Olympische Sommerspiele

  • 1
    Charlotte Dujardin
    Charlotte Dujardin
    Dujardin
    Großbritannien
    Großbritannien
    93857
  • 2
    Isabell Werth
    Isabell Werth
    Werth
    Deutschland
    Deutschland
    89071
  • 3
    Kristina Bröring-Sprehe
    Kristina Bröring-Sprehe
    Bröring-Sprehe
    Deutschland
    Deutschland
    87142
Austragungsort
National Equestrian Center

Liveticker

18:33
Das war die Kür
Am Ende setzt sich das etwas risikofreudigere und auch technisch saubere Paar durch. Dujardin und Valegro haben sich im Prinzip keinen Fehler erlaubt. Werth und Weihegold hatten beim Trap ein paar Schwierigkeiten. Bröring-Sprehe darf mit Bronze zufrieden sein und hat alles gegeben. Was für ein schöner Wettkampf. Dorothee Schneider (Framersheim/82.946) wurde Sechste.
18:31
Silber für Werth
89.071 Prozentpunkte sichern Isabell Werth und Weihegold die Silbermedaille! Es ist ihre vierte Silbermedaille und die zehnte insgesamt. Bronze geht an Kristina Bröring-Sprehe. Gold bekommt die Britin Charlotte Dujardin absolut verdient. Ihr und Valegro war mit über 93 Prozentpunkten nicht beizukommen.
18:25
Fehler im Trap
Schade! Nach schönen Übergängen gibt es kleinere Patzer und Rhythmusfehler im Trap. Das könnte die 47-Jährige aus Rheinberg bereits Gold gekostet haben.
18:23
Traversale blitzsauber
Das könnte der richtige Weg sein! Weihegold brilliert bei der Traversale und zeigt sich auch sonst sehr stabil und beständig. Gegen Ende muus aber noch ein wenig mehr Risiko genommen werden. Ein bisschen Dynamik wäre das i-Tüpfelchen.
18:22
Risiko oder auf Nummer sicher?
Reitet Isabell Werth mit Weihegold auf Angriff und stürzt Dujardin vom Thron oder wird es eine Kür auf Nummer sicher mit Silber oder Bronze?
18:20
Graves auf Bronze-Rang
Graves bekommt trotz des hohen Schwierigkeitsgrades lediglich 85.196 Prozentpunkte und reiht sich bei Bronze ein. Damit ist Bröring-Sprehe sicher Zweite und hat mindestens Bronze sicher!
18:15
Verdades zurückhaltend
Den Turbo haben Graves und ihr Pferd Verdades noch nicht gezündet. Streckungen und einzelne Übergänge könnten rhythmischer sein. Allerdings sind die fliegenden Wechsel von Sprung zu Sprung sehr stark und sauber ausgeführt.
18:12
Gleich kommt Werth
Nach der vorletzten Kür - durch Laura Graves - geht dann endlich die sechsfache Olympiasiegerin Isabell Werth auf die Jagd mit Weihegold in der Grand Prix Kür.
18:11
Pfiffe aus dem Publikum
Offenbar haben die Zuschauer Severo Jesus Jurado Lopez und Lorenzo auf einem besseren Rang erwartet. Zumindest quittieren sie die Punkte der Jury mit lautstarken Pfiffen.
18:09
Bröring-Sprehe bleibt auf Zwei
Insbesondere die einhändig gerittene Schlusskurve hat es den Zuschauern angetan. Natürlich gibt es dafür ordentlich Applaus vom Publikum. Severo Jesus Jurado Lopez und Lorenzo sind mit 83.553 Prozentpunkten "nur Zweiter.
18:01
Rang drei
Dorothee Schneider reiht sich mit 82.946 Prozentpunkten hinter Bröring-Sprehe und Dujardin ein. Knapp liegt sie vor Hester.
17:55
Ausdrucksstarke Passage
Die Passage an sich ist bei Showtime sicherlich nicht schlechter als eben bei der Führenden aus Großbritannien. Doch bei den Übergängen machen sich kleine, aber spürbare, Unterschiede bemerkbar. Für ganz oben wird es leider nicht reichen. Kristina Bröring-Sprehe sollte vor Schneider bleiben.
17:53
Schneider greift an
Pünktlich betritt das dritte Weltklasse-Paar in diesem Schlussdrittel das Viereck. Die 47-jährige Dorothee Schneider will mit Showtime oben angreifen! Konzentration ist vor allem bei den Piaffen gefragt.
17:51
Dujardin klar in Führung
93.928 Prozent sprechen für sich. Dujardin bekommt hier fast vier Prozent mehr als in London und darf ziemlich sicher mit einer Medaille rechnen. Wahrscheinlich sogar Gold.
17:49
Weltklasse-Kür
Charlotte Dujardin, die 2012 in London Gold im Einzel und mit der Mannschaft holte, brilliert bei der heutigen Kür. Mit Tränen in den Augen winkt sie den Zuschauern zu und lässt sich für fliegende Übergänge feiern - zu Recht. Auch die Traversale, also die Vorwärts-Seitwärts-Bewegung, war ein Augenschmaus.
17:41
87.142 Prozentpunkte
Das ist eine Hausnummer! Kristina Bröring-Sprehe und Desperados bekommen für die exzellente Kür 87.142 Prozentpunkte. Ob das für Edelmetall reicht?
17:39
Harmonie pur
Frenetisch wird das Paar bei seinem Weg aus dem Viereck von den Fans gefeiert. Der gemeinsame Tanz lud zum Träumen ein und zeigte eindrucksvoll, wie gefühlvoll Reiten sein kann. Vor allem die Lastaufnahme in der Hinterhand war exzellent. Von der Piaffe in die Passage lief alles wie aus einem Guss.
17:37
Starke Übergänge
Zumeist benötigt Desperados nur minimale Hilfe, um schön in die einzelnen Passagen zu wechseln. Das Ganze wirkt sehr harmonisch, sauber und anmutig. Die Galopp-Übergänge und auch die Wechselsprünge sind überragend. Was für eine Kür!
17:35
Abfußen sitzt
Schön! Das Abfußen von Desperados könnte nicht viel besser sein. Noch einmal ganz kurz zur Erklärung: Mit Abfußen wird das Anheben des Beines durch das Pferd bezeichnet. Bislang gibt es hier keinen Grund zum Meckern. Weiter so!
17:33
Weltranglisten-Erste startet toll
Elegant gleitet die 29-Jährige mit ihrem Pferd über die Anlage. Natürlich muss die Weltranglisten-Erste alles geben, um die aktuelle Bestmarke von Carl Hester (82.553) zu attackieren. Aber es könnte klappen.
17:32
Desparados kommt
Und da ist auch schon Kristina Bröring-Sprehe. Jetzt heißt es Daumen drücken! Aktuell werden fast 83 Prozent für Gold benötigt.
17:30
Schlussdrittel
In wenigen Minuten geht es mit dem Schlussdrittel und den Top Sechs weiter! Es darf Großes erwartet werden. Die deutschen Damen Isabell Werth, Kristina Bröring-Sprehe und Dorothee Schneider gehen jetzt gleich ins Dressur-Viereck.
17:05
Diederik van Silfshout und Arlando
Das Gespann Diederik van Silfshout und Arlando liefern eine tolle Kür ab. Etwas unglückliche Einerwechsel lassen das Gesamtprodukt jedoch nicht in schlechtem Glanz erscheinen. Das harmonische Bild der beiden sichert ihnen eine 79535 % Wertung!
16:56
Beatriz Ferrer-Salat und Delgado
Eine sehr stabile und schöne Leistung haben Beatriz Ferrer-Salat und ihr Pferd Delgado abgeliefert. Am Ende steht eine 80,161 % Wertung unter dem Strich. Die Spanierin hätte sich eventuell ein wenig mehr ausgerechnet.
16:45
Carl Hester und Nip Tuck
Unter rhythmischem Sound tänzeln der Brite Carl Hester und sein Pferd Nip Tuck zu einer 82,482 % Wertung. Beinahe keine Hilfen musste Hester anbringen um sein Pferd zu führen. Sehr geschmeidig und anmutig war die Harmonie zwischen Mensch und Tier.
16:31
Catherine Dufour und
Jetzt ist es also an der Dänin Catherine Dufour und ihrem Pferd Cassidy, hier eine schöne Kür in den Sand zu malen. Mit weicher Hand korrigierend. Lediglich einen Ausfall in der Galopp-Pirouette und ein paar Schwingungen muss sich das Gespann anrechnen lassen. Sie beide erreichen eine Wertung von 78,143, setzen sich somit zwischenzeitlich auf den dritten Rang.
16:13
Die zweiten sechs Reiter starten
Jetzt starten die nächsten sechs Reiter in die Kür. Es ist der Vorlauf auf einen später stattfindenden packenden Schlussauftakt, in dem alle drei deutschen Favoritinnen reiten werden. Auch die Britin Charlotte Dujardin wird im dritten Lauf mit den deutschen starten.
15:55
Judy Reynolds und Vancouver
Das war am Ende eine richtig interessante Kür! Technisch sehen sie die Richter eher schlecht, künstlerisch ist sie weit vorne dabei! Unter dem Strich erreichen Judy Reynolds mit Vancouver jedoch nur eine 75,696 % Wertung.
15:43
Patrik Kittel und Deja
Patrik Kittel ist ein bisschen muss ein bisschen enttäuscht sein von seiner Leistung. Sein Pferd Deja setzte zwischenzeitlich etwas aus, wirkte instabil. Zu sichtbar musste der Reiter in der Kür mitschwenken, um etwaige Ungenauigkeiten auszubessern. Er erhält eine Wertung von 76,018 %, das hätte besser laufen können.
15:34
Fiona Bigwood und Orthilia
Vorsichtig und einfühlsam führt Fiona Bigwood ihr Pferd Orthilia in ihrer Übung. Sie leitet jedoch nicht perfekt, da sie ab und an den Takt verliert. Mit einer 76,018 % Wertung endet ihre Kür hier.
15:23
Allison Brock und Rosevelt
Etwas unsauber performen Allison Brock und Rosevelt in ihrer Kür. Ihre Leistung sah etwas mühsam aus, jedoch durchaus solide. Mit einer 76,160 % muss sie sich zufrieden zeigen.
15:16
Anna Kasprzak und Donnperignon
Die zweite Kür zaubern Anna Kasprzak und Donnperignon ins Stadion. Zu sanften Tönen von Phil Collins liefern beide eine gute Performance ab. Leider gab es einige Unsauberheiten, und auch der Schwierigkeitsgrad war nicht der Allerhöchste. Mit 76,857 % ist sie jedoch schwächer als Peters.
15:08
Auftakt durch Amerikaner Steffen Peters
Wunderschön leicht starten Steffen Peters und Legolas in den Wettkampf. Mit hoher Schwierigkeit beginnt er die Kür, jedoch meistert sie sein Pferd entspannt. Beide bekommen eine 79,428 % Wertung.
15:08
Deutsche Reiterinnen erst spät im Feld
Die deutschen Teilnehmerinnen werden wir hier erst relativ spät zu sehen bekommen. An 13. Position steht Kristina Bröring-Sprehe, als 15. wird Dorothee Schneider reiten, den Abschluss wird Isabell Werth bilden als 18.
14:00
Deutsche Favoritinnen
Die deutschen Reiterinnen sind hier und heute absolute Top-Favoritinnen im Werben um olympische Medaillen. Dieses Mal jedoch treten sie nicht zusammen an gegen den Rest der Welt, sondern konkurrieren untereinander um die Gunst der Stunde. Besonders Isabell Werth, die bereits 1996 ihr erstes Olympia-Gold holte und seither fünf weitere Goldmedaillen folgen ließ, muss man auf der Rechnung haben. er wird sich durchsetzen und am Ende oben auf das begehrte Gold beißen dürfen? Wir sind ab 15:00 Uhr dabei!
13:56
Kampf um Medaillen im Dressur-Einzel
Ab 15:00 Uhr geht es heute im Dressur-Einzel Grand Prix elegant zu im Olympic Equestrian Centre. Unter den 18 Teilnehmern wird um die heiß begehrte Top-Drei-Platzierung performed. Zwischen den Teilnehmern stechen mit Dorothee Schneider, Kristina Bröring-Sprehe und Isabell Werth gleich drei Reiterinnen der deutschen Equipe hervor, die sich vor wenigen Tagen bereits Gold in der Team-Disziplin sicherten.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.