Olympische Sommerspiele

  • 1
    Gwen Jorgensen
    Gwen Jorgensen
    Jorgensen
    USA
    USA
    1:56:16h
  • 2
    Spirig Nicola
    Spirig Nicola
    Nicola
    Schweiz
    Schweiz
    +40s
  • 3
    Vicky Holland
    Vicky Holland
    Holland
    Großbritannien
    Großbritannien
    +45s

Liveticker

18:06
Auch die Deutschen sind im Ziel
Auch Laura Lindemann und Anne Haug haben es geschafft. Die beiden kommen als 28. bzw 36. ins Ziel.
18:01
Jorgensen holt Gold, Silber an Spirig
Gwen Jorgensen hat das Rennen gemacht und gewinnt mit einem Abstand von 40 Sekunden auf Nicola Spirig die Goldmedaille. Die Schweizerin Spirig hat ebenfalls einen tollen Wettkampf abgeliefert und darf sich über Silber freuen, Gratulation! Dritte und damit Bronzemedaillengewinnerin wird die Britin Vicky Holland.
17:55
Letzte Runde eingeläutet
Die letzte Runde ist angebrochen. Es sieht alles danach aus, als würde Gwen Jorgensen hier die Goldmedaille holen. Die US-Amerikanerin hat das Tempo angezogen und schüttelt Nicola Spirig langsam ab. Fünf Sekunden beträgt derzeit der Abstand zwischen den beiden Athletinnen.
17:43
Spirig und Jorgensen machen es unter sich aus
Nicola Spirig holt alles aus sich raus. Gemeinsam mit der Amerikanerin Gwen Jorgensen setzt sie sich vom restlichen Teilnehmerfeld ab, nur die beiden können dieses hohe Tempo mitgehen und machen den Sieg wohl unter sich aus.
17:27
Die Laufstrecke beginnt
Nun geht es auf die Laufstrecke. Nicola Spirig ist der Übergang gut geglückt, sie hängt sich an die Fersen von Gwen Jorgensen, die aber ein Höllentempo vorlegt. Soeben stellt auch die Verfolgergruppe um Laura Lindemann ihre Räder ab, auch für sie geht es jetzt auf die 10km Laufstrecke.
17:15
Jorgensen setzt sich an die Spitze
In der Spitzengruppe hat sich derweil die Amerikanerin Gwen Jorgensen an die erste Stelle gesetzt und führt die 18 Fahrerinnen umfassende Gruppe an. Ganz vorne dabei ist immer noch die Schweizerin Nicola Spirig, die mächtig Tempo macht und auch Jolanda Annen kann die Pace mitgehen. Die letzte Runde ist eröffnet!
16:53
True kämpft!
Sarah True (USA) stürzt mit dem Rad und scheint nicht weitermachen zu können. Nach einer längeren Auszeit nimmt die US-Amerikanerin das Rennen tatsächlich wieder auf. Hut ab für dieses Kämpfer-Herz! Der Sturz war nicht ohne!
16:48
Tempo auf dem Bike
An der Copacabana probieren die besten Radfahrerinnen im Triathlon einen Vorsprung zu erfahren. Neben den Favoritinnen Stanford (Großbritannien), Jörgensen (USA) und Spirig (Schweiz), will auch Duffy auf dem Rad Zeit gewinnen. Aus deutscher Sicht läuft das Rennen nicht besonders gut: Medaillen-Anwärterin Haug ist bereits mit einem Rückstand von über drei Minuten abgeschlagen, Lindemann hält sich tapfer im Mittelfeld.
16:32
Duffy will weg
Duffy macht auf dem Rad sofort Attacke und will vor dem ungeliebten Laufen Sekunden auf die Konkurrenz herausholen. Auch Spirig setzt sich gleich mit an die Spitze.
16:27
Erster Wechsel
Die ersten Triathletinnen kommen aus dem Wasser! Beim Wechsel auf das Rad ist die Weltranglisten-Erste Flora Duffy mit an der Spitze dabei. Lisa Norden (Schweden) und Nicoal Spirig (Schweiz) folgen rund 20 Sekunden später. Anne Haug zeigt im Wasser eine schwache Leistung ist und beim Wechsel fast auf dem letzten Platz!
16:06
Start!
Das Rennen läuft!
16:02
Gleich geht es los!
Die Badekappen und Schwimmbrillen sitzen, gleich fällt der Startschuss das Schwimmen und die Triathlon-Entscheidung!
15:40
Triathlon!
Rund um die Copacabana tragen die Triathletinnen in wenigen Minuten ihren Wettkampf im Wasser, auf dem Rad und zu Fuß aus. Die deutsche Mannschaft stellt mit Anne Haug, Laura Lindemann zwei Starterinnen. Neben der Weltranglisten-Ersten Duffy Flora (Bermuda), sind auch Nicola Spirig Hug (Schweiz) und Lisa Norden (Schweden) wieder in der Verlosung um die Medaillen. Beide lieferten sich in London ein enges Rennen, bei dem die Schweizerin via Zielfoto triumphierte. Im deutschen Duo hat Haug die beste Chance auf eine gute Platzierung.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.