Olympische Sommerspiele

04. Aug. 2016 - 23:00
Beendet
Portugal
2 : 0
Argentinien
0 : 0
66.
2016-08-04T22:24:47Z
84.
2016-08-04T22:41:51Z
32.
2016-08-04T21:32:55Z
70.
2016-08-04T22:27:43Z
2.
2016-08-04T21:03:16Z
56.
2016-08-04T22:14:30Z
71.
2016-08-04T22:28:51Z
76.
2016-08-04T22:34:24Z
81.
2016-08-04T22:38:48Z
64.
2016-08-04T22:22:56Z
72.
2016-08-04T22:30:40Z
79.
2016-08-04T22:36:34Z
1.
2016-08-04T21:00:29Z
45.
2016-08-04T21:46:35Z
46.
2016-08-04T22:03:10Z
90.
2016-08-04T22:52:01Z
Stadion
Engenhão
Schiedsrichter
Walter López

Liveticker

90
01:02
Fazit:
Portugal startet mit dem rechten Fuß ins Turnier, gewinnt gegen Favorit Argentinien mit 2:0 und steht bereits mit einem Bein im Viertelfinale. Die Südeuropäer legten los wie die Feuerwehr, konnten die klare Überlegenheit aber nicht in Treffer ummünzen. Im Laufe des ersten Durchgangs wurde Argentinien stärker, die Elf von Julio Olarticoechea hatte kurz vor dem Pausentee ihre beste Phase. In der zweiten Hälfte waren die Portugiesen aber wieder spielbestimmend, die Mannschaft von Rui Jorge kombinierte sich immer wieder stark vor den gegnerischen Kasten. In der 66. Minute sorgte Gonçalo Paciência mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die verdiente Führung, 18 Minuten später legte der eingewechselte Pité nach. Beide Treffer wurden vom starken Mittelfeldlenker Bruno Fernandes vorbereitet, am zweiten Tor hatte auch die desolate Defensivabteilung der Argentinier großen Anteil. Portugal kann am Sonntag gegen Honduras bereits das Viertelfinalticket buchen, während die argentinische Auswahl im Spiel gegen Algerien zu einem Dreier verpflichtet ist.
90
00:52
Spielende
90
00:51
Drei Minuten der Nachspielzeit sind schon rum, Schiedsrichter Walter López aus Guatemala könnte eigentlich abpfeifen.
90
00:51
Bei den Südamerikanern läuft wirklich alles schief. Alexis Soto taucht am linken Pfosten auf. Anstatt selbst abzuschließen, passt er halbhoch in den Rückraum, wo Giovanni Simeone nur noch einschieben muss. Der Angreifer setzt aus kurzer Distanz zu einem komplizierten Fallrückzieher an, Tiago Ilori kann auf der Linie klären.
90
00:48
Gerónimo Rulli verhindert gerade noch den Einschuss! Die Südeuropäer kontern über die linke Seite. Bruno Fernandes hat freie Bahn, scheitert aber aus kurzer Distanz am Keeper. Es gibt Eckstoß.
89
00:47
Argentinien wirft nochmal alles nach vorne, doch die Messe ist natürlich gelesen.
87
00:46
Diesmal zieht Bruno Fernandes aus mittlerer Distanz und zentraler Position ab, Rulli hält den unplatzierten Schuss aber sicher.
86
00:45
Cristian Pavón kann im Zweikampf mit Fernando Fonseca immerhin einen Eckstoß herausholen. Der eingewechselte Außenbahnstürmer ist einer der wenigen Glanzpunkte im Spiel Argentiniens.
84
00:41
Tooor für Portugal Olymp., 2:0 durch Pité
Pité sorgt für die Entscheidung, bekommt dabei aber große Unterstützung der argentinischen Hintermannschaft. Einen langen Ball auf die rechte Seite kann Alexis Soto nicht klären. Der Außenverteidiger verliert den Zweikampf gegen Pité, der in die Mitte ziehen und aus rund 25 Metern abziehen kann. Der harmlose Schuss zielt genau auf Gerónimo Rulli, dem Keeper rutscht das Leder aber durch die Beine.
Pité
Portugal
81
00:40
Der Schütze des goldenen Treffers verlässt das Grün, der eingewechselte Tiago Ilori wurde in London geboren und ist Innenverteidiger.
81
00:38
Einwechslung bei Portugal Olymp.: Tiago Ilori
Tiago Ilori
Portugal
81
00:38
Auswechslung bei Portugal Olymp.: Gonçalo Paciência
Gonçalo Paciência
Portugal
81
00:38
Pavón dringt über die rechte Seite nach innen und zwingt den portugiesischen Keeper mit einem scharfen Schuss aus spitzem Winkel zu einer Fußabwehr!
80
00:37
Giovanni Simeone, Filius von Atlético-Coach Diego Simeone, betritt den Rasen. Der 21-Jährige agiert als Mittelstürmer und steht beim argentinischen Rekordmeister River Plate unter Vertrag.
79
00:36
Einwechslung bei Argentinien Olymp.: Giovanni Simeone
Giovanni Simeone
Argentinien
79
00:36
Auswechslung bei Argentinien Olymp.: Ángel Correa
Ángel Correa
Argentinien
77
00:35
Eine knappe Viertelstunde ist noch zu spielen. Die Begegnung gestaltet sich gerade völlig offen, der Sieg Portugals befindet sich noch lange nicht in trockenen Tüchern.
76
00:34
Einwechslung bei Portugal Olymp.: Tiago Silva
Tiago Silva
Portugal
76
00:34
Auswechslung bei Portugal Olymp.: André Martins
André Martins
Portugal
75
00:33
Ein Eckball von Ángel Correa landet auf dem langen Pfosten auf dem Fuß von Jonathan Calleri, der Volleyschuss misslingt aber völlig.
74
00:32
Gerónimo Rulli hält seine Farben im Spiel! Bruno Fernandes bekommt das Leder auf halbrechts, hat viel Platz und zieht ab, diesmal kann der Keeper den Ball aber zur Seite lenken.
72
00:31
Giovani Lo Celso von Rosario Central betritt den Platz. Mal sehen, ob der 20-Jährige für neue Impulse sorgen kann.
72
00:30
Einwechslung bei Argentinien Olymp.: Giovani Lo Celso
Giovani Lo Celso
Argentinien
72
00:30
Auswechslung bei Argentinien Olymp.: Cristian Espinoza
Cristian Espinoza
Argentinien
72
00:30
Mit Pité betritt ein torgefährlicher Mittelfeldspieler den Platz. Der bürgerliche Name des 21-Jährigen ist Luis Pedro de Freitas Pinto Trabulo.
71
00:28
Einwechslung bei Portugal Olymp.: Pité
Pité
Portugal
71
00:28
Auswechslung bei Portugal Olymp.: Sérgio Oliveira
Sérgio Oliveira
Portugal
70
00:27
Gelbe Karte für Sérgio Oliveira (Portugal Olymp.)
Sérgio Oliveira lässt sich bei seiner Auswechslung viel Zeit und wird verwarnt. Spieler beider Mannschaften geraten aneinander, die Partie ist kurz unterbrochen.
Sérgio Oliveira
Portugal
68
00:27
Fast legen die Dunkelroten nach! Bruno bekommt das Leder an der Strafraumgrenze und zieht trocken ab. Gerónimo Rulli rutscht die Kugel fast durch die Beine, im Nachhinein kann der Keeper das Spielgerät aber aufnehmen.
66
00:24
Tooor für Portugal Olymp., 1:0 durch Gonçalo Paciência
Die portugiesische Auswahl geht in Führung! Der ansonsten starke Gómez verliert auf der rechte Seite leichtfertig den Ball. Bruno Fernandes dringt auf der Außenbahn vor und bringt eine flache Hereingabe in den Rückraum, wo Gonçalo Paciência aus rund 20 Metern unbedrängt ins rechte Eck abschließt.
Gonçalo Paciência
Portugal
65
00:24
Übungsleiter "Vasco" Olarticoechea reagiert und bringt mit Cristian Pavón einen Angreifer für den bereits verwarnten Außenverteidiger Magallán.
64
00:22
Einwechslung bei Argentinien Olymp.: Cristian Pavón
Cristian Pavón
Argentinien
64
00:22
Auswechslung bei Argentinien Olymp.: Lisandro Magallán
Lisandro Magallán
Argentinien
63
00:21
Wieder wird die Kugel gefährlich vom rechten Flügel in den Sechszehner gespielt, diesmal kommt die Hereingabe von Salvador Agra. Magallán kann das Spielgerät gerade noch aus der Gefahrenzone bolzen.
61
00:19
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen. Im Moment machen die Südeuropäer mehr für das Spiel, Argentinien steht hinten drin.
59
00:18
Fast hätten die Portugiesen noch einmal den gleichen Freistoß zugesprochen bekommen, ein Handspiel von Magallán wird aber nicht geahndet.
58
00:16
Sérgio Oliveiras Versuch aus 20 Metern wird von der Mauer ins Toraus gelenkt, es gibt Eckstoß für die Lusitanier.
57
00:15
Lisandro Magallán begeht am eigenen Strafraum ein unnötiges Foulspiel, es gibt Freistoß für Portugal aus ausgezeichneter Position!
56
00:15
Gelbe Karte für Lisandro Magallán (Argentinien Olymp.)
Lisandro Magallán
Argentinien
55
00:14
Auf der Gegenseite kommt Cristian Espinoza im Strafraum zum Schuss, der Versuch des 21-jährigen Neuzugangs von Villarreal wird aber abgeblockt. Nun geht es auf und ab!
54
00:13
Erneut segelt eine scharfe Hereingabe von Paciência nur knapp an Freund und Feind vorbei! Der Angreifer von Academica de Coimbra ist nur schwer zu stoppen.
52
00:11
Portugal findet nun wieder besser ins Spiel. Wie schon zu Beginn des ersten Durchgangs zieht sich die "Albiceleste" weit zurück, die Europäer versuchen es über die Außenbahnen.
51
00:10
Gonçalo Paciência flankt aus dem rechten Halbfeld vor den Kasten. Salvador Agra verpasst die Hereingabe nur um wenige Zentimeter, die Kugel hätte sonst im Netz gezappelt!
49
00:06
JL Gómez schlägt eine hohe Flanke in den Lauf von Jonathan Calleri. Der Angreifer versucht es von der Strafraumgrenze mit einem Heber, der von der Querlatte ins Toraus prallt!
48
00:05
Santiago Ascacibar spielt einen langen Ball auf Cristian Espinoza. Der Schuss des linkien Mittelfeldmannes wird von einer Hacke ins Toraus gelenkt, es gibt Eckstoß für Argentinien.
46
00:03
Es geht weiter! Die Kugel rollt zuerst in den Reihen der Portugiesen.
46
00:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
23:51
Halbzeitfazit:
Zwischen Portugal und Argentinien steht es nach 45 Minuten noch torlos. Dabei legten die Südeuropäer einen furiosen Start hin und spielten die "Albiceleste" an die Wand, der Führungstreffer schien nur eine Frage der Zeit. Argentinien überstand die portugiesischen Angriffswellen aber schadlos und steigerte sich mehr und mehr, wodurch sich die Begegnung ausgeglichener gestaltete. In den letzten Minuten vor dem Pausentee hatten die Südamerikaner gar einige Chancen auf die Führung. Mal sehen, was der zweite Durchgang bringt!
45
23:46
Ende 1. Halbzeit
45
23:46
Tomás holt Ascacibar von den Beinen und muss kurz behandelt werden, die Nachspielzeit verstreicht ereignislos.
45
23:45
Es gibt eine Minute Nachschlag.
44
23:45
Wieder die Südamerikaner, wieder José Luis Gómez! Diesmal setzt der Rechtsaußen Sturmspitze Jonathan Calleri in Szene, der Schuss des Brasilien-Legionärs wird aber zur Ecke abgewehrt.
42
23:43
Die "Albiceleste" wird stärker! Erneut dringt Gómez über rechts vor, diesmal schaltet sich auf Mauricio Martínez in den Angriff ein. Im Zentrum findet sich aber kein Abnehmer.
40
23:41
Ein schneller Angriff landet beim aufgerückten Santiago Ascacibar. Der Schuss des von europäischen Topklubs gejagten Mittelfeldmannes wird aber leicht abgefälscht und landet in den Armen des Keepers.
38
23:39
Mittlerweile gestaltet sich die Begegnung ausgeglichener. Portugal kann längst nicht mehr so viel Druck aufbauen wie noch in den Anfangsminuten, die argentinischen Akteure lassen ihre Klasse immer häufiger aufblitzen.
35
23:38
Eine scharfe Hereingabe in die Spitze kann José Luis Gómez mit der Fußspitze verlängern. Keeper Bruno Varela war schon auf dem Weg ins andere Eck, hat mit dem zu langsamen Ball aber keine Probleme.
33
23:35
Argentinien holt einen Eckstoß von der rechten Seite heraus. Die Hereingabe von Ángel Correa landet genau auf dem Schädel von Cuesta, sein Kopfball rauscht aber knapp am rechten Pfosten vorbei!
32
23:32
Gelbe Karte für Tobias Figueiredo (Portugal Olymp.)
Der Verteidiger holt Lisandro Magallán von den Beinen und wird verwarnt. Magallán muss kurz behandelt werden.
Tobias Figueiredo
Portugal
30
23:32
Ricardo Esgaio dribbelt auf der Außenbahn Alexis Soto aus und bringt eine Hereingabe in den Sechszehner. Der Schuss von Gonçalo Paciência wird gerade noch ins Toraus abgewehrt!
29
23:30
Immer, wenn Argentinien über die Flügel vordringt, wird es gefährlich. Bislang sind die Vorstöße allerdings zu selten.
27
23:29
Da ist die erste große Chance für die "Albiceleste"! Gómez setzt sich auf rechts durch und spielt von der Torauslinie in den Rückraum wo Ángel Correa zum Schuss kommt! Der Versuch des Spanien-Legionär wird aber gerade noch von Edgar Ié abgeblockt.
25
23:26
Im ersten Gruppenspiel setzte sich Honduras mit 3:2 gegen Algerien durch. Gut möglich, dass wir in dieser Partie ebenfalls ein Torfestival erleben werden, denn beide Teams sind offensiv ausgerichtet.
24
23:25
Portugal schnürt Argentinien weiterhin in der eigenen Hälfte ein, findet nun aber nicht mehr so schnell den Weg zum Tor.
22
23:22
Immer wieder wissen sich die Südamerikaner nur mit nickligen Fouls zu helfen. Gerade ist es Routinier Víctor Cuesta, der auf der linken Seite einen Freistoß verschuldet.
20
23:20
Bruno Fernandes ist auf dem linken Flügel frei durch, der aufmerksame Schlussmann Gerónimo Rulli kommt aber knapp vor ihm an den Ball.
19
23:19
Das zentrale Mittelfeld der "Albiceleste" funktioniert überhaupt nicht. Santiago Ascacibar (Estudiantes LP) und Mauricio Martínez (Unión de Santa Fe) haben in ihren Klubs klasse Spiele abgeliefert, in dieser Mannschaft kommen sie aber noch garnicht zur Geltung.
18
23:17
Gonçalo Paciência spielt einen Steilpass in den Lauf von Salvador Agra. Der Angreifer steht zwar im Abseits, trotzdem ist es erstaunlich, wieviel Platz ihm gelassen wird.
16
23:15
Argentinien lässt sich im Spielaufbau viel Zeit. Die Elf von Julio Olarticoechea ist bemüht, etwas Ruhe ins Spiel zu bringen.
14
23:14
Der 24-Jährige von Nacional Funchal versucht es ähnlich wie Cristiano Ronaldo mit einem langen Anlauf, sein Schuss aus 30 Metern rauscht aber knapp über die Querlatte.
13
23:13
Sérgio Oliveira zieht auf der linken Seite ein Foul, Salvador Agra macht sich zur Ausführung des Standards bereit.
11
23:12
Cristian Espinoza fasst sich ein Herz, sein Schuss aus rund 40 Metern landet aber auf der Tribüne.
10
23:10
Endlich taucht die "Albiceleste" mal vor dem Gehäuse auf! José Luis Gómez bekommt das Leder auf der rechten Seite von Alexis Soto und zieht aus spitzem Winkel ab, der Schuss landet aber im Außennetz.
8
23:09
Immer wieder kombinieren sich die Dunkelroten bis vor den gegnerischen Strafraum. Es wirkt, als ob sich diese portugiesische Mannschaft schon aus Kindestagen kennt.
6
23:07
Die portugiesische Elf legt los wie die Feuerwehr. Argentinien ist vom engagierten Start der Europäer sichtlich überrascht.
4
23:06
Die Kugel zappelt zum ersten Mal im Netz! Bruno Fernandes hat auf der linken Seite viel Platz und schlenzt das Leder ins rechte Eck, doch die Fahne des Assistenten schnellt sofort in die Höhe.
2
23:03
Gelbe Karte für Lautaro Gianetti (Argentinien Olymp.)
Der Verteidiger kann Gonçalo Paciência nur mit unfairen Mitteln stoppen und wird schon früh verwarnt.
Lautaro Giannetti
Argentinien
1
23:01
Auf die Sekunde genau geht es los! Beide Teams treten in ihren traditionellen Farben an.
1
23:00
Spielbeginn
22:58
Es laufen bereits die Hymnen. Die Version des argentinischen Liedes wird aber in ungewohnten Akorden gespielt, weshalb die Spieler sich verwundert angucken und die Fans pfeifen.
22:57
"40 Minuten vor dieser Pressekonferenz ist noch ein Spieler abgesprungen", betonte Portugals Coach Rui Jorge vor der Partie. Deserteur Fábio Sturgeon wurde kurzerhand durch Fernando Fonseca ersetzt.
22:55
Viele der Spieler laufen für die zweiten Mannschaften des FC Porto und Sporting Lissabons auf. Beide Reserveteams treten in der zweiten Liga des Landes an - der FC Porto II konnte die "Liga de Honra" sogar gewinnen, ist aber nicht zum Aufstieg in die höchste Spielklasse berechtigt.
22:52
Auch bei den Portugiesen sucht man große Namen vergeblich. Altersgerüchte hin oder her, Renato Sanches wäre für die U23 natürlich spielberechtigt. Die Priorität liegt aber auf der gewonnenen Europameisterschaft und dem FC Bayern, Olympia für ihn wie für viele andere Spieler hat Olympia nur einen geringen Stellenwert.
22:49
Wer sonst noch auf dem Platz steht, kann nun mit einem Klick auf "Spielschema" eingesehen werden.
22:39
Die aktuelle Mannschaft ist mit vielen Talenten aus der heimischen Liga gespickt, einige Spieler haben bereits den Sprung ins Ausland gewagt. So lief Jonathan Calleri zuletzt für den FC Sao Paulo auf, Keeper Gerónimo Rulli wurde vor wenigen Tagen an Manchester City verkauft.
22:30
Trotzdem sollte man die "Albiceleste junior" nicht unterschätzen. Traditionell spielen die Südamerikaner bei Olympischen Spielen eine gute Rolle, in Athen 2004 und London 2008 holten die Hellblau-Weißen gar die Goldmedaille.
22:25
Der argentinische Verband AFA durchlebt eine schwere Krise, die sich auch auf die Turniervorbereitung ausgewirkt hat. So schaffte man es zum Beispiel nicht, in der Fußballstadt Rio einen Sparringpartner für den Abschlusstest zu finden. Deshalb spielte die Mannschaft einfach gegen eine gegen eine mit Funktionären und Pressechefs angereicherte Auswahl.
22:21
Kaum einer weiß allerdings, dass er als Trainer für den heutigen Drittligisten Talleres de Remedios de Escalada gearbeitet und die Frauennationalmannschaft seines Landes betreut hat. Als Übungsleiter ist Olarticoechea ein unbeschriebenes Blatt - halb im Scherz, halb im Ernst behauptet man in seinem Land, dass er den Posten nur bekommen hätte, weil er als einziger Trainer in seinem Verband mit einem gültigen Vertrag ausgestattet war.
22:16
An der Seitenlinie der Argentinier wird heute Julio Olarticoechea stehen. Der 57-Jährige ist in seiner Heimat dafür bekannt, als Spieler von River Plate zu Erzrivale Boca Juniors gewechselt zu sein. Außerdem hat der Weltmeister von 1986 den Rekord inne, die meisten Spiele für sein Land absolviert zu haben, ohne eine Niederlage zu kassieren - von 32 Partien verlor er keins, im Finale 1990 gegen Deutschland fehlte er gesperrt.
22:09
Europameister trifft auf WM-Zweiten und Copa-América-Finalisten, könnte man meinen. Die Realität sieht allerdings anders aus, beide Verbände schicken international sehr unerfahrene Spieler und Trainer nach Rio.
22:04
Schönen Abend und herzlich willkommen in Rio, wo die Olympia-Mannschaften von Portugal und Argentinien im Rahmen der Gruppe D ihr Debüt geben. Beide Mannschaften hatten bei der Vorbereitung auf das Turnier mit Schwierigkeiten zu kämpfen, das argentinische Team gilt trotzdem als Favorit auf eine Medaille.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.