Olympische Sommerspiele

19. Aug. 2016 - 22:30
Beendet
Deutschland
2 : 1
Schweden
0 : 0
48.
2016-08-19T21:33:38Z
62.
2016-08-19T21:48:10Z
67.
2016-08-19T21:53:17Z
23.
2016-08-19T20:54:11Z
51.
2016-08-19T21:37:55Z
83.
2016-08-19T22:08:24Z
70.
2016-08-19T21:58:45Z
83.
2016-08-19T22:08:57Z
56.
2016-08-19T21:42:42Z
68.
2016-08-19T21:58:08Z
71.
2016-08-19T21:59:07Z
1.
2016-08-19T20:32:37Z
45.
2016-08-19T21:15:50Z
46.
2016-08-19T21:31:04Z
90.
2016-08-19T22:18:22Z
Stadion
Maracanã
Zuschauer
52.432
Schiedsrichter
Carol Chénard

Liveticker

90
00:18
Fazit:
Deutschland ist Olympiasieger!! In einem packenden Spiel mit einer unglaublich spannenden Schlussphase besiegt die deutsche Mannschaft Schweden mit 2:1 und krönt eine tolle Leistung mit der Goldmedaille! Im letzten Spiel von Bundestrainerin Silvia Neid überzeugten Behringer und Co. und können sich jetzt feiern lassen! Angetrieben von einer überragenden Dzsenifer Marozsán, die an jeder gefährlichen Offensivaktion beteiligt war, sorgten die DFB-Frauen per Doppelschlag für eine komfortable 2:0-Führung. Am Ende machte eine Unachtsamkeit in der Rückwärtsbewegung das Spiel noch spannend. Die deutschen Frauen drehen nun ihre verdiente Ehrenrunde im Maracanã! Herzlichen Glückwunsch!!
90
00:18
Spielende
90
00:18
Starke Aktion von Melanie Leupolz, die einen weiten Ball an der rechten Eckfahne erläuft und einen Einwurf herausholt. Das bringt Zeit!
90
00:17
Noch zwei Minuten Nachspielzeit, dann sind die deutschen Frauen Olympiasieger!
89
00:16
Schweden mit dem nächsten Eckball, der zunächst abgewehrt wird. Doch Olivia Schough bekommt das Leder zurück und schießt aus knapp 15 Metern von links aufs deutsche Tor - vorbei!
87
00:14
Riesenchance Schweden! Schelin geht über links vorbei in den Strafraum und legt in den Rückraum ab. Dort lauert Schough, die das Leder freistehend nicht im Tor unterbringen kann. Jetzt ist hier was los!
85
00:13
Beinahe geht die offensive Spielweise der Deutschen in den letzten Minuten nach hinten los! Ein riskanter Rückpass bringt Blackstenius an der rechten Strafraumkante in Szene. Die deutsche Hintermannschaft kann zum Glück klären.
84
00:11
Aus dem Fußgelenk zirkelt Marozsán den Freistoß gefährlich auf das Tor! Lindahl kann diesmal parieren. Die fällige Ecke bringt nichts ein - weiterhin 2:1!
83
00:08
Einwechslung bei Deutschland: Svenja Huth
Svenja Huth
Deutschland
83
00:08
Auswechslung bei Deutschland: Sara Däbritz
Sara Däbritz
Deutschland
83
00:08
Gelbe Karte für Linda Sembrant (Schweden)
Alexandra Popp nimmt einem hohen Ball 20 Meter vor dem Tor gekonnt an und wird rüde gelegt - klare Angelenheit. Doch bevor sich Dzsenifer Marozsán der Sache wieder annehmen kann, wechselt Silvia Neid.
Linda Sembrant
Schweden
80
00:07
Noch zehn Minuten zum Olympiasieg! Deutschland will Angriffe der Skandinavierinnen vermeiden und startet weiterhin munter einen Angriff nach dem anderen. Doch bei den Kontern des Gegners müssen sie sich in Acht nehmen!
79
00:06
Frech von Leonie Maier! Erneut über rechts trankt sich die Deutsche an der Außenlinie durch und schlägt halb Flanke, halb Schuss in Richtung Tor. Der Ball landet am kurzen Pfosten - Maier ist in der Schlussphase wirklich überall!
75
00:03
Gute Gelegenheit für Deutschland! Auffällig ist, dass die besten Aktionen im Spiel über die rechte Angriffsseite laufen. Diesmal ist es Marozsán, die eine überragende Leistung abruft, die eine Lücke schafft und zu Leonie Maier in den Strafraum durchsteckt. Die Münchnerin lässt ihre Gegenspielerin mit einer Finte stehen, findet aber keine Kraft im Abschluss aus zehn Metern.
73
00:01
Nach dem Anschlusstreffer hat die Partie wieder richtig Fahrt aufgenommen! Sundhage hat ihr Wechselkontingent für die reguläre Spielzeit ausgeschöpft. Im Falle eines weiteren Treffers der Skandinavier könnte die Trainerin aber noch ein viertes Mal tauschen. Es bleibt unglaublich spannend!
71
23:59
Einwechslung bei Schweden: Elin Rubensson
71
23:59
Auswechslung bei Schweden: Magdalena Eriksson
70
23:58
Einwechslung bei Deutschland: Lena Goeßling
Lena Goeßling
Deutschland
70
23:58
Auswechslung bei Deutschland: Melanie Behringer
Melanie Behringer
Deutschland
68
23:58
Einwechslung bei Schweden: Pauline Hammarlund
Pauline Hammarlund
Schweden
68
23:57
Auswechslung bei Schweden: Kosovare Asllani
Kosovare Asllani
Schweden
68
23:57
Es geht Schlag auf Schlag im Finale! Langer Ball auf Marozsán, die die Kugel perfekt mit der Brust mit Rücken zum Tor annimmt und auf rechts zu Leupolz spielt. Die Angreiferin trifft das Leder aber nicht richtig.
67
23:53
Tooor für Schweden, 2:1 durch Stina Blackstenius
Die Antwort der Schwedinnen! Asllani hat im Mittelfeld zu viel Platz und spielt auf die rechte Seite zur mitgelaufenen Schough. Diese nimmt den Kopf hoch und spielt in die Mitte zu Blackstenius, die den Ball im Grätschen ins Tor befördert. Schweden ist zurück!
Stina Blackstenius
Schweden
65
23:52
Harakiri im schwedischen Strafraum! Warum Caroline Seger den Ball nicht einfach herausschlägt, bleibt ihr Geheimnis. Das Leder landet bei Anja Mittag, die sofort hoch in den Strafraum spielt - Alexandra Popp zeiht volley aus der Drehung! Drüber!
62
23:48
Tooor für Deutschland, 2:0 durch Linda Sembrant (Eigentor)
Gold für Deutschland rückt immer näher!! Dzsenifer Marozsán zirkelt den fälligen Freistoß perfekt mit rechts über die Mauer. Der Ball knallt an den Pfosten und landet von dort unglücklicherweise bei der Schwedin Linda Sembrant. Torfrau Hedvig Lindahl kann nur ungläubig zuschauen.
Linda Sembrant
Schweden
61
23:47
Gute Freistoßsituation für Deutschland! Schelin holt Leupolz halblinks kurz vor dem Strafraum von den Beinen - Dzsenifer Marozsán macht sich mit ihrem starken rechten Fuß bereit...
58
23:46
Deutschland lässt den Ball nun in der eigenen Hälfte ruhig zirkulieren. Eine Anspielstation in der Offensive ergibt sich dadurch allerdings nicht. Vor allem wird Deutschlands Fußballerin des Jahres, Alexandra Popp, ziemlich gut gedeckt.
56
23:43
Neue Kräfte für den Angriff der Tre Kronor: Blackstenius wird die heute unglückliche Jakobsson vorne eins zu eins ersetzen.
56
23:42
Einwechslung bei Schweden: Stina Blackstenius
Stina Blackstenius
Schweden
56
23:42
Auswechslung bei Schweden: Sofia Jakobsson
Sofia Jakobsson
Schweden
55
23:42
Die Deutschen lassen nicht locker und kommen zur nächsten Ecke über rechts. Der Ball ist lange in der Luft und findet den Kopf von Kapitänin Bartusiak. Allerdings fliegt das Spielgerät über das Tor.
53
23:40
Ratlose Gesichter ragen zurzeit aus den gelben Trikots heraus. Den Rückstand müssen die Skandinavierinnen erst einmal verdauen. Deutschland hingegen hat eine mächtige Portion Selbstvertrauen gewonnen.
51
23:37
Gelbe Karte für Elin Rubensson (Schweden)
Ohne Chance auf den Ball unterläuft die Schwedin Leonie Maier. Klare gelbe Karte!
Elin Rubensson
Schweden
48
23:33
Tooor für Deutschland, 1:0 durch Dzsenifer Marozsán
Da ist die Führung!! Der erste gute Angriff der zweiten Halbzeit sitzt sofort. Deutschland kombiniert sich über rechts aus der eigenen Hälfte. Die Kugel landet auf dem Flügel bei Melanie Leupolz, die alle Zeit der Welt hat, den Ball in die Mitte zu befördern. Das Leder wird zwar abgefälscht, landet aber direkt in den Füßen von Dzsenifer Marozsán an der Strafraumgrenze auf zentraler Position. Die Neu-Lyonerin nimmt den Kopf hoch und zirkelt den Ball unnachahmlich ins rechte obere Eck - Traumtor!
Dzsenifer Marozsán
Deutschland
46
23:32
Weiter geht's im Finale um Gold! Noch mindestens 45 Minuten trennen beide Mannschaften vom großen Traum. Sowohl Neid als auch Sundhage vertrauen vorerst auf die Anfangself.
46
23:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
23:24
Halbzeitfazit:
Pause im Estádio do Maracanã! Mit 0:0 gehen Deutschland und Schweden nach einer ausgeglichenen und intensiven Partie in die Kabinen. In der Anfangsphase überraschten die Skandinavier mit ihrer offensiven Spielweise und hatten sogleich die erste Chance der Partie. In der Folge übernahm die Elf von Silvia Neid das Zepter und kontrollierte die Partie weitestgehend. Hundertprozentig sicher wirkte die Hintermannschaft der Deutschen allerdings noch nicht - vor allem bei den vielen Standards müssen Behringer und Co. höllisch aufpassen. Die zweite Halbzeit verspricht auch deshalb Spannung Pur - bis gleich!
45
23:15
Ende 1. Halbzeit
43
23:14
Däbritz versucht es noch einmal! Aus halblinker Position zieht die dreifache Torschützin mit links aus rund 18 Metern ab. Die Kugel wird noch abgefälscht und ist letztlich keine allzu große Gefahr.
40
23:12
Noch fünf Minuten in Halbzeit eins sind zu spielen. Bisher sehen die Zuschauer eine Partie, die vor allem von der Spannung lebt. Sehen wir noch ein Tor vor der Pause?
37
23:10
...Wieder eine neue Variante. Gleich fünf Gelbe tummeln sich am kurzen Pfosten und versuchen Schult zu irritieren. Die Deutschen bekommen den Ball nicht wirklich aus der Gefahrenzone und schießen sich obendrein noch selbst an. Letztlich verzieht Dahlkvist mit rechts aus elf Metern - Glück gehabt!
36
23:08
Wenn sich Schweden mal nach vorne traut, werden sie gleich gefährlich. Nach Ballverlust Deutschland im Mittelfeld geht es über zwei Stationen schnell in die Spitze. Asllani schießt im Strafraum aus halbrechter Position, der Schuss wird aber noch rechtzeitig geblockt. Nächste Ecke...
35
23:06
Gute Eckballvariante - schlechte Ausführung. Anja Mittag schlägt den Ball flach und schnell in den Rückraum, wo Marozsán es direkt versucht. Das Leder landet allerdings nicht im Tor, sondern auf der Tribüne.
31
23:04
Nächste Ecke für Schweden von rechts. Asllani führt aus. Der Ball wird zunächst abgewährt, findet aber den Weg zu Dahlkvist, die mit rechts flach aufs Tor schießt. In die Arme von Schult.
28
23:01
Silvia Neids Mannschaft ist nach dem etwas nervösen Start gut ins Spiel gekommen. Wenn Schweden mal nach vorne kommt, dann nur über Eckstöße. Vier Mal versuchten sie es bereits über Standards. Allzu gut, dass Neid das Verteidigen von Ecken eigens vorher hat üben lassen.
25
22:58
Nächste Chance für Deutschland! Behringer nimmt das Leder über die halbrechte Seite rund 30 Meter vor dem Tor mit. Keine Schwedin fühlt sich verantwortlich, sodass sich die Mittelfeldspielerin einfach ein Herz fasst und mit links aus knapp 18 Metern abzieht. Erneut kann Lindahl den Ball nicht festhalten, doch Mittag scheitert im Nachschuss. Das hätte die Führung sein können!
23
22:54
Gelbe Karte für Sofia Jakobsson (Schweden)
Sehr umsichtig der kanadischen Unparteiischen: Die Schwedin hindert Kemme am Weiterkommen und sieht dafür Gelb.
Sofia Jakobsson
Schweden
21
22:53
Da war es beinahe, das 1:0 für Deutschland! Josephine Henning zieht auf links auf Höhe des Strafraums mit rechts nach innen und chipt den Ball gekonnt in Richtung Fünfmeterraum. Dort schraubt sich Melanie Leupolz hoch und zielt auf den zweiten Pfosten - drüber! Ganz knappe Kiste.
19
22:51
Gutes Torwartspiel von Almuth Schult! Die Wolfsburgerin antizipiert einen schönen Pass der Schwedinnen von der halbrechten Seite in die Spitze auf Lotta Schelin. Die Deutsche riecht den Braten, sprintet aus dem Strafraum und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
15
22:48
Beide Mannschaften tasten sich ab und wagen kein allzu großes Risiko. Folglich entstehen auch keine Torgelenheiten. Den Zuschauern in Rio ist es egal, sie zelebrieren bereits die erste Laola-Welle.
12
22:46
Deutschland hat den kleinen Schock verdaut und kommt selbst über die rechte Angriffsseite. Melanie Behringer bringt eine eigentlich harmlose Flanke flach vor das Tor von Hediv Lindahl, die den sicher geglaubten Ball durchrutschen lässt. Anja Mittag konnte im Strafraum gar nicht mit dieser unverhofften Chance rechnen, sodass keine Gefahr entsteht.
9
22:42
Riesenchance Schweden! Ein Konter über rechts findet Superstar Lotta Schelin, die in den Strafraum eindringt und uneigensinnig auf Olivia Schough spielt. Doch die Schwedin verzieht im Fallen aus rund fünfzehn Metern deutlich. Das hätte eng werden können.
7
22:40
Nach zurückhaltendem Beginn der Schwedinnen, trauen sich die Gelben nun vermehrt in die Hälfte der Deutschen. Die dritte Ecke in Folge geht an den kleinen Außenseiter. Allerdings brachten alle drei nichts Zählbares ein.
4
22:37
Deutschland beginnt dominant und hat von Beginn an viel Ballbesitz. Alexandra Popp erläuft beinahe eine Flanke von links, doch die Torfrau der Schwedinnen Lindah stürmt heraus und klärt im Grätschen an der Strafraumkante. Erste gute Szene der DFB-Frauen.
2
22:34
Schiedsrichterin Chenard pfeift die Partien an! Wer gewinnt Olympisches Gold?
1
22:32
Spielbeginn
22:26
Die deutsche Nationalhymne ertönt. Alles ist bereit für einen großen Olympischen Abend!
22:26
Im Hexenkessel von Maracanã laufen die Akteurinnen ein! So langsam füllt sich die Arena. Die Zuschauer werden die deutschen Frauen nicht unbedingt unterstützen. "Wir haben uns daran gewöhnt", so Neid. Trotzdem will sie "jede Minute dieses Spiels aufsaugen".
22:22
Für Recht und Ordnung sorgt im Finale um Gold die kanadische Schiedsrichterin Carol Chenard, die Silvia Neid noch aus dem Viertelfinale gegen Frankreich der WM 2015 kennen wird. Damals gewann Deutschland mit 5:4 im Elfmeterschießen - ein gutes Omen?
22:17
Etwas dagegen hat mit Sicherheit die Top-Schützin des Turniers: Melanie Behringer, die bereits fünf Mal einnetzen konnte. Während Deutschland im Turnierverlauf schon insgesamt satte zwölf Mal erfolgreich war, verbuchen die heutigen Gegner lediglich magere drei. Die Elf von Silvia Neid hat außerdem den meisten Ballbesitz (65 Prozent) aller Mannschaften im Turnier. Treffsicherheit trifft auf Defensivblock - gleich geht es los!
22:12
Die mittlerweile 32-jährige hat also noch nicht genug und sagt: "Es wird Zeit, dass wir diese Regel – 'Deutschland gewinnt immer' – jetzt durchbrechen". Anders formuliert: "Diese verdammte Scheißregel". Die Taktik zum Durchbrechen dieser "Regel" hat sich im Turnierverlauf deutlich gezeigt: Extreme Defensivtaktik gespickt mit einzelnen Nadelstichen in der Offensive. Brasilien im Halbfinale und die USA im Viertelfinale wurden so schon zur Verzweiflung gebracht. "Es wird die gleiche Taktik auch im Finale geben", kündigte Trainerin Sundhage an.
22:08
Auf der anderen Seite steht mit Schweden ein äußerst unangenehmer Gegner auf dem Rasen. Das Aushängeschild der Mannschaft, die fünfmalige Fußballerin des Jahres in Schweden Lotta Schelin hat vor der Partie klargestellt: "Wir sind bereit fürs Finale". Der Stürmerin neigt man für gewöhnlich Glauben zu schenken, so ist sie doch in den letzten Jahren mit einer sensationellen Ausbeute von 225 Toren in 223 Partien eine der treffsichersten Spielerinnen weltweit.
22:01
Die Spielerinnen machen sich mittlerweile im ehrwürdigen Maracanã warm, eben in jenem Stadion, in dem schon die DFB-Männer jüngst Fußballgeschichte schrieben. Schreiben heute Abend die Frauen ein weiteres Kapitel?
21:58
Silvia Neid schwört auf die Anfangself des Halbfinals und bleibt dem bekannten 4-2-3-1-System treu. Einzige kleine Veränderung betrifft Dzsenifer Marozsán, die vor dem Finale noch fraglich war und die ihre Position mit Sara Däbritz tauscht. Damit wird das defensive Mittelfeld um Melanie Behringer ein wenig verstärkt. Die Aufstellungen beider Mannschaften stehen in unserem Spielschema.
21:51
Für beide Mannschaften ist das heutige Finale eine Premiere bei Olympischen Spielen. Die DFB-Frauen setzten sich im Halbfinale am Ende souverän gegen Kanada durch. Schweden zitterte sich durch das Elfmeterschießen gegen Gastgeber Brasilien und greift nun nach Edelmetall. Keine der bisher 25 Duelle zwischen beiden Mannschaften endete übrigens Unentschieden – wir dürfen uns also auf ein rasantes Spiel freuen.
21:43
Der Fußballgott hätte die Geschichte nicht besser schreiben können: In ihrem letzten Spiel als Bundestrainerin steht Silvia Neid kurz vor dem nächsten großen Triumph. Ihre schon jetzt beeindruckende Karriere als Chef-Trainerin, die mit dem Weltmeistertitel 2007, der Bronzemedaille in Peking 2008 sowie den Siegen bei der EM 2009 und 2013 bereits einige Höhepunkte widerfuhr, könnte am heutigen Abend noch gekrönt werden. Möglich ist das allemal, denn nach dem eher holprigen Turnierstart hat sich ihre Mannschaft eindrucksvoll zurückgekämpft.
21:31
Hallo und Herzlich Willkommen zu einem ganz besonderen Fußballabend! Um 22:30 Uhr hat das Warten ein Ende, wenn die deutschen Fußballerinnen im legendären Estádio do Maracanã gegen Schweden ihrem Traum von der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen ein Stückchen näher kommen. Bis gleich!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.