Liveticker

    16:06
    Fazit nach dem vierten Tag
    Da sind sie endlich! Am vierten Wettkampftag der olympischen Spiele holten Ricarda Funk sowie die deutsche Dressur-Equipe die ersten beiden Gold-Medaillen für Deutschland. Die 29-Jährige Funk verwies die Spanierin Maialen Chourraut und Jessica Fox aus Australien auf die folgenden Plätze und konnte ihre Erfolg nach dem Wettkampf selbst kaum fassen. Unantastbar im Kampf um Gold waren die Deutschen Dorothee Schneider, Isabell Werth und Jessica von Bredow-Werndl in der Mannschaftsdressur und distanzierten die Konkurrenz mit über 400 Punkten. Für ein weiteres Highlight aus deutscher Sicht sorgte der Auftritt von Florian Wellbrock, der über die 800m Freistil nicht nur ins Finale einzog, sondern gleichzeitig auch einen neuen deutschen Rekord aufstellte. Während Dimitrij Ovtcharov und Ying Han beim Tischtennis ins Viertelfinale eingezogen sind, schied Timo Boll im Achtelfinale aus. In einem kleinen Drama endete der Tag für Simone Biles, die Mannschafts-Finale "aus medizinischen Gründen" aussteigen musste, nachdem die US-Amerikanerin bereits zuvor hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Im Medaillenspiegel führt Japan weiterhin vor den USA und China.
    16:01
    Handball (F): Besseres Ende für Spanien
    Die Spanierinnen jubeln über ihren ersten Sieg im zweiten Spiel beim olympischen Handballturnier. Nach einer sehr umkämpften Partie retten die Südeuropäer einen kleinen Vorsprung über die Zeit und gewinnen gegen Frankreich mit 28:25.
    15:45
    Beachvolleyball (F): Wang/Xio überraschen
    Die Brasilianerinnen Ágatha Bednarczuk und Eduarda Santos Lisboa müssen sich unerwartet deutlich dem chinesische Duo Fan Wang und Xinyi Xia geschlagen geben. Die Südamerikanerinnen verloren mit 0:2 (18:21, 14:21) nach zwei Sätzen.
    15:40
    3 x 3 Basketball (M): Lettland erreicht Viertelfinale
    Der letzte Teilnehmer für das Halbfinale und der Gegner von Belgien steht fest. Die Letten schlugen die Gastgebermannschaft aus Japan mit 21:18. Im zweiten Halbfinale trifft Serbien auf das Team aus Russland.
    15:37
    Fußball (F): Erfolg für Brasilien
    Die Brasilianerinnen siegen gegen Sambia, die bislang im Turnier für Torfestivals bekannt waren, minimalistisch mit 1:0. Dabei hatte Lushomo Mweemba auf der Seite der Afrikanerinnen schon in der 13. Minute die rote Karte kassiert. Andressa erzielte fünf Minuten später den goldenen Treffer, wodurch das Team aus Südamerika die Gruppenphase wie die Niederländerinnen mit sieben Punkten abschließt.
    15:32
    Tischtennis (F): Han entscheidet das Match
    Mit 3:7 lag Ying Han im fünften Satz bereits hinten, doch die Deutsche gab zu keinem Zeitpunkt auf und drehte den Spielstand tatsächlich noch auf 11:8. Han besiegt Tianwei Feng dementsprechend mit 4:1 nach Sätzen und zieht nach Dimitrij Ovtcharov ebenfalls ins Viertelfinale ein.
    15:29
    Handball (F): Duell auf Augenhöhe
    Frankreich und Spanien schenken sich nichts, fünf Minuten nach der Pause steht es 14:14 Unentschieden. Insbesondere für die Südeuropäer wäre ein Erfolg ziemlich wichtig, da sie ihr Auftaktspiel gegen Schweden verloren haben.
    15:24
    Fußball (F): Deutlicher Erfolg der Niederlande
    Das Team der Niederländerinnen fertigte China deutlich mit 8:2 ab. Vivianne Miedema, Lieke Martens und Lineth Beerensteyn erzielten dabei jeweils einen Doppelpack. Die Europäer beschließen die Gruppenphase damit mit sieben Zählern auf dem ersten Platz.
    15:20
    Tischtennis (F): Führung für Han
    Ying Han erhöhte in der Zwischenzeit gegen Tianwei Feng auf 3:0 und ist deswegen nur noch einen Satz von Einzug in das Viertelfinale entfernt. Doch die Frau aus Singapur ging im vierten Satz erstmals als Siegerin von der Platte und verkürzt auf 3:1 gegen die Deutsche.
    15:16
    3 x 3 Basketball (F): Frankreich siegt gegen Japan
    Spannung bis zur aller letzten Sekunden war im Viertelfinal-Duell zwischen Japan und Frankreich geboten. Am Ende setzten sich die Europäer denkbar knapp mit 16:14 gegen die Gastgeberinnen durch und werden in der nächsten Runde auf die USA treffen. Das zweite Halbfinale bestreiten China und Russland.
    15:15
    Dressur (X): Souveränes Dressur-Gold für deutsches Team!
    Das deutsche Dressur-Team bleibt einfach ein Gold-Garant! Jessica von Bredow-Werndl hat bei ihrer finalen Kür auf TSF Dalera keinerlei Druck, denn der Vorsprung war bereits nach zwei Gruppen großgenug. Dennoch liefert sie zum Abschluss noch einmal eine schöne und flüssige Vorstellung ab. Mit ihren 2785,5 Punkten gewinnt Deutschland mit am Ende mit 8178 Punkten zum 14. Mal Gold in der Mannschaft! Mit einem Riesenrückstand von 431 Punkten geht Silber an die USA, Bronze holt Großbritannien. Morgen im Einzel könnte es dann die nächste Goldmedaille geben, denn die deutschen Reiterinnen waren durch die Bank bärenstark.
    15:11
    Tischtennis (M): Ovtcharov verwandelt den Matchball
    Den vierten Satz sicherte sich ebenfalls Dimitrij Ovtcharov mit 11:7. In der entscheidenen Phase im fünften Satz zieht Koki Niwa beim Stand von 9:8 für den Deutschen eine Auszeit. Doch Ovtcharov lässt sich davon nicht beirren und nutzt wenig später sofort seinen zweiten Matchball. Nach einer tollen Vorstellung und dem 4:1 Erfolg zieht Ovtcharov also verdient ins Viertelfinale ein!
    15:07
    Dressur (X): Großbritannien fällt zurück
    Charlotte Dujardin kann am Ende gegen die starke Kür der USA nichts ausrichten und es geht hinter die USA zurück. Der Frust dürfte sich in Grenzen halten, denn die Bronzemedaillen sollten ihnen sicher sein. Es folgt ja nur noch Deutschland, die normalerweise sicher Gold holen dürften.
    15:07
    Softball (F): Japan holt Gold!
    Im Softball ist das Spiel zwischen Japan und den USA gerade zu Ende gegangen. Nachdem die Partie zunächst ausgeglichen war, dominierten die Japanerin ab dem vierten Inning und siegen am Ende mit 2:0. USA darf sich über Silber freuen. Bronze holte heute Vormittag die kanadische Mannschaft.
    15:06
    Beachvolleyball (F): Brasilianerinnen in Favoritenstellung
    Mit dem festen Ziel Achtelfinale im Blick wollen Ágatha Bednarczuk und Eduarda Santos Lisboa das chinesische Duo Fan Wang und Xinyi Xia aus dem Weg räumen. Vor allem die Brasilianerin Bednarczuk verfügt über eine Menge Erfahrung und kennt das Gefühl einer olympischen Medaille bereits. Sie gewann 2016 in der Heimat Bronze, damals noch zusammen mit ihrer alten Partnerin Bárbara Seixas.
    15:03
    Teakwondo (M): Larin neuer Olympiasieger
    In der 3. Runde zieht Wladislaw Larin langsam davon und erhöht komfortabel auf 15:9. Diesen Vorsprung verteidigt der Russe ganz souverän über die letzten Sekunden des Kampfes und schreit anschließend seine Freude über Gold zusammen mit seinem Trainer heraus. Auch Dejan Georgievski darf mit seiner Leistung und Silber überaus zufrieden sein.
    14:59
    Tischtennis (F): Vorteil für Han
    Im Match zwischen Ying Han und Tianwei Feng sieht es momentan sehr gut aus für die Deutsche. Han entschied die ersten beiden Sätze schon für sich und liegt auch im dritten Satz, der vor wenigen Augenblicken begonnen hat, wieder knapp vorne.
    14:59
    Fußball (F): Sieg für Japan in Gruppe E
    In der Gruppe E sind gerade einige Vorrunden-Spiele beendet worden. Die Japanerinnen setzen sich 1:0 gegen Chile durch und sind damit sicher im Viertelfinale dabei. Kanada und Großbritannien trennten sich 1:1, womit die Britinnen die Führung in der Gruppe E behalten.
    14:57
    Dressur (X): USA hat Medaille sicher
    Sabine Schut-Kery ist inzwischen mit ihrer Kür durch und sorgt mit einer guten Wertung dafür, dass die USA zumindest schon einmal eine Medaille sicher hat. Welche Farbe diese haben wird, darüber entscheiden jetzt die finalen Reiter aus Großbritannien und Deutschland. 
    14:56
    Kunstturnen (F): ROC holt Gold im Mehrkampf!
    Es war ein packendes Finale bei den Kunstturnerinnen, am Ende aber haben sich die Athletinnen des ROC die Goldmedaille geschnappt. Mit einer Gesamtpunktzahl von 169.528 setzt sich die Mannschaft gegen die US-Amerikanerinnen durch, bei denen sich Simone Biles aus gesundheitlichen Gründen nach der ersten Rotation zurückgezogen hatte. Die Russinnen liegen sich in den Armen und feiern ausgelassen den Erfolg. Groß ist der Jubel auch bei Großbritannien. Sie kämpften sich in der letzten Rotation noch auf den Bronzerang vor.
    14:56
    Teakwondo (M): Enges Duell um Gold
    Das Finale in der Gewichtsklasse über 80 kg ist ebenfalls im vollen Gange. Der Favorit Wladislaw Larin findet zunächst wenigen Lösungen gegen Dejan Georgievski aus Mazedonien, doch dann überrumpelt der Russe seinen Gegner regelrecht und führt nach der zweiten Runde mit 9:7.
    14:51
    Tischtennis (M): Ovtcharov auf Kurs
    Koki Niwa siegte im zweiten Satz und stellte damit zwischenzeitlich gegen Dimitrij Ovtcharov auf 1:1. Doch jetzt präsentiert sich der Deutsche erneut von seiner besten Seite und entscheidet den dritten Satz glatt mit 11:0 für sich! Das bedeutet die 2:1 Führung für Ovtcharov.
    14:48
    3 x 3 Basketball (F): Noch ein Platz im Halbfinale
    Eine Mannschaft darf den Traum von einer Medaille weiterträumen und sich das letzte Halbfinalticket abholen. Im Duell zwischen Japan und Frankreich wird ermittelt, welches Team den USA sowie den Russen folgt. In der Gruppe belegten die Asiaten mit dem vierten Rang und einem Zähler mehr noch die etwas bessere Position.
    14:48
    Dressur (X): Dänemark eröffnet Kampf um Medaillen
    Vier Teams sind in der Dressur noch an der Reihe und alle aus dieser Gruppe haben die Chance auf Medaillen. Den Beginn macht Cathrine Dufour für Dänemark auf Bohemian, die 2557 Punkte erzielt. Danach folgt dann die USA vor Großbritannien und Deutschland.
    14:46
    Teakwondo (F): Gold für Mandic
    Im Laufe des Kampfes schlägt Dabin Lee erst zurück und gleicht gegen Milica Mandic zum 6:6 Unentschieden aus. In der Folge kontert jedoch die Serbin geschickt und stellt mit dem 6:9 den alten Abstand sofort wieder her. Die 29-Jähirge aus Belgrad sicherte sich dadurch nach 2012 ihre zweite olympische Gold-Medaille. Auch die Südkoreanerin wirkt aber keineswegs unglücklich, sondern feiert Silber.
    14:46
    Gewichtheben (F): Charron holt Gold!
    Die Entscheidung im Gewichtheben ist gefallen! Maude Charron aus Kanada ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und siegt mit einem Gesamtergebnis von 236 kg. Groß ist die Freude auch bei der Italienerin Giorgia Bordignon, die Silber gewinnt und 232 kg bringt. Bronze geht mit 230 kg an Wen-Huei Chen (TPE). Lisa Marie Schweizer dürfte indes nicht ganz zufrieden sein. Sie hatte die Top acht angepeilt, wurde aber schließlich zehnte.
    14:41
    Tischtennis (M): Starker Auftakt von Ovtcharov
    Dimitrij Ovtcharov kennt das Gefühl einer Medaille, er gewann bereits 2012 in London Bronze. Das Erlebnis möchte er möglichst wiederholen und benötigt dafür einen Erfolg im Achtelfinale. Im ersten Satz agiert der Deutsche äußerst konzentriert und lässt Koki Niwa mit 11:4 kaum eine Chance.
    14:37
    Softball (F): Japan vergrößert Vorsprung
    Das Spiel um Gold befindet sich inzwischen im vorletzten Run und es schaut danach aus, als gäbe es für die Japanerinnen vor heimischer Kulisse Gold. Inzwischen liegen sie zwei Runs vor den USA.
    14:37
    Dressur(X): Es wird langsam ernst
    Auf dem Dressur-Viereck rückt die Entscheidung näher. Vier Teams sind in der letzten Gruppe noch nicht geritten. Vorhin war Edward Gal aus den Niederlanden mit Total US unterwegs. Mit 7479,5 Punkten geht es erst einmal an die Spitze, aber die besten Teams kommen ja noch.
    14:37
    Teakwondo (F): Das Finale läuft
    Das Finale in der Gewichtsklasse über 67 kg ist gestartet. Kaum hat der Kampf begonnen, da liegt die Außenseiterin Milica Mandic aus Serbien bereits mit 5:0 in Führung. Daraufhin steht die Südkoreanerin Dabin Lee mächtig unter Druck und bespricht sich mit ihrem Trainer.
    14:27
    Tischtennis: Zwei deutsche Hoffnungen
    Zwei weitere Deutsche waren auf ihr Achtelfinale-Match, dass in wenigen Minuten beginnen wird. Dimitrij Ovtcharov, der Achter in der Weltrangliste ist, trifft auf Koki Niwa. Der Japaner befindet sich an der 17. Position. Außerdem wird sich Ying Han mit Tianwei Feng aus Singapur duellieren.
    14:26
    Taekwondo (M): Rafael Alba holt Bronze!
    Die letzte Bronzeentscheidung im Taekwondo ist gefallen. Taekwondo setzt sich in seinem Kampf gegen den Chinesen Hongyi Sun durch.
    14:23
    Kunstturnen (F): Es geht in die Medaillenentscheidung
    Im Kunstturnen ist die dritte Rotation durch und nun steht der große Showdown an. Die USA hat im Duell auf dem Schwebebalken gegen die russischen Frauen verkürzt und haben auch ohne Biles alle Chancen auf Gold. Italien liegt auf dem Bronzerang. 
    14:21
    Tischtennis (M): Lockerer Erfolg für Long
    Auch der chinesische Super-Star lässt im Achtelfinale nichts anbrennen. Titelverteidiger Ma Long gewinnt das Duell gegen den Franzosen Simon Gauzy mit 4:1 und hält seine Medaillen-Ambitionen am Leben.
    14:19
    Softball (F): Erster Run für Japan
    Nach dem vierten Inning hat sich Japan im Gold-Match an die Spitze befördert. Einen Run haben sie der US-Mannschaft abgeluchst. Die konnte ihrerseits gegen die japanische Pitcherin keinen Ball treffen.
    14:18
    Gewichtheben (F): Schweizer raus aus Medaillenkampf
    Im Gewichtheben der Frauen ist für Lisa Marie Schweizer inzwischen klar, dass es keine Medaille geben wird. Nach zwei ungültigen Versuchen ist sie nach dem Stoßen Sechste.
    14:17
    Tischtennis (F): Liu scheitert im Achtelfinale
    Im zweiten Satz schöpfe Jia Liu ein wenig Hoffnung, doch anschließend machte Jihee Jeon kurzen Prozess. Die Südkoreanerin besiegt die erfahrene Österreicherin letztendlich ungefährdet mit 4:1. Im Parallelspiel behielt die Japanerin Mima Ito die Oberhand gegen Suthasini Sawettabut und zieht ebenfalls in Viertelfinale ein.
    14:15
    Taekwondo (F): Walkden holt sich Bronze
    Der zweite Bronzemedaillen-Kampf im Schwergewicht der Frauen ist beendet. Bronze darf sich die Britin Bianca Walkden umhängen. Im Kampf gegen die Polin Aleksandra Kowalczuk gewinnt sie mit 7:3 und wiederholt damit ihren Erfolg von Rio 2016.
    14:12
    Schwimmen (M): Aubry bricht ein
    Bei der Weltmeisterschaft 2019 belegte David Aubry den dritten Platz, der nun in Tokio erneut zu den Anwärtern auf Edelmetall zählt. Hier passt beim Franzosen im Vorlauf allerdings überhaupt nichts, er landet abgeschlagen auf dem letzten Platz. Auch Gregorio Paltrinieri schwächelt und benötigt 7:47.73 Minuten für die 800m Freistil. Eine starkes Bild gibt dagegen Felix Auböck aus Österreich ab, der das Rennen gewinnt und sich über eine Zeit 7:45.73 Minuten freut.
    14:07
    Kunstturnen (F): Biles-Ausfall offiziell!
    Inzwischen ist der Ausfall von Simone Biles im Mannschaftswettkampf offiziell. Wie es in einem Statement hieß es, "sie habe sich aus gesundheitlichen Gründen vom Teamfinale zurückgezogen." Nun hofft man natürlich darauf, dass sie im Einzel wieder mitmachen kann, ansonsten wäre das ein bittere Pille für die erfolgreiche Athletin. Der Wettkampf befindet sich momentan in der dritten von vier Rotationen.
    14:01
    Schwimmen (M): Finaleinzug von Wellbrock
    Florian Wellbrock zieht sein Tempo bis ins Ziel durch und landet hinter dem Ukrainer Mykhailo Romanchuk 7:41.28 (Minuten) auf der zweiten Position. Der Deutsche blickt auf eine starke Zeit von 7:41.77 Minuten und wird damit das Finale erreichen.
    14:00
    Taekwondo (M): In Kyo Don holt Bronze!
    Kyo Don In aus Korea gewinnt den ersten Kampf um Bronze im Schwergewicht. Sein Konkurrent Konrad Trajkovic konnte zwar noch einmal verkürzen, musste sich aber schließlich geschlagen geben.
    13:57
    Dressur(X): Es geht in die letzte Gruppe
    In der Dressur ist die Pause vorbei und es geht jetzt in die letzte Gruppe. Portugal beginnt, Deutschland wird als führende Mannschaft den Abschluss machen.
    13:56
    Schwimmen (M): Wellbrock legt schnell los
    An der Zwischenzeit bei 400m liegt Florian Wellbrock im vorderen Teil des Feldes auf einem starken zweiten Platz. Aktuell führt der US-Amerikaner Robert Finke das Rennen an, zudem nähert sich Mykhailo Romanchuk langsam von hinten.
    13:52
    Softball (F): Ausgeglichenes Finale
    Im Softball geht es gerade um Gold und Silber zwischen den beiden dominierenden Nationen in dieser Sportart. Im dritten Inning ist noch mit keiner Entscheidung zu rechnen und es steht 0:0 gegen die USA. Am Anfang des vierten Innings ist Japan in der Batting-Position. Können sie jetzt für einen Run sorgen?
    13:52
    Schwimmen (M): Start von Wellbrock
    Nachdem sich Daniel Wiffen aus Irland im dritten Vorlauf nach 7:51.65 Minuten durchsetzte, ist nun Florian Wellbrock an der Reihe. Der Deutsche schwimmt im vierten Rennen über die 800m Freistil um ein Ticket für das Finale. In der Favoritenstellung sind jedoch vor allem Henrik Christiansen aus Norwegen und der Ukrainer Mykhailo Romanchuk.
    13:49
    Beachvolleyball (M): Deutschland gewinnt!
    Nach den Anfangsschwierigkeiten haben Julius Thole und Clemens Wickler den Sieg gegen die Polen errungen und haben beste Chancen in die nächste Runde einzuziehen. Im letzten Gruppenspiel wird es gegen Japan gehen.
    13:47
    Tischtennis (F): Liu noch ohne Chance
    Die 39-Jährige Jia Liu aus Österreich bestreitet bereits ihre fünften olympischen Spiele und duelliert sich im Achtelfinale mit Jihee Jeon. Allerdings gilt Lui gegenüber ihrer Gegnerin aus Südkorea als eindeutige Außenseiterin, denn sie steht nur auf dem 108. Rang in der Weltrangliste. Das spiegelt sich bereits im ersten Satz gnadenlos wider, in dem Jeon klar mit 11:1 siegte.
    13:44
    Tischtennis (M): Überraschung im Achtelfinale
    Der 18-Jährige Tomokazu Harimoto scheitert gegen Darko Jorgic nach einem dramatischen Match mit 3:4. Dabei sollte der Japaner eigentlich in den Kampf um die Medaillen eingreifen und die Konkurrenz für die übermächtigen Chinesen stellen.
    13:44
    Kunstturnen (F): Biles fällt wohl aus
    Das ist natürlich jetzt eine Nachricht, die die USA so gar nicht gebrauchen kann! Simone Biles, der Star der Mannschaft, wird wohl nicht mehr im Finale mitmischen können. Sie hat sich wohl bei ihrem Sprung am Knöchel verletzt. Nach der zweiten Rotation sieht es so aus, als würde sich das russische Team davonziehen können.
    13:42
    Gewichtheben (F): Erster Teil ist durch
    Der erste Teil des Wettkampfes ist gerade zu Ende gegangen. Die Favoritin Maude Charron liegt mit 105 kg momentan in Führung, konnte sich aber nicht absetzen. Giorgia Bordignon (ITA) schaffte die 104 kg. Auf Platz drei liegt Nuray Levent aus der Türkei. Lisa Marie Schweizer ist derzeit Achte.
    13:42
    Schwimmen (M): Neue Bestzeit von Reid
    Im zweiten Vorlauf über die 800m Freistil ist Zac Reid aus Neuseeland mit 7:53.06 Minuten die beste Zeit geschwommen. Dadurch verwies er Huy Hoang Nguyen aus Vietman und den Ungarn Akos Kalmar auf die folgenden Plätze. Der Auftritt von Florian Wellbrock folgt im übernächsten Rennen.
    13:41
    Fechten (M): Degen-Gold an Team Estland!
    Historisches Gold für Estland! Mit einem Zwischenstand von 26:26 geht es ins letzte Gefecht zwischen Katrina Lehis und der Koreanerin Choi In-jeong. Die Estin zieht schnell auf drei Punkte weg, doch dann arbeitet sich Choi zurück. Erst 20 Sekunden vor Schluss baut die Bronze-Gewinnerin im Einzel ihren Vorsprung wieder aus und der Sieg ist den Estinnen gewiss. Anschließend kennt der Jubel keine Grenzen! Das erste Fecht-Gold für Estland ist amtlich.
    13:40
    Taekwondo (F): Erste Bronzemedaille vergeben!
    Im Taekwondo ist die erste Medaille in der Gewichtsklasse über 67kg vergeben worden. Althea Laurin aus Frankreich hatte nach der ersten Runde zurückgelegen, konnte dann aber zurückschlagen und gewann gegen Aminata Charlene Traore (CIV).
    13:40
    Beachvolleyball (M): Polen drückt weiter
    Das Bild aus dem ersten Satz wiederholt sich. Julius Thole und Clemens Wickler scheinen aktuell einfach kein Rezept gegen die Polen zu finden. Es steht 13:13.
    13:34
    Gewichtheben (F): Schweizer scheitert an den 102 kg
    Lisa Marie Schweizer ärgert sich nach dem dritten Versuch. Sie wollte die 102 Kilo schaffen, kann die aber nicht reißen. So bleibt es bei 100 Kilo. Derzeit führt Mitfavoritin Maude Charron aus Kanada mit 102 Kilo die Ergebnisliste an.
    13:31
    Schwimmen (M): Letzte Disziplin des Tages
    Die Schwimmer aus den ersten drei Rennen werden im Normalfall die Qualifikation für das Finale über die 800m Freistil verpassen, wenn nicht viele Athleten aus den letzten beiden Vorläufen böse patzen. Im Auftaktrennen setzt sich Victor Johansson aus Schweden (7:49.14 Minuten) weit vor seinen einzigen Konkurrenten Martin Bau und Marcelo Acosta durch.
    13:29
    Beachvolleyball (M): Erster Satz an Thole/Winkler
    Es war ein hart erkämpftes 1:0 für das deutsche Duo Thole/Wickler, dem der Frust deutlich anzusehen ist. Das Match gegen die Polen hatte man sich sicher leichter vorgestellt, doch die halten bisher kämpferisch dagegen.
    13:28
    Hockey (M): Belgien legt nach
    Belgien bleibt in der Gruppe B der Hockey-Herren weiter das Maß aller Dinge. Nach den Erfolgen über die Niederlande und Deutschland lassen die Belgier auch gegen Südafrika nichts anbrennen und bauen mit dem 9:4 die Tabellenführung aus.
    13:26
    Beachvolleyball (M): Enger Kampf um den ersten Satz
    Es gibt derzeit einen engen Kampf um den Gewinn des ersten Satzes. Das deutsche Duo war eigentlich schon auf dem Weg zum Satzgewinn, dann aber konnte Polen nach einem Abstimmungsfehler wieder aufschließen.
    13:24
    Tennis (M): Der zweite Matchball sitzt!
    Jan-Lennard Struff macht es nochmal spannend, bringt wenige erste Aufschläge ins Feld und muss über 15:40. Dann aber legen die beiden Deutschen nochmal einen Zahn zu und Zverev wehrt am Netz beide Breakbälle ab. Nach 79 Minuten verwandeln die beiden schließlich ihren zweiten Matchball und stehen im Viertelfinale! Dort geht es gegen das US-Duo Krajicek/Sandgren.
    13:21
    Schwimmen (M): Finalticket für deutsche Staffel
    Kurzzeitig waren die Deutschen auf den fünften Rang zurückgefallen, doch Schlussschwimmer Jacob Heidtmann startete rechtzeitig eine Aufholjagd und sicherte schließlich den vierten Platz. Damit qualifiziert sich das Quartett für das Finale. Die Männer aus Großbritannien schwammen mit 7:03.25 Minuten vor Australien und den USA die beste Zeit.
    13:17
    Gewichtheben (F): Zwei gültige Versuche für Schweizer
    Lisa Marie Schweizer hat schon zwei gültige Versuche auf ihrem Konto und ist momentan gut dabei. Gerade konnte sie die 100 kg bringen. Mal schauen, ob sie im dritten Versuch noch drauflegen kann. Frust gibt es indes bei Sarah Davies. Deren zweiter Versuch war nicht gültig.
    13:16
    Schwimmen (M): Deutsche Staffel kämpft
    Wie erwartet setzten sich bereits kurz nach dem Start die Staffeln aus den USA, Australien und Großbritannien einige Zehntel vom restlichen Feld ab. Das deutsche Quartett duelliert sich nach 400 absolvierten Metern mit dem Aufgebot aus Japan und Brasilien um den vierten Rang.
    13:16
    Kunstturnen (F): Biles wackelt am Sprung
    Im Kunstturnen ist die erste Rotation durch. Am besten in den Wettkampf gestartet waren die Athletinnen des ROC, auch weil Simone Biles am Sprung wieder wackelte. In ihrem Team erhielt sie die geringste Wertung. Der Abstand ist aber noch knapp und noch nichts entschieden. Dritte sind die Französinnen, die den Wettkampf am Stufenbarren begonnen hatten.
    13:14
    Beachvolleyball (M): Deutschland findet rein
    Die Polen haben gleich zu Beginn richtig Druck das deutsche Duo mit Julius Thole und Clemens Wickler gemacht. Im ersten Satz waren sie lange hintendran, jetzt aber haben sie das Spiel leicht zu ihren Gunsten gedreht. Es steht 12:11 im ersten Satz.
    13:14
    Tennis (M): Struff/Zverev holen das Break!
    Tatsächlich machen die Deutschen mal wieder eine Breakchance klar und dann ist es erneut Zverev, der eine Rückhand auf die Linie knallt und für das 6:5 sorgt. Struff serviert nun zum Match.
    13:13
    Schwimmen (M): Das deutsche Aufgebot
    Jetzt gilt es für die deutsche 4 x 200m Freistil-Staffel. Für die vier Männer Lukas Märtens, Poul Zellmann, Henning Mühlleitner und Jacob Heidtmann geht es hinter den Titelverteidigern aus den USA, Australien sowie Großbritannien von Beginn wahrscheinlich an nur um den vierten Platz im zweiten Vorlauf.
    13:11
    Tennis (M): Es spitzt sich zu
    Steuern wir im zweiten Satz auf einen Tiebreak zu? Sowohl Struff/Zverev als auch Chardy/Monfils schlagen stark auf und lassen wenig zu. Jetzt erzwingt Zverev mit einem direkten Returnwinner aber mal ein 15:30!
    13:11
    Schwimmen (M): Ansprechender Auftritt der Schweiz
    Zwei Vorläufe mit jeweils acht Staffeln kämpfen über die 4 x 200m Freistil um die acht Finaltickets. Im ersten Rennen sind die Mannschaften aus Russland und Italien favorisiert, auch die Schweizer nehmen teil. Die Südeuropäern entscheiden ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Russen letztendlich für sich und bewältigen die Strecke in 7:05.05 Minuten. Das Team aus der Schweiz zeigte ebenso eine gute Leistung und schiebt sich auf den dritten Platz.
    13:06
    Handball (F): Norwegen auf Kurs
    Norwegen ist nach dem deutlichen Auftaktsieg gegen Korea auch im zweiten Gruppenspiel voll auf Kurs. Gegen Angola liegen die amtierenden Europameisterinnen zur Pause mit 15:10 vorne.
    13:02
    Tennis (M): Alles in der Reihe in Satz zwei
    Bisher geben sich im zweiten Satz beide Teams keine Blöße. Sowohl Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff als auch Jeremy Chardy und Gael Monfils servieren stark und lassen nichts anbrennen. Die Franzosen liegen mit 4:3 in Führung.
    13:01
    Schwimmen (M): Chupkov schont sich
    Im fünften und abschließenden Vorlauf über die 200m Brust sind die Blicke auf Anton Chupkov gerichtet. Der Russe eroberte in Rio de Janeiro über die gleiche Distanz Bronze, sicherte sich 2019 eindrucksvoll den Weltmeistertitel mit einem neuen Weltrekord und gilt erneut als Top-Favorit auf Gold. In diesem Rennen reiht sich Chupkov zwar hinter Nic Fink (2:08.48 Minuten) aus den USA, doch hier geht es ohnehin nur um die Qualifikation für das Halbfinale, die selbstverständlich beide locker geschafft haben. Marco Koch landet schließlich auf dem 20. Gesamtrang.
    13:01
    Beachvolleyball (M): Es gilt für das deutsche Duo
    Es wird ernst für die WM-Zweiten. Julius Thole und Clemens Wickler treffen in ihrem zweiten Gruppenspiel auf Piotr Kantor und Bartosz Losiak aus Polen. Nachdem die beiden das erste Gruppenspiel gegen die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo knapp verloren sind sie nun unter Druck.
    13:00
    Taekwondo (M): Letzte Teilnehmer für Bronze-Kämpfe bekannt
    Im Taekwondo sind bei den Männern in der Gewichtsklasse über 80kg die Hoffnungsrunden gerade zu Ende gegangen. Ivan Trajkovic aus Slowenien und Rafael Alba aus Kuba gewannen ihre Kämpfe und sind damit gleich noch einmal dabei, wenn um Bronze gekämpft wird.
    13:00
    Fechten (F): Duell um Gold
    Welche Nation krönt sich erstmals zum Olympiasieger im Teamwettbewerb mit dem Degen? Südkorea und Estland liefern sich in der Startphase ein ausgeglichenes Duell, Korea liegt nach dem dritten Duell mit 13:11 vorne.
    12:59
    Dressur (X): Deutschland auf Kurs
    Isabell Werth verneigt sich und bedankt sich bei Bella Rose für eine blitzsaubere Kür. Mit einer Einzelwertung von 2740,5 Punkten zeigt sie, dass man sie auch morgen im Einzel auf der Rechnung haben muss und sorgt dafür, dass Deutschland der Konkurrenz schon jetzt einteilt. 5392,5 Punkte hat das deutsche Team nach zwei von drei Gruppen. Großbritannien liegt auf Platz zwei und hat 5106 Punkte auf dem Konto. Die USA folgt auf Platz drei Die große Entscheidung steht nach einer Pause vor Gruppe drei von gut einer Stunde an.
    12:57
    Schwimmen (M): Stubbelty-Cook und Kamminga gleichauf
    Der 22-Jährige Izaac Stubbelty-Cook schrammte bei der letzten Weltmeisterschaft 2019 über die 200m Brust als Vierter denkbar knapp an einer Medaille vorbei, in Tokio soll es für den Australier möglichst für den Sprung auf das Podest reichen. Im Vorlauf über die über die 200m Brust erfüllt er schon mal die Erwartungen und schwimmt zeitgleich mit dem Niederländer Arno Kamminga in 2:07.37 Minuten auf den ersten Rang.
    12:53
    Gewichtheben (F): Nächste Entscheidung steht an
    Im Gewichtheben steht die nächste Medaillen-Entscheidung an. In der Gewichtsklasse bis 64kg geht die Gruppe A den Start. Als klare Favoriten galt bis vor wenigen Monaten noch Dauersiegerin und Weltrekordhalterin Deng Wei aus China. Sie kann in Tokio allerdings wegen einer Verletzung nicht starten. Da auch Nordkorea als starke Gewichtheben-Nation fehlt, haben viele andere die ganz große Chance Medaillen abzuräumen. Darunter Maude Charron aus Kanada, die zum engsten Favoritenkreis zählt. Für Deutschland möchte Lisa Marie Schweizer angreifen.
    12:53
    Schwimmen (M): Koch ist ausgeschieden
    Im dritten Vorlauf will Marco Koch von der SG Frankfurt eine gute Zeit setzen und sich einen Platz unter den besten 16 ergattern, um ins Halbfinale einzuziehen. Leider gelingt das nicht und der Deutsche lässt nur Christopher Rothbauer aus Österreich hinter sich. Besser läuft etwas überraschend für den Finnen Matti Mattson, der vor Medaillenkandidat und Lokalmatador Shoma Sato sowie James Wilby aus Großbritannien anschlägt.
    12:51
    Tennis (M): Nishikori weiter, Hurkacz raus
    Lokalmatador Kei Nishikori darf weiter von einer weiteren Olympia-Medaille träumen. Der Bronzegewinner von Rio hat sich in drei Sätzen gegen Marcos Giron (USA) behauptet und trifft im Achtelfinale auf Ilya Ivashka aus Belarus. Überraschend gescheitert ist derweil Wimbledon-Halbfinalist Hubert Hurkacz. der dem Briten Liam Broady unterlag.
    12:48
    Volleyball (F): Italien siegt erneut
    Die Volleyballerinnen aus Italien haben auch ihr zweites Spiel gewonnen. Gegen die von Giovanni Giudetti trainierten Türkinnen, die zuvor überraschend China geschlagen hatten, gelang den Südeuropäerinnen ein 3:1. Vor allem in den Sätzen drei (25:20) und vier (25:15) war Italien dabei klar das bessere Team.
    12:47
    Schwimmen (M): Bühne für Sportler aus aller Welt
    Als nächste Disziplin stehen im Tokyo-Aquatics-Centre die 200m Brust der Männer im Programm. Auch hier bestreiten Exoten und Außenseiter aus aller Welt die ersten beiden Vorläufe und sorgen für das typische olympische Feeling. Das erste Rennen beendet Bernhard Tyler Christianson aus Panama nach 2:13.41 Minuten, anschließend legte Denis Petrashov aus Kirgisistan (2:10.07 Minuten) im zweiten Lauf nach.
    12:46
    Dressur (X): Gibt es die historischen Spiele für Werth?
    Für Isabell Werth könnten die Sommerspiele in Tokio auch in ihrer Einzelstatistik besonders werden: Gewinnt sie zwei Goldmedaillen, dann würde sie mit acht Gold- und vier Silbermedaillen die Kanutin Birgit Fischer als erfolgreichste deutsche Olympiasportlerin überholt. Zuzutrauen ist das der Nummer eins in der Weltrangliste allemal. Sie befindet sich gerade mit ihrem Pferd Bella Rose im Dressurviereck. Wir sind gespannt, was sie für das deutsche Team abliefern wird. Vor ihrer Kür führt Großbritannien mit 5106 Punkten vor den USA und Dänemark.
    12:44
    Wasserball (M): Erster Sieg für Ungarn
    Die Wasserballer aus Ungarn und Japan standen nach Auftaktniederlagen bereits beide unter Druck. In einem sehr offensiv geführten Match mit vielen Toren hatten die Europäer die besseren Nerven und setzen sich mit 16:11 durch. Japan bleibt somit punktlos am Tabellenende und muss ums Viertelfinale bangen.
    12:43
    Holt Turn-Star Biles Gold mit dem Team?
    Eine weitere Entscheidung steht an. Die acht qualifizierten Teams haben die Halle betreten, um das Mannschaftsfinale der Turnerinnen zu bestreiten. Knapp nicht dabei ist die deutsche Riege mit Seitz, Bui, Schäfer-Betz und Voss. Sie wurden in der Qualifikation mit 161,162 Punkten Neunte. Seitz und Bui werden aber immerhin beim Mehrkampffinale im Einzel mitmischen können. Favoritinnen um Gold sind die US-Amerikanerinnen rund um die viermalige Olympiasiegerin und Turn-Superstar Simone Biles sowie die Athletinnen des ROC, die in der Qualifikation zeigten, dass sie da sind, wenn die USA Schwäche zeigt. Auch China ist nie zu unterschätzen.
    12:41
    Tennis (M): Erster Satz eingetütet
    Sascha Zverev und Jan-Lennard Struff bringen das eine Break Vorsprung ins Ziel und holen sich den ersten Satz mit 6:4. Struffi serviert nach 36 Minuten sicher zu 15 aus und der erste Durchgang ist Geschichte. Daran ändert auch eine verzweifelte Challenge der Franzosen nichts mehr.
    12:39
    Schwimmen (F): Hentke ohne Druck
    Durch den Nichtantritt von Katinka Hosszú ist natürlich klar, dass überhaupt keine Athletin ausscheiden wird. Auch für Franziska Hentke wird der Vorlauf dadurch zur Trainingseinheit. Die Deutsche sortiert sich letztendlich hinter Yufei Zhang, die zu den Top-Kandidatinnen auf Gold zählt, Kapas Boglarka und Laura Stephens auf dem vierten Rang ein.
    12:36
    Fechten (F): Degen-Bronze nach Italien
    Die Überraschung ist perfekt! Die an Nummer eins gesetzten amtierenden Team-Weltmeisterinnen aus China bleiben mit dem Degen ohne Medaille! Italien setzt sich in einem Krimi um Bronze mit 23:21 durch.
    12:35
    Schwimmen (F): Hosszú nicht dabei
    Katinka Hosszú verzichtet im zweiten Vorlauf auf einen Start, doch die 200m Schmetterling gelten sowieso nicht als Lieblingsdisziplin der Ungarin. Somit ist der Weg für Hali Flickinger aus den USA endgültig frei, die nach 2:08.31 Minuten die neue Bestzeit vor Alys Margaret Thomas aus Großbritannien schwimmt.
    12:31
    Schwimmen (F): Nur eine Athletin wird es nicht schaffen
    Über die 200m Schmetterling der Frauen werden ebenfalls 16 Athleten für die beiden Halbfinals gesucht. Ohnehin starten jedoch nur 17 Schwimmerinnen, weshalb am Ende lediglich eine ausscheiden wird. Im ersten Rennen schlägt erwartungsgemäß Liyan Yu (2:08.36 Minuten) auf dem ersten Platz vor Regan Smith an.
    12:28
    Taekwondo (F): Hoffnungsrunden beendet
    Im Taekwondo sind bei den Frauen in der Gewichtsklasse über 67 kg gerade die Hoffnungsrunden beendet worden. In dieser Runde erhalten die Kämpferinnen, die im Achtelfinale und Viertelfinale gegen eine der beiden Finalistinnen verloren haben noch einmal die Chance, doch noch in den Medaillenkampf einzugreifen. Durchsetzen konnten sich Aminata Charlene Traore (CIV) und Aleksandra Kowalczuk (POL).
    12:28
    Fußball (w): Schweden und USA im Viertelfinale
    In der zweiten Halbzeit hat sich auf den Fußballplätzen nichts mehr getan. Schweden wahrt durch das 2:0 gegen Neuseeland seine weiße Weste und zieht als Gruppensieger weiter. Dahinter reicht den USA das 0:0 gegen Australien, um Rang zwei abzusichern. Die Damen aus Down Under können aber noch als einer der besten Dritten weiterkommen.
    12:28
    Dressur (X): USA hält sich im Spiel
    Steffen Peters hält die USA im Kampf um die Medaillen im Spiel. Auf seinem Pferd Suppenkasper gelingt ihm nach einer guten Kür eine Punktzahl von 2558,5 Punkten. In der Summe hat die USA damit 5062,5 Punkte geholt und liegt damit nach fünf Reitern in dieser Gruppe vorne. Zwei Küren kommen noch, dann ist Deutschland wieder dran.
    12:26
    Schwimmen (M): Dressel im Blickpunkt
    Ein ganz harter Konkurrent von Kyle Chalmers wird Caeleb Dressel aus den USA sein. Die vergangenen beiden Weltmeisterschaften endeten für den 24-Jährigen jeweils mit Gold. Hier reiht sich der US-Amerikaner aber erstmal knapp hinter dem Italiener Thomas Ceccon ein, der mit 47.71 Sekunden auch insgesamt die schnellste Zeit der Vorläufe über die 100m Freistil setzt.
    12:25
    Hockey (M): Belgien weiter auf Kurs
    Weltmeister Belgien ist nach zwei Auftaktsiegen auch im dritten Gruppenspiel auf Kurs und führt zur Pause gegen Südafrika mit 7:3. Mit einem Sieg würden die Belgier Deutschland wieder von der Tabellenspitze verdrängen.
    12:23
    Schwimmen (M): Titelverteidiger Chalmers souverän
    Der Titelverteidiger über 100m Freistil greift ins Geschehen ein. Vor fünf Jahren in Rio de Janeiro räumte Kyle Chalmers völlig überraschend im Alter von 18 Jahren die Gold-Medaille und will in Tokio auf’s Neue angreifen. Im Vorlauf stimmt seine Leistung bereits, er beendet das Rennen nach 47.77 Sekunden auf dem ersten Rang.
    12:20
    Schwimmen (M): Bestzeit für Kolesnikow
    Ab diesen siebten Vorlauf steigt das Potential der Athleten rapide an. Unter anderem springt der russische Schwimmer Kliment Kolesnikow ins Becken, der in mehreren Disziplinen den Juniorenweltrekord hält. Ebenfalls mit dabei ist der 20-Jährige Roman Mityukov aus der Schweiz. Kolesnikow schlägt nach 47.89 Sekunden wie erwartet als Erster an, Mityukov belegt den fünften Platz und ist wahrscheinlich chancenlos im Hinblick auf ein Halbfinale.
    12:20
    Tennis (M): Zverev/Struff mit dem Break
    Guter Auftakt für das deutsche Tennis-Doppel! Sascha Zverev und Jan-Lennard Struff nehmen ihren französischen Gegnern früh im ersten Satz den Aufschlag ab und halten ihre Service Games sicher. 4:2 für das DTB-Duo!
    12:18
    Schwimmen (M): Wierling wohl ausgeschieden
    Auf geht's für Damian Wierling aus Essen! Allerdings kann sich der Deutsche in seinem Vorlauf über die 100m Freistil nicht durchsetzen und wird voraussichtlich die Qualifikation für das Halbfinale verpassen. Der Brite Jacob Whittle schwimmt mit 48.44 Sekunden die beste Zeit, Wierling reiht sich als Vierter ein.
    12:16
    Tennis (F): Bencic/Golubic dramatisch weiter!
    Was war das für ein irrer Match-Tiebreak! Belinda Bencic und Viktorija Golubic liegen schon mit 8:5 vorne, doch dann machen Garbiñe Muguruza und Carla Suárez Navarro vier Punkte am Stück und haben Matchball! Den wehren die Schweizerinnen aber ab, holen sich selbst den Matchball und besiegeln dann mit einem 11:9 das Viertelfinale! Dort wartet die australische Paarung Perez/Stosur.
    12:12
    Judo (M): Nächstes Gold für Japan!
    Was räumen die Japaner hier im Judo alles ab! Takanori Nagase bezwingt im Finale den leicht favorisierten Saeid Mollaei mit einem Waza-ari im Golden Score und holt das fünfte Judo-Gold für die Gastgebernation!
    12:12
    Schwimmen (M): Gleich wird es ernst
    Die Sieger der ersten Vorläufe heißen Alexander Shah aus Nepal, der Kenianer Danilo Rosafio und Ian Yentou Ho aus Hongkong. Letztgenannter setzte zudem nach 49.49 Sekunden die aktuelle Gesamtbestzeit. Im sechsten Vorlauf startet mit Damian Wierling der erste Deutsche.
    12:04
    Judo (M): Bronze für Casse
    Gold sollte es werden, Bronze ist es geworden: Weltmeister Matthias Casse aus Belgien besiegt im zweiten Bronzematch den Georgier Tato Grigalashvili schnell per Ippon und sichert sich zumindest Edelmetall. Große Freude sieht allerdings anders aus.
    12:02
    Tennis (F): Bencic/Golubic erzwingen den Decider
    Nach verlorenem erstem Satz melden sich Belinda Bencic und Viktorija Golubic stark zurück und gewinnen den zweiten Durchgang gegen Muguruza/Suarez Navarro glatt mit 6:1. Der Match-Tiebreak muss entscheiden, wer ins Viertelfinale einzieht.
    12:01
    Schwimmen (M): Auftakt über die 100m Freistil
    Die Bühne der ersten sechs Vorläufe über die 100 Meter Freistil gehört den Außenseitern und Exoten. Diese Athleten haben allesamt keine realistischen Chancen auf einen Einzug in die Halbfinals, die nur die besten 16 Schwimmer erreichen werden. Doch darum geht es für diese Schwimmer bei Olympia bekannt nicht immer.
    11:58
    Handball (F): Zweiter Sieg für die Niederlande
    Die Handballerinnen aus den Niederlanden haben auch ihr zweites Spiel gewonnen. Bei einem wahren Torfestival setzten die Holländerinnen sich mit 43:36 gegen die Koreanerinnen durch, die damit sieglos bleiben.
    11:57
    Rugby (M): Fidschi dominiert gegen Australien
    Die Mannschaft der Fidschis ist als klarer Favorit in die Partie gegen Australien gegangen und zeigt klar, wieso. Die Spieler sind von Beginn in der dominierenden Rolle und entscheiden das Match schließlich mit 19:0 für sich. Groß ist der Frust bei den Australiern, die einfach keinen Weg gefunden habe, Punkte zu holen.
    11:57
    Rugby (M): Argentinien weiter
    Die Spieler aus Argentinien liegen sich in den Armen und feiern teilweise unter Tränen den Sieg im Achtelfinale gegen Südafrika. Das Team hatte sich zum Ende der ersten Halbzeit in Führung gesetzt und diese in der zweiten Spielhälfte nicht mehr abgegeben. Gegen wen sie dann im Halbfinale am Mittwoch spielen entscheidet sich im nächsten Spiel.
    11:55
    Schwimmen: Viele weitere Vorläufe
    Die nächste Schwimm-Session im Tokyo-Aquatics-Centre steht unmittelbar bevor. Die Männer messen sich dabei in den Vorläufen über 100m Freistil, 200m Brust, der 4x200m Staffel sowie den 800m Freistil und die Frauen schwimmen über die 200m Schmetterling. Aus deutscher Sicht treten unter anderem Franziska Hentke und Florian Wellbrock an.
    11:53
    Judo (M): Ressel verpasst die Medaille!
    Shamil Borchashvili überrascht Dominic Ressel im ersten Bronzeduell im wahrsten Sinne des Wortes und schnappt sich Bronze. Schon nach 13 Sekunden landet der Österreicher vermeintlich einen Ipponsieg, der aber nach Videobeweis in einen Waza-Aari abgewertet wurde. Auch danach war Borchashvili aber aktiver und konnte letztlich einen Haltegriff ansetzen, aus dem es für den Deutschen kein Entkommen gab. Bronze für Österreich, die deutschen Judoka gehen erneut leer aus.
    11:50
    3x3-Basketball (M): Serbien ungeschlagen durch die Vorrunde
    Die serbischen Streetballer haben auch das siebte Gruppenspiel erfolgreich gestaltet und das ROC-Team mit 21:10 geschlagen. Die Russen müssen ebenso ins Viertelfinale wie die Teams aus Lettland und den Niederlanden, die eben im letzten Vorrundenspiel mit einem 22:18 für die Letten auseinandergegangen sind.
    11:45
    Judo (F): Gold nach Frankreich
    Weltranglistenerste, Europameisterin, Weltmeisterin und nun Olympiasiegerin! Clarisse Agbegnenou gewinnt das Judo-Finale in der Klasse bis 63kg gegen ihre Dauerrivalin Tina Trstenjak aus Slowenien und hat nun wirklich alles erreicht, was es zu erreichen gibt! Nach 37 Sekunden landet die Französin in der Verlängerung den Golden Score per Waza-Ari und bricht augenblicklich in Freudentränen aus!
    11:40
    Fechten (F): Team-Entscheidung Degen
    Im Teamwettbewerb der Degenfechterinnen geht es jetzt um die Medaillen! Zunächst stehen sich China und Italien im Duell um Bronze gegenüber. Die an Nummer sin gesetzten Asiatinnen liegen momentan mit 7:6 in Front.
    11:34
    Judo (F): Bronzemedaillen vergeben
    In der Gewichtsklasse bis 63kg sind gerade die beiden Bronzemedaillen vergeben worden. Die erste geht nach Italien, weil Maria Centracchio ihre niederländische Gegnerin Juul Franssen per Ippon besiegt hat. Anschließend konnte Catherine Beauchemin-Pinard mit einer Waza-Ari-Wertung gegen Anriquelis Barrios aus Venezuela Bronze für Kanada sichern
    11:30
    Dressur (X): José Antonio Garcia Mena zufrieden
    José Antonio Garcia Mena hat gerade die zweite Gruppe im Dressur-Mannschaftswettkampf eröffnet und zeigt sich nach seiner Kür zufrieden und streichelt sein Pferd Divina Royal ausgelassen. Mit 2426,5 Punkten kommt er zwar nicht an die Wertungen von z.B. Schneider heran, für ihn persönlich war das aber eine gute Leistung. Für Deutschland wird Werth an der zweiten Stelle reiten. Bis sie dann an der Reihe ist, dauert es aber noch seine Zeit.
    11:29
    Tennis (M): Stuff/Zverev im Wartestand
    Lange kann es nicht mehr dauern, dann geht es für das letzte verblieben deutsche Doppel um den Einzug ins Viertelfinale. Die beiden besten deutschen Einzelspieler bekommen es mit der französischen Paarung aus Gael Monfils und Jeremy Chardy zu tun. Sobald der Court. No. 4 frei ist, geht es los.
    11:28
    Rugby (M): Großbritannien im Halbfinale
    Auch das zweite Spiel im Viertelfinale ist durch. In einer deutlich engeren Partie als zwischen Neuseeland und Kanada setzen sich die Briten gegen das Team aus der USA durch. Sie spielen dann morgen gegen Neuseeland im Halbfinale. Als nächstes steht das Spiel zwischen Südafrika und Argentinien an.
    11:22
    Tennis (F): Bencic/Golubic gefordert
    Für das schweizerische Doppel aus Belinda Bencic und Viktorija Golubic geht es derzeit in Tokio um den Einzug ins Viertelfinale. Gegen die spanische Paarung Muguruza/Suarez Navarro haben die beiden den ersten Satz soeben mit 3:6 verloren und liegen im zweiten Durchgang mit 1:0 in Front.
    11:15
    Judo (M): Nagase im Finale!
    Riesiger Jubel bei den Gastgebern! Takanori Nagase setzt sich im zweiten Halbfinale dank einer Waza-Ari-Wertung gegen den Weltmeister Matthias Casse aus Belgien durch und kämpft damit im Finale gegen Saeid Mollaei um Gold.
    11:14
    Dressur (X): Schneider mit klasse Vorstellung!
    Was für eine tolle Vorstellung! Dorothee Schneider hat nur einen kleinen Fehler ganz zu Beginn, von da an aber läuft es wirklich hervorragend für das Paar! Deutschland wird seiner Favoritenrolle nach der ersten von zwei Gruppen die Wertung mit 2652 Punkten an. Das sind dicke 74,5 Vorsprung zu den Briten. Auf Platz drei liegt die USA.
    11:13
    Beachvolleyball (M): Polen gewinnen ihr Spiel
    Im Stadtbezirk Shinagawa hat gerade die nächste Beachvolleyball-Partie ihr Ende gefunden. Das Duo Michal Bryl und Grzegorz Fijalek aus Polen hatte keine Probleme gegen Esteban Grimalt und Marco Grimalt (CHI). 2:0 lautet der Endstand. Nach einer Pause geht es um 13:00 Uhr mit dem Spiel des deutschen Duos Thole/Wickler weiter.
    11:11
    Dressur (X): Schneider eröffnet für Deutschland
    Es wird ernst im Baji Koen Equestrian Park! Dorothee Schneider greift als erste deutsche Reiterin mit Showtime FRH in das Geschehen ein. Kann sie für einen guten Einstand nach der ersten Gruppe sorgen? Momentan führt Großbritannien mit einer richtig starken Vorstellung von Carl Hester relativ souverän vor den USA und Dänemark. Satte 2577,5 Punkte hatte er abgesahnt.
    11:03
    3x3-Basketball (F): Vorrunde beendet
    Mit einem 17:9 gegen Italien haben sich die 3x3-Basketballerinnen des ROC-Teams den zweiten Platz in der Gruppe hinter den USA und damit das Halbfinalticket gesichert. Im Parallelspiel hat Frankreich Rumänien mit 22:12 geschlagen und die Osteuropäerinnen damit eliminiert.
    10:56
    Fußball (F): Zwei Spiele in Gruppe G
    In der Gruppe G können die Fußballerinnen aus den USA und Schweden heute mit einem weiteren Erfolg bereits das Viertelfinale buchen. Die Skandinavierinnen sind voll auf Kurs und führen zur Pause gegen Neuseeland mit 2:0, im Duell der USA mit Australien sind im ersten Durchgang keine Tore gefallen.
    10:52
    Judo (M): Borchashvili verpasst das Finale
    Shamil Borchashvili muss sich mit dem Duell um Bronze begnügen. Im Halbfinale hat der Österreicher gegen den für die Mongolei startenden Iraner Saeid Mollaei keine Schnitte und kassiert in der regulären Kampfzeit zwei Waza-Ari-Wertungen. Borchashvili trifft damit im Bronzematch auf den Deutschen Dominic Ressel.
    10:46
    Rugby (M): Neuseeland souverän
    Souveränes Ding für Neuseeland. Das Team ließ den Konkurrenten aus Kanada kaum eine Chance und setzte sich schon zur Halbzeit an die Spitze. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es Kanada nicht, das Spiel noch zu wenden. Das erste Viertelfinale endet mit 21:10 für Neuseeland.
    10:45
    Dressur (X): Blick auf den Zwischenstand
    In der Dressur sind inzwischen vier Paare durch. Die höchste Punktzahl hat momentan mit 2342,5 Punkten die Niederlande, für die Marlies van Baalen auf Go Legend unterwegs war. Es werden noch drei weitere Reiter kommen, bis dann die erste deutsche Starterin an der Reihe ist.
    10:40
    Tischtennis (F): Polcanova fliegt raus
    Für die letzte Österreicherin Sofia Polcanova ist im Achtelfinale der Einzelkonkurrenz Schluss. Gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa kann sie zwar alle Sätze eng gestalten, unterliegt aber letztlich mit 0:4. Im Team-Wettbewerb werden wir die 26-Jährige aber nochmal wiedersehen.
    10:38
    Judo (M): Ressel kämpft um Bronze!
    Ganz starker Auftritt von Dominic Ressel! Der 27-Jährige und sein russischer Gegner Alan Khubetsov taktieren eine Weile und werden beide verwarnt, dann landet der Deutsche die entscheidende Technik! Mit einem Fußfeger erwischt er Khubetsov voll und gewinnt per Ippon De-ashi-harai! Damit geht es für Ressel in wenigen Minuten um die Bronzemedaille!
    10:35
    Rugby (M): Das erste Viertelfinale steht an
    Nach den Platzierungsspielen geht es im Rugby gleich in das erste Viertelfinal-Match des Tages. Für wen geht es ins Halbfinale und bei wem ist in wenigen Minuten klar, dass der Traum von der Olympia-Medaille geplatzt ist? In der ersten Partie spielen Neuseeland und Kanada gegeneinander. Die Platzierungsspiele gewannen Irland und Kenia jeweils souverän und werden dann morgen um Platz neun gegeneinander spielen. Japan und Korea spielen dann um Platz elf.
    10:30
    Gewichtheben (F): Favoritengold durch Kuo Hsing-chun!
    Kuo Hsing-chun ist ihrer Favoritenrolle im Gewichtheben auf ganzer Linie gerecht geworden. Am Ende setzt sich die Taiwanesin mehr als souverän gegen die Konkurrenz durch. 236 kg gelingen ihr im Gesamtergebnis. Silber geht mit 217 kg an Polina Guryeva aus Turkmenistan, die damit gleichzeitig die erste Olympia-Medaille für das Land sicherte. Gastgeber Japan darf sich über Bronze freuen. Mikiko Andoh setzte sich hauchdünn gegen Tchakounte aus Frankreich durch.
    10:24
    Tischtennis (M): Timo Boll ist raus!
    Der Medaillentraum von Timo Boll ist ausgeträumt! Der deutsche Tischtennis-Star der letzten zwei Jahrzehnte unterliegt im Achtelfinale einem grandios aufspielenden Jung Young-sik deutlich mit 1:4! Mit seinen 40 Jahren wirkte Boll vor allem im letzten Satz nicht mehr frisch genug, stand oft schlecht zum Ball und produzierte viele Fehler. Mit Einzel-Edelmetall wird es also nichts, im Team ist aber noch was möglich für Timo Boll.
    10:18
    Beachvolleyball (F): China setzt sich durch
    Am Ende war die Partie zwischen Sanne Keizer und Madelein Meppelink aus den Niederlanden gegen Chen Xue und Xinxin Wang spannender als man vorhersehen konnte. Die Chinesinnen forderten die Niederländerinnen immer wieder heraus und gewannen die Partie schließlich mit 2:1.
    10:17
    Tischtennis (F): Polcanova auf verlorenem Posten
    Österreichs Tischtennis-Hoffnung Sofia Polcanova hat in ihrem Achtelfinale gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa bisher wenig zu bestellen. Den ersten Durchgang hat Polcanova mit 8:11 abgegeben, den zweiten ebenfalls.
    10:13
    Tischtennis (M): Boll mit dem Rücken zur Wand
    Schon wieder reicht eine Führung Timo Boll nicht zum Satzgewinn! 9:7 liegt der Deutsche vorne, doch dann macht der nahezu fehlerfrei spielende Koreaner vier Punkte in Folge und erhöht auf 3:1. Boll muss sich hier jeden Punkt hart erkämpfen und nun drei Sätze in Folge gewinnen, wenn er ins Viertelfinale will.
    10:08
    Taekwondo (M): Diese Athleten kämpfen um Gold
    Auch bei den Männern sind die beiden Halbfinal-Kämpfe inzwischen durch. Im Finale werden Vladislav Larin (ROC) und Dejan Georgievski (MKD) gegeneinander antreten. Hongyi Sun und Kyo Don In sind für die Bronzemedaillen-Kämpfe gesetzt.
    10:08
    Surfen (F): Gold geht an die USA!
    Mit deutlichem Vorsprung holt Carissa Moore die Goldmedaille für die Vereinigten Staaten! Sie holt ihre Topwertungen an den Wellen 4 und 5 und siegt mit 14.93 Gesamtpunkten deutlich vor Bianca Buitendag aus Südafrika. Die Südafrikanerin tut sich sehr schwer, geht zweimal mehr auf die Wellen, doch kommt nur beim letzten Versuch auf einen ordentlichen Wert von 5.23 Punkten, der ihr einen Gesamtwert von 8.46 beschert. Damit ist sie klar abgeschlagen.
    10:06
    Wasserball (M): Italienisches Finale furioso
    Die Griechen sahen im Wasserball-Duell mit Italien schon wieder sichere Sieger aus. Mit einer 6:2-Fürhung ging s für die Hellenen ins letzte Viertel, doch Italien schlug nochmal zurück und sicherte sich in letzter Sekunde einen Punkt. Damit haben beide nun einen Sieg und ein Remis auf dem Konto.
    10:03
    Tischtennis (M): Boll wieder hinten
    Bis zum 7:7 ist der dritte Satz ausgeglichen, dann macht Jung Young-sik vier Punkte in Folge und geht mit 2:1 in Front. Timo Boll findet gerade kein Mittel gegen das druckvolle Spiel des Koreaners.
    10:03
    Gewichtheben (F): Es wird langsam ernst
    Im Gewichtheben wird es langsam ernst. Derzeit läuft das Stoßen. Vier Starterinnen sind damit schon durch. Derzeit führt die Französin Dora Tchakounte die Wertung mit einer Gesamtwertung von 208 kg an. Die große Goldfavoritin werden wir ganz zum Schluss sehen.
    10:01
    Tennis (F): Svitolina beißt sich durch
    Elina Svitolina, mittlerweile offiziell Elina Monfils, hat sich in einem Marathon gegen die Griechin Maria Sakkari durchgesetzt. Die an Nummer vier gesetzte Ukrainerin gewinnt nach 2:38 Stunden den dritten Satz mit 6:4 und zieht ins Viertelfinale ein.
    10:01
    Dressur (X): Deutsches Team in der Favoritenrolle
    Spätestens nach dem Qualifikationstagen ist klar, dass die deutsche Mannschaft als Favorit in den Wettkampf geht. Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera, Dorothee Schneider mit Showtime FRH und Isabell Werth mit Bella Rose hatten sich in der Qualifikation mit 7911,5 Punkten eine Duftmarke hinterlassen. Würde es eine Medaille geben könnten sie dafür sorgen, dass die eindrucksvolle Serie bei Olympia bestehen bleibt: Seit 1972 hat es bei Sommerspielen jeweils mindestens eine Medaille gegeben. Besonders die Mannschafts-Dressur ist in dieser Statistik Dauerbrenner: Seit 1984 war es nur dem britischen Team 2012 gelungen, der deutschen Equipe Gold abzuluchsen. Bis die erste deutsche Starterin an der Reihe ist, wird noch gut eine Stunde vergehen.
    09:53
    Tischtennis (M): Boll gleicht aus!
    Timo Boll hat sich vom verlorenen ersten Satz schnell erholt und den zweiten Durchgang mit 11:7 gewonnen. Gestern hat sich der 40-Jährige nach 0:1-Rückstand gegen Kirill Gerassimenko mit 4:1 durchgesetzt. Gelingt ihm heute das gleiche Kunststück?
    09:52
    GOLD für Ricarda Funk!
    Wahnsinn! Es wird GOLD für Ricarda Funk! Jessica Fox hat von Anfang an ihre Probleme, berührt gleich zwei Tore und kriegt vier Strafsekunden aufgebrummt. Die Australierin fightet bis zuletzt und rettet zumindest Bronze, davor geht Silber an die Spanierin Maialen Chourraut. Und ganz vorne holt Ricarda Funk das erste deutsche Gold von Tokio!
    09:51
    Taekwondo (F): Halbfinal-Kämpfe sind durch
    Im Taekwondo gingen gerade in der Gewichtsklasse über 67 kg die Halbfinal-Kämpfe über die Bühne. Im ersten Halbfinale setzte sich die Koreanerin Dabin Lee durch. Sie wird dann später gegen Milica Mandic (SRB) um Gold kämpfen, die das zweite Halbfinale gewinnen konnte. Althea Laurin (FRA) und Bianca Walkden (GBR) kämpfen jeweils um eine der zwei Bronzemedaillen. Eine deutsche Athletin ist in dieser Disziplin in Tokio nicht am Start.
    09:50
    Dressur (X): Grand Prix Special in den Startlöchern
    Im Dressurviereck geht es heute um Edelmetall. Ab 10:00 Uhr findet der Mannschaftswettkampf mit dem abschließenden Grand Prix Special seine Fortsetzung. Zu den letzten Olympischen Spielen gibt es dabei so einige Regeländerung. Die Mannschaftsentscheidung fällt im Grand Prix Special nicht mehr unter nur sechs, sondern unter den acht besten Teams aus dem Grand Prix. Ein Team besteht nun aus nur noch drei Reiter:innen und Streichresultate gibt es nicht mehr. Patzer werden also weitaus höher bestraft. Die Ergebnisse aus der Qualifikationsrunde werden nicht mit in den heutigen Tag genommen. Alles auf Null also.
    09:48
    Kanu (F): Mindestens Silber für Funk
    Eliška Mintálová geht als vorletzte Kanutin auf den Kurs. Zunächst sieht es ganz gut aus bei der Slowakin, doch im zweiten Teil geht ihr die Puste aus. Am Ende gibt es dann gar noch eine Strafe, die aber keine Rolle spielt. Ricarda Funk hat Silber sicher, nur noch Jessica Fox kommt.
    09:43
    Kanu (F): Funk hat die Medaille sicher!
    Ricarda Funk legt alles in die letzten Meter und schreit ihre Freude dann umgehend heraus! Ohne Torberührung kommt die deutsche Slalom-Kanutin sauber durch und rettet eine Sekunde Vorsprung auf die bis dato führende Spanierin ins Ziel. Da nur noch zwei Damen oben stehen, ist ihr Bronze schon sicher! Wird es vielleicht sogar mehr?
    09:41
    Tischtennis (M): Fehlstart für Boll
    Timo Boll hatte eigentlich besser in sein Match gefunden als gestern, als er den ersten Satz abgab. Eine Drei-Punkte-Führung sollte am Ende aber nicht reichen für den deutschen Routinier.  Jung Young-sik dreht den Spieß um und holt den Satz mit 11:8.
    09:39
    Gewichtheben (F): Olympischer Rekord von Kuo Hsing-chu!
    Kuo Hsing-chu war als die große Favoritin in das Rennen gegangen und das zeigt sie derzeit auch! Im Reißen bringt sie den neuen olympischen Rekord hin und führt den Wettkampf nach der ersten Runde mit 103 kg souverän an. Für Kusterer, die schon im B-Finale dran war, ist derweil klar, dass es wohl nicht zu einer Medaille reichen dürfte. Sie ist schon jetzt weit zurück.
    09:38
    Kanu (F): Woods patzt, Jones mit Problemen
    Nach wie vor führt im Kajak-Einer-Finale die Spanierin Maialen Chourraut. Die starke eingeschätzte Britin Kimberley Woods hat ein Tor verfehlt und sich komplett rausgehauen, Luuka Jones aus Neuseeland war auf dem schweren Kurs einfach zu langsam und konnte nur Rang drei erobern. Jetzt kommt die Italienerin Stefanie Horn, dann Ricarda Funk.
    09:33
    Rugby (M): Viel los in den nächsten Stunden
    Im Tokyo Stadion geht es im Rugby weiter mit den Platzierungskämpfen um die Plätze neun bis zwölf sowie den Viertelfinalspielen. Da die Spielzeit im Siebener-Rugby recht kurz ist, erwarten uns in den nächsten drei Stunden insgesamt sechs Spiele. Den Anfang machen einige Platzierungsspiele. Das erste Viertelfinalspiel gibt es ab 10:30 Uhr zwischen Neuseeland und Kanada.
    09:33
    Fechten (F): Platzierungs-Duelle
    Im Teamwettbewerb der Degenfechterinnen wurden soeben die Plätze fünf bis acht ausgefochten. Im Duell um Rang fünf setzten sich die USA gegen Polen mit 33:26 durch, Hongkong sicherte sich Rang sieben durch ein 28:27 gegen das ROC-Team. Ab 11:30 Uhr folgen die Medaillen-Duelle.
    09:31
    Surfen (F)
    Vor wenigen Minuten ist das Herrenfinale zu Ende gegangen, nun kämpfen auch die Frauen beim Surfen um Gold. Die Südafrikanerin Bianca Buitendag tritt dabei gegen die US-Amerikanerin Carissa Moore an! In diesem Moment geht es in die Wellen.
    09:29
    Beachvolleyball (F): China macht es spannend!
    Derzeit läuft das nächste Beachvolleyball-Match der Vorrunde der Frauen. Eigentlich gelten hier Sanne Keizer und Madelein Meppelink aus den Niederlanden als die Favoritinnen, doch derzeit bieten Chen Xue und Xinxin Wang ihnen die Stirn und versuchen das Spiel im zweiten Satz noch einmal zu drehen.
    09:27
    Kanu (F): Die ersten Zeiten
    Drei Kanutinnen haben den Finalkurs bisher absolviert. Klaudia Zwolinska aus Polen hat sich an mit einer Gesamtzeit von 108.98 Sekunden an die Spitze gesetzt. Dann kommt die Olympiasiegerin von 2016 Maialen Chourraut aus Spanien und setzt mit 106.63 Sekunden eine neue Bestzeit. Sechs Kanutinnen kommen noch, darunter am Ende Ricarda Funk und Jessica Fox.
    09:23
    Mountain Bike (F): Lecomte geschlagen
    Die im Vorfeld für unantastbar gehaltene Loana Lecomte kommt mit fast drei Minuten Rückstand ins Ziel und kann nur ein sehr gequältes Lächeln ins Publikum werfen. Laura Stigger aus Österreich konnte das rennen leider nicht beenden, die beiden deutschen Fahrerinnen Ronja Eibl und Elisabeth Brandau sind mit riesigem Rückstand immer noch unterwegs.
    09:21
    Surfen (M): Erstes Gold für Brasilien!
    Italo Ferreira darf jubeln! Nach starkem Start schaffte er nach ein paar schwächeren Versuchen an Welle 10 noch eine Wertung von 7.37 Punkten und darf sich mit einer Gesamtpunktzahl von 15.14 Sieger nennen! Er holt die erste Goldmedaille für sein Land in Tokio. Igarashi Kanoa muss sich mit nur 6.60 Punkten am Ende klar geschlagen geben.
    09:19
    Mountain Bike (F): Festtag für die Schweiz
    Was für ein Triumph für die Mountainbikerinnen aus der Schweiz! Jolanda Neff krönt ihre Alleinfahrt mit einem überlegenen Sieg und holt damit das erste Schweizer Gold bei diesen Spielen. Dahinter komplettieren die im Schlussspurt etwas stärkere Sina Frei und Linda Indergard das Podium und sammeln auch noch Silber und Bronze ein. Die drei liegen sich freudestrahlend in den Armen und können kaum glauben, was sie gerade geleistet haben. In der Schweiz wird heute gefeiert!
    09:18
    Schießen (X): China holt Gold im Mixed!
    Und dann geht es ganz schnell! Qian Yang und Haoran Yang machen Sack zu und Sorgen für Mixed-Gold im Luftgewehr über 10 Meter. Der Trainer reißt die Arme in die Luft und jubelt ausgelassen, die Athleten wirken hingegen eher gefasst und die Freude fällt ruhiger aus. Mary Tucker und Lucas Kozeniesky unterliegen mit 13:17 und holen Silber.
    09:16
    Tischtennis (M): Timo Boll greift an!
    Um 9:30 Uhr ist es dann auch für Timo Boll soweit. Der deutsche Tischtennis-Star tritt zu seinem Achtelfinale gegen den Koreaner Jung Young-sik an. Kann der 40-Jährige an seine gute Leistung aus der letzten Runde anknüpfen und ins Viertelfinale einziehen?
    09:13
    Tischtennis (F): Han im Achtelfinale
    Ying Han zieht ihr Ding ganz souverän durch und steht nach einem 4:0-Erfolg gegen Jian Fang Lay im Achtelfinale. Dort geht es für die deutsche Nummer eins in einigen Stunden gegen Tianwei Feng aus Singapur weiter.
    09:12
    Schießen (X): China geht in Führung
    Es bleibt richtig spannend auf dem Asaka Shooting Range. Jetzt schlägt China zu und geht durch eine 10.7 durch Haoran Yang gegen die USA in Führung. Es steht 13:11. Kann das Duo das Ding jetzt zu ihren Gunsten wenden?
    09:09
    Taekwondo (M): Bachmann endgüldig raus
    Im Taekwondo hat sich in der letzten Stunde das Schicksal von Bachmann endgültig bewahrheitet. Denn wenn Ruslan Zhaparov, der gegen Bachmann im Kampf gewann, ins Finale gekommen wäre, hätte er in der Hoffnungsrunde starten können. Der Kasache aber unterlag im Duell mit dem großen Favoriten In Kyo-Don deutlich. Der kämpft gleich im Halbfinale gegen Dejan Georgievski. Um Medaillen geht es dann am Nachmittag.
    09:09
    Kanu (F): Finale Kajak-Einer
    In wenigen Minuten steigt im Kasai Canoe Slalom Centre das große Finale der zehn besten Slalomkanutinnen im Kajak-Einer. Als drittletzte Athletin geht die deutsche Medaillenhoffnung Ricarda Funk auf die Strecke. Kann die 29-Jährige vielleicht sogar Topfavoritin Jessica Fox das Gold streitig machen?
    09:06
    Surfen (M): Ferreira auf Goldkurs!
    Unter weiterhin schwierigen Bedingungen läuft aktuell das Finale der Männer im Surfen zwischen Lokalmatador Kanoa Igarashi und dem Brasilianer Italio Ferreira. Der Japaner konnte mit bisher 7 Wellen eine mehr nehmen als sein Kontrahent, liegt aber mit 5.56 Punkten deutlich hinter seinem Gegner (14.77.). Ferreira schaffte an Welle 5 seinen bisherigen Topwert von 7.77 Punkten im Schnitt.. Schafft Igarashi noch die Wende?
    09:05
    Mountain Bike (F): Letzte Runde eingeläutet
    Der schweizerische Dreifachtriumph rückt immer näher! Jolanda Neff ist Gold bei anderthalb Minuten Vorsprung zu Beginn der letzten Runde über 3,85 Kilometer wohl nicht mehr zu nehmen. Dahinter radeln Sina Frei und Linda Indergard gemeinsam eine weitere knappe Minute vor den Verfolgern. Eigentlich kann da nichts mehr anbrennen.
    09:02
    Handball (F): Schweden souverän
    Die Schwedinnen haben in der Gruppe im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren und die Tabellenführung behauptet. Gegen das ROC-Team setzten sich die Skandinavierinnen deutlich mit 36:24 durch.
    09:00
    Schießen (X): Die Entscheidung um Gold
    Auf dem Asaka Shooting Range geht es Mixed-Teamwettkampf mit dem Luftgewehr um Gold und Silber. Es messen sich die Mannschaften aus China und den USA, die momentan sehr ausgeglichen sind. Beide haben fünf Punkte gesammelt. Gold geht an das Team, welches als erstes 16 Punkte holt.
    08:59
    Tischtennis (F): Han auf Kurs
    Die deutsche Nummer eins Ying Han hat auch den zweiten Satz im Duell kit Jian Fang Lay mit 11:9 gewonnen und im dritten Durchgang einen Vorsprung von zwei Punkten herausgespielt. Das Achtelfinale ist in greifbarer Nähe.
    08:59
    Gewichtheben (F): Es geht in die Medaillenentscheidung
    Im Gewichtheben steht in der Gewichtsklasse bis 59kg gleich die Gruppe A am Anlauf. In dieser befinden sich die stärksten Athletinnen und sicher auch die spätere Olympiasiegerin. Die deutsche Starterin Sabine Kusterer war bereits in der Gruppe B dabei und schaffte 198 kg, was Rang zwei bedeutete. Favoritin auf Gold ist Kuo Hsing-chu aus Taiwan, die mit 247 Kilo den derzeitigen Weltrekord der Frauen in dieser Klasse hält und bei den letzten drei Weltmeisterschaften Gold holte. Wir sind gespannt, ob sie auch heute wieder zuschlägt!
    08:55
    Volleyball (F): Serbien schlägt Japan klar
    Serbien hat sich im Duell mit Japan mit 3:0 durchgesetzt und damit die Tabellenführung in der Gruppe übernommen. Im dritten Durchgang wehrten die Gastgeberinnen sich nach Kräften, doch am Ende stand ein 26:24 und damit ein 3:0 für den Welt- und Europameister zu Buche.
    08:54
    Beachvolley (M): Brasilianer souverän
    Evandro und sein Partner Bruno Oscar Schmidt waren in ihr Gruppenspiel gegen Mohamed Abicha und Zouheir Elgraoui als klare Favoriten hineingegangen und das haben die Brasilianer auch in dem Match gezeigt. Sie hatten beide Sätze mit einem großen Vorsprung gewinnen können.
    08:51
    Tennis (F): Bencic vollendet Comeback!
    Belinda Bencic dreht nach dem katastrophalen ersten Satz das Match gegen Barbora Krejcikova nach einer zwischenzeitlich langen Regenpause und siegt nach knapp zwei Stunden mit 1:6, 6:2, 6:3 und folgt damit der Russin Anastiasia Pavlyuchenkova ins Viertelfinale. Der Traum einer Schweizer Medaille beim Tennis Turnier von Olympia lebt damit weiter.
    08:51
    Bogenschießen (M): Florian Unruh im Achtelfinale!
    Zu Beginn hatte Florian Unruh in seinem Duell zurückgelegen, dann aber war der Deutsche klar der bessere Athlet und gewinnt am Ende mit 7:3 gegen Kim Je Deok und ist im Achtelfinale! Es wartet nun nur noch ein Duell im Bogenschießen, dann ist der Tag in dieser Disziplin auch schon beendet.
    08:50
    Wasserspringen (F): Überragender Sieg von China
    Es bleibt dabei: Im Wasserspringen ist China eine Macht! Auch in ihrem letzten Sprung lässt das Duo sich nicht lumpen und knallt einen Topsprung hin. Am Ende gibt es mit 363.78 Punkten die souveräne Goldmedaille. Schon fast mit Fassung nimmt das Gold-Duo die Entscheidung hin. Bei den USA und Mexiko, die zu Silber und Bronze springen, fließen derweil Freudentränen und man liegt sich in den Armen. Da deutsche Duo landet am Ende auf Platz fünf hinter Kanada, die nur knapp die Medaille verpassten.
    08:50
    Mountan Bike (F): Schweizer Trio dominiert
    Die Chancen auf einen Solosieg von Jolanda Neff werden immer größer! Die Schweizerin fährt mit über einer Minute Vorsprung weiter ein einsames Rennen an der Spitze. Topfavoritin Lecomte ist derweil eingebrochen und zurückgefallen, sodass Sina Frei und und Linda Indergard auf den Rängen zwei und drei liegen. Ist da etwas sogar ein Schweizer Dreifachsieg drin?
    08:46
    Wasserspringen (F): Der letzte Sprung vom DSV-Duo
    Es gibt den letzten Sprung des deutschen Duos. Der Versuch ist gut, doch am Ende sollte es für sie nicht reichen. Sie liegen vor dem letzten Sprung auf dem vierten Platz. Die beiden liegen sich in den Armen und sind sichtlich geknickt. Klar, wäre der Fehler im vorletzten Durchgang nicht, hätte man um eine Medaille gekämpft.
    08:46
    Tennis (M): Murray/Salisbury zu stark
    Im zweiten Satz hält das deutsche Duo Pütz/Krawietz alles offen, kann die Briten aber nicht breaken und so geht es in den unvermeidbaren Tie-Break. In dem erwischen Murray und Salisbury den besseren Start und lassen sich die Führung nicht mehr nehmen. 6:2, 7:6 (7:2) heißt es am Ende für das britische Duo. Deutschland hat damit nur noch ein Herren-Doppel-Eisen im Feuer. Zverev/Struff trifft nachher auf die Franzosen Chardy/Monfils.
    08:46
    Tischtennis (F): Han mit starkem Comeback
    Lange sah es nicht so aus als könne Deutschlands Nummer eins Ying Han einen erfolgreichen Start in ihr Drittrundenmatch gegen Jian Fang Lay hinlegen. Nach 5:9-Rückstand konnte die 38-Jährige aber sechs Punkte in Serie verbuchen und den Durchgang noch mit 11:9 gewinnen.
    08:44
    Wasserspringen (F): Tränen beim japanischen Duo
    Beim japanischen Duo fließen die Tränen, nachdem sie die Medaille vor heimischer Kulisse verpasst haben. Auch bei Malaysia, die durchaus zu den Favoritinnen gehörten, passt im letzten Durchgang nichts mehr zusammen. Schon wieder gibt es nur Wertungen im 5er-Bereich.
    08:43
    Bogenschießen (M): Florian Unruh ist an der Reihe
    Im Bogenschießen wird es wieder ernst für Florian Unruh. Er muss im Duell mit dem Koreaner Kim Je Deok ran. Nachdem er in den ersten Sets zurücklag, hat sich der Deutsche mit einem starken dritten Set zurückgekämpft. Es steht 3:3!
    08:41
    3x3-Basketball: Belgien und Japan bleiben im Rennen
    Beim Streetball haben sich Belgien und Japan im letzten Gruppenspiel das Ticket für das Viertelfinale gesichert. Die Belgier bezwangen Polen knapp mit 16:14, Japan China mit 21:16. Hinter den direkt für das Halbfinale qualifizierten Serben und Niederländern geht es für beide Mannschaften ins Viertelfinale.
    08:40
    Surfen (F): Japanerin Tsuzuki jubelt über Bronze!
    Bei schwieriger werdenden Bedingungen tragen Caroline Marks und Amuro Tsuzuki ihr kleines Finale aus. Große Punktewertungen scheinen nicht mehr im Bereich des Möglichen zu sein, doch die Japanerin findet nochmal eine gute Welle und ergattert sich fünf Punkte. Ansonsten ist dieses Duell leider geprägt von vielen Wartezeiten, um auf günstige Bedingungen zu warten - beide hieven sich nur viermal auf das Surfbrett hoch. Die eine gute Welle beschert der Japanerin eine Gesamtwertung von 6,80 Punkten, die US-Amerikanerin erreicht nur 4,26 Punkte. Damit ist klar: Bronze geht an die Lokalmatadorin Amuro Tsuzuki!
    08:38
    Wasserspringen (F): US-Ladies legen gut vor
    Die beiden US-Ladies sind richtig stark unterwegs und mit einem richtig guten Schraubensprung nehmen sie genug Punkte mit. Das sollte eigentlich die Medaille für das Duo Jessica Parratto / Delaney Schnell sein.
    08:36
    Wasserspringen (F): Deutschland fällt zurück!
    Es lief bisher so gut, doch dann der Fehler vom deutschen Duo. Mit einer niedrigen Wertung geht es vor der entscheidenden Runde bis auf Platz sechs zurück. Der Weg zur Medaille ist groß, da wird es ganz schwer, noch einmal zurückzuschlagen. Und China? Die scheinen gerade durchzumarschieren. Vor dem letzten Durchgang liegen sie über 47 Punkte vor den USA. Dahinter geht es eng zu und noch ist alles offen um die übrigen Medaillen.
    08:35
    Wasserball (M): Serbien schlägt Kasachstan
    Im Duell zweiter nach dem ersten Spieltag punktloser Mannschaften hat sich die serbischen Wasserballer gegen Kasachstan klar mit 19:5 durchgesetzt und damit ihre Chance aufs Weiterkommen gewahrt.
    08:35
    Schießen (X): ROC holt Bronze im Mixed!
    Zunächst war es ein ausgeglichenes Match, dann aber haben das ROC klar die Nase vorn und entscheidet das Ding locker für sich! Yulia Karimova und Sergey Kamenskiy fallen sich in die Arme und jubeln über die Medaille. Die Koreaner indes wirken doch reichlich genickt. Der Unterschied war aber am Ende doch deutlich: 17:9 lautet die Entwertung.
    08:31
    Tennis (F): Barty-Bezwingerin raus
    Die Spanierin Sara Sorribes Tormo, die in der ersten Runde die Weltranglistenerste Ash Barty sensationell schlagen konnte, scheitert im Achtelfinale an der French-Open-Finalistin 2021 Anastasia Pavlyuchenkova. 6:1, 6:3 siegt die Russin nach 90 Minuten. Die Griechin Maria Sakkari holt sich indes den ersten Satz gegen Elina Monfils (ehemalige Svitolina) und Belinda Bencic führt gegen Barbora Kreijcikova im Entscheidungssatz mit 3:2.
    08:31
    Was ist in der Nacht passiert? Ein kurzer Überblick:
    Mit Dominic Ressler scheidet soeben auch der letzte verbliebene deutsche Kampfsportler aus, schade! In der Nacht waren schon Alexander Bachmann im Achtelfinale ausgeschieden, der als einziger deutscher Taekwondo-Starter Medaillenhoffnungen hegte. Auch die Judoka Martyna Trajdos musste sich früh verabschieden, in der ersten Runde hatte sie gegen die 19 Jahre junge Szofia Ozbas das Nachsehen. Ebenfalls ausgeschieden ist Nadine Appetz im Boxen, genauso wie Michelle Kroppen im Bogenschießen. Lindemann verpasste am ganz frühen japanischen Morgen eine Überraschung im Triathlon. Viele positiven Nachrichten verbleiben aus der Nacht leider nicht: Das Seglerinnenduo Tina Lutz/Susann Beucke im 49er zeigte gute Leistungen und fuhr in den ersten drei Rennen Platz fünf, sechs und acht ein. Das Feldhockeyteam der Männer erholte sich gut von der 1:3-Niederlage gegen starke Belgier, fuhr einen 5:1-Sieg gegen Großbritannien ein und zeigte dabei einen starken Auftritt. Und Dimitri Ovtcharov bewältigt wie erwartet seine erste Aufgabe, gewinnt das Auftaktspiel gegen Skachkov ohne Probleme mit 4:0. Aktuell sind vor allem die Wasserspringerinnen im Fokus. Einen guten Morgen und viel Spaß beim Weiterlesen!
    08:31
    Mountain Bike (F): Neff auf und davon
    Was für ein Auftakt in diesem Cross-Country-Finale! Jolanda Neff hat gleich mal richtig in die Pedale getreten und das gesamte Feld samt der Topfavoritin Loana Lecomte um eine knappe Minute distanziert. Die Französin hat zusammen mit den weiteren Schweizerinnen Sina Frei und Lina Indergard die Verfolgung aufgenommen. Natürlich ist noch lange nichts entschieden, aber das ist schon mal eine Ansage!
    08:30
    Schießen (X): ROC jetzt mit der besten Chance
    In der Schießhallte hat sich das Blatt gewendet und plötzlich hat das russische Duo alle Möglichkeiten auf Bronze. Sie liegen mit 13:7 in Führung. Mal schauen, ob Korea die Lücke noch einmal schließen kann. Viel Zeit bleibt ihnen dafür aber nicht mehr.
    08:25
    Wasserspringen (F): Malaysia patzt
    Das ist die große Chance für das deutsche Team: Leong Mun Yee und Pandelela Pamg aus Malaysia  patzen, während das deutsche Duo einen tollen Sprung abliefert! Nach dem dritten Sprung liegt Deutschland hinter den dominierenden Chinesinnen und Kanada auf Platz drei und ist damit mitten im Medaillenrennen!
    08:23
    Judo (M): Borchashvili im Halbfinale!
    Was für eine Energieleistung! Nach dem langen Kampf im Achtelfinale muss Shamil Borchashvili schon wieder in die Verlängerung und landet auch diesmal den Golden Score! Nach 6:15 Minuten bezwingt der Österreicher Sharofiddin Boltaboev aus Usbekistan per Waza-ari Kata-guruma und steht im Halbfinale!
    08:23
    Tischtennis (M): Ovtcharov locker ins Achtelfinale
    Dimitri Ovtachrov hat seine Auftakthürde im olympischen Tischtennisturnier souverän gemeistert. Nach dem knappen ersten Durchgang dominierte der 32-jährige klar, musste nur im dritten Satz (13:11) nochmal kämpfen. Nach dem sicheren 4:0 gegen Skachkov geht es am Nachmittag in der Runde der letzten 16 weiter.
    08:22
    Tennis (M): Karatesv macht Chardy müde
    Aslan Karatsev schlägt gegen Jeremy Chardy zurück und holt sich den zweiten Durchgang mit 6:4, erzwingt also den Decider. Für den Franzosen sind das doppelt schlechte Nachrichten, denn er steht nach dem Match mit nur wenig Pause auch noch im Doppel auf dem Plan - an der Seite von Gael Monfils gegen das deutsche Doppel Struff/Zverev.
    08:19
    Schießen (X): Es bleibt spannend
    Es bleibt spannend im Schießen. Noch zeichnet sich hier nicht, welches Team im Kampf um Bronze die besseren Karten hat. Zunächst lag Korea vorne, doch inzwischen hat sich das Team der ROC zurückgekämpft und wir haben einen Gleichstand.
    08:18
    Kanu (F): Funk souverän, Fox dominiert
    Jessica Fox hat zum Abschluss des Halbfinallaufs im Kajak-Einer mal wieder ihre Extraklasse unter Beweis gestellt und den Kurs am schnellsten bewältigt. Ricarda Funk war allerdings nur eine gute Zehntelsekunde langsamer, hat zudem aber vier Strafsekunden kassiert. Dennoch: Die Deutsche ist in Topform und kann der Australierin Paroli bieten. Um 9:15 Uhr steigt das Finale der besten zehn Kanutinnen, das die Österreicherin Viktoria Wolffhardt als Elfte denkbar knapp verpasst hat. Naemi Brändle landete auf Rang 18.
    08:18
    Wasserspringen (F): Deutsches Team kämpft sich vor
    Das chinesische Duo gibt die Führung im Wasserspringen nicht aus der Hand und führen weiterhin souverän und holen sich für ihren zweiten Sprung die Höchstwertung ab. Punzel und Wasser aber kämpfen sich langsam vor. Nach guten Wertungen im zweiten Sprung liegen sie nun gemeinsam mit Japan auf Position vier.
    08:18
    Schießen (X): Wer holt das erstes Mixed-Bronze im Luftgewehr?
    Es werden die Waffen gezückt: In der Schießhalle steht die erste Medaillenentscheidung im Mixed-Mannschaftswettkampf mit dem Luftgewehr an. Zunächst geht es zwischen Korea und dem ROC um Bronze. Eine deutsche Mannschaft war in dieser Disziplin nicht am Start und auch die Schweiz und Österreich stellten kein Team. Das Gold-Match zwischen den USA und China wird im Anschluss folgen.
    08:12
    Basketball (F): USA souverän
    Die Damen der USA starten letztlich erfolgreich und mit einem lockeren 81:72 Erfolg über Nigeria, das nur im ersten Viertel mithalten konnte, sich danach aber der individuellen Klasse der US-Amerikanerinnen beugen musste. Sowohl Wilson (19 Pkt, 13 Reb) als auch Griner (13 Pkt, 10 Reb) schafften ein Double Double, Stewart schrammte knapp daran vorbei (9 Pkt, 11 Reb). Dazu servierte Bird 13 Assists. Bei Nigeria kam Kalu als beste Scorerin auf 16 Zähler.
    08:11
    Judo (M): Ressler muss in die Trostrunde
    Ist das bitter! Dominic Ressler liefert Lokalmatador Takanori Nagase einen packenden Fight bis in die dritte Minute der Verlängerung. Der Japaner hat schon zwei Shidos kassiert, Ressler macht immer wieder Druck. Dann aber wird der Deutsche ausgehebelt und geht zu Boden. Aber war das eine klare Wertung? Der Videobeweis wird bemüht und entscheidet auf Waza-Ari für Nagase. Schade, aber das geht schon in Ordnung. Der Japaner steht im Halbfinale, für Ressler ist noch Bronze drin.
    08:10
    Wasserspringen (F): China führt nach erster Runde
    Seit der Einführung des Wettkampfes im Synchronspringen von dem Zehn-Meter-Brett sind die Chinesinnen ungeschlagen und auch in Tokio zeichnet sich bisher kein Machtwechsel ab. Nach der ersten von fünf Runden liegen Yuxi Cheng und Jiaqi Zhang bereits drei Punkte vor Malaysia. Dritte sind die Kanadierinnen.
    08:09
    Wasserspringen (F): Erster Auftritt vom deutschen Duo
    Der erste Auftritt des deutschen Duos steht an. Wie starten Tina Punzel und Christina Wassen in ihren Wettkampf? Sie machen ihre Sache ordentlich. Der Kopfsprung rückwärts gehechtet ist gut ausgeführt und sie erhalten solide Wertungen. 46.80 Punkte reichen derzeit für Rang vier.
    08:09
    Softball (F): Kanada holt Bronze
    Die erste Medaille im Softball ist verteilt! Kanada hält den knappen 3:2 Vorsprung bis ins letzte Inning und lässt die Mexikanerinnen nicht mehr scoren. Bronze geht also an die Kanadierinnen, Mexiko bleibt lediglich das umgangssprachliche Holz und der undankbare vierte Platz.
    08:06
    Tennis (F): Bencic gewinnt 2. Satz
    Nachdem Belinda Bencic im ersten Satz bereits vor der Regenpause mit 1:4 zurücklag, gab sie den Durchgang nach dem Re-Start quasi auf und verlor ihn 1:6, dafür schlägt sie nun mit einem deutlichen 6:2 im zweiten Satz zurück und erzwingt den Decider gegen Barbora Kreijcikova.
    08:05
    Tischtennis (F): Liu zieht durch!
    Ganz souverän spielt sich die Österreicherin Liu Jia ins Achtelfinale. 11:9 heißt es in den Sätzen drei und vier für die 39-Jährige, die damit mit 4:0 gewinnt.
    08:05
    Surfen (M): Owen Wright holt Bronze!
    Es ist ein erbitterter Kampf um die Bronzemedaille und auch darum, nicht undankbarer Vierter zu werden! Der Brasilianer Gabriel Medina und Owen Wright von Down Under duellieren sich in den Wellen am Tsurigasaki Beach um den dritten Platz. In beiden Wertungen sind die Sportler unglaublich dicht beieinander, es entscheiden 0,20 Punkte - mit dem besseren Ende für den Australier! Owen Wright holt 11,97 Punkte, Medina „nur” 11, 77. Bronze für Australien!
    08:03
    Bogenschießen (F): Unruh eiskalt
    Den Patzer des Indonesiers lässt sich der Deutsche nicht mehr nehmen und fährt den Durchgang mit starken 28 Punkten nach Hause. Doch beide zeigen einige Wackler in der Begegnung, den vierten Satz eröffnet Unruh wiederum nur mit einer Sieben. Zwei bärenstarke Zehner hinterher reichen aber dann locker zum Sieg, weil der Indonesier zum Abschluss nur 25 Punkte insgesamt erzielen kann. Auf in die nächste Runde!
    08:03
    Bogenschießen (M): Erster Wackler
    Unruh legt zwar die Neun nach, braucht dann aber noch eine, um den Indonesier im zweiten Satz zu kontern - und trifft lediglich die Sieben. Alles ausgeglichen nach zwei Durchgängen. Aber es gibt gute Nachrichten: Diesmal trifft Arif Dwi Pangestu nur die Sieben zu Beginn und bietet etwas an.
    08:02
    Judo (M): Ressel kämpft um die Medaillen
    Nachdem sich im ersten Viertelfinale der Belgier Matthias Casse per Ippon gegen den Russen Alan Khubetsov durchgesetzt hat, geht es nun für Dominic Ressel zur Sache. Der Deutsche beginnt aktiv, hängt seinem japanischen Gegner schnell die erste Verwarnung an.
    08:00
    Fechten (F): Koreanerinnen folgen Estland
    Die amtierenden Weltmeister aus China sind geschlagen! Das Team aus Südkorea setzt sich durch, am Ende ist es mit 38:29 auch recht deutlich. 15 Mal landet Injeong Choi im letzten Durchgang einen Treffer. Die Silbermedaillengewinnerinnen von 2012 sind so im Finale, es wird auf jeden Fall eine Mannschaft Olympiasieger, die bislang noch nie Gold feiern durfte!
    07:57
    Wasserspringen (F): Das Finale vom Zehn-Meter-Brett steht an
    Im Tokyo Aquatics Centre werden gleich die nächsten Medaillen vergeben. Im 10 m Synchronspringen der Frauen kämpfen acht Nationen um Gold, Silber und Bronze. Die Qualifikation geschafft hat auch Deutschland, für das Tina Punzel und Christina Wassen an den Start gehen werden. Als große Favoritinnen gelten die Athletinnen aus China, die in dieser Disziplin schon seit Jahren Siege und Titel einheimsen. Doch die gestrige Entscheidung hat gezeigt: Auch haushohe Favoriten können Nerven zeigen, wenn es um Medaillen geht!
    07:56
    Bogenschießen (M): Florian Unruh ist gefragt
    Der vielleicht beste Bogenschütze derzeit, Kim Je Deok hat es gerade mit einer beeindruckenden Vorstellung gegen Areno David vorgemacht, jetzt steht der Deutsche Florian Unruh vor der Aufgabe Arif Dwi Pangestu. Mit einer Zehn und zwei Neunen startet der Deutsche mehr als ordentlich in die Begegnung und holt sich den ersten Satz. Und er legt gleich mit der nächsten Zehn zum Auftakt des zweiten Durchgangs nach.
    07:54
    Fechten (F): Estland vor größtem olympischen Erfolg
    2017 konnten die Estinnen zwar Weltmeister im Degen-Mannschaftswettbewerb werden, doch bei Olympia konnten sie noch nichts reißen. Mit ihrem Finaleinzug schaffen sie schon Historisches, kann es sogar Gold geben? In der achten Runde schien Federica Isola für Italien nochmal aufzuholen, doch Katrina Lehis richtete die italienischen Hoffnungen mit 13 Treffern zugrunde. Insgesamt steht am Ende ein 42:34 für Estland.
    07:52
    Tischtennis (F): Liu legt stark los
    Österreichs Liu Jia hat einen guten Auftakt erwischt und die ersten beiden Sätze ihres Drittrundenduells mit Adriana Diaz aus Puerto Rico mit 11:9 und 11:4 gewonnen. Das Achtelfinale ist greifbar nah für die 39-jährige Linzerin.
    07:50
    Boxen (F): Weltergewicht - Enttäuschung für Apetz
    Der Traum Olympia ist schneller ausgeträumt als erhofft. Nadine Apetz kann nur zwei der drei Punktrichter gewinnen und verliert gegen die Inderin Lovlina Borgohain etwas überraschend in bereits in der ersten Runde mit 2:3 Punkten
    07:48
    Tennis (M): Einzel
    Bei den Herren Einzeln gewinnt der Franzose Chardy gegen Karatsev etwas überraschend den ersten Satz mit 7:5, in der anderen Begegnung wird Schwartzman bisher seiner Favoritenrolle gerecht und beißt sich gegen den Tschechen Machac zum 6:4 im ersten Durchgang durch.
    07:47
    Viertelfinals im Taekwondo und Judo
    In den beiden Kampfsportarten haben soeben die Viertelfinals begonnen. Da im Taekwondo aus deutschsprachiger Sicht kein Sportler mehr mitmischt, sind die Ausscheidungsrunden dort momentan nicht allzu spannend. Interessant dürfte es hingegen in wenigen Minuten auf den Judomatten werden, wenn Dominic Ressel gegen Takanori Nagase der Gastgebernation um den Halbfinaleinzug kämpfen wird.
    07:46
    Tennis (M): Doppel
    Das Duo Krawietz und Pütz konnte nicht wirklich etwas aus der Regenpause machen und kassiert nach dem Re-Start sogar noch ein zweites Break und verliert den ersten Satz am Ende klar mit 2:6.
    07:45
    Tischtennis (M): Ovtcharov erkämpft Satz eins
    Dimitri Ovtcharov ist etwas langsam in sein Match gegen Kirill Skachvov gestartet und musste im ersten Durchgang zwei Satzbälle abwehren. Letztlich konnte die deutsche Nummer eins aber ein 13:11 und damit die Satzführung verbuchen.
    07:42
    Bogenschießen (F): Kroppen ist raus!
    Elena Osipova scheinen Nerven ein Fremdwort zu sein! Sie hat den Pfeil zum Sieg auf dem Bogen liegen und braucht zumindest die Acht für den Ausgleich - doch das Geschoss landet genau in der Mitte. Zehn Punkte bedeuten Satz Nummer 5 für die Russin und damit zieht sie in die Runde der letzten 16 ein.
    07:42
    Mountain Bike (F): Gold mit Ansage für Lecomte?
    Die haushohe Favoritin auf Gold im Cross-Country-Rennen ist die Französin Loana Lecomte, die in dieser Saison sämtliche Weltcups nach Belieben dominierte. Ihre Landsfrau Pauline Ferrand-Prévot weiß als dreifache Weltmeisterin auch, wie man Titel gewinnt. Gleiches gilt für die Olympiasiegerin von Rio Jenny Rissveds aus Schweden. Die Schweizerinnen Jolanda Neff und Sina Frei kommen an einem guten Tag immer für eine Medaille in Frage, da muss aber schon alles passen. Ihre Landsfrau Linda Indergand dürfte ebenso keine Rolle bei der Medaillenvergabe spielen wie die beiden deutschen Starterinnen Ronja Eibl und Elisabeth Brandau. Österreich hofft nach dem Straßen-Coup von Anna Kiesenhofer auf eine weitere Überraschung durch Nachwuchsstar Laura Stigger. Um 8 Uhr geht‘s los!
    07:41
    Bogenschießen (F): Decider
    Michelle Kroppen flattern im letzten Schuss ein wenig die Nerven. Die Neun muss her zum Ausgleich, doch der Pfeil landet nur in der Acht. Damit holt sich die Russin das 4:4 und es muss der entscheidende fünfte Satz her.
    07:40
    Softball (F): Spannung bis zum Schluss
    Das letzte Inning läuft und die kanadischen Damen führen lediglich mit 3:2, nachdem Mexiko im dritten Inning zurückschlug und beide Teams im fünften Inning je einen Run landeten. Aktuell stehen aber die Kanadierinnen am Schlag - schaffen sie dabei die Entscheidung?
    07:39
    Volleyball (F): Japan und Serbien duellieren sich
    Eine interessante Tabelle hat sich in der Frauenvolleyball-Gruppe A ergeben: Die drei siegreichen Mannschaften liegen mit einem Punkteverhältnis von 75:49 (Japan), 75:50 (Serbien) und 75:51(Brasilien) dicht gedrängt auf Platz eins bis drei, dahinter rangieren die drei Verlierermannschaften mit dem Punkteverhältnis in umgekehrter Reihenfolge (Korea, Dominikanische Republik, Kenia). Die beiden Tabellenführer begegnen sich nun und spielen um den ersten Platz, die Serbinnen und Japanerinnen gehören traditionell zu den stärksten Volleyballmannschaften.
    07:37
    Bogenschießen (F): Osipova schlägt zurück
    Der zweite Satz der Deutschen ist mit 23 Punkten deutlich zu schwach und die Russin trifft ihre zweite Zehn. Den Satz muss Kroppen abschenken, dafür holt sie sich das wichtige 4:2 im nächsten Durchgang mit zwei Neunen und einer Acht. Ein Satz fehlt ihr noch!
    07:35
    Basketball (F): Team USA fängt sich
    Nach einem schwachen ersten Viertel machen die USA im zweiten Abschnitt ernst und ziehen zur Halbzeit auf 44:32 weg. Topscorerin ist Taurasi, aber es ist die Teamleistung, die bei den US-Girls herausragt. Sue Bird glänzt dazu mit acht Assists zur Pause.
    07:33
    Bogenschießen (F): Kroppen gefordert
    Crispin Dueans gewinnt den fünften Satz gegen Ruman Shana und damit ist die Bühne frei für Michelle Kroppen. Ihre Gegnerin Elena Osipova hatte sogar noch weniger Zeit um Runterzukommen und das zeigt sich beim dritten Pfeil im ersten Satz. Der landet nur in der Sechs und so holt sich die Deutsche den ersten Durchgang.
    07:30
    Boxen (F): Weltergewicht
    Ring frei für Nadine Apitz! Nach klaren Siegen ihrer Vorkämpferinnen Busenaz Surmeleni und Anna Lysenko steigt nun die Deutsche in den Ring und kämpft um den Einzug ins Viertelfinale. Ihre Gegnerin ist die Inderin Lovlina Borgohain.
    07:27
    Segeln (F): Ordentlicher erster Renntag
    Tina Lutz und Susann Beucken landen im dritten Rennen in der Disziplin 49er FX auf dem achten Rang und zeigen mit einem fünften, sechsten und eben jetzt dem achten Rang einen guten ersten Tag, während sich die Favoritinnen, allen voran die Brasilianerinnen, vorne in Stellung bringen, obwohl diese im ersten Rennen noch arge Probleme hatten.
    07:27
    Fechten (F): Korea und Estland zur Halbzeit vorne
    Parallel werden die Halbfinals im Mannschaftswettbewerb der Degen-Frauen ausgetragen. Im chinesisch-koreanischen Duell liegen nach fünf Runden die Koreanerinnen knapp vorne und konnten 14:12 Duelle für sich entscheiden. Bei Estland vs. Italien ist das Duell schon etwas weiter fortgeschritten, mit 20:14 Treffern befinden sich die Estinnen auf dem Vormarsch und könnten schon in wenigen Minuten den Finaleinzug sicher machen.
    07:27
    Bogenschießen (m/f): Kroppen in den Startlöchern
    Nur zwei Matches hatte Michelle Kroppen Zeit, sich auf ihre nächste Begegnung vorzubreiten. Elena Osipova gewann in einem spannenden Match mit 6:4 gegen Syaqiera Mashayikh und auch das Duell bei den Herren zwischen Crispin Duenas und Ruman Shana erfordert einen letzren und entscheidenden fünften Satz.
    07:27
    Kanu (F): Wolffhardt vorne dabei
    Viktoria Wolffhardt kommt sehr gut in ihren Halbfinallauf und liegt lange in Front. Die Österreicherin kommt auch fehlerfrei durch, am Ende gehen ihr aber sichtlich die Kräfte aus. Knapp hinter der mittlerweile führenden Viktoriia Us aus der Ukraine geht es auf Rang zwei. Reicht das fürs Finale?
    07:25
    3x3-Basketball (F): China eliminiert die Mongolei
    China hat sich durch ein souveränes 21:9 gegen die Mongolei in der Gruppe auf den zweiten Platz vorgeschoben und hätte damit momentan das direkte Ticket ins Halbfinale inne. Für die Mongolinnen ist nach der siebten Pleite im siebten Spiel derweil Feierabend.
    07:24
    Tennis (m/f): Mehr Spiele laufen an
    Bei den Herren laufen nun beide unterbrochenen Partien wieder, auch Karatsev und Chardy haben das Spielgeschehen aufgenomme. Bei den Damen läuft unter anderem auch das Match von Belinda Bencic wieder, die die Pause hoffentlich nutzen konnte, denn zuvor lag sie im ersten Satz deutlich mit 1:4 gegen Barbora Kreijcikova zurück. Auch für das Doppel Pütz/Krawietz geht es in diesen Sekunden weiter. Sie liegen bereits mit einem Break gegen Murray/Salisbury aus Großbritannien hinten.
    07:22
    Kanu (F): Brändle behauptet sich
    So schlecht war die Zeit von Naemi Brändle auf diesem schwierigen Kurs im Kasai Canoe Slalom Centre offenbar nicht. Mittlerweile sind sechs weitere Kanutinnen im Ziel und nur die Russin Alsu Minazova konnte die Schweizerin überflügeln.
    07:20
    Tischtennis (F): Einmal Deutschland, zweimal Österreich
    Auch die Frauen sind natürlich an der Platte im Einsatz. Die letzte deutsche Einzelhoffnung im Turnier ist die 38-jährige Han Ying, die in der dritten Runde auf die Australierin Jian Fang Lay trifft. Österreich hat derweil noch zwei heiße Eisen im Feuer. Die 39-jährige Linzerin Liu Jia trifft bei ihren sechsten Olympischen Spielen in Runde drei auf Adriana Diaz aus Puerto Rico, Österreichs Nummer eins Sofia Polcanova steht bereits im Achtelfinale, wo es gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa geht.
    07:20
    Gewichtheben (F): Kusterer wird Zweite in Gruppe B
    Während im Feldhockey und Judo Deutsche um ein Weiterkommen und das Erhalten der Medaillenchancen gekämpft haben, hat Sabine Beate Kusterer in der „zweiten Liga” des Gewichthebens, der Gruppe B, im Leichtgewicht den zweiten Platz eingefahren. Reißen und Stoßen zusammengezählt hat sie insgesamt 198 Kilogramm stemmen können. Genau wie die Gruppe B im Mittelgewicht werden die Gewichtheberinnen aber wohl keinen Einfluss auf die Medaillenvergabe haben. Die Medaillenkämpfe werden dann um 08:50 Uhr im Leichtgewicht (bis 59 kg) und 12:50 Uhr im Mittelgewicht (bis 64 kg) ausgetragen, im Mittelgewicht ist Lisa-Marie Schweizer als deutsche Kandidatin dabei.
    07:15
    Tischtennis (M): Ovtcharov und Boll im Einsatz
    Um 7:30 Uhr geht es beim Tischtennis weiter. Gleich zum Auftakt bestreitet Dimitri Ovtcharov sein Drittrundenmatch gegen den Russen Kirill Skachkov. Für Timo Boll steht zwei Stunden später das Achtelfinale gegen Jung Young-sik aus Korea an.
    07:13
    Surfen (F): Moore wird Finalgegnerin von Buitendag sein
    Im zweiten Halbfinale des Surfwettbewerbes sind die Bedingungen nicht so optimal wie sie zwischenzeitlich waren. Wobei sich die Surfer bei dem in Japan herrschenden Wind heute nicht beschweren dürfen. Dadurch sind die Wertungen etwas geringer, Carissa Moore ersurft sich 8,33 Punkte. Die Japanerin hat schon früh 7,43 Punkte auf dem Konto, findet danach aber keine optimale Welle mehr und muss sich mit dem kleinen Finale begnügen. Jetzt stehen die Medaillenentscheidungen an, begonnen wird mit dem kleinen Finale der Männer - es geht um Bronze.
    07:10
    Segeln (m/f): Verschieden Klassen
    Svenja Weger erwischt heute keinen guten Tag, kommt auch im sechsten Rennen nicht über Rang 14 hinaus und verliert weiter Boden auf die vorderen Plätze. Parallel fährt das Duo um Tina Putz und Susann Beucke das dritte Rennend es Tages im 49er.
    07:09
    3x3-Basketball (F): Erste Pleite für die USA
    Im siebten und letzten Gruppenspiel kassieren die favorisierten Damen aus den USA die erste Niederlage! Gegen Japan unterliegen die Amerikanerinnen knapp mit 18:20, bleiben aber dennoch Erster und sind direkt für das Halbfinale qualifiziert. Die Gastgeberinnen haben nun gute Chancen auf das zweite Halbfinalticket.
    07:07
    Tennis (m/f): Es geht weiter
    Noch sind (fast) alle Spiele weiter auf Halde, aber die Plätze werden wieder von den Planen befreit und mittlerweile hat auch der Himmel über dem Ariake Tennis Park aufgeklart. Diego Schwartzman's Match gegen Tomas Machac ist das erste, das wieder aufgenommen wird. 2:2 stand es zum Zeitpunkt der Unterbrechung im ersten Satz, der Tscheche schlägt nun zum Re-Start auf.
    07:05
    Basketball (F): Viertel auf Augenhöhe
    Auch die US-Amerikanischen Damen starten noch nicht überzeugend in diese olympischen Spiele und liegen nach dem ersten Viertel sogar mit 17:20 gegen Nigeria zurück. Ibekwe führt das Scoring der Afrikanerinnen bisher mit sieben Zählern an, während Loyd und Taurasi mit je fünf Punkten für Team USA auftrumpfen.
    07:03
    Judo (M): Borchashvili überrascht
    Auch Shamil Borchashvili hat es ins Viertelfinale geschafft! Der Österreicher, der jüngst in Tiflis erstmals auf dem Weltcup-Treppchen stand, bezwingt überraschend den Weltmeister von 2019 Sagi Muki aus Israel nach achteinhalb Minuten im Golden Score.
    07:02
    Surfen (F): Marks scheitert an Buitendag
    Vor ein paar Minuten hat das erste Halbfinale der Frauen im Wellenreiten stattgefunden. Nachdem die Männer schon die Finalisten ermittelt haben, zog bei den Frauen die Bianca Buitendag ins Finale ein und wird dort um Gold kämpfen dürfen. Die US-Amerikanerin Caroline Marks konnte mit den 11 Punkten der Südafrikanerin nicht mithalten. Im zweiten Halbfinale toben sich gerade schon Carissa Moore und Amuro Tsuzuki in den Wellen aus.
    07:02
    Boxen (F): Leichtgewicht
    In der ersten Runde in der Gewichtsklasse von 57-60 Kilogramm gibt es drei deutliche Punktsiege von Rebecca Nicoli, Caroline Dubois und Sudaporn Seesondee. Nun startet der Wettbewerb des Weltergewichts, in dem in einigen Minuten auch die deutsche Titelhoffnung Nadine Apetz zu ihrem Kampf gegen die Inderin Lovlina Borghoan antreten wird.
    06:58
    Bogenschießen (F): Kroppen ohne Probleme
    Michelle Kroppen verpasst im zweiten Durchgang knapp die drei perfekten Pfeile, stellt mit einer 29 aber locker auf 4:0 und holt sich mit einer abschließenden Punktzahl von 27 den ganz lockeren Erfolg über Lidiia Sichenikova, die auf diesem Niveau nicht mithalten konnte. Für die Deutsche geht es weiter in die Runde der letzten 32.
    06:57
    Feldhockey (M): Deutschland grüßt von der Tabellenspitze!
    Durch den Sieg steht Deutschland jetzt auf Position 1 der Gruppe B, doch Belgien und die Niederlande können mit einem Sieg wieder vorbeiziehen. Die Holländer müssten dafür jedoch einen Kantersieg einfahren, denn das Torverhältnis Deutschland lässt nach den jeweils deutlichen Siegen gegen Kanada und heute gegen die Briten nicht zu wünschen übrig. In den letzten beiden Spielen geht es noch gegen die starken Niederländer und Südafrika - jetzt mit einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein im Rücken.
    06:55
    Tennis (F): Osaka verabschiedet sich!
    Die dicke Überraschung ist perfekt. Naomi Osaka scheitert bei den Spielen im eigenen Land bereits im Achtelfinale und muss den Traum einer olympischen Medaille begraben. Nach dem schnell verlorenen ersten Satz war der zweite Durchgang lange ausgeglichen, bis die Japanerin im letzten Aufschlagspiel beim Stand von 4:5 zwei Spielbälle liegen ließ und letztlich den Fehler beim dritten Matchball für Marketa Vondrousova machte. Die Tschechin zieht damit als erste Spielerin ins Viertelfinale ein.
    06:55
    Bogenschießen (m/f): Michelle Kroppen beginnt
    Nach drei schnellen Begegnungen, in denen sich bei den Damen die Türkin Yasemin Anagoz gegen Xiaolei Yang durchsetzte und bei den Herren Ruman Ban Shana und Crispin Duenas gewannen, steht nun das Match für Michelle Kroppen gegen die Ukrainerin Lidiia Sichenikova an. Mit drei Neunen im ersten Satz startet sie mehr als solide in das Match und geht mit 2:0 in Führung. Ihre Gegnerin kommt nur langsam rein und trifft lediglich eine Neun.
    06:53
    Feldhockey (M): Deutschland überzeugt beim 5:1-Sieg!
    Parallel zum Judokampf von Ressel kann auch die deutsche Hockeymannschaft den deutlichen Erfolg gegen Großbritannien eintüten. Fuchs macht in der letzten Minute sogar noch das 5:1 und krönt den Sieg mit diesem i-Tüpfelchen. Im ersten Viertel mussten die deutschen Hockeyfans noch um den Sieg bangen, denn trotz guter Vorstellung und zahlreicher Torchancen machten die Briten das 1:0. Der Ausgleichstreffer folgte noch im gleichen Viertel. Erst im dritten Viertel fingen die Deutschen an, sich für ein starkes Spiel zu belohnen - das 5:1 am Ende geht auch in der Höhe in Ordnung.
    06:49
    Kanu (F): Brändle eröffnet
    Den Auftakt im Kajak-Halbfinale macht die 20-järhige Naemi Brändle. Die Schweizerin fängt sich früh die erste Zwei-Sekunden-Strafe ein, schlägt sich dann aber wacker. An Tor 21 gibt es noch eine Stangenberührung, 121,91 Sekunden sind die erste Richtzeit. Die besten zehn von 24 Starterinnen ziehen ins Finale ein.
    06:49
    Judo (M): Ressel zieht ins Viertelfinale ein!
    Dominic Ressel hält die deutsche Medaillenhoffnung im Judo am Leben! Wie schon bei Trajdos zuvor gibt es in der regulären Zeit keinen entscheidenden Wurf, also geht es in den Golden Score. Ressel kontert, wirft den Gegner Frank de Wit auf das Gesäß, der Niederländer muss sich mit beiden Händen abstützen. Gibt das die Wertung? Ja, das Schiedsgericht gibt dem Deutschen den Waza-Ari, damit ist es offiziell: Dominic Ressel ist im Viertelfinale in der Judo-Mittelgewichtsklasse!
    06:49
    Kanu (F): Halbfinale Kajak-Einer
    Ab 7 Uhr steigt im Kasai Canoe Slalom Centre das Halbfinale der Slalomkanutinnen im Kajak-Einer. Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Ricarda Funk, die in den Vorläufen mit zwei Topzeiten glänzte und sogar einmal unter der magischen Grenze von 100 Sekunden blieb. Noch besser war nur Superstar Jessica Fox aus Australien, die als klare Favoritin auf Gold gilt. Die Schweiz wird in diesem Halbfinale von Naemi Brändle vertreten, Österreich von Viktoria Wolffhardt.
    06:46
    Fechten (F): USA und Polen spielen um Platz 5
    Die USA bauen im Damen Teamwettbewerb ihren Vorsprung nach fünf Durchgängen sogar noch ein wenig aus und gewinnen am Ende deutlich mit 42:31 gegen Hong Kong. Der Gegner für das Spiel um Platz 5 wird Polen, das sich nach einem Rückstand bis in den sechsten Durchgang am Ende noch mit 31:25 gegen Russland durchsetzt. Weiter geht es in der der Makuhari Messe mit den Halbfinals zwischen Italien und Estland sowie China und Südkorea.
    06:44
    Softball (F): Kanada führt
    Im zweiten Inning gehen die Kanadierinnen mit zwei Runs in Führung. Die Bases sind gefüllt und zwei Singles am Stück sorgen dafür, dass Erika Polidori und Jenn Salling die ersten Punkte durch die Home-Base erlaufen. Mexiko muss nachlegen.
    06:41
    Feldhockey (M): Ist das 4:1 die Entscheidung?
    Fuchs treibt auf der linken Seite den Ball voran und schlägt ihn ins Zentrum. Unter dem Druck von zwei deutschen Gegenspielern im Rücken hält Liam Sanford, britischer Verteidiger, seinen Schläger in den Weg. Er lenkt den Ball ins eigene Tor, welches jedoch - wie im Hockey üblich - Fuchs zugeschrieben wird. Das sollte bei dieser drückenden Überlegenheit neun Minuten vor Schluss doch die Entscheidung gewesen sein, oder?
    06:38
    Basketball (F): Team USA greift ein
    Machen es die US-Ladies besser als ihre männlichen Kollegen? Das von Dawn Staley trainierte Team um Sue Bird und Co. startet gegen Nigeria die Mission Titelverteidigung in Gruppe B, in der am Morgen bereits Japan Frankreich mit 74:70 besiegen konnte.
    06:32
    Feldhockey (M): Japan und Neuseeland trennen sich 2:2
    Während die deutschen Hockeyspieler in dem vierten Viertel die 3:1-Führung verteidigen müssen, ringt Japan dem Weltranglistenachten Neuseeland ein Unentschieden ab. Der leichte Underdog ging früh mit 1:0 in Führung und konnte den von Neuseeland gedrehten Spielstand letzten Endes wieder auf 2:2 stellen. Beiden Teams werden eher Außenseiterchancen eingeräumt.
    06:31
    Tennis (F): Osaka weiter unter Druck
    Nach einem guten Beginn in den zweiten Satz mit schnellem Break hat die Japanerin ihren kleinen Vorteil schon wieder abgegeben und Marketa Vondrousova hat sich mit drei Spielen in Folge nicht nur zurück in den Satz gekämpft, sondern sogar die 3:2-Führung übernommen. Das hat sich Naomi Osaka heute sicherlich alles anders vorgestellt.
    06:27
    Feldhockey (M): Zwei-Tore-Führung für Team Germany!
    Jetzt schöpfen die Deutschen aus der langen Dominanz das 3:1. Grambusch setzt sich auf der linken Seite durch und dribbelt bis zur Grundlinie, kein britischer Spieler kann ihm entscheidend folgen. Er schiebt den Ball ins Zentrum, wo Staib seinen Schläger nur noch hinhalten muss. Mehr als verdient bei diesem überzeugenden Auftritt des deutschen Teams! Mit dieser Führung im Rücken wird das dritte Viertel abgepfiffen.
    06:22
    Segeln (m/f): Lutz/Beucke erneut stark
    Nach zwischenzeitlichem Rang vier wird es am Ende ein sechster Rang im zweiten Rennen für das 49er-Duo Tina Lutz und Susann Beucke, die damit zwei starke Ergebnisse in den ersten Rennen einfahren. Unterdessen wird Philipp Buhl im Dinghi im vierten Rennen der Laser Radial Disziplin nur auf Rang 21. Das Resultat wird zum Streichergebnis, in der Gesamtwertung bleibt Deutschlands bester Segler auf Rang sechs.
    06:19
    Feldhockey (M): Die lang ersehnte deutsche Führung!
    Mit einem tollen Pass an die Grundlinie bedient die Nummer sechs Martin Häner Christopher Rühr, der aus spitzem Winkel hoch aufs Tor schlägt. Ins kurze Eck schlägt der Ball ein - 2:1 für Deutschland! Ein toller Spielzug! Jetzt könnten sich mehr Räume für die Deutschen ergeben, die sich dieses Tor mit zahlreichen Chancen redlich verdient haben.
    06:17
    Fechten (F): Platzierungsmatches
    Auch die Kämpfe um die Platzierungen 5-8 scheinen Krimis zu werden. Die USA führt nach fünf von neun Durchgängen mit 24:19 gegen Hong Kong, bei Polen gegen Russland läuft aktuell der fünfte Durchgang und Ewa Trzebinska gleicht mit drei Treffern in Folge in diesem Moment auf 13:13 aus.
    06:15
    Beachvolleyball (M): Amerikaner gewinnen denkbar knapp
    Dalhausser/Lucena haben am Ende des ganzen Aufeinandertreffens nur zwei Punkte mehr geholt als das brasilianische Duo Alison/Filho. Im Tiebreak gewinnen sie 15:13 und ziehen so mit den Brasilianern gleich, die aufgrund des besseren Punkteverhältnisses dennoch die Tabellenführung behalten. Das war es mit der Beachvolleyballsession am Morgen, um 8 Uhr geht es weiter mit den nächsten Partien.
    06:15
    Surfen (M): Ferreira im Finale
    Am Tsurigasaki Surfing Beach ist inzwischen das zweite Halbfinale der Männer beendet. Dabei setzte sich Italo Ferreira gegen Owen Wright durch. Der Brasilianer hinterließ bei den Judges des besseren Eindruck und erreichte 13,17 Punkte. Dennoch ist für den Australier der Wettbewerb noch nicht beendet, der darf in etwa einer Stunde zum Duell um Bronze gegen Gabriel Medina, einen weiteren Brasilianer, antreten. Ferreira hingegen surft voraussichtlich um 8:46 Uhr MESZ gegen den Japaner Kanoa Igarashi um Gold.
    06:15
    Tennis (F): Osaka vor dem Aus
    Auf dem Centre Court des Ariake Tennis Park kündigt sich eine riesige Überraschung an. In nur 29 Minuten verliert Naomi Osaka sang- und klanglos den ersten Satz mit 1:6 gegen Marketa Vondrusova und steht bei den Spielen im eigenen Land mit dem Rücken zur Wand.
    06:09
    Segeln (m/f): Rückschlag für Weger
    Svenja Weger kommt am Ende in ihrem fünften Rennen nur auf Rang 14 - ein herber Rückschlag für die Kielerin im Kampf um vordere Plätze. Philipp Buhl liegt in der letzten Runde im Einer-Dinghi bei den Herren nur auf Rang 21, dafür zeigen Tina Lutz und Susann Beucke im zweiten Rennen im 49er eine bärenstarke Leistung und liegen nach der Hälfte des Rennens auf einem aussichtsreichen vierten Rang.
    06:09
    Feldhockey (M): Deutschland ohne weitere Tore in die Pause
    Insgesamt ist das ein sehr überzeugender Auftritt des deutschen Feldhockeyteams, doch weiterhin ist die Chancenverwertung mangelhaft. Vor dem Tor zeigen sich die Deutschen nicht sonderlich abgezockt: 13 Schüsse stehen drei britischen Versuchen gegenüber, vier Strafecken einer für Großbritannien. Nach Toren steht es aber weiterhin 1:1. So bleibt nur auf eine weiterhin gute Leistung in den zweiten beiden Vierteln zu hoffen mit einer besseren Torausbeute. Niklas Bosserhoff hat sich am Knöchel verletzt.
    06:06
    Boxen (M): Schwergewicht
    Nach dem starken Auftritt des Deutschen Ammar Riad Abduljabbar folgen ihm der Belarusse Uladzislau und der Neuseeländer David Nyika mit zwei klaren Punktsiegen ebenfalls sehr souverän in die nächste Runde. Aus deutscher Sicht steht später noch das Duell von Nadine Apetz im Weltergewicht bei den Damen an.
    06:04
    Taekwondo (M): Deutsche Medaillenhoffnung Bachmann ist raus
    Alexander Bachmann ist der einzige deutsche Starter in der koreanischen Kampfkunst gewesen und nun im Achtelfinale ausgeschieden. Im Juni ist er noch souverän Deutscher Meister geworden und wurde als Siebtgesetzter als ein Mitfavorit auf einen Toprang gehandelt. Die Medaillenträume haben sich schon im Achtelfinale ausgeträumt, er unterliegt seinem Gegner Ruslan Zhaparov, der übrigens 2016 Fahnenträger für sein Land Kasachstan war. In Runde eins ging es noch ausgeglichen zu (2:3). Vor allem in Runde zwei landete der Kasache zwei schöne Kicks (6:0), Bachmanns Treffer in Runde drei (5:2) reichten nicht mehr als Aufholjagd (7:11). Die einzige deutsche Taekwondo-Hoffnung verabschiedet sich aus Tokio.
    06:02
    Bogenschießen (m/f): Einzelwettbewerb
    Die ersten Begegnungen des Tages im Sechzehntelfinale sind entschieden. Denis Gankin und Mauro Nespoli gewinnen bei den Männern ihre Auftaktpartien, bei den Damen, wo später auch noch die Deutsche Michelle Kroppen an den Start gehen wird, setzten sich bislang die Türkin Yasemin Anagoz und die Chinesin Xiaolei Yang mit zwei überzeugenden Auftritten durch.
    05:57
    Softball (F): Kampf um Bronze
    In dieser Sekunde steigt im Yokohama Baseball Stadium zwischen Kanada und Mexiko der Kampf um die Bronzemedaille. Nachdem Kanada bereits gestern als Dritter feststand und zum Abschluss der Gruppenphase ein fulminantes 8:1 gegen Italien zeigte, musste sich Mexiko mit einem 4:1 über Australien noch auf Rang vier spielen.
    05:57
    Tennis (F): Centre Court
    Während die Außenplätze weiterhin nicht bespielbar sind, kann es zumindest auf dem überdachten Centre Court losgehen. Naomi Osaka hat das Vergnügen mit Marketa Vondrousova, aber der Start ins Match missglückt der Japanerin völlig. Nach neun Minuten Spielzeit liegt sie bereits mit zwei Breaks und 0:3 zurück. Ereilt sie das gleiche Schicksal wie die Weltranglistenerste Ash Barty?
    05:56
    Beachvolleyball (F): Entscheidungssatz muss her!
    Im hochklassigen Duell zwischen dem brasilianischen Duo Alison/Filho und den Amerikanern unter Führung des Kapitäns Dalhausser geht es in einem unfassbar spannenden Match ins Tiebreak. 24:22 hat das amerikanische Duo den ersten Satz gewonnen, die Brasilianer glichen mit 21:19 nach Sätzen aus. Im Tiebreak wird nun bis 15 um den Sieg gespielt.
    05:52
    Volleyball (F): USA dominieren Chinesinnen
    Die Serie setzt sich tatsächlich auch in dem eigentlich so ausgeglichenen Duell zwischen USA und China fort: Im Frauenvolleyballturnier geht auch das achte Spiel mit 3:0 aus, weiterhin schafft es kein Verliererteam, dem Siegerteam auch nur einen Satz abzunehmen. China hat als amtierender und dreifacher Olympiasieger damit schon zwei Niederlagen auf dem Konto und muss demnächst anfangen zu siegen, sonst droht das überraschende Vorrundenaus. Die USA, schon Weltranglistenerster ist auch Tabellenerster in Gruppe B und träumt weiterhin von Olympia-Gold.
    05:46
    Fechten (F): Degen
    Die Viertelfinals im Damen Teamwettbewerb hatten es in sich. China setzte sich als einzige Mannschaft wirklich deutlich durch (44:32 gegen Hong Kong) und trifft im Halbfinale auf Südkorea, das die USA mit 38:33 besiegte. Im zweiten Halbfinale treffen Estland (29:26 gegen Polen) und Italien (33:31 gegen Russland) aufeinander, die Verlierer der Viertelfinals werden in einigen Minuten noch die Platzierungen ausfechten.
    05:45
    Handball (F): Ungarn verliert auch zweites Spiel
    Die ungarischen Handballerinnen haben so ihre Probleme, in dieses olympische Turnier hereinzufinden. Die traditionell sehr starke Handballnation wurde als eines der Favoritenteams gehandelt, muss am japanischen Vormittag in dem Yoyogi National Stadium aber den nächsten Rückschlag hinnehmen. Nach der Niederlage gegen ebenfalls favorisierte Französinnen sind auch die Brasilianerinnen stärker und gewinnen mit 33:27. Die haben wiederum im Auftaktspiel gegen die russischen Athletinnen Unentschieden gespielt. Jetzt wird es schon knapp für die Ungarinnen.
    05:39
    Feldhockey (M): Verdienter Ausgleich für Team D!
    14 Sekunden vor Schuss des ersten Viertels gibt es für Deutschland noch die Chance, durch eine Strafecke zum 1:1 zu kommen. Der Ball wird auf Haner gespielt, der halbrechts neben das Tor zielt. Dort steht Fuchs und sticht den Ball ein - eine starke Eckenvariante! So geht das deutsche Team doch noch halbwegs zufrieden aus dem ersten Viertel, dennoch waren die Deutschen insgesamt so gut, dass hier auch eine Führung verdient wäre. Aber es ist ja noch nicht aller Tage Abend, drei Viertel bleiben noch.
    05:36
    Judo (F): Trajdos fliegt im Golden Score raus
    Nach Dominic Ressel muss sich die nächste Deutsche auf der Matte beweisen. In der regulären Zeit gibt es gegen die 19 Jahre junge Ungarin Szofi Ozbas keine Entscheidung, dann greift sie an. Doch ihre Gegnerin kontert den Angriff ein wenig unkonventionell, rollt die Deutsche auf den Rücken und jubelt, doch gibt das Schiedsgericht diesen Waza-Ari? Ja, obwohl die Ungarin Trajdos eher auf den Rücken rollt, statt einen wirklichen Wurf anzuwenden, bleibt das Schiedsgericht bei der Entscheidung - aus deutscher Sicht zumindest strittig. Schade, Trajdos ist raus...
    05:35
    Segeln (m/f): Dinghi
    Svenja Weger liegt in ihrem Rennen im Einer-Dinghi zwei Legs vor Ende leider abgeschlagen auf Rang 21, bei den Männern startet in diesen Sekunden der Wettbewerb ebenfalls im Einer-Dinghi. Aus deutscher Sicht geht Philipp Buhl an den Start, der aber gleich zu Beginn ordentlich zurückliegt.
    05:35
    Boxen (M): Souveräner Viertelfinaleinzug
    Ammar Riad Abduljabbar steht im Viertelfinale! Im Schwergewicht kann sich der Deutsche souverän gegen Jose Maria Lucar Jaimes aus Peru durchsetzen und in die Runde der besten Acht einziehen!
    05:33
    Tennis (m/f): Erneuter Regen
    Abermals regnet es und die Partien müssen allesamt unterbrochen werden. Aus Deutscher und auch aus Schweizer Sicht ist das vielleicht gar nicht schlecht, denn sowohl Krawietz/Pütz als auch Belinda Bencic kassierten ein frühes Break!
    05:31
    Wasserball (M): Spanien gewinnt knapp!
    Mit viel Mühe können die Spanier ihre Halbzeitführung ins Ziel bringen. In einer ausgeglichenen zweiten Hälfte schafft Monteegro nicht die Wende und unterliegt dem Vize-Weltmeister am Ende mit 8:6.
    05:30
    Feldhockey (M): Briten treffen zur glücklichen Führung!
    Bitter! Deutschland macht das Spiel, kann schon mehrere gute Chancen und Strafecken verzeichnen, doch das Führungstor erzielt die gegnerische Mannschaft. Grambusch verliert im Mittelfeld den Ball, das nutzt der Brite Phillip Roper aus und knallt den Ball unten rechts ins Tor. Der Videobeweis soll noch kurz überprüfen, ob der Ball zum Abschlusspunkt im Kreis war, bestätigt dies aber. 1:0  für Großbritannien!
    05:29
    Boxen (M): Starker Auftakt!
    Sehr gute Leistung bislang von Ammar Riad Abduljabbar, der hier die ersten beiden Runden für sich entscheiden kann und die Tür zum Viertelfinale damit weit aufstößt.
    05:27
    Tennis (M): Tsitsipas gewinnt glatt!
    Das erste Match des Tages ist beendet. Auf dem Centre Court macht Stefanos Tsitsipas kurzen Prozess. Die Nummer Vier der Welt besiegt Frances Tiafoe mit 6:3 und 6:4.
    05:25
    Surfen (M): Igarashi zieht dank minimalem Vorsprung ins Finale ein!
    Trick- und variantenreiches Surfen wird den Zuschauenden vom Japaner Kanoa Igarashi und Gabriel Medina aus Brasilien geboten. Und es ist spannend und ausgeglichen, am Ende setzt sich der heimische Igarashi durch, es war unfassbar knapp! 17,00 Punkte hat er erreicht, der Brasilianer „nur” 16,76 Punkte - gerade mal 0,24 Punkte Unterschied... Mit einer solchen Vorführung muss sich der Brasilianer im Kampf um Bronze aber keinesfalls verstecken, Igarashi wird um Gold surfen.
    05:23
    Boxen (M) Abduljabbar steht im Ring!
    Für Ammar Reid Abduljabbar ist es nun soweit. Der Deutsche bekommt es im Achtelfinale des Schwergewichts nun mit dem Peruaner Jose Maria Lucar Jaimes zu tun.
    05:22
    Segeln (F): Aufholjagd der Deutschen?
    Das Duo der Britinnen fährt vorne einsam und alleine dem Sieg entgegen und überquert ganz locker die Ziellinie. Dahinter crossen die Spanierinnen als Zweite vor dem Team USA die Linie, Brasilien ist extrem zurückgefallen und werden nach technischen Problemen nur noch auf Rang 15. Susann Beucke und Tina Lutz hingegen haben sich immer weiter nach vorne gekämpft und werden am Ende Fünfte.
    05:20
    Judo (M): Dominic Ressel auf der Matte
    Parallel zu den Hockey-Männern ist ein weiterer Deutscher nun aktiv: Dominic Ressel tritt im Judokampf gegen den Palästinenser Wesam Abu Rmilah an. Eine Attacke von ihm kontert der aussichtsreichste Judoka Deutschlands, der immerhin auf eine Medaille lauert, mit einem Uchi Mata und ringt seinen Gegner damit auf die Matte nieder - sehr gut! Mit dem Ippon entscheidet er den Kampf für sich und steht in der nächsten Runde, ein guter Beginn für ihn!
    05:16
    Schwimmen (F): Ugolkova glücklos
    Ein enger Zweikampf an der Spitze zwischen Abbie Wood und Kate Douglass bleibt bis zum letzten Anschlag spannend, am Ende ist die US-Amerikanerin Douglass mit der schnellsten Halbfinalzeit aus beiden Läufen drei Zehntel vor der Britin, die vor ihrer Landsfrau Alicia Wilson anschlägt, die insgesamt als Achte die letzte Teilnehmerin im Finale ist. Für die Schweizerin Maria Ugolkova, Vierte im Halbfinale, reicht es damit hauchdünn nicht.
    05:15
    Tennis (m/f): Auf geht's!
    Endlich hat der Wettergott ein Einsehen und es kann auch auf der Tennisanlage losgelegt werden! Nach und nach beginnen nun die weiteren Matches, auch für Krawietz/Pütz und Belinda Bencic wird es nun ernst.
    05:14
    Feldhockey (M): Deutschland gegen Briten gefordert!
    Auf dem südlichen Feld des Oi Hockey Stadium erwartet uns nun das Spiel zwischen den deutschen Feldhockey-Männern und Großbritannien. Nach dem starken 7:1-Sieg gegen Kanada musste das deutsche Team, das nach zweimal Olympiagold 2008 und 2012 in Rio Bronze gewann, gegen Belgien nach einer schwachen Anfangsphase eine 1:3-Niederlage hinnehmen. So ist es jetzt gegen bisher solide Briten (zwei Siege gegen Kanada und Südafrika) gefordert, um nach den oberen Tabellenplätzen in der Gruppe zu greifen. Es ist angerichtet!
    05:08
    Beachvolleyball (M): Großes Match zwischen Brasilien und USA
    Mit Alison und Dalhausser schlagen im Shiokaze Park gerade zwei Schwergewichte des Männer-Beachvolleyballs gegeneinander auf. Beide sind schon lange dabei und haben zahlreiche Erfolge vorzuweisen, der Brasilianer ein paar mehr. Der amtierende Olympiasieger und Weltmeister aus den Jahren 2015 und 2011 beginnt mit seinem Partner etwas stärker, doch Dalhausser und Lucena holen auf. 7:7 steht es derzeit im ersten Satz.
    05:07
    Wasserball (M): Knappe Halbzeitführung
    Vizeweltmeister Spanien hat im zweiten Gruppenspiel ein ordentliches Brett zu bohren. Gegen Montenegro haben die Iberer ihre liebe Müh, zur Halbzeit reicht es aber immerhin für eine 5:3-Führung, die für den zweiten Abschnitt aber durchaus Spannung verspricht.
    05:07
    Bogenschießen (m/f): Es kann losgehen!
    Mit knappen 3,5 Stunden Verspätung geht es bei den BogenschützInnen nun los! Es steht die Runde der letzten 32 im Einzel auf dem Programm. Für das Deutsche Team sind Michelle Kroppen und Florian Unruh mit dabei. Kroppen startet gegen 6:45 Uhr, das Duell von Florian Unruh soll gegen 7:50 Uhr beginnen
    05:06
    Schwimmen (F): 200 Meter Lagen
    Katinka Hosszú legt zunächst gut los, wird nach der ersten Wende aber von Alex Walsh und Yiting Yu kassiert. Die Ungarin fällt auf der dritten Bahn sogar noch weiter zurück und kommt nur als Fünfte ins Ziel. Die US-Amerikanerin Walsh gewinnt den Lauf und wird ihrer Mitfavoritinnenrolle gerecht, Zweite wird die Chinesin Yu vor der Japanerin Yui Ohashi. Aber auch Sydney Pickrem auf Rang vier darf man nicht vergessen, denn auch die Kanadierin schwimmt die Strecke unter 2:10 Minuten.
    05:05
    Volleyball (F): Tatsächlich Spannung zwischen China und USA
    Die Begegnung hält, was sie verspricht: Die Mannschaft aus den USA, die auf der Weltrangliste ganz oben rangiert, zeigt sich gegen die Chinesinnen zunächst stark und holt sich den ersten Satz schließlich knapp mit 29:27. In den letzten drei olympischen Spielen gab es stets eine Medaille, aber nie Gold. Klappt das dieses Jahr? In der Gruppenphase präsentieren sie sich gut und führen auch im zweiten Satz mit 15:13 - spannend ist es in jedem Fall!
    05:03
    Segeln (F): Dunkle Wolken am Himmel
    Trotz eines düsteren Himmels gehen die Frauen im 49er FX und im Einer-Dinghi an den Start. Im Dinghi startet Svenja Weger als einzige Deutsche, der 49er wird im Duo gefahren. Tina Lutz und Susann Beucke dürfen sich durchaus Hoffnung auf eine Medaille machen, auch wenn in diesem Wettbewerb die Brasilianerinnen das Maß aller Dinge sind und auch die beiden Spanierinnen als Mitfavoritinnen gelten.
    04:58
    Rugby (M): Südafrikas Sieg beendet die Session
    Zwischen Südafrika und den USA ging es in Gruppe C des Siebener-Rugby-Wettbewerbs „nur noch” um den Gruppensieg. Den fährt Südafrika mit einem 17:12-Erfolg ein, die Nation ist schon jahrelang in der Weltspitze des Rugbysports vertreten und trifft im Viertelfinale auf Argentinien. Können die Afrikaner den Gewinn der Bronzemedaille in Rio dieses Jahr steigern? Die USA wird Zweiter in Gruppe C und wird sich in ein paar Stunden mit den Briten messen. Das war es zunächst vom Siebener-Rugby, hier geht es um 09:30 Uhr mit Platzierungsspielen und um 10:30 Uhr mit den Viertelfinals weiter.
    04:55
    Tennis (m/f): Das Warten geht weiter!
    Noch immer macht der Regen den TennisspielerInnen einen Strich durch die Rechnung. Weiterhin kann nur auf dem Centre Court gespielt werden, auf dem Stefanos Tsitsipas den ersten Satz gegen Frances Tiafoe holen konnte.
    04:54
    Chinesisches Schützen-Duo holt Gold!
    Da mussten die beiden aber ganz schön zittern! Pang Wei und Jiang Ranix brauchen gleich drei Matchschüsse, um die Goldmedaille zu holen. Zuvor hatte vor allem die Hand von Pang Wei ordentlich gewackelt. Schlussendlich setzen sie sich dennoch gegen das russische Duo durch und freuen sich über die Goldmedaille.
    04:53
    Schwimmen (F): 200 Meter Lagen Halbfinale
    Zum Abschluss bleiben noch zwei Halbfinals der Frauen über 200 Meter Lagen aus. Katinka Hosszú aus Ungarn schwamm in ihrem Vorlauf als Erste locker in die Vorschlussrunde und führte damit einen der schnellsten Vorläufe an. Die Schnellste im Becken allerdings war die erst 19-jährige US-Amerikanerin Kate Douglass. Eine deutsche Teilnehmerin geht nicht an den Start, dafür aber eine Schweizerin. Die 32-jährige Maria Ugolkova schwamm in ihrem Vorlauf immerhin die insgesamt viertschnellste Zeit und wird im zweiten Halbfinale unter anderem mit Kate Douglass um den Finaleinzug schwimmen. In ihrer Paradedisziplin hat sie auf jeden Fall die besten Chancen. Über 100 Meter Schmetterling scheiterte sie bereits im Vorlauf, morgen geht sie auch noch über 100 Meter Freistil an den Start.
    04:52
    Schwimmen (M): Das Finale steht
    Kristof Milak wird seiner haushohen Favoritenrolle gerecht, geht gleich nach der ersten Tauchphase in Führung und führt das Feld über die gesamten 200 Meter an. Wie ein Uhrwerk spult er die Bewegungen ab, nur Federico Burdisso kann ihm annähernd folgen - zumindest bis zum dritten Anschlag, danach muss der Italiener abreißen lassen. Mit 1:55.22 verpasst der Ungar letztlich den olympischen Rekord von Michael Phelps nur knapp - der könnte im Finale dann fallen. Fast drei Sekunden beträgt sein Vorsprung zudem auf Leonardo de Deus auf dem zweiten Platz, Burdisso wird letztlich Dritter. Noe Ponti verpasst als Sechster im Halbfinale und insgesamt der zehntschnellsten Zeit hauchdünn das Finale.
    04:51
    Surfen: Halbfinals der Männer stehen an
    Lange Pausen gibt es am japanischen Strand nicht: Die Halbfinals der Männer laufen schon, Kanoa Igarashi aus Japan und Gabriel Medina aus Brasilien befinden sich mit ihrem Board bereits auf dem Wasser.
    04:45
    Surfen (F): Niveauvolles Duell zwischen Tsuzuki und Fitzgibbons
    Das war richtig schön anzusehen am Tsurigasaki Surfing Beach! Auf hohem Niveau duellieren sich die Japanerin Amuro Tsuzuki und Sally Fitzgibbons aus Australien. Früh haben beide eine Wertung von über zehn Punkten und stacheln sich gegenseitig zu weiteren tollen Wellenritten an. Schlussendlich behält die Lokalmatadorin mit starken 13,27 Punkten knapp die Nase vorn - Tsuzuki komplettiert das Halbfinale der Frauen!
    04:45
    Beachvolleyball (F): Bansley/Wilkerson mit Zweisatzsieg
    Nachdem der erste Satz etwas knapper ausfiel, zeigte das zweitbeste kanadische Beachvolleyball-Duo dann doch, wozu es imstande ist und gewinnt den zweiten Satz mit 21:12. So setzen sich die Nordamerikanerinnen mit einem Sieg und einer Niederlage an die Spitze der Tabelle, doch werden in jedem Fall von dem brasilianischen oder chinesischen Duo am späten Abend in Japan (22 Uhr) überholt werden.
    04:45
    Schwimmen (M): 200 Meter Schmetterling Halbfinale
    Starker Start von Chad le Clos! Nach dem ersten Anschlag liegt er auf Weltrekordkurs und hält das Tempo auch noch nach 100 Metern. Auf der dritten Bahn aber schwinden die Kräfte und am Ende wird es richtig knapp, aber es reicht für den Südafrikaner. Mit einer 1:55.06 schlägt er eine Zehntel vor dem Bronzemedaillegewinner von Rio, Tamas Kenderesi, und zweieinhalb Zehntel vor dem Japaner Tomoru Honda an. Zach Harting wird mit drei Zehnteln Rückstand nur Vierter.
    04:43
    Schießen (m/f): Spannung im Gold-Finale!
    Im Gold-Finale an der Luftpistole geht es enorm spannend zu. Nachdem zunächst das russische Duo geführt hatte, konnten nun das Team aus China auftrumpfen. Aktuell steht es 12:10, es fehlen also noch zwei gewonnene Durchgänge!
    04:42
    Basketball (F): Gastgeber ärgert Frankreich
    Was für ein Krimi! Nach vier hart umkämpften Vierteln gelingt den Japanerinnen eine kleine Überraschung. Mit 74:70 schlagen die Gastgeberinnen die französische Auswahl und starten somit also mit einem Erfolg in dieses Turnier.
    04:40
    Feldhockey (M): Indien gewinnt locker mit 3:0
    Überraschend deutlich gestaltet sich das Spiel zwischen Indien und Spanien. Die ehemals stolze Hockeynation aus Asien, die ihre großen Zeiten in den 1960ern und 1970ern hatte, die aber seit Olympiagold 1980 bei großen Wettbewerben blass geblieben ist, schiebt sich so auf Tabellenplatz zwei vor. Die seit ein paar Jahren wieder stärker werdenden Inder dürfen sich nach einer guten Vorstellungen Hoffnungen auf erfolgreiche Spiele machen. Spanien, immerhin Silbermedaillengewinner von 2008, bangt nach einem Unentschieden und zwei Niederlagen aber um das Ausscheiden in der Gruppenphase.
    04:34
    Schwimmen (M): 200 Meter Schmetterling Halbfinale
    Die Medaillen sind verteilt, vier Halbfinals stehen aber noch aus. Zunächst stehen die 200 Meter Schmetterling bei den Herren an. Im ersten Halbfinallauf sind mit Louis Cronen, Achter in Rio 2016, Chad le Clos (Vierter) und Tamas Kenderesi (Bronze) drei Finalisten der letzten Spiele vertreten. Letzterer musste sich in seinem Vorlauf nur dem Schweizer Noe Ponti geschlagen geben, der im zweiten Halbfinale in einem Lauf mit dem bisher Schnellsten, Kristof Milak aus Ungarn, starten wird. Der einzige Deutsche im Feld, David Thomasberger, scheiterte als Sechster seines Vorlaufs lediglich um acht Hundertstel am Halbfinaleinzug.
    04:33
    Beachvolleyball (F): Erster Satz geht knapp an Kanadierinnen
    Bansley/Wilkerson, deren Landsfrauen in Gruppe A (Pavan/Humana-Paredes) Mitfavoritinnen auf Gold sind, gewinnen den ersten Satz gegen das argentinische Duo knapp mit 22:20. Im zweiten Satz führen sie 12:6 und können sich so Hoffnungen machen mindestens als einer der Gruppendritten weiterzukommen.
    04:26
    Rugby (M): Irland besiegt Kenia im Außenseiterduell
    Zwei Außenseiternationen sind im Tokyo Stadium aufeinandergetroffen, Irland konnte das Duell mit 12:7 erfolgreich gestalten. Sowohl Kenianer als auch Iren verloren allerdings ihre ersten beiden Partien und bleiben in Gruppe C trotz einem Spiel weniger hinter Südafrika und den USA, die nun gegeneinander spielen.
    04:24
    Tennis (m/f): Verzögerung wegen Regens!
    Auf der Tennis-Anlage wird aktuell lediglich auf dem überdachten Centre Court gespielt. Dort führt Stefanos Tsitsipas bereits mit einem Break gegen Frances Tiafoe. Alle anderen Matches sind wegen des Regens noch nicht gestartet.
    04:22
    Taekwondo und Judo im Gange
    Während die Schwimmerinnen und Schwimmer in den Entscheidungswettkämpfen sind, gehen in den Kampfsportarten gerade die ersten Ausscheidungsrunden über die Bühne. Im Judo finden die Erst- und Zweitrunden im Mittelgewicht der Männer und Frauen statt, im Taekwondo stehen immerhin schon die Achtelfinals auf dem Programm. Aus deutscher Sicht wird es gegen 5 Uhr das erste Mal spannend, wenn Dominic Ressel die Judomatte betritt. Martyna Trajdos wird wohl circa eine halbe Stunde später antreten dürfen. Medaillenhoffnungen macht sich Alexander Bachmann, der gegen den Kasachen Ruslan Zhaparov antreten wird, das Duell ist auf 05:45 Uhr angesetzt.
    04:22
    Schwimmen (F): Teenage-Dream für Jacoby
    Tatjana Schoenmaker führt bei der Wende, der Weltrekord ist bereits da kein Thema mehr. Lilly King und Lydia Jacoby folgen beim Anschlag auf den Plätzen, doch es ist die erste 17-jährige Jacoby, die die zweite Bahn für sich entscheidet und mit einer Zeit von 1:04.95 vor Schoenmaker anschlägt und sich sensationell die Goldmedaille holt! Dritte wird die zweite US-Amerikanerin im Becken, Lilly King.
    04:18
    Schießen (m/f): Bronze für die Ukraine!
    Ein spannendes Duell um die Bronzemedaille geht zuende! Mit 16:12 gewinnt das Mixed-Team der Ukraine gegen die serbischen Kontrahenten. Olena Kostevych und Oleh Omelchuk dürfen sich Edelmetall um den Hals hängen. In wenigen Minuten wird es auf der Asaka Shooting Range dann auch um die Goldene Medaille gehen!
    04:13
    Surfen (F): Moore folgt ihrer Landsfrau Marks
    Starken 14,26 Punkten in zwei starken Surfeinlagen hat die Brasilianerin Silvana Lima nichts entgegen zu setzen, sie reitet nicht so lange und variantenreich auf den Wellen wie Moore und erzielt 8,30 Punkte. Damit folgt die US-Amerikanerin Carissa Moore ihrer Landsfrau Caroline Marks ins Halbfinale - im Finale könnten sich die Amerikanerinnen begegnen.
    04:08
    Feldhockey (M): Australien fährt 5:2-Sieg ein
    Im Duell zweier Medaillenkandidaten behalten die leicht favorisierten Australier gegen den amtierenden Olympiasieger Argentinien die Oberhand und fertigen sie mit 5:2 ab. Der dritte Sieg in Folge für die traditionell starken Australier, die bei den letzten elf Weltmeisterschaften zehn Mal unter den besten Drei waren! Argentinien muss sich nach einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage hingegen sorgen machen, das Viertelfinale sollte der Olympiasieger von Rio allerdings erreichen.
    04:07
    Schwimmen (F): 100 Meter Brust Finale
    Es scheint kaum ein Ende zu nehmen mit den Finals, doch jetzt steht das vorerst letzte für heute an. 100 Meter Brust bei den Frauen steht auf dem Programm. Anna Elendt schaffte es als einzige Deutsche bis ins Halbfinale, schied dort aber letztlich ohne Chancen als Vorletzte aus. Lilly King als amtierende Siegerin von Rio 2016 schwamm hingegen locker ins Finale und gilt auch dieses Jahr wieder als Favoritin, muss sich die Rolle aber mit ihrer Landsfrau Lydia Jacoby und der Südafrikanerin Tatjana Schoenmaker teilen. Schaut man sich die Halbfinalzeiten an, werden diese drei die Medaillen wohl unter sich ausmachen. Für eine Überraschung könnte allerdings Sophie Hansson aus Schweden auf Bahn sieben sorgen. Zunächst aber noch die Siegerehrung der Herren über 200 Meter Freistil.
    04:06
    Wasserball (M): Deutlicher USA-Sieg
    Das erste Wasserball-Match des Tages ist in den Büchern. Die USA schlägt Südafrika deutlich mit 20:3 und fährt den zweiten Sieg ein. In der Folge steht nun eine spannendere Partie auf dem Programm, wenn es die Mazedonien mit Spanien zu tun bekommt. Beide hatten ihr erstes Duell gewinnen können.
    04:04
    Schwimmen (M): Russische Überraschung
    Thomas Ceccon aus Italien kommt am besten aus der Tauchphase, aber es ist Jewgeni Rylow, der beim Anschlag vor seinem russischen Landsmann Kliment Kolesnikov liegt! Und genau in dieser Reihenfolge kommen die Russen auch nach der zweiten Bahn an! Mit 51.98 Sekunden kommt Rylow vor Kolesnikov ins Ziel, Ryan Murphy musste sich bereits auf der ersten Bahn geschlagen geben und kann am Ende nur noch Bronze sichern. Zwei Zehntel fehlen ihm auf den Sieger - das war so nicht zu erwarten.
    04:03
    Volleyballerinnen starteten um 4 Uhr
    Sowohl auf dem Strand oder in der Halle stehen sich wieder Volleyballerinnen gegenüber. Auf dem Sand des Shiokaze Park finden sich mit dem kanadischen Duo Bansley/Wilkerson und den Argentinierinnen Pereya/Gallay eher Außenseiterinnen gegenüber - beide Duos verloren ihr erstes Match. In der Halle sollte es hingegen heiß hergehen: China, das im ersten Spiel gegen starke Türkinnen enttäuschte trifft als amtierender Olympiasieger auf die US-Amerikanerinnen, die die Weltrangliste anführen - Spannung garantiert!
    03:58
    Rugby (M): Erstes knappes Duell gewinnt Neuseeland
    Die beiden Weltspitzen-Teams aus Australien und Neuseeland standen sich in dem ersten spannendsten Rugbyduell des heutigen Tages gegenüber. Neuseeland, dreimaliger Weltmeister und die historisch beste Siebener-Rugbymannschaft gewinnt schlussendlich mit 14:12, weil sie bei jeweils zwei erfolgreichen Läufen einmal mehr erhöhten als die Australier. 2016 scheiterten die Neuseeländer im „vorgezogenen Finale”, dem eigentlichen Viertelfinale gegen Fidschi, das wird sich nicht wiederholen. Als jeweilige Gruppenerste treffen sie nicht aufeinander. Australien wird wohl mit viel Glück als Gruppendritter weiterkommen.
    03:57
    Schwimmen (M): 100 Rücken Finale
    Gleiche Disziplin, aber diesmal sind die Männer dran mit dem 100 Meter Finale Rücken. Auch hier waren Marek Ulrich und Ole Braunschweig als deutsche Starter chancenlos in ihren Vorläufen. Ryan Murphy aus den USA hat als großer Favorit die Chance seinen Titel aus 2016 über die Distanz zu verteidigen, die Konkurrenz aus Russland mit Jewgeni Rylow und vor allem Kliment Kolesnikow ist allerdings groß, und auch Mitch Larkin aus Australien sollte man nach einem starken Halbfinale auf dem Zettel haben.
    03:56
    Tennis (m/f): Die ersten Matches stehen an
    Auch auf der olympischen Tennisanlage wird sich langsam bereit gemacht. Das gilt unter anderem für die Schweizerin Belinda Bencic und auch das deutsche Doppel Krawietz/Pütz, dass es mit Murray und Salisbury zu tun bekommen wird.
    03:54
    Schwimmen (F): Olympischer Rekord für McKeown
    McKeown legt einen fantastischen Start hin und führt das Rennen an, am ersten Anschlag ist aber die Kanadierin Masse vorne. Aber auf der zweiten Bahn ist die Australierin die Schnellste und schlägt mit einem neuen olympischen Rekord von 57.47 Sekunden als erste an. 25 Hundertstel dahinter schlägt Masse an, Bronze geht an Smith aus den USA, die sich den Verlust ihres eigenen olympischen Rekordes aus dem Halbfinale also immerhin mit Edelmetall trösten kann.
    03:53
    Boxen (M): Gleich geht es los!
    Um 11 Uhr Ortszeit geht es in den Ring. Es stehen sowohl im Weltergewicht als auch im Schwergewicht die Achtelfinals auf dem Programm. Mit dabei ist aus deutscher Sicht Ammar Riad Abduljabbar, der es gegen 5:20 Uhr mit dem Peruaner Jose Maria Lucar Jaimes zu tun bekommt.
    03:51
    Schwimmen (F): 100 Meter Rücken Finale
    Weiter geht es direkt mit dem nächsten Finale, diesmal bei den Damen über 100 Meter Rücken. Auch das ohne deutsche Beteiligung, Laura Riedemann scheiterte bereits im Vorlauf chancenlos gegen ein starkes Teilnehmerinnenfeld. Im Vorfeld galten die Kanadierin Kylie Masse und die Australierin Kaylee McKeown als klare Favoritinnen auf den Titel und daran hat sich auch nichts geändert, allerdings hat sich das US-Girl Regan Smith mit einem olympischen Rekord (57,86 Sekunden) im ersten Halbfinale auf einen Schlag zur Mitfavoritin katapultiert. Dennoch muss sie auf der eher unbeliebten Außenbahn eins an den Start gehen. Katinka Hosszú, Olympiasiegerin von 2016, ging in der Disziplin nicht an den Start.
    03:50
    Handball (F): Japan schlägt Montenegro
    Im Frauenhandball ist das Spiel zwischen Japan und Montenegro beendet, die Gastgebernation gewinnt mit 29:26 und zieht in der Tabelle mit dem heutigen Gegner gleich. Die ganz großen Medaillenchancen rechnen sich beide Nationen jedoch nicht aus.
    03:48
    Schwimmen (M): Britischer Doppelsieg
    Sunwoo Hwang, 18-jähriger Südkoreaner, geht ein unfassbares Tempo an und liegt bis zum zweiten Anschlag noch auf Weltrekordkurs, doch dann kommen Duncan Scott und Tom Dean auf den letzten 50 Metern und machen das britische Finale unter sich aus! Und tatsächlich schnappt sich Dean überraschend mit vier Hundertsteln Vorsprung olympisches Gold (1:44,22 Minuten) vor dem Landsmann. Dritter wird der Brasilianer Fernando Scheffer mit vier Zehnteln Rückstand. Kieran Smith wird am Ende nur enttäuschender Sechster.
    03:47
    Feldhockey (M): 5:1 für Australien, 2:0 für Indien
    Das im Hockey wieder aufstrebende Indien, das früher stark war, lange Zeit aber von der ganz großen Bildfläche verschwunden war, führt nach zwei Vierteln gegen die Spanier, immerhin Weltranglistenneunter mit 2:0. Australien, das bei olympischen Spielen seit 1984 immer im Halbfinale gestanden hat - mit Ausnahme von Rio 2016 - befindet sich auf Kurs K.O.-Phase und führt nach zwei Siegen auch heute deutlich mit 5:1 nach drei Vierteln.
    03:44
    Schwimmen (M): 200 Meter Freistil Finale
    Jetzt also schon steht das große Finale über 200 Meter Freistil bei den Herren an. In Abwesenheit des chinesischen Olympiasiegers von 2016, Sun Yang, der des Dopings überführt wurde, sucht die Disziplin einen neuen König im Becken von Tokio. Der Brite Duncan Scott, zweifacher Silbermedaillengewinner bei den letzten Spielen mit der Staffel, gilt auf Bahn vier als Favorit auf den Titel und schwamm im Halbfinale die schnellste Zeit vor dem Mitfavoriten US-Amerikaner Kieran Smith auf Bahn fünf. Aus deutscher Sicht scheiterten Jacob Heidtmann und Lukas Märtens bereits denkbar knapp in den ersten Vorläufen.
    03:43
    Beachvolleyball (M): Italiener doch noch standesgemäß
    Kurz haben die japanischen Außenseiter an der Überraschung geschnuppert, doch schließlich setzen sich Paolo Nicolai und Daniele Lupo, Silbermedaillengewinner in Rio, in zwei Sätzen durch (21:19, 21:16). Die Italiener verwalten damit ihre Tabellenführung in der Gruppe F, in der das deutsche Duo Thole/Wickler dann am japanischen Abend in der letzten Session gefordert sein wird.
    03:41
    Schwimmen (F): Kein deutsches Happy End
    Ledecky schwimmt nach der dritten Wende endgültig allen davon und schickt ein Zeichen an die Konkurrenz! 1:55,34 Minuten ist die finale Zeit und damit eine halbe Sekunde schneller als Titmus im ersten Lauf. Semanova und Pellegrini folgen auf den Plätzen, Madison Wilson kommt als Vierte ihres Vorlaufs als letzte Frau ins Finale. Für das kanadische Talent Summer McIntosh reicht es nicht, ebenso wie für Isabel Gose, die als insgesamt Elfte knapp am Finale vorbeischrammt. Schade
    03:39
    Basketball (F): Knappe Halbzeitführung
    In der Saitama Super Arena hält Gastgeber Japan sehr gut dagegen und begegnet den favorisierten Fränzösinnen auf Augenhöhe. Das zweite Viertel geht sogar an die Lokalmatadorinnen, die das Halbzeitergebnis damit auf 34:36 halten.
    03:39
    Surfen (F): Marks mit solider Leistung weiter
    Kommen wir nochmal auf die Surferinnen zurück, dort ist das zweite Viertelfinale der Frauen inzwischen beendet. Mit einer stabilen Punktzahl von 12,50 zieht die US-Amerikanerin Caroline Marks in das Halbfinale ein, in dem sie um etwa 6 Uhr auf Bianca Buitendag treffen wird. Brisa Hennessy aus Costa Rica scheidet mit zu schwachen Wellenritten aus.
    03:34
    Rugby (M): Argentinien feiert Kantersieg
    56:0 heißt es am Ende zwischen den argentinischen und südkoreanischen Rugbyspielern. Die Asiaten galten eh als Außenseiter und konnten auch in den ersten beiden Partien nicht gewinnen. Argentinien, Vizeweltmeister von 2009, gehört hingegen zur erweiterten Weltspitze und wird in die K.O.-Phase einziehen. Nun steht das Spiel zwischen den vom Meer getrennten Nachbarländern Australien und Neuseeland an.
    03:32
    Schwimmen (F): Titmus kommt hintenraus
    175 Meter versucht die Hongkong-Chinesin Siobhan Haughey ihr Heil in der Flucht und macht das Tempo von vorne, wird auf den letzten Metern aber von der haushohen Favoritin Ariarne Titmus eingefangen, die nach 1:54.82 Minuten anschlägt. Dritte wird die Chinesin Junxuan Yang vor der Kanadierin Penny Oleksiak, die mit 1:56,39 abwarten muss, ob es fürs Finale reicht.
    03:31
    Schwimmen (F): 200 Meter Freistil Halbfinale
    Katie Ledecky wird nach der Düpierung gestern durch Ariarne Titmus über 400 Meter Freistil in der halben Distanz noch auf die direkte Revanche warten. Die US-Amerikanerin wird nämlich erst im zweiten Halbfinale starten, welches auch mit doppelter deutscher Beteiligung besetzt ist. Annika Bruhn und Isabel Marie Gose werden es nicht leicht haben, einen Platz im Finale zu bekommen, chancenlos sind sie aber nicht. Gose war mit ihrer Vorlaufzeit insgesamt Neuntschnellste. Im ersten Halbfinale richten sich die Augen gleich aber zunächst auf die Australierin Titmus und die Kanadierin Penny Oleksiak, die in einem wahnsinnig schnellen Vorlauf hinter Ledecky mit der Zweitbesten Zeit anschlug.
    03:30
    Wasserball (M): Favorit zieht davon!
    Halbzeit beim Duell zwischen Südafrika und den USA. Trotz eines Ehrentreffers gerät der Underdog hier ganz schön unter die Räder. 12:1 für die USA ist das Ergebnis zur Pause. Schon jetzt ist das eine gehörige Klatsche.
    03:30
    Beachvolleyball (M): Italiener verhindern Satzverlust
    Lupo/Nicolai bäumen sich gegen die japanischen Außenseiter zum Ende des ersten Satzes doch nochmal auf und können diesen schließlich knapp (21:19) für sich entscheiden. Dennoch machen die Japaner ihren Job richtig gut, nachdem sie in der ersten Partie gegen das polnische Duo kaum Chancen hatten.
    03:27
    Volleyball (F): Russinnen mit nächstem 3:0
    Lange nichts mehr vom Frauenvolleyball gehört! Dort gibt es weiterhin nur 3:0-Siege: Die russischen Athletinnen unter neutraler Flagge fegen die Argentinierinnen nach einem ausgeglicheneren ersten Satz doch deutlich aus der Halle (25:19, 25:15, 25:13) und dürfen nach zwei Spielen (ein Sieg, eine Niederlage) in der Sechsergruppe noch aufs Viertelfinale hoffen. Für Argentinien dürfte es bei der zweiten Olympia-Teilnahme jetzt jedoch sehr schwierig werden.
    03:21
    Basketball (F): Frankreich führt!
    Es ist ein Duell auf Augenhöhe, das sich die Japanerinnen mit der französischen Auswahl liefern. Nach dem ersten Viertel führt das europäische Team mit 17:13!
    03:20
    Feldhockey (M): Australien mit 4:1 nach zweitem Viertel
    In die Halbzeitpause kann das australische Feldhockeyteam nach dem 0:1-Rückstand im ersten Viertel doch entspannt gehen, sie haben ihre Führung sogar auf 4:1 ausgebaut und werden ihrer Favoritenrolle gerecht. Auf dem South Pitch des Oi Hockey Stadium ist eine halbe Stunde später übrigens das nicht so elektrisierende Spiel zwischen Indien und Spanien gestartet, in dem die Asiaten mit 2:0 in Führung liegen.
    03:19
    Schießen (m/f): Finale steht!
    Beim Mixed-Team-Wettbewerb an der Luftpistole steht nun das Gold-Finale fest. Ranxin Jiang und Wei Pang aus China treffen auf die Russen Vitalina Batsarashkina und Artem Chernousov. Das Bronze-Match bestreiten das Ukrainische und das Serbische Duo.
    03:16
    Wasserball (M): Deutliche Führung!
    Ein Viertel ist in der Partie zwischen Südafrika und den USA gespielt und der Favorit geht hier früh recht deutlich in Führung. Die US-Amerikaner liegen nach den ersten acht Minuten mit 3:0 in Front und ließen dabei sogar einige gute Möglichkeiten liegen.
    03:15
    Beachvolleyball (M): Nicolai/Lupo gegen japanisches Duo
    Ein Spiel mit deutscher Beteiligung findet in den Mannschaftssportarten in dieser Phase nicht statt, die deutschen Beachvolleyballfans werden dennoch einen genauen Blick auf den Sand des Shiokaze Park werfen. Denn dort tun sich die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo, die im ersten Spiel das deutsche Duo Thole/Wickler besiegten, erstaunlich schwer. Gegen die Japaner Yusuke Ishijima und Katsuhiro Shiartori, ihrerseits nur Weltranglisten-80., liegen sie mit 17:14 zurück - es riecht nach Überraschung...
    03:11
    Feldhockey (M): Australien dreht Partie
    Unterdessen haben die Australier im Hockey das Spiel zu ihren Gunsten gedreht, das war zu erwarten. Im zweiten Viertel machen sie bislang schon drei Tore, zwei davon hat Blake Govers erzielt, der das 3:1 nach einer Strafecke macht. Der argentinische Torwart Vivaldi kann den Ball mit dem linken Fuß nur in das linke Eck abfälschen.
    03:03
    Surfen (F): Südafrikanerin erste Halbfinalistin
    Im ersten Viertelfinale des Surfwettbewerbs der Frauen haben der Südafrikanerin Bianca Buitendag 9,5 Wertungspunkte gereicht, da sich ihre portugiesische Gegnerin Yolanda Hopkins nur 5,46 Punkte ersurfte.
    03:01
    Basketball (F): Auftakt in Gruppe B!
    Unterdessen geht es auch in der Saitama Super Arena zur Sache. Im Basketball trifft Gastgeber Japan auf die französische Auswahl. Die beiden Teams machen den Auftakt in der Gruppe B, in der auch Top-Favorit USA sein Unwesen treiben wird.
    03:00
    Rugby (M): Fidschi siegt im Gipfeltreffen
    Das Duell der Giganten entscheiden die Männer der Fidschi-Inseln mit einem 33:7 deutlich für sich. Da die Briten, Silbermedaillengewinner von Rio 2016, Gruppenzweiter werden, lebt der Traum einer olympischen Medaille für beide Teams weiter, schon morgen gibt es die Entscheidungsspiele. Im weiteren Verlaufe des Tages werden die Viertelfinals ausgetragen, morgen die Halbfinals und das kleine und große Finale.
    02:59
    Schwimmen (m/f): Das bringt die frühe Session
    Vier Entscheidungen stehen heute im Tokio Aquatics Centre an. Unter anderem werden Medaillen in der „Königsdisziplin“ über 200 Meter Freistil bei den Männern vergeben. Dazu werden über 100 Meter Rücken bei den Männern und Frauen die Schnellsten gesucht, ebenso über 100 Meter Brust bei den Frauen. Alle vier Finals finden leider ohne deutsche Beteiligung statt. Genauer gesagt gibt es lediglich im ersten Schwimmwettbewerb des Tages zwei Deutsche im Wasser. Annika Bruhn und Isabel Marie Gose, die gestern über 400 Meter Freistil im Finale starke Sechste wurde, treten über 200 Meter Freistil im selben Halbfinale an. Damit startet der Tag auch um 3:30 Uhr Ortszeit, also in einer guten halben Stunde.
    02:57
    Wasserball (M): Underdog fordert die USA
    Im Tatsumi Water Polo Centre laufen gerade die Nationalhymnen, bevor sich ins kühle Nass geschwungen wird. Im Wasserball trifft Südafrika auf die USA. Die Südafrikaner gehen nach ihrer 2:21-Auftaktniederlage als klarer Außenseiter in die Partie. Die USA konnte ihr erstes Match knapp gegen Gastgeber Japan gewinnen.
    02:52
    Volleyball (F): Russinnen auf Siegerstraße
    Finden die russischen Volleyballerinnen in Tokio zu alter Stärke zurück? Die goldenen Zeiten des erfolgreichsten Teams der Geschichte sind vorbei, sieben der neune olympischen Medaillen - davon alle vier goldenen - gehen auf den Vorgängerstaat der Sowjetunion zurück. Seit dem Weltmeistertitel 2010 sind sie auf der großen Bühne blass geblieben, doch gegen nicht allzu hoch gehandelte Argentinierinnen zeigen sie sich souverän. Nach 25:19 im ersten Satz scheinen sie auch den zweiten für sich beanspruchen zu können, es steht 20:12.
    02:47
    Rugby (M): Fidschi im Rausch
    Im Siebener-Rugby haben währenddessen die Spieler der Fidschi-Insel zu einem Sturmlauf geblasen. 26:0 stand es zwischenzeitlich, jetzt haben die Briten mit einem Try und einer Conversion auf 26:7 verkürzt. In Fidschi ist Rugby Nationalsportart, im Siebener-Rugby sind sie sogar noch ein bisschen erfolgreicher. Die kleine Nation ist zweimaliger Weltmeister und erster und einziger Olympiasieger bislang.
    02:43
    Beachvolleyball (F): Ungefährdeter Sieg für USA-Duo
    April Ross und Alix Klineman machen kurzen Prozess und gewinnen auch ihr zweites Duell gegen das spanische Duo Liliana/Elsa. Den WM-Zweiten der letzten weltweiten Titelkämpfe in Hamburg sind die Südeuropäerinnen nicht gewachsen und verlieren in zwei Sätzen (13:21, 16:21). Mit den Leistungen sollte der Einzug in die K.O.-Phase als Tabellenerster im letzten Gruppenspiel nur noch Formsache sein.
    02:38
    Schießen (m/f): Deutsches Duo scheitert
    Nichts ist's mit dem Finale für das Deutsche Mixed-Duo Carina Wimmer und Christian Reitz. Mit der Luftpistole kommen die beiden nicht über Platz Zwölf hinaus! Den besten Eindruck in der ersten Qualifikationsrunde machten Manu Bhaker und Chaudhary Saurabh aus Indien.
    02:35
    Feldhockey (M): Argentinien führt gegen Australien
    Brisant wird es nun auch im Hockey: Mit Australien und Argentinien begegnen sich seit ein paar Minuten zwei der Favoritenteams. Während die Südamerikaner, immerhin amtierender Olympiasieger von Rio, ein Spiel gewonnen und eins verloren haben, haben die Australier beide bisherigen Aufgaben erfolgreich bestritten. Traditionell ist mit ihnen immer zu rechnen. Früh geht jedoch das argentinische Team durch einen Treffer in Folge einer Strafecke in Front - 1:0.
    02:31
    Rugby (M): Kanadier wahren Viertelfinalchance
    Deutlich setzen sich die Nordamerikaner gegen die Gastgeber durch. Matsui verkürzt zwar kurz vor Schluss noch, Goya verwandelt die Conversion. Dennoch reicht es nur für ein 36:12. Die Kanadier können so als Gruppendritter weiterhin auf die Viertelfinalteilnahme hoffen. Weiter geht es im Siebener-Rugby jetzt mit der Neuauflage des Finals von Rio 2016: Fidschi gegen Großbritannien!
    02:24
    Beachvolleyball (F): Ross/Klineman überzeugen
    Das amerikanische Duo wird der Favoritenrolle gerecht und spielt sich einem ungefährdeten Sieg entgegen. Sie gewinnen den ersten Satz mit 21:13 und führen im zweiten bereits mit 5:2. In der Medaillensammlung von April Ross fehlt nach Silber 2012 und Bronze 2016 übrigens nur noch Gold.
    02:22
    Surfen (M)
    Im Wellenreiten steht auch der letzte Halbfinalist fest: Der Australier Owen Wright hat gegen den Peruaner Lucca Mesinas keine Schwierigkeiten und überzeugt mit jeweiligen Wertungen von über sechs. Die zwei besten Wellenritte werden gewertet, insgesamt steht also eine 12,74 von Wright einer 7,83 des Peruaners gegenüber. Das letzte Viertelfinale der Männer ist beendet, bald geht es mit den Besten Acht der Frauen weiter.
    02:19
    Schießen (m/f): Starke zweite Serie!
    Das deutsche Team kämpft um den Einzug ins Finale und braucht nach schwachem Auftakt nun viel Treffsicherheit. Vor allem Christian Reitz zeigt diese nun und schießt eine fast perfekte zweite Serie! Damit klettert das Duo bereits auf die Zwölf, die besten Acht kommen ins Finale.
    02:18
    Volleyball (F)
    Dominanz im Frauenvolleyball: Die sechs bisherigen Partien endeten alle 3:0, noch kein späteres Verliererteam konnte dem Gewinnerteam einen Satz abnehmen. Zwischen den Russinnen und den Argentinierinnen scheint es nun aber enger zuzugehen: Das südamerikanische Team, das erst zum zweiten Mal an olympischen Spielen teilnimmt verkürzt auf 14:16 im ersten Satz.
    02:12
    Rugby (M)
    Mit ein paar Unterbrechungen war Rugby zwischen den Jahren 1900 und 1924 eine olympische Sportart, bevor es eine 92-jährige Unterbrechung gab. Vor fünf Jahren in Rio feierte die Sportart ihr olympisches Comeback - allerdings in der modernen Siebenervariante. Damals gab es beinahe eine faustdicke Überraschung, die sonst nicht für weltbestes Siebener-Rugby bekannten Japaner spielten sich - auch dank einer recht einfachen Auslosung - ins Halbfinale vor, am Ende stand dennoch nur der undankbare vierte Platz. Ein solcher Außenseiterlauf bleibt in diesen Spielen aus, die Japaner liegen auch im letzten Gruppenspiel gegen Kanada früh zurück. Drei Trys und zwei Conversions erreichten die Nordamerikaner schon - und liegen 19:0 in Führung.
    02:06
    Beachvolleyball (F)
    Im japanischen Sand geht es um diese frühe Zeit schon hoch her, die US-Amerikanerinnen April Ross und Alix Klinemann gehören zu den größten Favoritinnen auf Edelmetall. Sie konnten mit einem unproblematischen Zweisatzsieg gegen das chinesische Duo ihre Favoritenrolle unterstreichen, während ihre spanischen Gegnerinnen gegen das niederländische Duo über das Tiebreak gehen mussten. Die ersten Punkte fahren die gestandene April Ross, die schon jahrelang zur Beachvolleyball-Elite gehört, mit ihrer Partnerin ein, doch die Spanierinnen können dagegenhalten. Momentan steht es 6:5 im ersten Satz.
    02:05
    Schießen (m/f): Luftpistole kommt zum Einsatz
    Auf der Asaka Shooting Range geht es im Team nun mit der Luftpistole um den Einzug in das Finale. Die erste Serie läuft seit wenigen Minuten. Mit dabei sind auch Carina Wimmer und Christian Reitz, die das deutsche Mixed-Duo bilden.
    01:56
    Was beginnt um 2 Uhr?
    Um 9 Uhr japanischer Ortszeit stehen unter anderem die Ballsportarten im Fokus. Nicht nur in der frühen Morgensonne schlagen die Volleyballerinnen am Beach des Shiokaze Park auf, auch in der Halle beginnt die Session der Rückschlagsportart. Neben zwei Volleyballpartien am Strand und in der Halle legen die Handballerinnen los, dem Duell Japan gegen Montenegro wird allerdings nicht allzu viel Wert beigemessen. Auch im Siebener-Rugby ist die gastgebende Nation gefordert, die Kanadier sind der Gegner.
    01:45
    Triathlon (F): Spirig kämpft sich auf die Fünf
    Nicola Spirig kämpft sich mit einer tollen Laufleistung noch auf einen starken fünften Platz. Bei ihren fünften olympischen Spielen kann die 39-Jährige mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Auf ihrem Weg in die Top 5 überholte die Eidgenossin auch Laura Lindemann, die sich schlussendlich mit Platz Acht begnügen muss.
    01:43
    Surfen (M): Brasilianische Festspiele
    In beiden Halbfinals ist nun ein Brasilianer vertreten, denn auch Italo Ferreira gewinnt sein Viertelfinale und stellt in selbigem auch die höchste Wertung des Tages auf. Hiroto Ohhara hat das Nachsehen.
    01:34
    Flora Duffy gewinnt den Triathlon!
    Unter Tränen der Freude, Erleichterung und Erschöpfungen sinkt Flora Duffy zu Boden. Die 33-Jährige holt Olympisches Gold im Triathlon und verweist Georgia Taylor-Brown und Katie Zaferes auf die Plätze. Hut ab vor diesen Leistungen!
    01:26
    Triathlon (F): Kampf um Silber!
    Flora Duffy läuft an der Spitze weiter in starkem Tempo zur Goldmedaille. Dahinter hat Georgia Taylor-Brown nun Katie Zaferes eingeholt, die sich große Mühe gibt, an der Britin dranzubleiben. Der Kampf um den zweiten Platz ist also in vollem Gange.
    01:24
    Triathlon (F): Duffy marschiert!
    Was für ein Auftritt von Flora Duffy! Die Mitfavoritin läuft der Konkurrenz davon und hat mittlerweile 47 Sekunden Vorsprung auf Platz Zwei. Laura Lindemann liegt derweil weiterhin auf dem vierten Rang, Georgia Taylor-Brown auf dem Bronzerang ist allerdings bereits 38 Sekunden weg.
    01:10
    Triathlon (F): Lindemann mit Problemen
    Die Kräfte lassen nach bei Laura Lindemann, die zwar verbissen versucht an der Spitze dranzubleiben, aber mehr und mehr abreißen muss. Beeindruckend: Georgia Taylor-Brown, die hier nach ihrem Platten schon auf Rang Drei vorgelaufen ist.
    01:07
    Triathlon (F): Viel Pech für Taylor-Brown!
    Ist das bitter! Georgia Taylor-Brown bekommt knappe 500 Meter vor dem Ende der Radstrecke einen Platten und fällt knappe 20 Sekunden zurück. An der Spitze geht nun also ein Quartett auf die zehn Kilometer, die noch bis zum Ziel fehlen!
    01:03
    Surfen (M): Starker Auftritt!
    Das zweite Viertelfinale ist in den Büchern und über den Einzug in die Vorschlussrunde darf sich der Braslianer Gabriel Medina freuen, der mit hohen 15,33 Punkten gegen ebenfalls starke 13,66 Punkte vom Franzosen Michel Bourez gewinnt.
    00:59
    Triathlon (F): Letzte Runde auf dem Rad!
    Es geht in die achte und damit letzte Runde auf dem Rennrad. Es dürfte nun nochmal taktisch werden, denn natürlich wollen sich die Athletinnen noch Körner für den Lauf aufsparen, ohne dabei aber ihre komfortable Führung zu riskieren.
    00:48
    Triathlon (F): Da waren es nur noch Fünf!
    Die Brasilianerin Vittoria Lopes muss abreißen lassen und fällt aus der Spitzengruppe heraus! Nun sind es also nur noch fünf Fahrerinnen, die nach aktuellem Stand die Medaillen unter sich ausmachen. Weiterhin mitten drin im Kampf um Edelmatall: Laura Lindemann!
    00:38
    Triathlon (F): Vorsprung wächst!
    Weil die Spitzengruppe weiterhin ordentlich aufs Tempo drückt, wächst der Vorsprung des Sextetts hier sogar. Vor allem auf Grund der Bedingungen ist natürlich alles möglich, aber die Wahrscheinlichkeit, dass die Medaillen an drei dieser sechs Fahrerinnen geht, ist hoch!
    00:33
    Surfen (M): Auf geht's!
    Schon in den frühen Morgenstunden geht es am Tsurigasaki Beach auf die Surfbretter. Es stehen die Viertelfinals der Männer an. Im ersten Duell lieferten sich der Japaner Kanoa Igarashi und der US-Amerikaner Kolohe Andino. Knapp konnte der Lokalmatador das Viertelfinale für sich entscheiden!
    00:28
    Triathlon (F): Lindemann bleibt dran
    Die Sechsergruppe bleibt weiter mit rund einer Minute Vorsprung vorn. Laura Lindemann ordnet sich im hinteren Bereich des Sextetts ein und hat das Feld auf diese Weise im Blick. Die Verfolger werden derweil angeführt von Nicola Spirig-Hug aus der Schweiz. Es bleiben noch fünf Runden, um aufzuschließen.
    00:18
    Triathlon (F): Blut, Schweiß und Tränen
    Wie erwartet, wird die Rad-Strecke zum Abenteuerkurs. Bereits in den ersten Runden gibt es zahlreiche Stürze, die mal glimpflich und mal weniger angenehm verlaufen, denn neben einigen Kratzern gibt es auch blutige Wunden und bereits jetzt erste Ausfälle. Dementsprechend fließen Tränen bei den ausgeschiedenen Triathletinnen. Immerhin: Laura Lindemann ist bisher verschont geblieben, hält sich weiter gut in der Spitzengruppe.
    23:59
    Triathlon (F): Deutsche in Spitzengruppe
    Laura Lindemann hat ihren siebten Platz im Schwimmen gehalten und steigt nun innerhalb der Spitzengruppe aufs Rad. Auf regennasser Strecke dürfte es die ein oder andere Gefahrenstelle geben. 104 Kurven sind auf den 40 Kilometern zu absolvieren. Vorsicht ist angesagt!
    23:57
    Triathlon (F): Lindemann auf Kurs
    Die ersten Triathletinnen steigen aus dem Wasser, um kurz darauf auf die zweite Schwimmrunde zu gehen. Mittendrin in der Spitzengruppe: Laura Lindemann. Die Deutsche liegt derzeit auf Rang sieben.
    23:41
    Triathlon (F): Die Athletinnen sind da
    Während die Betreuer weiter im Regen stehen, haben sich Laura Lindemann und Co. bereit gemacht. Gleich geht es über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen zu den Medaillen. Der Start ist für 23:45 Uhr deutscher Zeit anberaumt.
    23:17
    Triathlon (F): Geduld ist gefragt
    Bevor die Triathletinnen ins gar nicht so kühle Nass springen, das bis zu 30 Grad Celsius warm ist, dauert es wohl noch einen Moment. Die Veranstalter teilen mit, dass der Olympische Triathlon der Frauen wegen Starkregens und heftiger Böen mit Verspätung beginnt. Der Start wurde zunächst um 15 Minuten verschoben.
    23:10
    Triathlon (F): Überrascht Lindemann mit Edelmetall?
    Der erste Wettkampf des neuen Tages steht an. Kurz vor Mitternacht deutscher Zeit gehen 55 Triathletinnen rund um die beiden deutschen Teilnehmerinnen Anabel Knoll und Laura Lindemann an den Start. Letztgenannte darf sich Hoffnungen auf eine Medaille machen. Die Sprint-Europameisterin 2021 und WM-Dritte von 2019 war schon 2016 in Rio dabei und peilt mindestens einen Top-10-Platz an. Gelingt sogar der ganz große Wurf?
    Herzlich willkommen zu Tag 5 der Olympischen Sommerspiele 2021 in Tokio!
    Wie in den beiden Tagen zuvor wird dieser Wettkampftag weitere Olympiasiegerinnen und -sieger im Schwimmen sehen. Kurz zuvor werden im Rudern auch erste Entscheidungen auf dem Wasser fallen. Neben Finalwettkämpfen im Gewichtheben, Schießen, Judo oder Fechten steht zudem sicherlich Mannschaftsfinale im Dressurreiten (10:30 Uhr) im Fokus!
    Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.