gibt das Rennen auf und der Bolide wird in die Garage geschoben. Schaut nach einem Defekt am Unterboden aus. Vermutlich eine Folge des Unfalls mit Ocon.
Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda
AlphaTauri
AlphaTauri
19. Runde
15:38
So kam es zum Crash
Jetzt gibt es eine Wiederholung. Leclerc verliert das Heck in der Mitte der Kurve. Danach hatte er keine Chance mehr, dass Auto abzufangen. Ein Funkspruch lässt vermuten: Es könnte wieder Probleme mit dem Gaspedal gegeben haben.
19. Runde
15:35
Viel los in der Boxengasse
In der Boxengasse geht es jetzt hoch her! Diese Chance lassen sich die Fahrer natürlich nicht entgehen und viele absolvieren ihren ersten Stopp. Nicht abgebogen ist Sebastian Vettel. Auch Nicholas Latifi war nicht drin.
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton
Mercedes-AMG Petronas
Mercedes
18. Runde
15:34
Safety Car
Das Safety Car kommt auf die Strecke und sammelt das Feld jetzt ein. Viele werden jetzt die Box ansteuern, um die Reifen zu wechseln. Wie es zum Leclerc-Crash kam, ist noch nicht klar.
18. Runde
15:33
Unfall von Charles Leclerc
Was für ein Drama! Charles Leclerc crasht in Führung in Kurve 11 und landet im Reifenstapel. Er ist okay, sein Rennen ist aber vorbei.
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
17. Runde
15:32
Boxenfunk Charles Leclerc
"Die harten Reifen sind zwei Zehntel langsamer als erwartet", informiert man Charles Leclerc über Funk. "Weiterhin überhitzen."
Charles Leclerc
Charles Leclerc
Ferrari
Ferrari
17. Runde
15:30
Boxenstopp von Max Verstappen
Max Verstappen kommt an die Box! Der Stopp läuft schnell und nach 2,4 Sekunden ist Verstappen wieder unterwegs. Er kommt auf Platz sieben mit Hard wieder raus.
Max Verstappen
Max Verstappen
Red Bull Racing
Red Bull
15. Runde
15:28
Leclerc kann sich lösen
Charles Leclerc kann sich an der Spitzenposition jetzt lösen und hat seinen Vorsprung zu Max Verstappen auf gut 1,8 Sekunden vergrößern können.
13. Runde
15:25
Überholmanöver von Carlos Sainz
Carlos Sainz hat auch den zweiten Aston Martin von Lance Stroll überholt. Damit ist er dann auch in den Punkten angekommen.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
13. Runde
15:24
Pérez kann Hamilton nicht folgen
Sergio Pérez konnte die Geschwindigkeit von Lewis Hamilton nicht mitgehen und hat zum Briten liegengelassen. Drei Sekunden beträgt sein Rückstand zum Mercedes-Fahrer.
12. Runde
15:23
Überholmanöver von Carlos Sainz
Carlos Sainz hat eine weitere Position aufgeholt und ist jetzt an Sebastian Vettel vorbei. Der Heppenheimer ist jetzt wieder Zwölfter.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
11. Runde
15:21
Verstappen weiter im DRS-Fenster
Max Verstappen hängt seinerseits weiterhin im DRS-Fenster zu Charles Leclerc. Da kann man sich auch fragen, wie lange das den Reifen guttun wird. Hinter den beiden ist die Lücke zu Hamilton bereits auf sechs Sekunden angewachsen.
10. Runde
15:20
Boxenfunk Carlos Sainz
"Du machst einen guten Job", funkt man Carlos Sainz. Der ist davon nicht überzeugt: "Fühlt sich nicht so an", gibt er Antwort.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
10. Runde
15:19
Boxenstopp von Mick Schumacher
Eine Runde später kommt dann auch der zweite Haas von Mick Schumacher rein. Auch er bekommt den Hard aufgezogen.
Mick Schumacher
Mick Schumacher
Haas F1
Haas
9. Runde
15:18
Boxenstopp von Kevin Magnussen
Kevin Magnussen kommt zu einem frühen Boxenstopp rein. Er tauscht vom Medium auf den Hard. Entsprechend geht es jetzt erst einmal auf den letzten Platz nach hinten.
Kevin Magnussen
Kevin Magnussen
Haas F1
Haas
8. Runde
15:16
Boxenfunk Sergio Pérez
Das Team informiert Sergio Pérez darüber, dass er in Kurve 3 bereits die zweite Tracklimit-Warnung erhalten hat. Bei einem weiteren Überfahren gibt es eine Verwarnung.
Sergio Pérez
Sergio Pérez
Red Bull Racing
Red Bull
7. Runde
15:15
Überholmanöver von Esteban Ocon
Esteban Ocon überholt Daniel Ricciardo und setzt sich hinter Lando Norris auf den achten Platz. Scheint als wäre Alpine im Rennen das stärkere Team.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
6. Runde
15:12
Seite an Seite
Seite an Seite geht es für Charles Leclerc und Max Verstappen in Kurve 11. Zuvor hatte sich der Führende einen Fehler geleistet, der Verstappen überhaupt erst die Chance ermöglichte. Leclerc kann sich aber vorne halten.
5. Runde
15:12
Sainz auf dem Weg nach vorne
Carlos Sainz ist seinerseits auf dem Weg nach vorne. Er hat sich gerade Alex Albon geschnappt und ist jetzt 13. Mick Schumacher liegt auf Rang 15.
Carlos Sainz
Carlos Sainz
Ferrari
Ferrari
4. Runde
15:10
Hamilton wird zum Leclerc-Helfer
Lewis Hamilton ist zum Leclerc-Helfer geworden. Sergio Pérez kann eigentlich schneller, findet aber derzeit keinen Weg vorbei am Mercedes-Konkurrenten. Hilft natürlich Ferrari, denn so hat Red Bull weniger Optionen in der Strategie.
4. Runde
15:10
Strafe für Esteban Ocon
Esteban Ocon wird von der Rennleitung bestraft. Für den Unfall mit Tsunoda erhält er eine Fünf-Sekunden-Strafe.
Esteban Ocon
Esteban Ocon
Alpine F1 Team
Alpine
4. Runde
15:09
Verstappen robbt sich heran
Max Verstappen hat sich inzwischen wieder in die DRS-Sekunde hereingefahren und liegt nun nur noch 0,7 Sekunden hinter Leclerc. Dahinter hat sich eine große Lücke in Richtung Lewis Hamilton gebildet.
3. Runde
15:08
Untersuchung gegen Ocon
Wiederholungen zeigen, dass es in der Tat eine Berührung zwischen Esteban Ocon und Yuki Tsunoda gegeben hat. Eine Untersuchung läuft bereits.
2. Runde
15:06
Leclerc kann sich lösen
Charles Leclerc kann sich nach der ersten Runde direkt lösen und liegt schon fast außerhalb der DRS-Sekunde. Sebastian Vettel liegt auf Platz elf. Gleich einmal sieben Plätze am Start aufgeholt hat Kevin Magnussen. Er ist jetzt Zwölfter.
1. Runde
15:05
Dreher von Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda dreht sich in Kurve 8. Es scheint, als hätte es da einen Kontakt zwischen ihm und Ocon gegeben. Der Japaner kann weiterfahren.
Yuki Tsunoda
Yuki Tsunoda
AlphaTauri
AlphaTauri
1. Runde
15:04
Start Rennen
Die Ampeln sind aus. Das Rennen in Frankreich ist gestartet! Charles Leclerc kommt gut weg und kann Verstappen auf Abstand halten. Lewis Hamilton kann sich Platz drei schnappen!
15:02
Nicht mehr lange
Die Boliden kehren zurück in die Startaufstellung. Jetzt ist es nicht mehr lange, bis das Rennen startet.
15:00
Die Einführungsrunde
Die Autos setzten sich für die Einführungsrunde in Bewegung. Der Großteil des Feldes wird das Rennen auf dem Medium beginnen. Valtteri Bottas, Pierre Gasly und Carlos Sainz starten auf dem Hard.
14:55
Die Bedingungen
Die Bedingungen sind ebenfalls eine Herausforderung. Die Lufttemperatur liegt bei knapp 30 Grad, die Streckentemperatur bei 56 Grad. Da wird es auch darauf ankommen, wer mit seinen Reifen am besten zurechtkommen wird. Die Boxengasse ist hier lang und muss mit 60 km/h durchfahren werden. Ein zweiter Stopp würde den Teams also kostbare Zeit kosten, aber scheint unausweichlich.
14:49
Hier wird gefahren
Der Große Preis von Frankreich findet auf dem Circuit Paul Ricard nahe Le Castellet statt. Die Rennstrecke wurde 1970 fertiggestellt und von 1971 bis 1990 fuhr die Formel 1 auf dem Kurs. Dann folgte eine lange Pause, ehe die Formel 1 auf die Strecke zurückkehrte. Die hat inzwischen einen neuen Besitzer und grundlegende Überarbeitungen erfahren. Die Strecke ist 5,8 Kilometer lang. Auf die Fahrer warten drei Geraden und 15 Kurven.
14:46
Blick auf die WM
In der Fahrer-WM führt Max Verstappen mit 208 Punkten. 38 Zähler beträgt sein Vorsprung zu Charles Leclerc. Sergio Pérez hat 151 Punkte auf seinem Konto und liegt vor dem zweiten Ferrari von Carlos Sainz (133 Pkt.). Sebastian Vettel ist 14. vor Mick Schumacher, der auf Rang 15 rangiert.
14:41
Vettel verpasst Top Ten
Vor Sebastian Vettel könnte einmal mehr ein schwieriges Rennen liegen. Der Deutsche steht mit seinem Aston Martin auf Platz zwölf der Startaufstellung. Auch für Stroll lief es im zweiten Aston Martin nicht viel besser. Er muss von Platz 15 losfahren. Mick Schumacher hat mit Platz 17 ebenfalls einen weiten Weg in Richtung Top Ten vor sich.
14:34
Norris spaltet Mercedes
Neben Pérez steht Lewis Hamilton in der zweiten Startreihe. Der Brite steht heute vor seinem 300. Grand Prix. Dahinter platziert sich Lando Norris auf Rang fünf. Der McLaren-Pilot spaltete mit einer guten Qualifyingleistung die beiden Mercedes-Piloten und wird neben George Russell losfahren. Fernando Alonso startet von Patz sieben neben Yuki Tsunoda. Daniel Ricciardo und Esteban Ocon werden die Top Ten komplettieren.
14:25
Sainz von hinten
Strategisch ist Leclerc vorne im Nachteil, denn es fehlt der zweite Ferrari von Carlos Sainz. Der Spanier hat in Frankreich seinen vierten Motor erhalten und ist damit über dem erlaubten Kontingent von drei Power Units. Für ihn geht es nach der Strafe vom vorletzten Platz in das Rennen. Hinter ihm steht einzig Kevin Magnussen, der ebenfalls eine Motorenstrafe erhielt.
14:17
Leclerc gegen Verstappen
In Frankreich könnte es einmal mehr zum Duell zwischen Charles Leclerc und Max Verstappen kommen. Die beiden schärfsten WM-Konkurrenten teilen sich die erste Reihe in der Startaufstellung für das Rennen. Sergio Pérez liegt auf Platz drei. Red Bull neigt dazu, im Renntrimm stärker zu sein als Ferrari und dürfte das schwierige Rennen in Österreich eingehend studiert haben.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Frankreich Grand Prix der Formel 1 in Le Castellet. Um 15:00 Uhr geht's los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.