Olympische Sommerspiele

  • 1
    Deutschland
    Deutschland
    Deutschland
    82577
  • 2
    Großbritannien
    Großbritannien
    Großbritannien
    77951
  • 3
    USA
    USA
    USA
    76363
Austragungsort
National Equestrian Center

Liveticker

21:10
Silber für Großbritannien - glänzende Aussichten
Nach Gold bei den Spielen in der Heimat, holt Großbritannien in Rio Silber hinter dem deutschen Team! Wir haben heute drei ganz starke deutsche Duos gesehen und nur Charlotte Dujardin kann beim Grand Prix Special die deutsche Phalanx auf den Rängen eins (I.Werth), drei (D.Schneider) und vier (K.Bröring-Sprehe) sprengen! Das macht große Hoffnungen auf noch mehr Dressur-Edelmetall am kommenden Montag! Wir freuen uns drauf - bis dahin!
21:02
Dujardin patzt zu Beginn
Jetzt erst mal ganz tief durchatmen und abwarten, was die derzeit beste Dressur-Reiterin der Welt mach. Zu Beginn des Grand Prix Special haben die Britin und ihr Sensationspferd Valegro große Probleme. Die Team-Goldmedaille ist eh futsch, aber für das Duo geht es natürlich auch noch um die Einzelwertung...
21:01
GOLD FÜR DEUTSCHLAND
Auch wenn das Ergebnis noch nicht offiziell ist: DEUTSCHLAND HOLT GOLD beim Teamwettbewerb der Dressurreiter! Isabell Werth gelingt ein fabelhafter Ritt und landet mit 83.711% eine fantastische Wertung hin! Damit krönt sie sich mit ihrem sechsten Gold zur erfolgreichsten deutschen Reiterin bei olympischen Spielen! Herzlichen Glückwunsch.
20:54
Das muss reichen!
Schon jetzt ist klar, dass diese Leistung für die Team-Goldmedaille für Deutschland reichen muss! Isabell Werth räumt Höchstnoten ab, da kann auch die derzeit weltbeste Reiterin Charlotte Dujardin nichts mehr dran rütteln!
20:51
Sechstes Gold für Werth?
Es folgt Isabell Werth! Es müsste jetzt schon wirklich mit dem Teufel zugehen und mit ihrer Stute Weihegold Old im wahrsten Sinne des Wortes die Gäule durchgehen, wenn ihr Auftritt nicht zu Gold reichen sollte. Wir drücken alle Daumen!
20:47
Die USA holen Bronze!
Es reicht nach einer ganz starken Vorstellung von Laura Graves für Bronze für die Equipe aus den Vereinigten Staaten! Nach einer blitzsauberen Vorführung auf ihrem Verdades und einer Wertung von 80.364 schiebt sich das US-Team deutlich vor die Niederländer und Graves in der Einzelwertung auch einen großen Schritt nach vorne.
20:43
Bronze oder Blech?
Die USA greifen nun nach der Mannschaftsmedaille. Kann Laura Graves mit Verdades die Niederlande noch mal vom Bronzerang abfangen?
20:36
Großbritannien lässt weiter Punkte liegen
Carl Hester und Nip Tuck liefern eine gute, liefern eine solide Vorstellung ab. Wenig Fehler, aber auch weniger Brillanz, weniger Verve als bei Show Time oder Desperado. Die Vorstellung reicht trotz teilweiser sehr hoher Wertungen nicht, um doch noch mal den ersten Rang Deutschlands ins Wackeln zu bringen. 76.485 Prozent stehen am Ende zu Buche.
20:26
Fehlerloser Ritt von Desperado!
Das muss einfach für die Goldmedaille im Mannschaftswettbewerb der Dressurreiter reichen! Auch Kristina Bröring-Sprehe liefert mit ihrem Hengst Desperado eine tadellose und elegante Vorstellung ab! Die Wertungsrichter können gar nicht anders als immer wieder Höchstnoten zu zücken! Nach dieser Vorstellung baut Deutschland den Vorsprung noch einmal aus! 81,261 Prozentpunkte - prima!
20:23
Folgt der nächste goldene Ritt?
Kristina Bröring-Sprehe ist die nächste deutsche Reiterin und sie kann jetzt mit ihrem Desperado hier schon für die Vorentscheidung sorgen. Die erste Minute im Sand laufen für Pferd und Reiterin schon mal ganz gut! Bislang lassen sich keine großen Fehler erkennen!
20:15
Duell um Bronze - USA lässt federn
Die US-Amerikaner müssen um die Medaille kämpfen und haben gegenüber den am Nachmittag gerittenen Niederländern auch nach dem dritten Reiter noch das Nachsehen! Steffen Peters und Legolas 92 können Team USA nicht wieder auf den Bronzerang hieven.Eine Wertung unter 75% sind nicht Peters Anspruch!
20:11
Great Britain kommt nicht ran
Die routinierte Fiona Bigwood präsentiert sich mit Othilia solide, kommt aber mit ihrer Präsentation nicht an die Fabelleistung an die Leistung von Dorothee Schneider und Showtime heran! Vor allem in der Piaffe - dem Tänzeln des Pferdes auf der Stelle - hat das britische Duo Probleme, auch andere Teile der Übung des Grand Prix Special gelingen bei weitem nicht so gut wie bei Schneider.. Der Abstand zwischen Deutschland und Team GB wächst, Bigwood erzielt lediglich 74.384 Prozentpunkte.
19:46
Goldener Ritt!
Deutschland untermauert die Ambitionen auf Gold aber so was von deutlich! Showtime und Dorothee Schneider liefern die bislang beste Vorstellung des heutigen Grand Special ab. Wie an der Scnhur gezogen klappen die Wechsel, die Pieretten sehen hervorragend aus, nur beim Übergang in den Trab hakelt es ein ganz klein bisschen. Trotzdem MUSS das deutlich zu einer Wertung weit über 80% reichen! Was für eine Vorstellung der Deutschen!
19:44
Dorothee Schneider räumt ab
Showtime und Dorothee Schneider brillieren zum Auftakt! Sowohl im Trab als auch bei den Passgen zeigt das Duo extreeeeem elegante Auftritte! Showtime macht seinem Namen alle Ehre, räumt gleich mehrfach eine 10er Wertung ab! Weiter so!
19:34
Es folgt die nächste US-Amerikanerin. Kasey Perry-Glass hat gleich zu Beginn einen dicken Bock drin und schafft es im Anschluss nicht mehr, diese Fehler auszubügeln. Eine gute Wertung um die 75% ist futsch und somit haben die Niederländer, die bereits am Nachmittag ihren Auftritt hatten, wieder diese Nase um Bronze vorne. 71.84% reichen für Dublet und seine Reiterin nicht! Es folgt mit Dorothee Schneider die nächste Deutsche...
19:27
Deutschland bleibt klar vorne
Gut für das deutsche Team, bitter für die Briten, die sich wahrscheinlich erhofft hatten, jetzt ein wenig Boden auf Deutschland gut zu machen. Spencer Wilton auf Super Nova II zeigt eine solide Vorstellung, hat gegenüber Rothenberger auch verbesserte Wechsel, patzt dafür aber in anderen Passagen seines Auftritts. Somit wird die Lücke zwischen den Briten und der deutschen Equipe (vor den Streichergebnissen) sogar noch größer. 73.739% stehen für Wilton zu Buche.
19:18
Gutes Ergebnis für Rothenberger und Cosmo!
Nach einem tollen Start schwächelt Cosmo vor allem in den Galopp-Wechseln. Sowohl beim Einer- als auch beim Zweierwechseln hat das deutsche Duo große Probleme, was eine höhere Wertung kostet. Letztlich ist das der eine oder andere Fehler zu viel für den erst 21-jährigen Reiter. Am Ende stehen 76,401 Pozentpunkte, womit das deutsche Team vorerst leicht abrutscht. Wenn alles normal läuft, sollte Rothenberger mit Cosmo das deutsche Streichergebnis bleiben.
19:15
Erster deutscher Auftritt im Finale!
Es folgt mit Sönke Rothenberger auf Cosmo der erste Deutsche des Team-Finals. Und was legt der junge Reiter auf seinem Wallach hier für einen Start hin. Gleich zu Beginn blitzt vier Mal die neun bei den Richtern auf. Weltklasse!
19:01
Die Entscheidung naht!
So langsam geht es im Viereck ans eingemachte. Alison Brock auf Rosevelt ist die erste Reiterin der US-amerikanischen Equipe, die nach dem Grand Prix auf dem Bronze-Rang rangiert. Vorgestern war die junge Dame aus Honolulu noch das schwächste Glied ihres Teams, heute zeigt sie sich extrem verbessert und untermauert die Medaillenambitionen der USA, auch wenn sie mit 73,796& nun knapp hinter den Niederlanden landen.
18:37
Weiter geht's!
Nun wird es ernst. Nach und nach starten jetzt die drei führenden Nationen der Mannschaftswertung: Deutschland, Großbritannien und die USA. Für Deutschland startet als erster Reiter Sönke Rothenberger um 19:11 Uhr. Bis 20:27 Uhr folgen Dorothee Schneider, Kristina Broring-Sprehe und Isabell Werth.
18:11
Niederlande zunächst in Führung
Nach der Hälfte des heutigen Mannschaftswettbewerbs liegen die Niederlande mit 74.991 an der Spitze. Tinne Wilhelmsson Silfven hat das schwedische Team mit einer Klasse-Leistung den auf den zweiten Platz gehievt. Dritter ist derzeit Dänemark. Deutschland, die USA und Großbritannien kommen noch.
13:05
Dressurreiten Mannschaft (X)
Der Wettbewerb läuft übrigens parallel zur Einzelkonkurrenz. Die Leistungen der Reiter finden in beiden Ergebnislisten Berücksichtigung. Daher zieht sich der Grand Prix Special eine Zeit lang hin. Die deutschen Reitsportler werden erst nach 19 Uhr MESZ erwartet. Somit ist mit der Medaillenentscheidung ab etwa 20 Uhr zu rechnen.
13:03
Dressurreiten Mannschaft (X)
Die härtesten Verfolger kommen aus Großbritannien. Hier stach bislang Charlotte Dujardin heraus, die auf Valegro im Grand Prix mit 85,071 Prozentpunkten die mit Abstand beste Wertung erhielt. Die Briten weisen derzeit im Mannschaftsklassement 79,252, Punkte auf. Dahinter rangieren die USA mit 76,971 Zählern.
13:00
Dressurreiten Mannschaft (X)
Durch die Bank lieferten die vier Reiter sehr gute Ergebnisse ab. Als siebtbester Einzelstarter sorgte Sönke Rothenberger sogar für den Streichwert (77,329). Die Damen an seiner Seite erreichten jeweils über 80 Prozentpunkte, was einen Durchschnittswert von 81,295 ergab.
12:55
Dressurreiten Mannschaft (X)
Im Dressurviereck geht es heute um Edelmetall. Bereits ab 15 Uhr MESZ findet dort der Mannschaftswettbewerb seine Fortsetzung. Im abschließenden Grand Prix Special sind die besten sechs Teams startberechtigt. Und die deutschen Aussichten sind hervorragend. Die Equipe von Bundestrainerin Monica Theodorescu führt die Konkurrenz an.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.