Olympische Sommerspiele

  • 1
    Ryan Crouser
    Ryan Crouser
    Crouser
    USA
    USA
    22.52m
  • 2
    Joe Kovacs
    Joe Kovacs
    Kovacs
    USA
    USA
    21.78m
  • 3
    Tomas Walsh
    Tomas Walsh
    Walsh
    Neuseeland
    Neuseeland
    21.36m
Austragungsort
Engenhão

Liveticker

02:31
Doppeltes Podest für die USA
David Storl kann nicht an den Erfolg von 2012 anknüpfen und verpasst die Medaillenplätze deutlich. Der 26-Jährige leistet sich zwei Fehlversuche und kommt bei den weiteren Stößen nur auf 20,64 Meter. Damit bleibt er fast zwei Meter hinter dem Olympiasieger Ryan Crouser aus den USA zurück. Zweiter wird Crousers Landsmann Joe Kovacs, Bronze geht an Tomas Walsh aus Neuseeland.
02:24
Rekorde über Rekorde
Wahnsinn! Ryan Crouser stellt einen Rekord nach dem nächsten auf und erzielt mit 22,52 Meter eine neue Olympische Bestmarke. Das Podest ist mit zwei Amerikanern bestückt: Joa Kovacs hat sich hinter seinem Landsmann auf Rang zwei eingenistet. Weit dahinter agiert der Deutsche David Storl.
02:18
Storl müht sich durchs Finale
Derweil kommt David Storl einfach nicht an die 21-Meter-Marke heran: Sein fünfter Versuch ist zwar gültig, liegt aber unter seinem Bestwert. Weiterhin führend ist Ryan Crouser, der seinen Bestwert noch einmal nach oben auf 22,26 geschraubt hat. Von solch einer Leistung ist Storl meilenweit entfernt.
02:11
Schwankende Leistungen
David Storl erlaubt sich zu viele Aussetzer. Auch der vierte Wurf wird wegen Übertretens nicht gewertet. Der schwankende Auftritt des Deutschen macht wenig Hoffnungen auf eine Wende in den letzten beiden Stößen.
02:05
Was geht noch für Storl?
Gut die Hälfte des Finales ist absolviert und David Storl hat sich zumindest gesteigert. Der 26-jährige startete mit einem Fehlversuch und liegt derzeit mit 20.64 Punkten auf Rang Sechs. Kann er nochmal oben angreifen?
02:00
Storl steigert sich
Storl steigert sich in seinem dritten Wurf. Der Silbermedailleninhaber steigert seinen Wert auf 20,64 und klettert damit auf Rang 6.
01:52
Majewski mit zwei Patzern
Das sieht nach einer Überraschung aus! Topfavorit Tomasz Majewski geht mal gar nichts zusammen: Beide Versuche setzt der Pole in den Sand und muss nun richtig einen raushauen, um nach dem Erfolg von London nicht vollkommen unter zu gehen.
01:49
Medaillen in weiter Ferne
Immerhin: Der 26-Jährige bringt in dieser Drucksituation immerhin ein 20,48 zu Stande. Von den Medaillenrängen ist er damit aber weit entfernt.
01:46
Bestleistung für Crouser
Ryan Crouser schreit in die Menge und freut sich lautstark über seine neue persönliche Bestleistung: Ihm gelingt im zweiten Versuch ein Wurf über 22,22 Meter, der zugleich die Führung bedeutet. David Storl steht vor seinem nächsten Wurf bereits mächtig unter Zugzwang.
01:43
Nachlegen nötig
Wie schon in der Qualifikation kommt der 26-Jährige Storl nur schwer in Gang. Nach seinen Verletzungsproblemen findet der Sachse nicht richtig ins Turnier und muss in den verbleibenden zwei Durchgängen nachlegen.
01:39
Auftakt vergeigt
Der Beste der Qualifikation, der Amerikaner Ryan Crouser, setzt sich im ersten Durchgang direkt an die Spitze und kommt auf satte 21,15 Meter. Doch Franck Elemba toppt diesen Versuch um fünf Zentimeter, setzt sich mit 21,20 Meter an die Spitze. David Storl kann mit seinem Auftakt nicht zufrieden sein: Sein Versuch ist ungültig, weil er übertritt.
01:34
Los geht es!
Anwurf im Kugelstoßen-Finale! Wir drücken die Daumen für David Storl, der als achter Athlet antritt.
01:25
Konkurrenz bereits in der Spur
Bester in der Qualifikation war der Amerikaner Ryan Crouser mit 21,59 Metern vor Hallenweltmeister Tomas Walsh (21,03). Joe Kovacs, Weltmeister und zudem Jahresweltbester, qualifizierte sich im zweiten Versuch mit 20,73 Metern ebenfalls direkt.
01:23
Zitterquali mit Happy End
Storls Finalteilnahme gestaltete sich schwieriger als gedacht: Im ersten Versuch blieb er mit 20,47 Metern unter der geforderten Weite von 20,65 Metern, es folgen zwei ungültige Versuche und ein schwacher Abschluss von 20,30 Metern. Trotzdem reichte es knapp für das Finale, weil der Rumäne Andrei Gag sieben Zentimeter weniger als Storl stieß und als 13. der Qualifikation ausschied.
01:19
Willkommen zum Finale
Showdown im Olympiastadion João Havelange. Dort findet in Kürze das Finale im Kugelstoßen der Herren statt. Am Nachmittag machte der deutsche Teilnehmer David Storl mit 20,47 Metern die letzte Runde klar. Für Tobias Dahm ist Olympia hingegen beendet. Als 22ter schaffte der 29-Jährige den Einzug ins Finale nicht. Nun geht es für Vizeweltmeister Storl gegen die ganz großen Fische. Unter anderem ist Favorit und Olympiasieger von 2012, Tomasz Majewski aus Polen, mit dabei.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.