Autodromo Internazionale del Mugello

Strecke

Autodromo Internazionale del Mugello
Mugello ist eine der modernsten Rennstrecken mit hochwertigen Standards. Die Strecke liegt 30 Kilometer nordöstlich von Florenz entfernt in der wunderschönen Toskana. Im Jahr 1988 wurde die 5,245 Kilometer lange Strecke von Ferrari zurück gekauft, nach den höchsten Standards überarbeitet und erfährt nun wachsende Reputation als eine der aktuellsten, szenigsten und sichersten Circuits der Welt. Eine Mischung aus langsamen und schnellen Turns mit ausgedehnten Kurven, langen Geraden und gewölbten Ecken macht Mugello zu einer der forderndsten Strecken für Fahrer und Maschine. Nachdem der MotoGP 1976 dort erstmalig stattfand, ist die Rennstrecke nach einer umfangreichen Renovierung 1991 heute stetiger Austragungsort. Mugello, gelegen inmitten in einem von Bäumen umringten Tal in der Toskana, bietet den motorsportbegeisterten Italienern eine gute Sicht auf das Renngeschehen.

Autodromo Internazionale del Mugello

Land Italien
Stadt Scarperia Firenze
Länge 5,245 km
Kapazität Gesamt: 50.000
Baujahr 1974
Breitengrad
Längengrad
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.