Letzigrund

Stadion

Letzigrund
Das Letzigrundstadion blickt auf eine lange Geschichte zurück. Am 22.11.1925 wurde das Stadion, welches von den Vereinsmitgliedern des FC Zürich erbaut wurde, offiziell eröffnet. Im Urzustand hatte die Multifunktionsarena ein Fassungsvermögen von 23.605 Plätzen. Anlässlich der vor der Tür stehenden Europameisterschaft begann die Stadt Zürich im August 2006 mit dem Abbruch des altehrwürdigen Stadions, um Platz für den neuen Letzigrund zu schaffen. Er wurde am 30.8.2007 eröffnet und dient seitdem nicht nur dem FC Zürich, sondern auch dessen Stadtrivalen Grasshoppers als Heimspielstätte.

Letzigrund

Land Schweiz
Stadt Zürich
Länge 0,105 km
Kapazität Gesamt: 26.600
Sitzplätze: 26.600
Baujahr 2007
Breitengrad 47.3827238207
Längengrad 8.5037773848
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.