Olympische Sommerspiele

07. Aug. 2016 - 16:30
Beendet
Schweden
Schweden
29 : 32
Deutschland
Deutschland
15 : 18

Liveticker

60
18:08
Fazit:
Zum Olympia-Auftakt schlagen die "Bad Boys" Rekordeuropameister Schweden verdient mit 32:29 (18:15). Nach knapp zehn Minuten haben die Deutschen das Zepter in der Hand gehalten und das Geschehen auf der Platte weitgehend bestimmt. Konsequent haben die Mannen von Bundestrainer Dagur Sigurdsson die Schweden zu langen Angriffen gezwungen. Nach dem Seitenwechsel haben die Skandinavier aus einem 19:23 überraschend den 23:23-Ausgleich markiert. Spannung ist aber nur kurz aufgekommen, denn Reichmann, Kühn und Co. haben sich wieder auf ihre Stärken fokussiert und den Skandinaviern wieder erneut den Zahn gezogen.
Am Dienstag trifft der DHB auf Polen, den Vizeweltmeister von 2007. Natürlich berichten wir wieder live!
60
18:07
Spielende
60
18:07
Tor für Deutschland, 29:32 durch Tobias Reichmann
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
60
18:06
Tor für Schweden, 29:31 durch Philip Stenmalm
Mehr als Ergebniskosmetik ist das nicht.
Philip Stenmalm
Schweden
Schweden
59
18:06
Tor für Deutschland, 28:31 durch Uwe Gensheimer
Kapitän Gensheimer bleibt eiskalt und guckt den Torwart bei diesem Siebenmeter aus.
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
59
18:05
2 Minuten für Johan Jakobsson (Schweden)
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
59
18:05
Tor für Schweden, 28:30 durch Andreas Nilsson
In Überzahl fruchtet das Kreisspiel der Schweden wieder. Nilsson stellt auf 28:30.
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
58
18:04
"Hexer" Wolff packt zu und hält wohl auch den Sieg fest. Andreas Nilsson ist am Kreis vollkommen blank, scheitert jedoch am langen Bein des Europameisters. Hut ab!
57
18:02
2 Minuten für Finn Lemke (Deutschland)
Damit ist Deutschland zum neunten Mal in dieser Partie in Unterzahl.
Finn Lemke
Deutschland
Deutschland
57
18:02
Tor für Deutschland, 27:30 durch Patrick Wiencek
Patrick Wiencek
Deutschland
Deutschland
57
18:01
Tor für Schweden, 27:29 durch Jesper Nielsen
Auch der lange Lemke kommt nicht mehr vor dem schwedischen Kreisläufer an den Ball und muss zu sehen, wie Nielsen wieder auf zwei Tore verkürzt.
Jesper Nielsen
Schweden
Schweden
57
18:01
Drei Minuten vor Schluss gibt Ola Lindgren den Spielern noch einige Worte mit auf den Weg. Dagur Sigurdsson fordert "bloß keine blöden Zwei Minuten". Gensheimer verlangt die Uhr runterlaufen zu lassen. Das Ganze wird mit einem "Bad Boys" besiegelt.
57
18:00
Team Timeout (Schweden)
56
17:59
Wieder schaltet Finn Lemke schnell um und passt auf Patrick Wiencek, der die Pille allerdings nicht kontrollieren kann.
55
17:59
Fünf Minuten vor Spielende hat Deutschland den Pausen-Abstand wieder hergestellt. Gefährlich ist es geworden, als die Mannen des DHB selbst nicht getroffen und durch einige Strafwürfe schnelle Gegentore kassiert haben.
55
17:58
Tor für Deutschland, 26:29 durch Julius Kühn
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
54
17:58
In dieser Phase avanciert Tobias Reichmann zum absoluten Leistungsträger. Immer wieder punktet er durch seine Sprungkraft und vollendet Tempogegenstöße sicher. Schweden scheint die Puste auszugehen, wohingegen Deutschland noch junge Kräfte bringen kann.
54
17:57
Tor für Deutschland, 26:28 durch Tobias Reichmann
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
53
17:56
Tor für Schweden, 26:27 durch Philip Stenmalm
Philip Stenmalm
Schweden
Schweden
53
17:56
Tor für Deutschland, 25:27 durch Tobias Reichmann
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
53
17:56
Tor für Deutschland, 25:26 durch Fabian Wiede
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
53
17:56
Spätestens jetzt ist es das erwartet spannende Spiel. Schweden ist zurück und wirft sich leidenschaftlich rein. Mal sehen, ob diese Aufholjagd Kraft gekostet hat und gleich Fehler provoziert.
51
17:54
Tor für Schweden, 25:25 durch Jerry Tollbring
Haarscharf rutscht Andreas Wolff ein weiterer Siebenmeter des 20-Jährigen durch die Finger. Verschuldet worden sind die letzten beiden Strafwürfe übrigens von Kühn, der jeweils einen Schritt zu spät gekommen ist.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
50
17:53
Tor für Schweden, 24:25 durch Jerry Tollbring
Unorthodox, aber sehr erfolgreich, präsentiert sich Jerry Tollbring an diesem Tag von der Siebenmeterlinie. Auch der sechste Versuch sitzt sicher. Andreas Wolff ärgert sich, dass Tollbring die Harzkugel um sein Standbein gedreht hat.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
50
17:52
Team Timeout (Schweden)
50
17:51
Tor für Deutschland, 23:25 durch Tobias Reichmann
Sehr lange steht Reichmann in der Luft. Dann setzt der 28-Jährige die Kugel gegen die Laufrichtung von Goalie Mikael Appelgren.
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
49
17:50
Tor für Deutschland, 23:24 durch Tobias Reichmann
Nach einem Fehler von Jim Gottfridsson fasst sich der Champions-League-Sieger, der bei Kielce in Polen spielt, ein Herz und erlöst Deutschland.
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
49
17:50
Im Prinzip hat Deutschland den Gegner selbst wieder ins Spiel gelassen. Das DHB-Ensemble wartet seit nunmehr sechs Minuten auf einen eigenen Torerfolg.
48
17:49
Ein Wort zum Modus: Es gibt zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften. Die ersten vier Nationen qualifizieren sich für das Viertelfinale. Dabei treffen die Gruppensieger auf die Gruppenvierten sowie die -zweiten auf die -dritten der jeweiligen Parallelgruppe.
47
17:47
4:0-Lauf der Schweden. Innerhalb kurzer Zeit haben die Blauen aus einem 19:23 ein 23:23 gemacht. Kein Wunder, dass Dagur Sigurdsson nun die Auszeit nimmt! Während dieser fordert der Coach mehr Druck auf die Nahtstellen und insbesondere konsequentere Abschlüsse. Die Würfe sollen besser vorbereitet werden.
47
17:47
Team Timeout (Deutschland)
47
17:47
Tor für Schweden, 23:23 durch Fredrik Petersen
Fredrik Petersen
Schweden
Schweden
46
17:45
Tor für Schweden, 22:23 durch Andreas Nilsson
Johan Jakobsson hat das Auge für den freistehenden Andreas Nilsson, der nach einer Drehung unten rechts trifft. Nur noch ein Tor trennt die beiden Nationen!
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
45
17:45
2 Minuten für Uwe Gensheimer (Deutschland)
Zum zweiten Mal muss der deutsche Kapitän auf die Bank.
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
45
17:45
Plötzlich liefern sich Gensheimer und Jakobsson ein heftiges Wortgefecht. Offenbar ist der Schwede, der mit dem Ellbogen vorausgegangen ist, vom Deutschen am Kinn getroffen worden.
44
17:44
Tor für Schweden, 21:23 durch Jim Gottfridsson
Jim Gottfridsson
Schweden
Schweden
45
17:44
15 Minuten stehen noch auf der Uhr. Irgendwie kann sich die deutsche Auswahl nicht weiter absetzen. Kai Häfner nimmt weiterhin zu viele Fehlwürfe, aber auch Schweden hat ein paar Ausfälle zu verzeichnen. Bei Kim Andersson funktioniert zum Beispiel gar nichts.
44
17:43
Tor für Schweden, 20:23 durch Jerry Tollbring
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
44
17:43
2 Minuten für Fabian Wiede (Deutschland)
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
43
17:42
Tor für Deutschland, 19:23 durch Fabian Wiede
Dass Dagur Sigurdsson das Spiel mit dem siebten Feldspieler im Vorfeld ausgiebig hat trainieren lassen, ist dem Spiel anzumerken. Immer wieder sorgen perfekte Wechsel für Gelegenheiten.
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
43
17:41
Tor für Deutschland, 19:22 durch Hendrik Pekeler
Deutschland ist keine fünf Sekunden komplett und schon klingelt es wieder im Kasten des Rekordeuropameisters.
Hendrik Pekeler
Deutschland
Deutschland
42
17:41
2 Minuten für Philip Stenmalm (Schweden)
Philip Stenmalm
Schweden
Schweden
41
17:39
Tor für Deutschland, 19:21 durch Paul Drux
Paul Drux
Deutschland
Deutschland
40
17:38
Tor für Schweden, 19:20 durch Jerry Tollbring
Jerry Tollbring lehnt sich weit nach links rüber und verwandelt den Strafwurf im linken Giebel. Dieser Treffer kann sich wahrlich sehen lassen.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
40
17:38
2 Minuten für Patrick Wiencek (Deutschland)
Patrick Wiencek
Deutschland
Deutschland
40
17:37
Eieiei! Häfner setzt auch seinen vierten Wurf deutlich neben das Ziel. Da Schweden in Ballbesitz ist, könnte der Vorsprung des Europameisters auf eine Bude schrumpfen.
39
17:36
Rote Karte für Tobias Karlsson (Schweden)
Da Tobias Karlsson zum dritten Mal eine Zeitstrafe kassiert hat, muss er mit einer Roten Karte runter vom Feld. Nun müssen die Skandinavier ohne ihren Abwehrchef auskommen.
Tobias Karlsson
Schweden
Schweden
39
17:35
Tor für Schweden, 18:20 durch Johan Jakobsson
Jim Gottfridsson zündet den Turbo, setzt zum Kreuzen an und holt den schnellen Johan Jakobsson. der fackelt aus acht Metern nicht lange und schweißt zum 18:20 ein. Jetzt muss wieder mehr vom DHB-Team kommen.
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
38
17:35
Beide Nationen müssen immer weitere Wege gehen, um abschließen zu können. Derweil verwirft Kai Häfner zum dritten Mal.
37
17:33
Tor für Schweden, 17:20 durch Jerry Tollbring
Auch der eingewechselte Silvio Heinevetter kann Jerry Tollbring von der Siebenmeterlinie nicht stoppen. Aktuell ist das Spiel recht abgehackt, weil es immer wieder Unterbrechungen gibt.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
36
17:32
Tor für Deutschland, 16:20 durch Julius Kühn
Kim Andersson verzieht, Deutschland macht den Ball schnell und am Ende bejubelt Julius Kühn seinen siebten Treffer an diesem Nachmittag. Stark!
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
35
17:31
Tor für Deutschland, 16:19 durch Uwe Gensheimer
Von Appelgrens rechten Arm springt dieser eher schwache Siebenmeter von Gensheimer noch in den Lasten. Damit ist der alte Abstand von drei Toren wieder hergestellt.
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
34
17:30
Ist das Pulver verschossen? Julius Kühn nimmt sich zwei weitere Würfe - beide ohne Erfolg. Zum Glück haben die Schweden massive Probleme mit dem gebundenen Positionsspiel. Tempogegenstöße lassen die "Bad Boys" selten zu.
33
17:29
Tor für Schweden, 16:18 durch Mattias Zachrisson
Eiskalt zieht der Rechtsaußen das Leder ins untere linke Eck. Andreas Wolff beschwert sich bei seiner Abwehr, die diesmal nicht schnell genug aufgerückt ist.
Mattias Zachrisson
Schweden
Schweden
31
17:28
Kai Häfner schließt zu überhastet ab und scheitert am wachsamen Mikael Appelgren. Im direkten Gegenzug rettet Andreas Wolff gegen Johan Jakobsson.
31
17:26
Weiter geht´s in der Future Arena. Es wird sich zeigen, ob der Europameister seinen Rhythmus beibehalten kann. Eine clever attackierende Defensive hat zwischenzeitlich einige leichte Treffer herausgeholt. Wenn die "jungen Wilden" weiterhin so kompromisslos abschließen, steht einem Auftaktsieg nichts im Wege.
31
17:26
Beginn 2. Halbzeit
30
17:11
Halbzeitfazit:
Zur Pause eines temporeichen Spiels führt Deutschland mit 18:15 gegen Schweden. Die ersten fünf Minuten der Partie haben klar den Skandinaviern gehört. Doch aus einem 1:4-Rückstand haben die "Bad Boys" durch eine aggressivere Abwehr und klarere Aktionen im Angriff recht zeitnah eine Zwei-Tore-Führung rausgeholt. Vor allem die jungen Akteure in den deutschen Reihen präsentieren sich herausragend. Die Regeländerung bezüglich des zusätzlichen Feldspielers macht das Geschehen auf der Platte noch abwechslungsreicher.
30
17:10
Ende 1. Halbzeit
30
17:10
Tor für Deutschland, 15:18 durch Patrick Wiencek
Wahnsinn! Patrick Wiencek legt sich quer in die Luft, fängt den Ball gekonnt und wuchtet die Pille irgendwie zum 18:15 ins Gehäuse.
Patrick Wiencek
Deutschland
Deutschland
29
17:09
Tor für Schweden, 15:17 durch Jerry Tollbring
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
29
17:09
Tor für Deutschland, 14:17 durch Uwe Gensheimer
Gensheimer veredelt auch den dritten Tempogegenstoß des DHB-Teams.
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
29
17:08
2 Minuten für Hendrik Pekeler (Deutschland)
Es ist die fünfte Zeitstrafe für die Deutschen, die also bis zum Ende dieses Durchgangs in Unterzahl ranmüssen.
Hendrik Pekeler
Deutschland
Deutschland
28
17:08
Team Timeout (Schweden)
28
17:06
Tor für Deutschland, 14:16 durch Julius Kühn
Gut, besser, Kühn! Ansatzlos nagelt Kühn das Spielgerät aus achteinhalb Metern ins lange Eck. Und das aus der Bedrängnis heraus aus dem langen Arm. Keeper Mikael Appelgren kann nichts ausrichten.
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
27
17:05
Vorne agiert Deutschland nun mit zwei Kreisläufern. Namentlich sind das Hendrik Pekeler und Fabian Wiede.
27
17:04
Immer wieder sorgt der 22 Jahre alte Fabian Wiede mit überragenden Pässen für Gefahr. Diesmal kommt sein Anspiel nicht bei Uwe Gensheimer an. Kann sich das DHB-Team noch vor der Pause wieder absetzen?
26
17:03
Zum 108. Mal treffen die beiden Nationen aufeinander. Allerdings hat diese Begegnung auf höchstem Niveau eher Seltenheitswert. Zum ersten Mal spielen Deutschland und Schweden bei Olympia gegeneinander. Viermal in Folge standen die Skandinavier im Finale um Gold, viermal verloren sie.
25
17:03
Tor für Schweden, 14:15 durch Philip Stenmalm
Philip Stenmalm
Schweden
Schweden
25
17:02
Insgesamt unterbinden die Deutschen die schnellen Gegenstöße der Skandinavier ganz gut. Dadurch werden die Schweden gezwungen, die Angriffe lange auszuspielen und so zu Fehlern eingeladen. Derweil scheitert Hendrik Pekeler von der Mittellinie knapp an einem zurückgeeilten Schweden.
25
17:02
Tor für Schweden, 13:15 durch Johan Jakobsson
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
24
17:02
2 Minuten für Kim Andersson (Schweden)
Kim Andersson
Schweden
Schweden
24
17:02
Tor für Deutschland, 12:15 durch Finn Lemke
Finn Lemke
Deutschland
Deutschland
24
17:01
Sechs Minuten vor dem Pausentee zückt Dagur Sigurdsson die erste Auszeit und gibt einen kleinen Anschauungsunterricht an der klassischen Magnettafel. Auf der anderen Seite motiviert Staffan Olsson seine Mannen leidenschaftlich und wirkt sehr emotional. Sigurdsson ist mit der Abwehr noch nicht ganz zufrieden.
24
17:00
Team Timeout (Deutschland)
23
16:59
Tor für Schweden, 12:14 durch Jerry Tollbring
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
23
16:59
2 Minuten für Uwe Gensheimer (Deutschland)
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
23
16:59
Tor für Deutschland, 11:14 durch Fabian Wiede
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
22
16:58
Tor für Deutschland, 11:13 durch Andreas Wolff
Zweites Tor für Nationalkeeper Andreas Wolff! Schweden hat Jesper Nielsen gegen Mattias Andersson ausgewechselt und dann den Ball verloren. Nach dem neuen Regelwerk hätte auch kein Feldspieler mehr in den Sechsmeter-Raum gehen dürfen. So kommt es zum 13:11 für Deutschland. Solche Tore werden bei diesem Turnier häufiger zu sehen sein.
Andreas Wolff
Deutschland
Deutschland
22
16:58
Fabian Wiede spielt Hendrik Pekeler am Kreis toll an. Pekeler dreht die Murmel schön um die Füße von Mattias Andersson, hat aber bereits im Kreis gestanden. Es bleibt beim 12:11.
21
16:57
Tor für Schweden, 11:12 durch Johan Jakobsson
Abwehrblock und Torwart sind bei diesem Hammer aus gefühlten drei Metern Höhe chancenlos.
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
20
16:56
2 Minuten für Kim Andersson (Schweden)
Kim Andersson
Schweden
Schweden
20
16:55
Tor für Deutschland, 10:12 durch Julius Kühn
Nicht nur, dass ein Mitspieler in den Weg rutscht, auch Gegenspieler Kim Andersson packt den jungen Deutschen kräftig an. Absolut souverän verwandelt der 23-Jährige aus spitzem Winkel halbhoch im kurzen Eck. Treffer Nummer fünf für ihn.
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
19
16:54
Tor für Schweden, 10:11 durch Jerry Tollbring
Nach der zweiten Täuschbewegung macht Andreas Wolff den Schritt zur Seite und der junge Jerry Tollbring legt dem deutschen Schlussmann diesen Siebenmeter links am Kopf vorbei. Wieder sind die Blauen dran.
Jerry Tollbring
Schweden
Schweden
19
16:54
Bereits jetzt gehen vier Buden auf das Konto von Julius Kühn. Überhaupt scheint die DHB-Auswahl immer wieder in der Lage zu sein, durch Einzelaktionen zum Zuge zu kommen. Gegen die massive Abwehr der Schweden ist das alles andere als selbstverständlich.
19
16:53
Tor für Deutschland, 9:11 durch Julius Kühn
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
18
16:52
Tor für Schweden, 9:10 durch Andreas Nilsson
Kim Andersson zaubert einen Traumpass aus dem Ärmel und setzt Kreisläufer Andreas Nilsson sehenswert in Szene. Da muss die deutsche Mannschaft besser verschieben und sich absprechen.
Andreas Nilsson
Schweden
Schweden
17
16:52
2 Minuten für Jesper Nielsen (Schweden)
Jesper Nielsen
Schweden
Schweden
17
16:52
Tor für Deutschland, 8:10 durch Fabian Wiede
Starker Sprungwurf von Wieder, der sich auch durch einen Schubser in der Luft nicht aus der Ruhe bringen lässt.
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
16
16:51
Tor für Schweden, 8:9 durch Mattias Zachrisson
Per Bodenpass überbrücken die Schweden den Raum gekonnt und Mattias Zachrisson darf erneut vollenden. Die Skandinavier machen das Spiel breiter als die Deutschen.
Mattias Zachrisson
Schweden
Schweden
16
16:51
Etwas mehr als eine Viertelstunde ist absolviert. beide Nationen schenken sich hier nichts. Tempo, Intensität und Einstellung stimmen. Leider wird die Leistung der Schiedsrichter dem Spiel nicht gerecht.
16
16:50
2 Minuten für Paul Drux (Deutschland)
Paul Drux
Deutschland
Deutschland
16
16:50
Tor für Deutschland, 7:9 durch Fabian Wiede
Fabian Wiede
Deutschland
Deutschland
15
16:49
Tor für Deutschland, 7:8 durch Uwe Gensheimer
Praktisch im Auslaufen räumt Julius Kühn den störenden Gegenspieler weg. Gensheimer schaltet blitzschnell und trifft ins kurze Eck.
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
15
16:48
Tor für Schweden, 7:7 durch Fredrik Petersen
Wieder verliert Deutschland unnötig den Ball und kassiert den nächsten Tempogegenstoß.
Fredrik Petersen
Schweden
Schweden
14
16:48
Tor für Schweden, 6:7 durch Philip Stenmalm
Nach einer Parade macht Mattias Andersson den Ball schnell. Philip Stenmalm ist durchgelaufen und verkürzt gnadenlos auf 6:7 aus schwedischer Sicht.
Philip Stenmalm
Schweden
Schweden
13
16:47
Tor für Deutschland, 5:7 durch Julius Kühn
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
12
16:46
Insgesamt verteilen die dänischen Schiedsrichter viel zu viele Strafen. Mal sehen, wie das noch endet.
12
16:45
Gelbe Karte für Jesper Nielsen (Schweden)
Jesper Nielsen
Schweden
Schweden
11
16:44
Tor für Deutschland, 5:6 durch Uwe Gensheimer
Drux kommt für Wolff und sorgt als siebter Feldspieler für Druck. Am Ende schließt Uwe Gensheimer erfolgreich im unteren rechten Eck ab. Aus einem 1:4 haben die Europameister ein 6:5 gemacht. Hut ab!
Uwe Gensheimer
Deutschland
Deutschland
10
16:44
Gleich in der Anfangsphase wechselt Dagur Sigurdsson seine Mannschaft ordentlich durch. Inzwischen sind die Adlerträger deutlich besser in der Partie angekommen. Hinten verschiebt die Abwehr schneller und vorne läuft das harzige Leder dynamischer durch. Einzig Keeper Andreas Wolff könnte noch ein wenig mehr Gas geben.
10
16:44
Tor für Deutschland, 5:5 durch Julius Kühn
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
9
16:43
2 Minuten für Tobias Karlsson (Schweden)
Das ist bereits die zweite Hinausstellung für Kapitän Karlsson. Beim nächsten Mal darf er vorzeitig unter die Dusche gehen.
Tobias Karlsson
Schweden
Schweden
9
16:42
Gelbe Karte für Mattias Zachrisson (Schweden)
Für ein deutlich harmloseres Foul hat Kühn gleich zu Beginn eine Zeitstrafe bekommen.
Mattias Zachrisson
Schweden
Schweden
8
16:41
Tor für Schweden, 5:4 durch Johan Jakobsson
Nach einem kurzen Wechsel zieht Jakobsson mit Volldampf auf die Mitte. In Überzahl klappt auch das Eins-gegen-Eins locker und leicht.
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
8
16:41
2 Minuten für Kai Häfner (Deutschland)
Kai Häfner
Deutschland
Deutschland
8
16:40
Tor für Deutschland, 4:4 durch Tobias Reichmann
Deutschland ist wieder da! Sprunggewaltig schraubt sich Reichmann von außen in die Lüfte und dreht die Pille am Fuß von Mattias Andersson vorbei.
Tobias Reichmann
Deutschland
Deutschland
7
16:40
Lukas Nilsson muss auch außerhalb des Feldes weiter behandelt werden. Wird ein Spieler auf dem Feld behandelt, muss er nach den neuen Regeln drei Angriffe seiner Mannschaft auf der Bank pausieren, ehe er wieder aufs Feld darf. Seine Mannschaft muss den freien Platz mit einem anderen Spieler auffüllen.
7
16:38
Tor für Deutschland, 4:3 durch Hendrik Pekeler
Na also, es geht doch! Gensheimer schnappt sich die Kugel auf der Linksaußenposition und hat das Auge für den durchgestarteten Hendrik Pekeler. Frei durch verwandelt der eiskalt oben links. So darf es gerne weitergehen.
Hendrik Pekeler
Deutschland
Deutschland
7
16:38
Gelbe Karte für Patrick Wiencek (Deutschland)
Patrick Wiencek
Deutschland
Deutschland
6
16:37
Tor für Deutschland, 4:2 durch Julius Kühn
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
6
16:37
In der Future Arena erwischen die Schweden den besseren Start. Vorne kommen sie mit der 6:0-Abwehr der Deutschen gut zurecht und packen hinten selbst beherzt zu. Deutschland muss vor allem die Tempogegenstöße besser setzen und konsequenter abschließen. Das geht natürlich nur aus der Bewegung heraus.
6
16:37
Tor für Schweden, 4:1 durch Fredrik Petersen
Fredrik Petersen
Schweden
Schweden
5
16:36
Tor für Schweden, 3:1 durch Johan Jakobsson
Johan Jakobsson
Schweden
Schweden
4
16:35
2 Minuten für Tobias Karlsson (Schweden)
Tobias Karlsson
Schweden
Schweden
4
16:35
Tor für Deutschland, 2:1 durch Paul Drux
Endlich fällt die erste Bude für Deutschland! Nach zwei schönen Kreuzbewegungen bekommt der parallel stoßende 21-Jährige den Ball zurück und zimmert ihn in die gegnerischen Maschen. Stark.
Paul Drux
Deutschland
Deutschland
4
16:35
Tor für Schweden, 2:0 durch Mattias Zachrisson
Clever räumen die Blauen bei angezeigtem Zeitspiel ab. Füchse-Akteur Mattias Zachrisson trifft von der Rechtsaußenposition hoch ins lange Eck.
Mattias Zachrisson
Schweden
Schweden
2
16:33
Gelbe Karte für Tobias Karlsson (Schweden)
Verwarnung für den Kapitän der Schweden. Bislang pfeifen die Unparteiischen sehr kleinlich.
Tobias Karlsson
Schweden
Schweden
2
16:33
Bereits bei diesem Turnier greifen die zahlreichen Regeländerungen. Der siebte Feldspieler, der für den Torwart fliegend ein- und ausgewechselt werden kann, muss kein andersfarbiges Trikot oder Leibchen tragen. Dies war zuvor Pflicht des zusätzlichen Feldspielers, der bei einer Zeitstrafe für den eigenen Keeper eingewechselt wurde. Im Fall der Fälle darf der siebte Mann jedoch auch nicht den Sechs-Meter-Raum betreten und den Torwart ersetzen.
1
16:32
Tor für Schweden, 1:0 durch Jesper Nielsen
Sehenswert fängt die Nummer 36 der Skandinavier die Harzkugel mit einer Hand und lässt Keeper Andreas Wolff keine Chance.
Jesper Nielsen
Schweden
Schweden
1
16:31
2 Minuten für Julius Kühn (Deutschland)
Bereits nach rund 30 Sekunden hagelt es die erste Zeitstrafe für die Deutschen. Wenn die Schiedsrichter dieser sehr strengen Linie treu bleiben, wird es hier einige Rote Karten hageln.
Julius Kühn
Deutschland
Deutschland
1
16:30
Und damit rein in das Match! Schweden hat Anwurf und spielt in blauen Trikots zunächst von rechts nach links.
1
16:30
Spielbeginn
16:27
Die Nationalhymnen laufen. In wenigen Minuten beginnt der heiße Tanz auf dem Parkett! Freuen wir uns auf einen handballerischen Leckerbissen. Viel Spaß!
16:23
In Rio de Janeiro scheinen die Schweden gut angekommen zu sein. Sie gewannen ein Trainingsspiel gegen Argentinien klar mit 20:11. Die größten Stärken der Schweden sind die knallharte Abwehrreihe und starke Torhüter.
16:18
Vor vier Tagen unterlag die deutsche Nationalmannschaft im Rahmen einer Trainingseinheit dem EM-Dritten Kroatien mit 16:17 (8:9). Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurden zwei Mal 20 Minuten gespielt. "Ich bin zufrieden. Da war gutes Tempo drin. Wir sind auf einem guten Weg, müssen uns aber weiter steigern", analysierte Sigurdsson.
16:11
Schweden ist vierfacher Welt- sowie Europameister und hat vier Silbermedaillen bei Olympia gewonnen – zuletzt 2012. Für Olympia in London hatte sich Deutschland zum ersten Mal seit 1988 nicht qualifiziert. Das Trainergespann Ola Lindgren und Staffan Olsson setzt auf insgesamt viele Akteure, die ihr Geld in der DKB Handball-Bundesliga verdienen. Routiniers wie die Namensbrüder Mattias und Kim Andersson sorgen für die nötige Erfahrung in der ansonsten jungen Auswahl. Toptalent Lukas Nilsson wird nach dem Turnier für den deutschen Rekordmeister THW Kiel auflaufen.
16:06
"Bei der EM hätten wir jedes Spiel auch verlieren können", dämpfte DHB Vize-Präsident Bob Hanning die Erwartungen im Vorfeld des Turnieres. "Die Schweden sind noch stärker als in Polen", erklärte Bundestrainer Dagur Sigurdsson, dessen Team die Skandinavier bei der letzten Europameisterschaft noch knapp mit 27:26 geschlagen hatte. Im nächsten Atemzug formulierte der Isländer jedoch das Minimalziel der deutschen Truppe: "Das Weiterkommen ist zwar nicht automatisch. Aber der Weg ist nicht lang. Es ist alles möglich, wenn man die richtige Welle trifft."
16:00
Mit der Gruppe B hat Medaillenkandidat Deutschland die vermeintlich einfachere Auslosung erwischt. Immerhin vermeiden die "Bad Boys" in der Hauptrunde Dänemark und Doppel-Olympiasieger Frankreich. Trotz des Triumphes in Polen, sind die Deutschen heute nur leicht favorisiert.
15:54
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zum Auftakt der Gruppe B bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Europameister Deutschland bekommt es im Klassiker mit Rekordeuropameister Schweden zu tun. Anwurf ist um 16:30 Uhr deutscher Zeit in der eigens für Olympia erbauten Future Arena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.