Olympische Sommerspiele

Liveticker

17:34
Ende der Olympia-Konferenz
Das war es für heute mit der Olympia-Konferenz! Die ersten elf von insgesamt 339 Medaillen-Entscheidungen sind gefallen und China führt das noch wenig aussagekräftige Tableau mit drei Goldmedaillen an. Aus deutscher Sicht sticht sicher das 7:1 der Hockey-Herren über Kanada heraus, aber auch die Finalqualifikation der deutschen Turner über Platz sechs in der Qualifikation war ohne Nguyen in dieser Form nicht unbedingt zu erwarten. Weniger erfreulich ging es hingegen im Handball zu, wo die DHB-Auswahl trotz guter Leistung knapp mit 27:28 gegen Europameister Spanien verlor. Dafür sorgte Henning Mühlleitner bei den deutschen Schwimmern für eine Überraschung, der im 400 m Freistil die schnellste Zeit schwamm. Bereits heute Nacht hat der fürs Finale qualifizierte Deutsche dann die Chance, seine Leistung mit einer Medaille zu veredeln. Selbstverständlich begleiten wir diese und alle anderen Medaillen-Entscheidungen und Olympia-Highlights auch dann wieder am Liveticker!
17:32
Volleyball (M): USA siegen glatt mit 3:0
Um 0:33 Uhr Ortszeit belohnen die USA sich für einen guten Auftritt und schlagen Frankreich im Volleyball-Match glatt mit 3:0 (25:18, 25:18 und 25:22). Damit ist jetzt auch in der Ariakne Arena Schluss für heute.
17:02
Volleyball (M): Die Amerikaner bauen die Führung aus
Die USA verwandeln ihren ersten Satzball und setzen sich auch im zweiten Satz mit 25:18 gegen Frankreich durch. Damit führen sie jetzt mit 2:0 und steuern nach einem bislang starken Auftritt dem Auftaktsieg entgegen, während es in Tokio inzwischen Mitternacht schlägt. Auf allen anderen Plätzen und in allen anderen Stadien ist schon seit einer Dreiviertelstunde Schluss.
16:29
Volleyball (M): USA führen gegen Frankreich
Gespielt wird in Japan übrigens nur noch in der Ariakne Arena in Tokio, wo die USA gerade im Volleyballturnier der Herren den ersten Satz gegen Frankreich mit 25:18 gewinnen.
16:16
Beachvolleyball (M): Das letzte Herrenspiel endet
Soeben endet das vierte und letzte Beachvolleyball-Spiel der Herren. Nach drei glatten 2:0-Siegen von Brasilien über Argentinien, den russischen Olympioniken über Spanien und der Niederlande über die USA, ist zumindest das Match zwischen Norwegen und Australien lange spannend. Am Ende behält das norwegische Duo aber mit 2:1 (21:18, 18:21 und 15:13) die Oberhand. Morgen kommt es im Beachvolleyball der Herren dann zum ersten Auftritt des deutschen Teams Thole / Wickler und der beiden Schweizer Heidrich / Gerson.
16:02
3x3 Basketball (M): Japan macht die Vorrunde spannend
Im 3x3 Basketball muss die japanische Auswahl wie bereits im ersten Spiel gegen Polen in die Overtime. Fingen sich die Asiaten vor einigen Stunden dort noch das späte Gegentor und unterlagen mit 19:20, so behalten sie jetzt gegen Belgien das bessere Ende für sich und machen die Vorrunde der Herren mit einem 18:16-Sieg nach Verlängerung spannend. Die Belgier, die zum Auftakt Lettland mit 21:20 schlugen, erleben einen kleinen Rückschlag.
15:57
Handball (M): Lockerer Auftaktsieg für den Titelverteidiger
Die dänische Handballnationalmannschaft gewann nicht nur die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio, sondern holte sich auch 2019 und 2021 die Weltmeisterschaft. Auch dieses Jahr gelten die Dänen als brandheißer Anwärter auf Olympia-Edelmetall. Ihre Favoritenrolle bestätigten die Dänen im Auftaktspiel gegen Lokalmatador Japan. Mit 47:30 fällt das Endergebnis, zu dem Jacob Holm gleich neun Tore beisteuert, mehr als eindeutig aus.
15:51
Volleyball (M): Der Iran schockt Polen
Im Volleyballturnier der Herren überzeugt derweil der Iran, der 2016 bei dem Debüt bei den Olympischen Spielen auf Anhieb ins Viertelfinale kam. In der Gruppe A gelingt den Iranern in einem packenden Spiel über fünf Sätze ein 3:2-Sieg über Polen, obwohl die Polen insgesamt zwei Punkte mehr erzielen konnten (115 zu 113). Für die polnische Auswahl, die 2018 erst die Weltmeisterschaft gewann, ist es eine herbe Enttäuschung.
15:47
Hockey (w): Sieg für die irische Damenmannschaft
Im Feldhockey ist für heute Schluss. Im Turnier der Damen gelingt der irischen Auswahl zum Auftakt in der Gruppe A ein 2:0-Sieg über Südafrika, bei dem die Irinnen früh durch ein Tor von Rosin Upton in Führung gehen, ehe im dritten Viertel Sarah Torrans mit dem zweiten Treffer für den Endstand sorgte.
15:43
Tischtennis (w): Sieg für die Österreicherin Liu
Die 39-jährige Österreicherin Liu Jia kann sich in einem packenden Tischtennis-Match über 47 Minuten und insgesamt sechs Spiele nach zwischenzeitlichem 1:2-Rückstand gegen die Ukrainerin Hanna Haponowa zurückkämpfen und die Partie mit 4:2 gewinnen.
15:35
3x3 Basketball (M): Die Niederlände schlägt die russische Auswahl
Im 3x3 Basketball siegt die Niederlande mit 18:15 gegen die Auswahl der russischen Olympioniken, die lange Zeit gut mithalten. Erst neun Sekunden vor Spielende können die Niederländer das erlösende 16:15 erzielen, ehe nur vier Sekunden später durch zwei verwandelte Freiwürfe das möglicherweise etwas zu deutliche Ergebnis durch den 35-jährigen Routinier Arvin Slagter besiegelt wird. Die Niederlande macht damit nach der knappen 15:16-Auftaktpleite gegen Serbien Boden gut.
15:25
Feldhockey (w): Sieg für die Niederlande
Im Feldhockey der Damen lassen die favorisierten Niederländerinnen wenig anbrennen. Zwar hält die indische Auswahl zwei Viertel lang gut mit und hält nach der Hälfte der Spielzeit noch das 1:1. Im dritten Viertel startet die Damen-Abteilung der Niederlande dann aber durch, erhöht auf 4:1 und feiert am Ende einen 5:1-Sieg, bei dem Felice Albers zwei Tore beisteuert.
15:20
Fußball (w): Klarer Sieg für die USA
Vier Mal hat die amerikanische Fußballnationalmannschaft der Frauen bereits die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen. Nach dem Aus im Viertelfinale 2016 startete das Turnier aber am Mittwoch denkbar schlecht mit einer 0:3-Pleite gegen Schweden. Umso erleichterter dürften die Amerikanerinnen nach dem heutigen Tag sein. Souverän schlagen die USA die neuseeländische Auswahl mit 6:1, machen dabei viel für die Tordifferenz und haben am kommenden Dienstag gegen Australien den Einzug ins Viertelfinale noch zu 100% selbst in der Hand.
15:08
Reiten (w): von Bredow-Werndl bestätigt Favoritenrolle
Jessica von Bredow-Werndl trumpft im Dressurreiten groß auf und gewinnt ihre Gruppe mit einer sensationellen Wertung in Höhe von 84,379%. Die Deutsche wird ihrer Favoritenrolle damit mehr als gerecht und startet hervorragend in die Olympischen Spiele.
15:03
Taekwondo (M): Vito Dell’Aquila holt Gold
Der Italiener Vito Dell’Aquila liegt zwar lange zurück und verliert unter anderem die erste von drei Runden mit 2:5. Am Ende feiert er aber einen klaren 16:12-Sieg über den starken Tunesier Mohamed Khalil Jendoubi, der somit mit der Silbermedaille vorlieb nehmen muss.
14:54
3x3 Basketball (M): Siege für USA und Frankreich
Im 3x3 Basketball haben die USA und Frankreich, die sich zuvor mit einem 17:10-Sieg für die Amerikaner trennten, ihr letztes Spiel des Tages gewonnen. Die USA setzte sich erwartungsgemäß souverän mit 21:9 gegen die Mongolei durch. Frankreich schlug Italien derweil mit 19:16.
14:51
Turnen: Zwei Deutsche und zwei Schweizer im Mehrkampf-Finale
Lukas Dauser und Philipp Herder stehen im Mehrkampf-Finale, wohingegen Andreas Thoba knapp das Nachsehen hatte. Zudem sind die Schweizer Benjamin Gischard und Eddy Yusof mit dabei.
14:49
Taekwondo (M): Finale der Herren startet
Die nächste Medaillenentscheidung steht an: Im Fliegengewicht (bis 58kg) der Herren stehen sich im Taekwondo-Finale der Tunesier Mohamed Khalil Jendoubi und der Italiener Vito Dell’Aquila im großen Finale gegenüber. Favorit Jang Jun scheiterte überraschend im Semifinale, konnte sich aber zumindest die Bronzemedaille mit einem souveränen 46:16 über den Ungarn Omar Salim sichern.
14:46
Turnen (M): Schweiz ebenfalls im Finale
Neben den Deutschen haben es auch die Schweizer und die Ukrainer ins Finale geschafft. Die Medaillen werden aber wohl Japan, China, Russland, die USA und Großbritannien unter sich ausmachen. Die Top-Nationen sind dann eben doch noch eine Nummer stärker. Die beste Individual-Leistung erzielte der Japaner Daiki Hashimoto.
Aus deutscher Sicht freuen wir uns zudem auf Lukas Dauser im Barren-Finale.
14:46
Taekwondo (w): Panipak Wongpattanakit gewinnt Gold
Panipak Wongpattanakit setzt sich in einem packenden Finale im Taekwondo der Damen (Fliegengewicht bis 49kg) gegen die Spanierin Adriana Cerezo Iglesias durch. Dabei lag die 23-Jährige in Punkten bereits mit 9:10 zurück, konnte dann aber kurz vor Matchende mit einem sehenswerten Kick zwei Punkte holen, die ihr die Goldmedaille einbrachten. Gelöst lässt sie sich von ihrem Trainer feiern, während bei der spanischen Europameisterin Tränen der Enttäuschung fließen. Nur sieben Sekunden fehlten ihr zum Olympia-Sieg.
14:40
Turnen (M): Rang 6:Deutschland im Finale
Deutschland steht im Finale und Andi Thoba haut zum Schuss nochmal eine tolle Übung raus. Mit spektakulären Flugeinlagen meistert der Vize-Europameister seine Übung ohne große Fehler. Selbst bei der Landung wackelt nichts. 13.800 Punkte reichen leider nicht für das Einzel-Finale. Mit Rang sechs in der Qualifikation kann das Team aber absolut glücklich sein und liegt sich dementsprechend vor Freude in den Armen.
14:40
Handball (M): Auftakt nach Maß für Dänemark
Favorit Dänemark spielt im Handball gegen Japan groß auf. Nach neun Minuten führen die Dänen bereits souverän mit 8:1. Das sieht nach einem lockeren Auftaktsieg aus.
14:34
Taekwondo (w): Finale der Frauen beginnt
Im Taekwondo geht es jetzt im Finale der Damen im Fliegengewicht (bis 49kg) um die Goldmedaille. Es treten Panipak Wongpattanakit, die 2016 in Rio Bronze holte, und die amtierende Europameisterin Adriana Cerezo Iglesias gegeneinander an.
14:34
Turnen (M): Dauser ebenfalls stark
Was für ein Spektakel am Reck! Lukas Dauser zeigt eine saubere Übung und turnt all seine Elemente sauber. Am Ende landet er sicher im Stand und das Team müsste bereits vor dem Auftritt von Thoba durch sein.
14:29
Turnen (M): Deutschland will Finale klar machen
Es macht sich Zufriedenheit breit beim deutschen Team. Herder macht beim Abschlussgerät, dem Reck, den Auftakt und liefert 13.100 Punkte. Die deutschen Turner benötigen nicht mal 40.000 Punkte, um ins Finale einzuziehen. Das sollte dank Thoba und Dauser eigentlich klappen, die das Gerät sehr gut beherrschen.
14:22
Fechten (M): Szilagyi gewinnt Gold
Der Italiener Samele schien schon fast geschlagen, kämpft sich nach einem 5:12 auf 7:12 heran. Allerdings kontert der Ungar mit zwei Punkten und steht kurz vor dem Sieg. Beim entscheidenden Treffer fackelt der dreimalige Olympiagewinner nicht lange und holt erneut die Goldmedaille. Was für ein souveräner und starker Auftritt vom Favoriten.
14:19
Fechten (M): Finale Säbelfechten läuft
Beim Finale der Herren zwischen Samele und Szilagyi läuft. Der Ungar ist derzeit relativ deutlich mit 10:5 vorne. Gold ist zum Greifen nahe, nachdem er sich zuvor ein paar Schwächen leistete.
14:17
Turnen (M): Deutsche Turner auch am Barren stark
Was für eine Glanzleistung von Lukas Dauser. Der Barren-Spezialist gibt Vollgas und landet an seiner Parade-Disziplin 15.733 Punkte. Damit zeigt er die bislang zweitbeste Übung des Tages. 44.666 Punkte ist bei diesem Gerät der fünfte Rang für das Team. Das Finale rückt näher.
14:12
Schwimmen (w): Nichts zu holen für die deutschen Damen
Höping startet mit einer 54.83 und schwimmt damit die schlechteste Zeit auf den ersten 100 Metern. Auch Bruhns, Höpink und Pietruschka kommen nicht an ihre persönliche Bestmarke heran, wodurch Deutschland mit einer 3:39.33 auf Platz sieben landet. Das reicht natürlich vorne und hinten nicht fürs Finale. Schade! Ein bislang guter Tag für das deutsche Schwimmteam endet mit einer kleinen Enttäuschung.
14:11
Beachvolleyball (M): Chinesinnen landen Auftaktsieg
Beim Beachvolleyball der Damen ist die Partie Bansley/Brandie (Kanada) und Wang/X.Y.Xia (China) zu Ende gegangen. Etwas überraschend konnten die Chinesinnen das Match im Entscheidungssatz für sich gewinnen.
14:06
Fechten (w): Sun gewinnt Gold im Degenfechten
Riesiger Aufschrei im chinesischen Team und der Athletin Yiwen Sun. Die leichte Außenseiterin landet den entscheidenden Treffer in den Bauch ihrer Gegnerin zum 11:10, während die Klinge der Rumänin vorbei schnellt.
14:06
Schwimmen (w): Die deutschen Damen starten
Im letzten Vorlauf am heutigen Tag kämpft jetzt die deutsche Damen-Staffel um die Qualifikation fürs Finale. Annika Bruhn, Hannah Küchler, Lisa Höpink und Marie Pietruschka treten im 4 x 100 m Freistil an. Drei der vier Frauen feiern in Kürze ihr Olympia-Debüt. Lediglich Annika Bruhn ist eine alte Bekannte. Die 28-Jährige nahm schon an den Olympischen Spielen 2012 und 2016 teil und landete 2016 in Rio mit der Staffel über 4 x 200 m Freistil auf Platz zwölf. Nach dem ersten Heat sieht es so aus, als müssten die Deutschen in den Bereich der 3:35 kommen. Das wird alles andere als leicht.
14:03
Fechten (w): Es geht in die Verlängerung
Beide lauern auf ihre Chance, bleiben aber völlig passiv. Deswegen kassieren beide gleichzeitig eine Rote Karte, gleichbedeutend mit einem Straftreffer. Letztlich fasst sich Popescu eine Chance und greift an. Doch Sun kontert und führt 9:8. Drei Sekunden vor Schluss attackiert die Rumänin und rettet sich in die Verlängerung
14:02
Schwimmen (w): 4 x 100 m Freistil Staffel
Jetzt stehen zum Abschluss der ersten Schwimmsession im Tokyo Aquatics Centre noch die beiden Vorrunden in der Damenstaffel (4 x 100 m Freistil) an. Die deutsche Staffel ist erst in Heat zwei dran und kämpft dort um einen der acht Plätze im Finale.
14:00
Fechten (w): Sun übernimmt die Führung
Mit einem rasanten Ausfallschritt und einem blitzschnellen geraden Stoß trifft Sun ihre Gegnerin am Bauch. Die Führung hat wieder gewechselt. 1:30 vor Schluss steht es 8:7.
14:00
Schwimmen (M): Beide Deutschen im Semifinale
Beide deutsche Athleten erreichen das Semifinale! Matzerath landet am Ende auf Rang elf und Schwingenschlögl auf Platz 14. Das war so nicht zu erwarten! Es bleibt damit ein toller Auftakttag für das deutsche Schwimmteam, während der Schweizer Desplanches und der Österreicher Reitshammer raus sind. Derweil sichert sich den siebten Heat übrigens Welt- und Olympiarekord-Halter Adam Peaty mit einer 57.56. Der Brite gilt als Topfavorit auf Gold.
13:56
Fechten (w): Ausgeglichenes Finale zwischen Popescu und Sun
Die beiden Finalistinnen wirken höchst konzentriert und versuchen sich gegenseitig auf Distanz zu halten. Die Rumänin ist etwas aktiver und führt mit 7:6. Anstelle von Zuschauer-Atmosphäre läuft in der Halle Star-Wars-Soundtrack in Dauerschleife. In gewisser Weise passend, aber dennoch natürlich schade. Es bleiben noch gut zwei Minuten.
13:56
Schwimmen (M): Schwingenschlögl mit 59.49
Fabian Schwingenschlögl kann im sechsten Heat seinen Mannschaftskameraden Lucas Matzerath nicht überbieten und schwimmt eine 59.49, die ihm Rang sechs in seinem Heat einbringt. Damit steht jetzt schon fest, dass Matzerath im Halbfinale steht. Schwingenschlögl muss jetzt noch abwarten, wie Heat sieben endet.
13:56
Turnen (M): Gute deutsche Team-Leistung beim Sprung
Andi Thoba (14.000 Punkte) landet bei seinem Sprung sehr tief und muss mit einem Bein stark ausbalancieren. Mit 42.311 Punkten kann das Quartett dennoch voll und ganz zufrieden sein. International gesehen ist das Rang sieben bei diesem Gerät.
13:53
Schwimmen (M): Jetzt kommt Schwingenschlögl
Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Mit Fabian Schwingenschlögl startet im nächsten Heat der nächste deutsche Athlet im 100 m Brust Vorlauf der Herren. Der einstige Schwimmer für die University of Missouri holte sich bei der Schwimmeuropameisterschaft 2018 in Glasgow in der Staffel die Bronzemedaille.
13:52
Schwimmen (M): Matzerath wird Dritter!
Stark! Lucas Matzerath feiert bei seinem ersten Olympia-Start auf Anhieb seine persönliche Bestzeit und beendet den fünften Heat mit einer 59.40 auf Platz drei. Gut möglich, dass das am Ende fürs Semifinale reicht.
13:49
Schwimmen (M): Matzerath vor Olympia-Debüt
Lucas Matzerath gibt jetzt sein Debüt bei den Olympischen Spielen. Der 21-jährige Deutsche trat erstmals bei der Europameisterschaft 2020 in Budapest in Erscheinung und holte sich dort in der Kategorie 50 m Brust Platz sieben. Bei 100 m Brust reichte ihm eine Zeit von 59.87 immerhin für den zwölften Rang in der Abschlusswertung. In dieser Disziplin gilt es für ihn nun auch, die Vorrunde heil zu überstehen.
13:48
Schwimmen (M): Reitshammer mit 1:00.41
In Heat 3 vom 100 m Brust der Herren schwimmt der 27-jährige Österreicher Bernhard Reitshammer eine respektable 1:00.41. Keiner der bisherigen 17 Athleten kann bislang unter einer Minute schwimmen. Es folgen aber ja noch vier stark besetzte Heats.
13:47
Fechten (w): Finale beim Degenfechten läuft
Die Rumänin Popescu (Rang 1 der Weltrangliste) steht der Chinesin Sun (3.) gegenüber. Im Gegensatz zum Säbelfechten, das die Männer heute zeigen, gilt der ganze Körper als Trefferfläche. Sun beherrscht die 1,10 Meter lange Klinge bislang etwas besser und geht nach drei Treffern am Stück mit einer 3:2-Führung in die erste Pause.
13:47
Turnen (M): Dunkel und Dauer beim Sprung ordentlich
Nils Dunkel macht den Auftakt beim Sprung und zeigt wieder eine anspruchsvolle Übung. 13.533 Punkte sind in Ordnung dafür, dass er bei der Landung zu einem weiten Ausfallschritt greifen musste und das Brett beim Absprung nicht perfekt traf. Lukas Dauser macht es noch ein wenig besser und setzt den Sprung perfekt in den Stand. Leider ragte dabei ein Zeh über die Lande-Linie. 13.600 Punkte bleiben über.
Für einen echten Top-Sprung sorgte Phillip Herder. Eine fehlerfreie Ausführung und 14.533 Punkt bereiten ihm ein breites Lächeln aufs Gesicht.
13:44
Schwimmen (M): 1:00.29 für Desplanches
Jeremy Desplanches startet hervorragend in die Olympischen Spiele und gewinnt den zweiten Heat souverän. Mit einer 1:00.29 schwimmt er nah an die Minute heran und kann damit hochzufrieden sein, obschon es natürlich sehr schwer wird, mit dieser Zeit unter den Top 16 zu landen.
13:42
Fechten: Medaillen nach Russland und Südkorea.
Beim Fechten sind die Kämpfe um Bronze beendet. Die Medaille im Degenfechten der Damen sicherte sich die Russin Murtazaezva. Bei den Herren sicherte sich Jughwan Kim Bronze im Säbelfechten. Die beiden Finalkämpfe stehen unmittelbar bevor.
13:42
Schwimmen (M): Desplanches startet
Für den Schweizer Jeremy Desplanches geht es nun im Schwimmwettkampf über 100 Meter Brust der Männer zur Sache. Der 26-jährige Schwimmer aus Genf feierte seine bislang größten Erfolge (Gold bei der EM 2018 in Glasgow und Silber bei der EM 2020 in Budapest) allerdings im 200 m Lagen und dürfte in erster Linie an 100 m Brust teilnehmen, um ins Turnier reinzufinden.
13:40
Schwimmen (M): 100 m Brust startet
Im 100 m Brust kämpfen jetzt in insgesamt sieben Heats unter anderem zwei Deutsche, ein Österreicher und ein Schweizer um gute Zeiten. Es sind 16 Plätze fürs Halbfinale zu vergeben.
13:40
Turnen (M): Deutschland wahrt Finalchance
Für das deutsche Quartett reicht es an den Ringen zu 40.866 Punkten. Das ist die aktuell die sechstbeste Wertung. In der Gesamtwertung sind derzeit Japan, China, Russland und Großbritannien praktisch durch. Die USA ist ebenfalls sehr gut unterwegs und wird es nach Beendung aller Geräte schaffen. Taiwan wird die Finalhürde wohl ebenfalls schaffen. Schwer tun sich hingegen die Südkoreaner, die vor allem am Pferd patzten. Die Südkoreaner kämpfen mit der Schweiz, der Ukraine (derzeit noch Rang 5 und 6) und den Deutschen um die letzten Plätze im Finale
13:38
Schwimmen (w): Das Finale vom 400 m Lagen steht
Das Finale im 400 m Lagen der Damen steht. Im zweiten Heat sticht Lokalmatadorin Yui Ohashi heraus, die sogar die Amerikanerin Hali Flickinger hinter sich lässt. Beide qualifizieren sich ebenso fürs Finale wie die Favoritin Katinka Hosszú, die zwar nur eine 4:36.01 schwimmt und damit knapp zehn Sekunden hinter ihrem Weltrekord zurück bleibt. Hat sie sich die Körner für morgen aufgespart? Klar ist, dass sie sich fürs Treppchen deutlich steigerin muss.
13:29
Feldhockey (M): Furioser Auftaktsieg für deutsche Hockey-Herren
Das deutsche Hockey-Team ist mit einem 7:1-Erfolg gegen Kanada furios ins Turnier gestartet und konnte seiner Mitfavoriten-Rolle absolut gerecht werden. Die Briten hielten sich mit einem mühsameren 3:1 gegen Südafrika schadlos. Auf beide Teams warten aber mit den Niederländern noch ein härterer Brocken in Pool A.
13:29
Turnen (M): Thiba und Dunkel überzeugen an den Ringen
Für das deutsche Team geht es bei den Ringen weiter. Dunkel zeigt erneut eine ehr ordentliche Übung, selbst wenn er bei der Landung etwas strauchelt. Der 24-Jährige macht seine Rolle bislang überragend wenn man bedenkt, dass er lange aufgrund eines Syndesmosebandrisses ausfiel. 13.600 Punkte sind absolut in Ordnung. Thoba zeigt ebenfalls seine Routine und wackelt nur beim Handstand etwas. Zufrieden kann der 30-Jährige mit 13,733 Punkten aber dennoch sein.
13:23
Fechten (M): Finalpaarung steht
Beim Säbelfechten der Männer stehen die Final-Gefechte inzwischen fest. Uns erwartet ein europäisches Finale zwischen den Traditions-Nationen Ungarn und Italien. Aron Szilagyi setzte sich im Halbfinale mit 15:13 gegen Bazdaze (Georgien) durch. Luigi Samele bezwang Junghwan Kim mit 15:12
13:21
Schwimmen (w): 400 m Lagen
Im 400 m Lagen der Damen kämpfen gerade 18 Athletinnen um die acht Plätze fürs Finale. Spielerinnen aus dem deutschsprachigen Raum sind leider nicht mit von der Partie. Dafür aber die Ungarin Katinka Hosszú, die im dritten Heat antritt. 2016 in Rio de Janeiro schwamm die inzwischen 32-Jährige eine 4:26.36. Das war gleichzeitig Weltrekord und Olympischer Rekord.
13:17
Turnen (M): Turner halten sich am Pferd schadlos
Nach dem wenig überzeugenden Auftakt am Boden, haben sich die deutschen Turner am Pauschenpferd rehabilitiert. Mit 41.499 Punkten kann das Team definitiv zufrieden sein. Lediglich vier Nationen holten an diesem Gerät mehr Punkte. Nils Dunkel kam in der Einzelwertung mit seinen 14.133 Punkten auf Zwischenrang 16 ein.
13:17
Schwimmen (M): Mühlleitner und Auböck im Finale!
Im fünften und letzten Heat im 400 m Freistil der Herren sind zwar auch die Topfavoriten auf Olympia-Edelmetall unterwegs. Keiner kann allerdings die Zeiten von Mühlleitner und Auböck überbieten, die beide souverän ins Finale einziehen. Das ist insbesondere für den leidgeprüften deutschen Schwimmverband echtes Balsam für die Seele. Für Martens und Djakovic reicht es derweil nicht.
13:13
Reiten: Gruppe B ist durch
Inzwischen haben auch die Teilnehmer der zweiten Gruppe ihren Ritt beendet. Die beste Wertung erzielte Kathrin Dufour (81.056) vor dem Niederländer Edward Gal (78,649). Damit liegen beide Reiter nach den ersten beiden Gruppen in Führung. Der Spanier Ferret-Salat reiht sich mit 72.096 Punkten auf Rang zwei der Lucky-Looser-Liste ein.
13:10
Schwimmen (M): Mühlleitner vor Auböck!
Wahnsinn! Henning Mühlleitner gewinnt tatsächlich knapp vor dem Österreicher Felix Auböck den vierten Vorlauf und zieht insbesondere in den zweiten 200 Metern allen anderen davon. Der Deutsche schwimmt eine absolute Traumzeit. Die 3:43.67 ist seine persönliche Bestzeit und sollte fürs Finale reichen. Auch Auböck ist mit einer 3:43.91 gut dabei, während es für Lukas Mertens mit einer 3:46.30 nicht reicht.
13:05
Schwimmen (M): Heat 4 mit deutscher Beteiligung
Zwei deutsche Schwimmer sowie ein Österreicher sorgen dafür, dass beim gleich startenden Heat 4 im 400 m Freistil der Herren besonders stark mitgefiebert werden darf. An den Start gehen für Deutschland der 24-jährige Henning Mühlleitner, der bei der Europameisterschaft 2018 in Glasgow in dieser Disziplin die Bronzemedaille holte, sowie der 19-jährige Magdeburger Lukas Martens. Für Österreich startet der 24-jährige Felix Auböck, der 2020 bei der EM in Budapest die Silbermedaille gewann und bei den Olympischen Spielen 2016 im 400 m Freistil auf Platz 25 der Abschlusswertung landete.
13:04
Turnen (M): Thoba und Dunkel liefern
Stark: Der Vize-Europameister am Reck kann es auch am Pauschenpferd. Thoba zeigt eine saubere Übung und liefert 13.700 Punkte ab. Schwer in Ordnung, zumal das Gerät traditionell keine deutsche Spezialität ist. Im Anschluss gibt auch Nils Dunkel alles. Der 24-Jährige leistet sich keine schweren Patzer, hat die Beine aber immer wieder zu weit auseinander. Der Berliner reißt nach 14.133 Punkte zu Recht die Arme nach oben
13:04
Schwimmen (M): Djakovic mit Turbostart
Djakovic fasst sich ein Herz und unternimmt mit einem regelrechten Turbostart einen Angriff aufs Finale. Der Schweizer liegt sowohl nach den ersten 100 Metern als auch nach 200 Metern deutlich unter Weltrekord, kann die Geschwindigkeit allerdings nicht halten. Am Ende bringt er eine 3:45.82 ins Ziel, behält die Nerven und schwimmt seine Bestzeit. Ganz starke Performance des 18-Jährigen!
13:01
Turnen (M): Deutsche Turner wollen beim Pauschenpferd aufholen
Schöner Abgang von Philipp Herder am Pauschenpferd. Der 28 Jährige vom SC Berlin reißt die Arme nach oben. Die Leistung wird mit 13,233 Punkten belohnt. Weiter gehts mit Andreas Thoba, der dieses Gerät bei den Olympischen 2016 bereits trotz Kreuzbandrisses toll gemeistert hat und seinen Beitrag für Rang sechs im Team lieferte.
12:59
Turnen (M): Mäßiger Start für deutsche Turner
Inzwischen sind auch die deutschen Turner in den Qualifikations-Tag gestartet. Mit von der Partie sind Nils Dunkel, Lukas Dauser, Philipp Herder und Andreas Tober. Allerdings lief es am Boden nicht wirklich nach Maß. Die beste Übung der Deutschen zeigte Lukas Dauser mit 13,766 Punkten. Insgesamt fließen 40.432 Punkte in die Wertung ein. Nur die Ukrainer waren hier noch ein wenig schwächer unterwegs.
12:57
Schwimmen (M): Antonio Djakovic ist dran
Es startet der Vorlauf des Schweizers Antonio Djakovic im 400 m Freistil der Herren. Der 18 Jahre junge Athlet trat in dieser Disziplin bereits bei den Schwimmweltmeisterschaften 2019 an, wo er sich als bester Schweizer den respektablen 20. Platz sicherte. Jetzt kämpft er bei seinen ersten Olympischen Spielen um eine gute Zeit.
12:55
Feldhockey (M): Großbritannien und Deutschland auf Kurs
Für das deutsche Hockey-Team läuft alles auf einen ungefährdeten Auftaktsieg hin. Die Medaillen-Anwärter führen mit 4:1 gegen Kanada und werden nichts mehr anbrennen lassen. Die Briten taten sich gegen Südafrika lange schwer, führen aber im vierten Viertel mit 2:1.
12:53
Handball (M): Enges Duell
Portugal und Ägypten schenken sich in den ersten 20 Minuten der Begegnung gar nichts, im Moment zeigt die Anzeigetafel ein 10:10 Unentschieden an. Beide Mannschaften zählten zu den positiven Überraschungen der Weltmeisterschaft zu Jahresbeginn.
12:49
Schwimmen (M): 400 m Freistil startet
Im 400 m Freistil der Herren sind nun in insgesamt fünf Heats acht Plätze fürs Finale zu vergeben. Mit Henning Mühlleitner und Lukas Martens sind im vierten Durchgang auch zwei Deutsche mit von der Partie.
12:48
Judo: Takato holt Gold
Das Finale im Judo geht glanzlos zu Ende. Aufgrund einer Strafe an Kim gewinnt Tanaka Gold. Was für ein Erfolg für die Gastgeber-Nation. Der dreimalige Weltmeister holt zum ersten Mal Olympia-Gold und weint freudige Sieges-Tränen
12:47
Tennis (w): Friedsam/Siegemund scheiden aus
Das deutsche Doppel Anna-Lena Friedsam und Laura Siegemund arbeitete sich nach dem verlorenen ersten Satz zwar zurück in die Partie, doch am Ende reichte es gegen Veronika Kudermetova und Elena Vesnina aus Russland nicht. Mit 0:2 (2:6, 5:7) scheidet das Duo bereits in der 1. Runde aus.
12:46
Schwimmen (w): Es reicht nicht für Ugolkova
Maria Ugolkovas Zeit reicht nicht für die Top 16. Die Schweizerin scheitert damit wie in 2016 in der Vorrunde. Kurios ist der fünfte Heat, in dem Yufei Zhang und Emma McKeon mit 55:82 exakt die gleiche Zeit schwimmen. Das verspricht ein spannendes Finale.
12:45
Judo (M): Wer sichert sich Gold?
Nach sechs Minuten Kampfzeit probiert es Kim mit einer Aktion am Boden. Allerdings hat er dabei keinen Erfolg. Die beiden umkreisen sich auf der Kampffläche und versuchen so wenig wie möglich zuzulassen. Die Angst vorm Verlieren scheint größer zu sein als der Mut zu verlieren.
12:43
Judo (M): Finale von Passivität geprägt
Wer macht den entscheidenden Fehler? Wir sind längst über der Zeit und somit im Golden-Score-Bereich angekommen. Noch deutet sich keine Entscheidung an
12:39
Schwimmen (w): Ugolkova nur Sechste
Maria Ugolkova schwimmt eine 58:22, ist damit aber nur die Sechste in ihrem Heat. Das wird eine ganz enge Kiste, denn zwei stark besetzte Vorläufe stehen jetzt noch an. Zur Erinnerung: Die besten 16 schaffen es nach fünf Heats ins Semifinale.
12:37
Judo (M): Finale im Superleichtgewicht läuft
Der Japaner geht als Weltranglisten-Dritter und dreifacher Weltmeister als Favorit in den Kampf gegen den Won Jin Kim, der auf Rang neun gelistet ist. Takato versucht immer wieder mit seinem Fuß aktiv zu werden, doch sein Gegner steht bislang stabil. Beide haben bereits eine Verwarnung erhalten.
12:35
Schwimmen (w): Ugolkova kämpft ums Halbfinale
Im 100 m Schmetterling der Frauen startet in der dritten Runde des Vorlaufs die Schweizerin Maria Ugolkova. Die 32-Jährige hält mehrere nationale Rekorde - unter anderem auch den Rekord über 100 m Schmetterling. 2016 scheiterte sie in Rio zuletzt in der Qualifikation. Auch dieses Jahr könnte es schwer werden. Mit 58:56 ist ihre Erfassungszeit mehr als drei Sekunden langsamer als beispielsweise bei Margaret MacNeil, mit der sie jetzt gemeinsam startet.
12:35
Judo (M): Luka Mkheidze gewinnt Bronze
Beim zweiten Kampf um Bronze setzte sich der Franzose Luka Mkheidze durch einen Shido gegen Won Jin Kim durch. Der Vize-Europameister zeigt sich völlig aufgelöst und freut sich tierisch über die verdiente Medaille. Nun freuen wir uns auf das Finale zwischen Yang und Takato
12:32
Schwimmen (w): 100 m Schmetterling startet
Jetzt gibt es fünf Heats im 100 m Schmetterling der Frauen. Im dritten Heat kämpft unter anderem die Schweizerin Maria Ugolkova um einen der 16 Plätze, die fürs Semifinale sind zu vergeben sind.
12:31
Feldhockey (M): Deutschland erhöht auf 3:1
Da klingelt es schon wieder! Nach einer unübersichtlichen Aktion im Strafraum erhöht Rühr per Rückhand auf 3:1. Die Kanadier bemühen sich um dem Video-Beweis, doch der Treffer des 27-Jährigen zählt.
12:30
Wasserball (w): Souveräner Auftakt für Spanien
Eine eindeutige Angelegenheit war das Aufeinandertreffen von den Mitfavoritinnen auf eine Medaille aus Spanien gegen Südafrika. Die Südeuropäer ließen über die gesamte Spielzeit überhaupt nichts anbrennen und siegten mit 29:4 (5:2, 9:1, 5:1, 10:0).
12:30
Schwimmen (M): Heidtmann ist raus
Bitter! Jacob Heidtmann steigert sich zwar in den letzten Bahnen erheblich, aber es reicht nicht für das Finale. Der Deutsche schwimmt eine 4:12.09. Das ist eine Hundertstel über dem deutschen Rekord. Mit der schnellsten Zeit zieht Brendon Smith ins Finale ein, der mit 4:09.27 den ozeanischen Rekord aufstellt.
12:28
Feldhockey (M): 2:1! Deutschland wieder vorne
Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Kandier durch Keegan Pereira, erzielen die Deutschen nach einem sehenswerten Angriff die erneute 2:1-Führung. Torschütze war Jan Christopher Rühr.
12:27
Fußball (w): Schweden siegt erneut
Letztendlich spielten die Schwedinnen doch noch ihre Stärken aus und erhöhten gegen Australien durch Stina Blackstenius auf 4:2. Dadurch sind die Skandinavierinnen schon vor der letzten Partie sicher für Viertelfinale qualifiziert. In wenigen Minuten empfangen die Japanerinnen dann Großbritannien.
12:25
Reiten: Halbzeit bei Gruppe B
Nach fünf Gespannen in Gruppe B führt der Niederländer Edward Gal mit der bislang stärksten Punktzahl des Tages (78,649). Eigentlich sollte auch die Österreicherin Victoria Max-Theurer in dieser Gruppe antreten. Allerdings hat die 35-Jährige ihren Start zurückgezogen.
12:22
Schwimmen (M): Heidtmann nicht mit dem besten Start
Jacob Heidtmann ist nach den ersten vier Bahnen Letzter, aber jetzt beginnen die besten Lagen für den Deutschen, der sich jetzt reinbeißen muss.
12:22
Schwimmen (M): Alle Augen auf Jacob Heidtmann
Mit Jacob Heidtmann startet im vierten und letzten Heat im 400 m Lagen der Herren nun ein deutscher Hoffnungsträger. Der 26-jährige ist dreimaliger Deutscher Meister über 400 m Lagen und schwamm bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro im Vorlauf einen neuen deutschen Rekord. Am Finale durfte er dennoch nicht teilnehmen, weil ein vermeintlicher Wechselfehler vorlag, den die TV-Bilder weder be- noch widerlegen konnten. Entsprechend viel hat Heidtmann sich für dieses Jahr vorgenommen.
12:21
Judo (M): Smetov sichert sich Bronze
Banges Warten in der Halle und der Holländer Tsjakadoea kann es nicht fassen. Der Silber-Medaillen-Gewinner von Rio, Smetov (Kasachstan), wirft seinen Gegner auf den Rücken und erhält eine umstrittene Wertung im Golden Score. Das ist die Bronze-Medaille für den 31-Jährigen.
12:18
Hockey: Deutsches Team führt nach erstem Drittel
Das deutsche Feldhockeyteam spielt bislang souverän und führt verdient mit 1:0. Zwischen den Briten und Südafrika steht es noch immer 1:1.
12:16
Schwimmen (M): Pons Ramon mit Ausrufezeichen
Joan Lluis Pons Ramon gewinnt den zweiten Heat mit 4:12.67 und wächst damit in aller Form über sich hinaus. Bärenstarke Zeit vom Spanier, der damit durchaus Chancen aufs Finale hat.
12:16
Judo (M): Tsjakadoea kämpft um Bronze
Beim Judo läuft der erste Bronze-Fight zwischen dem Niederländer Tsjakadoea und Smetov. Beide haben bislang keine Punkte, aber bereits eine Verwarnung erhalten. Es ist noch eine Minute auf der Uhr. Der Niederländer zeigt bisher die besseren Ansätze.
12:14
Tennis (w)
Anna-Lena Friedsam und Laura Siegemund haben sich nach dem Rückschlag im ersten Satz etwas gefangen und führen nun im zweiten Satz aktuell mit 2:1 gegen das Doppel Veronika Kudermetova und Elena Vesnina aus Russland.
12:12
Hockey (M): Strafecke für Deutschland bringt das 1:0
Auftakt nach Maß für das deutsche Hockey-Team. Nach einer Strafecke verwandelt Lukas Windfeder halbhoch ins Handschuh-Eck. So kann es doch weiter gehen.
12:10
Schwimmen (M): Lopes mit persönlicher Bestzeit
Es geht los mit 400 m Lagen der Herren, wo es erst im vierten Heat zu deutscher Beteiligung kommt. In Heat 1 liegt der Liechtensteiner Christoph Meier zwar nach 100 Metern klar in Führung, schwimmt am Ende allerdings nur eine 4:25.17. Die beste Zeit sichert sich José Lopes aus Portugal mit 4:16.52, der damit eine persönliche Bestzeit schwimmt. Es ist trotzdem unwahrscheinlich, dass das reicht, um unter den besten acht Athleten zu landen, die sich für das Finale qualifizieren.
12:10
Fußball (w)
Die Wilde Fahrt im Spiel Schweden gegen Australien nimmt ebenfalls kein Ende. Nachdem erst die Australierinnen die Partie komplett kippten, erzielte nun Fridolina Rolfö die 3:2 Führung für Skandinavierinnen. Wenige Minuten danach scheiterte Samantha Kerr vom Elfmeterpunkt, verpasste ihren dritten Treffer des Tages und den erneuten Ausgleich.
12:09
Judo (w): Krasniqi gewinnt Gold für Kosovo
Da ist die erste Wertung. Zwar handelt es sich dabei nur ein Waza-Ari Uchi-mata, also eine kleine Wertung, jedoch reichte diese am Ende. Die Weltranglisten-Erste aus dem Kosova sichert sich die Goldmedaille. Dies macht sie dann auch noch richtig abgezockt, indem sie sich freiwillig in Bodenlage begibt und die Zeit runterlaufen lässt
12:07
Handball (M)
Der volle Handball-Tag wird gleich von zwei weiteren Begegnungen abgeschlossen, die wo einige Teams im Laufe des Turniers auf eine Medaille schielen werden. Zunächst trifft Portugal auf Ägypten (12:30 Uhr), später am Mittag folgt das Duell zwischen Weltmeister Dänemark und Gastgeber Japan (14:30 Uhr).
12:06
Judo (w): Finale bislang offen
Bislang können wir beim Gold-Kampf zwischen Krasniqi und Tonaki als ausgeglichene Angelegenheit ansehen. Krasniqi liegt derzeit auf dem Boden, kann aber von der Gegnerin nicht auf den Rücken gedreht werden. Die Japanerin ist aktiver. Zu viel wollen jedoch beide nicht riskieren.
12:02
Judo (w): Medaillenkampf im Gange
Beim Judo wurden soeben zwei Bronze-Medaillen im Superleichtgewicht entschieden. Die glücklichen sind Daria Bilodid (Ukraine) und die viermalige Weltmeisterin Mönchbatyn Urantsetseg, die mit der großen Wertung, dem Ippon gewann. Nun läuft das Finale zwischen Krasniqi und Tonaki.
12:01
Tennis (w)
Ein weiteres deutsches Doppel kämpft gerade um den Einzug in die nächste Runde. Anna-Lena Friedsam und Laura Siegemund spielen gegen Veronika Kudermetova und Elena Vesnina aus Russland, gerieten jedoch nach dem ersten Satz mit 0:1 (2:6) ins Hintertreffen.
11:59
Hockey: Deutsches Team vor Auftakt-Match gegen Kanada
Für die deutschen Hockey-Spieler geht es in wenigen Minuten los. Auf den Olympiasieger von 2012 wartet mit Kanada eine vermeintlich lösbare Aufgabe, selbst wenn die Nordamerikaner bei den Panamerikaspielen immerhin Silber gewannen. Das deutsche Team sicherte sich die Qualifikation durch zwei Siege gegen Österreich (5:0 und 5:3). Nun soll nach 2008, 2012 und 2016 die nächste Medaille folgen. Die Partie zwischen Südafrika und Großbritannien läuft bereits und steht derzeit 1:1.
11:55
Fußball (M)
Das muntere Torschießen zwischen China und Sambia endet mit einem 4:4 Unentschieden. Dabei rücken vor allem zwei Frauen sehr in den Fokus. Auf der Seite der Chinesinnen erzielte Wang Shuang alle vier Treffer, bei den Afrikanerinnen schafft es Barbra Banda immer zu einem Hattrick.
11:54
Schwimmen (m/w): Die ersten Vorläufe starten gleich
Im Tokyo Aquatics Centre ist heute übrigens auch einiges los. Um 12:00 Uhr geht es mit Schwimmen los. Gleich in sechs Disziplinen finden heute die Vorläufe statt. Insgesamt 26 Heats sind in den nächsten knapp zwei Stunden angesetzt. Bei den Frauen stehen 100 m Schmetterling, 400 m Lagen und die 4 x 100 m Freistil Staffel an. Bei den Herren gibt es heute den Vorlauf in 400 m Freistil, 100 m Brust und 400 m Lagen.
11:51
Tennis (M)
Für Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev ist es geschafft, die beiden Deutsche ziehen nach einem 2:0 Sieg in die 2. Runde ein. Allerdings war das Match gegen Ende enger als erwartet, denn Hubert Hurkacz und Lukasz Kubot erzwangen zuvor nochmal eine Entscheidung im Tie-Break.
11:51
Fechten (w): Finale beim Degenfechten steht
Beim Degenfechten der Damen werden sich Ana Maria Popescu (Rumänien) und Yiwen Sun (China) gegenüberstehen. Die Rumänin bezwang Katrina Lehis, während die Chinesin gegen Aizanat Murtazaeva triumphierte. Überraschend sind beide Finaleinzüge nicht, zumal sie auf der Setzliste an Position zwei und vier geführt wurde.
11:46
Fußball (w)
Neue Zwischenstände gibt es beim Fußball der Frauen. Der offene Schlagabtausch zwischen China und Sambia geht weiter, dort steht es inzwischen 4:4 Unentschieden. Im Parallelspiel erzielte Samantha Kerr zunächst den Doppelpack für Australien, anschließend schoss Lina Hurtig in der 52. Minute den Ausgleich zum 2:2 für die Schwedinnen.
11:42
Boxen (M): Shadalov ist raus
Bitter: In einem extrem engen Kampf kann Shadalov nur zwei von fünf Richtern überzeugen und unterliegt mit 2:3. Damit verlor der 22-Jährige in seinem 151. Kampf zum 13. Mal. Mit Sicherheit war dies eine der engsten und bittersten Niederlagen, zumal sein Olympia-Abenteuer somit vorzeitig vorbei ist.
11:42
Boxen: Shadalov muss kämpfen
Der Kampf zwischen Cuello und Shadalev ist verdammt knapp. Gegen Ende der dritten entscheidenden Runde legt Shadalov noch mal zu. Beide reißen nach der Glocke die Arme hoch. Doch wer hat gewonnen.
11:41
Straßenradsport (M): Schachmann hadert mit Corona
Nach dem positiven Corona-Test von Simon Geschke beklagte Maximilian Schachmann eine gestörte Rennvorbereitung. "Gestern hat uns Corona einen Strich durch die Vorbereitung gemacht, dadurch war es schwierig. Wir sind motiviert an den Start gegangen und haben das beste draus gemacht. Am Anfang war es schwer für mich, aber am Ende bin ich alle Attacken mitgegangen", sagte der 27-Jährige Berliner, der am Ende nicht um die Medaillen sprinten konnte.
11:40
Boxen (M): Sahdalov mit Problemen
Es deutet sich ein spannender Kampf an. Shadalov kann zwar in Runde eins drei von fünf Punktrichtern überzeugen, bleibt im Anschluss gegen die stabile Deckung des Argentiniers etwas zu wirkungslos.
11:37
Beachvolleyball (w): Borger/Sude im Entscheidungssatz chancenlos
Das ging jetzt doch etwas schlecht. Die favorisierten Schweizerinnen gewinnen den entscheidenden Satz mit 15:6. Borger und Sude können aber dennoch auf den zweiten Satz aufbauen, bei denen Heidrich/Verge-Depre vielleicht etwas zu locker angehen ließen. Für das Duo Borge/Sude wird es nun eng, zumal mit dem kanadischen Duo (Weltranglisten-Zweite) noch ganz starke Gegnerinnen warten.
11:37
Volleyball (M)
Der Deckel ist drauf, Japan freut sich im olympischen Auftaktmatch gegen Venezuela über den ersten Erfolg beim Heimturnier. Dabei fertigten die "Roten Drachen" die Südamerikaner glatt mit 3:0 ab. Allerdings warten in den kommenden Spielen härtere Gegner.
11:32
Tennis (M)
Im Doppel der Männer stehen Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev unmittelbar vor dem ersten Erfolg. Gegen die beiden Polen Hubert Hurkacz und Lukasz Kubot liegen die Deutschen im zweiten Satz mit 5:4 in Front und benötigen nur noch einen Satzgewinn.
11:32
Boxen: Sahdalov-Match läuft
Hamsat Shadalov boxt seit einigen Minuten gegen den Argentinier Cuella. Bislang macht der 22-Jährige von Boxing Eintracht Berlin den etwas stärkeren Eindruck. Gegen Ende der Runde trifft der Federgewicht-Boxer seinen Gegner mit einem zugvollen linken Haken.
11:29
Handball (M): DHB-Auswahl sauer auf Entscheidungen
Einige deutsche Spieler reagierten nach der Niederlage gegen Spanien und den beiden zweifelhaften Stürmerfouls kurz vor dem Spielende wütend auf die Entscheidungen der Schiedsrichter. "Ich bemühe mich gerade, Worte zu finden, weil ich echt sauer bin", erzählte Philipp Weber. Die Situationen verhinderten einen möglichen Punktgewinn der DHB-Auswahl.
11:29
Beachvolleyball (w): Die Schweizerinnen dominieren
Es deutet sich an, dass die beiden Schweizerinnen einen Gang zulegen können, wenn es ernst wird. Immer wieder sind es die starken Aufschläge von Joana Heidrich, die das deutsche Duo in Not bringen. Die Deutschen liegen mit 9:4 zurück, nachdem Vérgé-Depre mit einem Schlag Karla Borga beim Block anspielt und der Ball ins Aus fliegt.
11:28
Beachvolleyball (w): Borger/Sude liegen zurück
Das Pendel kippt wieder in Richtung Schweiz. Das favorisierte Duo hat sich von dem verloren gegangenen Satz erholt und führt mit 6:3.
11:24
Reiten: Gruppe A ist durch
Die Gruppe A beim Dressur-Reiten ist inzwischen durch. Die beiden besten Reiterinnen, Charlotte Fry und Therese Nilshagen sichern sich das Q für die Medaillenentscheidung. Die lange in Führung liegende Nanna Skodborg Merrald muss als Drittplatzierte der Gruppe zittern. Aus den sechs Gruppen kommen jeweils die beiden Ersten sowie sechs "Lucky Looser" weiter.
11:23
Fußball (w)
Auch die Australierinnen schaffen gegen Schweden durch Samantha Kerr in der 39. Minute den Ausgleich, dadurch steht es kurz vor der Halbzeit 1:1 Unentschieden. Derweil ist das Spiel zwischen Chile und Kanada beendet, wo die Kanadierinnen das 1:2 schließlich über die Zeit retteten und jetzt mit vier Zähler an die Tabellenspitze in der Gruppe E springen.
11:21
Beachvolleyball (w): Satzgewinn Deutschland (23:21)
Borger und Sude nutzen die Schwächephase der Gegnerinnen aus und haben Satzball. 22:21. Das erinnert jetzt doch wieder an die packende Partie von zuvor. Nach einem hervorragenden Tipp über das Netz gleichen die Deutschen zum 1:1 aus. Wer hätte das nach Satz 1 gedacht?
11:18
Beachvolleyball (w): Schweizerinnen haben Matchball
Karla Borger riskiert beim Aufschlag, setzt diesen aber leider knapp hinter die Grundlinie. Nach einem weiteren Schlag ins Aus haben die beiden Schweizerinnen beim Stand von 20:18 Matchball. Das Duo macht fast auch den nächsten Punkt und damit alles zu, berührt jedoch dabei das Netz.
11:18
Volleyball (M)
Die Japaner werden sowohl ihrer Weltranglistenposition als auch ihrer Favoritenstellung in der Begegnung gerecht. Die Gastgeber bauen ihre Führung gegen das Team aus Venezuela nach dem zweiten Satz auf 2:0 aus.
11:14
Beachvolleyball (w): Borger/Sude führen in Satz zwei
Nach einem klasse Angriffsball von Julia Sude führt das deutsche Duo plötzlich mit 15:14. Immer wieder gelingt es den beiden mit harten und präzisen Schlägen auf die Linie das Schweizer Team zu überspielen. Das ist vor allem eine mentale Top-Leistung nach dem schwachen ersten Satz.
11:14
Fußball (w)
Die Frauen aus Sambia scheinen sich im olympischen Fußballturnier wohl auf Spektakel spezialisiert zu haben. Schon am Mittwoch war ihr erstes Spiel gegen die Niederländerinnen sehr torreich (3:10), nun erzielten die Afrikanerinnen gegen China den Ausgleich zum 3:3.
11:11
Reiten: Charlotte Frey übernimmt die Führung
Die Dänen Merrald hat ihre Führung beim Grand Prix (Teil 1) verloren. Mit der Startnummer acht legt Charlotte Frey einen noch saubereren Ritt hin und führt nun mit 77.096 Punkten
11:10
Tennis (M)
Im Tennis-Doppel bestreiten momentan Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev ihr Auftaktmatch gegen die Polen Hubert Hurkacz und Lukasz Kubot. Im ersten Satz (6:2) waren die Deutschen deutlich überlegen und gehen dementsprechend mit 1:0 in Führung.
11:07
Beachvolleyball (w): Zweiter Satz ist wieder offen
Klasse: Julia Sude setzt einen Angriffsball genau auf die Linie und verkürzt damit auf 9:10. Der zweite Satz ist somit wieder völlig offen.
11:06
Volleyball (M)
Derzeit läuft die Begegnung zwischen Japan und Venezuela, wo die Gastgeber nach dem ersten Satz mit 1:0 führen. Später folgen noch die Duelle zwischen Polen und dem Iran sowieso Frankreich und der USA.
11:05
Beachvolleyball W: Borger/Sude steigern sich
Sude und Borger machen es im zweiten Satz definitiv besser und kommen zwischendurch wieder auf 5:6 ran. Zwei überlegte und präzise Angriffsbälle mit Geschick statt Geschwindigkeit bringen jedoch wieder das 8:5. Für die beiden Schweizerinnen ist es bislang eine perfekte gemeinsame Olympia-Premiere. Beide waren 2016 in Rio noch mit anderen Partnerinnen am Start.
11:02
Schießen (M): Reitz ist zufrieden
Christian Reitz verpasste in seiner Nebendisziplin Luftpistole die erste deutsche Medaille knapp, blickt aber dennoch auf einen gelungenen Wettkampf zurück. "Insgesamt ist das ein super fünfter Platz. Es ist auch für mich der erste olympische Einsatz mit der Luftpistole gewesen. Als Auftakt bin ich damit mehr als zufrieden", erklärte der 34-Jährige.
11:00
Beachvolleyball (w): Die Schweiz zieht davon
Leider können die beiden Deutschen den guten Auftakt in den zweiten Satz nicht fortführen. Mal wieder ist es ein Annahmefehler, der das 5:2 für die Schweizerinnen bringt.
10:58
Beachvolleyball (w): Zweiter Satz beginnt
Sude probiert es mit einem geschickten Lob und setzt den Ball genau über die ausgestreckten Hände der Gegnerinnen ins Feld. Bislang gestaltet das deutsche Duo den zweiten Satz offen. 2:2.
10:58
Beachvolleyball: Sude/Borger verlieren ersten Satz
Das deutsche Duo Sude/Borger sieht bislang noch kein Land. Die beiden Schweizerinnen Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich gewinnen den ersten Satz mit 21:8. Gegen die ungeheure Athletik und Offensivstärke des Duos ist bislang kein Kraut gewachsen. Mit solchen Leistungen werden die beiden auch um die Medaillen und vielleicht sogar Gold mitkämpfen können.
10:56
Fußball (w)
Chile verkürzt durch einen Treffer von Karen Araya gegen Kanada auf 1:2. Gleichzeitig sind die Schwedinnen nach 21. Minuten gegen Australien in Führung gegangen. Außerdem liegt China zurzeit mit 3:2 gegen Sambia vorne.
10:55
Fechten (M): Halbfinals starten um 11 Uhr
Leider ohne deutscher Beteiligung werden die Halbfinals im Degenfechten der Damen und Säbelfechten der Herren stattfinden. Während bei den Damen keine deutsche Starterin vertreten war, scheiterten bei den Herren Maximilian Hartung, Benedikt Peter Wagner und Matyas Szabo vorzeitig. Die beiden Letztgenannten scheiterten am Russen Ibragimov. Dieser verlor jedoch sein Viertelfinale gegen den Koreaner Junghwan Kim.
10:50
Softball (w)
Die Amerikanerinnen setzten sich mit 2:0 gegen Mexiko durch und feiern schon ihren dritten Erfolg im dritten Auftritt. Damit unterstreicht die USA ihre Ambitionen auf den Gewinn der Goldmedaille.
10:47
Beachvolleyball: Schweizer Team bislang zu stark
Das deutsche Team wackelt. Julia Borge kann einen eigentlich harmlosen Aufschlag nicht annehmen. Wenig später ist Heidrich wieder beim Block da. Die beiden Schweizerinnen strahlen eine unglaubliche Präsenz aus und führen mit 11:4.
10:45
Beachvolleyball (w): Borger/Sude in Rückstand
Sensationeller Block von Julia Sude. Die 22-Jährige antizipiert perfekt und kann gegen die 1,90-Meter-große Joana Heidrich blocken. Leider verzieht Karla Borger einen Angriffsball, der etwa 30 Zentimeter links von der Seitenlinie aufkommt. Die Schweizerinnen sind mit 7:4 in Führung.
10:45
Handball (M): Deutschland verliert Auftakt
Die Führung pendelte zwischen Deutschland und Spanien im zweiten Durchgang immer wieder von der einen auf die andere Seite. Am Ende des Spiels wurde es dann hektisch und die DHB-Auswahl von zwei Stürmerfouls ausgebremst, weshalb sich die deutsche Mannschaft für einen starken Auftritt nicht belohnen kann und den Spaniern mit 27:28 unterliegt.
10:42
Beachvolleyball (w): Starker Start der Schweizerinnen
Die beiden Schweizerinnen erwischen den besseren Start und führen 3:1. Verge-Depre nutzt das perfekte Zuspiel von ihrer Partnerin Heidrich und schmettert den Ball perfekt am Block der Deutschen vorbei.
10:39
Fußball (w)
Die Kanadierinnen gingen in der 39. Minute durch Janine Beckie in der Partie gegen Chile in Führung. Kurz nach der Pause legte Beckie schnell ihren zweiten Treffer nach und vollendete damit zum Zwischenstand von 0:2.
10:37
Boxen (M): Shadalov steigt in den Ring
In einer guten halben Stunde dürfen wir uns auf Hamsat Shadalov freuen. Der 22-Jährige deutsche Boxer wird gegen den argentinischen No-Name Mirco Jehiel Cuello antreten. Shadalov erreichte bei der WM 2016 Rang fünf und sammelte zwischen 2017 und 2019 drei deutsche Meistertitel. Am 6. Mai konnte er sich gegen den Iren Kurt Walker im Qualifikationskampf in London das Olympia-Ticket sichern.
10:35
Beachvolleyball (w): Borger/Sude auf dem Platz
Die vier Spielerinnen sind auf dem Platz und spielen sich ein, ehe es gleich ernst wird. Können Karla Borger und Julia Sude die deutsche Ehre am heutigen Beachvolleyball-Tag retten? Für Sude ist es die erste Olympia-Teilnahme, während Borger in Rio gemeinsam mit Britta Bühte auf Rang neun landete. Die 32-Jährige Heppenheimerin war zwischen 2017 und 2018 im Übrigen die Partnerin von Margareta Kozuch, die inzwischen an der Seite von Laura Ludwig spielt.
10:34
Handball (M)
In der Begegnung zwischen Deutschland und Spanien ist noch immer alles möglich. Soeben verwandelte Kapitän Uwe Gensheimer einen Strafwurf und besorgt dadurch den Ausgleichstreffer zum 24:24. Noch sechs Minuten verbleiben auf der Uhr.
10:33
Reiten: Merrald in Führung
Die ersten Starter beim Dressur-Reiten sind durch. Derzeit führt die Dänin Nanna Skodborg Merrald mit ihrem Pferd Zack mit einer Wertung von 73.168 Punkten. Als erste deutsche Starterin wird Jessica Bredlow-Werndl an den Start gehen.
10:31
Straßenradsport (M): Carapaz feiert Olympiasieg
Richard Carapaz aus Ecuador rollt mit einem breiten Lächeln über die Ziellinie und sichert sich mit Gold den größten Erfolg seiner Karriere! Dahinter eröffnet Adam Yates den Sprint, doch letztendlich fangen Wout van Aert (Silber) und Tadej Pogačar (Bronze) den Briten auf der Zielgeraden noch ab. Nach einer Gesamtfahrzeit von über sechs Stunden endet ein großes und sehr spannendes Rennen, bei dem Maximilian Schachmann auf dem zehnten Platz landet.
10:26
Beachvolleyball (w): Gleich geht´s los
Das Spiel zwischen Leshukov/Semenov gegen Herrera/Gavira ist inzwischen durch. Die beiden Russen gewannen ihre Auftaktpartie mit 21:19 und 22:20. Mit der Partie Borger/Sude und Verge-Depre/Heidrich wird also in Kürze beginnen.
10:26
Straßenradsport (M): Die Entscheidung naht
Einen Kilometer vor dem Ziel ist Richard Carapaz der Sieg kaum mehr zu nehmen, denn sein Vorsprung wächst auf 40 Sekunden an. Aus der Gruppe, die um die Silber-Medaille kämpfen wird, ist Maximilian Schachmann leider zurückgefallen.
10:23
Straßenradsport (M)
Die Luft bei Brandon McNulty ist raus, er fällt zurück und auch Maximilian Schachmann fährt mittlerweile am Limit. Damit liegt nun Richard Carapaz alleine an der Spitze und sieht das Edelmetall vier Kilometer vor dem Ziel ganz dicht vor seinen Augen.
10:20
Fußball (w)
In wenigen Minuten beginnt im Fußball-Turnier der Frauen auch in der Gruppe G der zweite Vorrunden-Spieltag, wenn Schweden auf Australien trifft. Die Skandinavier schockten am Mittwoch die Weltmeisterinnen aus den USA und wären mit einem weiteren Erfolg bereits sicher für das Achtelfinale qualifiziert. Die Gegnerinnen aus Australien starteten ebenfalls positiv ins Turnier und fuhren durch den 2:1 Sieg gegen Neuseeland drei Zähler ein.
10:19
3 x 3 Basketball
Neben den Serben sind auch die Chinesen mit einem 21:13-Efolg gegen das russische Team erfolgreich gestartet. Bei den Damen gewannen hingegen die Russinnen gegen die Weltmeisterinnen aus China mit 19:9. Die Japanerinnen hatten bei ihrem 20:8-Auftaktsieg gegen Rumänien keine Probleme
10:18
Straßenradsport (M)
Das Polster von Richard Carapaz und Brandon McNulty sinkt wieder auf knappe 10 Sekunden, dadurch ist der nächste Zusammenschluss sehr wahrscheinlich und eine große Spannung geboten. Allen voran Wout van Aert gibt sieben Kilometer vor dem Ziel alles um das Loch zuzufahren.
10:15
Taekwondo: Final-Paarungen stehen
Der Italiener Vito Dellaquila steht nach einem klaren 29:10-Sieg im Finale und geht als Favorit in das Duell gegen Jendoubi um 14:45. Kurz davor steigt das Damen-Finale gegen zwischen Panipak Wongpattanakit und Carezo Iglesias.
10:14
Bogenschießen (X): Gold für Südkorea
Im Mixed-Wettbewerb beim Bogenschießen ist die Entscheidung um Gold gefallen! Die Südkoreaner An San und Kim Je Doek setzten sich in einem hochklassigen Finale mit 6:3 gegen die Niederländer Gabriela Schlösser und Steve Wijler durch und kühren sich damit zu den Olympiasiegern. Die Europäer freuen sich über Silber aber ebenso riesig.
10:11
Volleyball (M)
Die russische Mannschaft, ein Kandidat auf eine Medaille und zweiter in der Weltrangliste, feiert in der Gruppe B einen sicheren Sieg. Die Russen siegten gegen Argentinien mit 3:1.
10:10
Beachvolleyball: Borger/Sude müssen noch warten
Das für zehn Uhr angesetzte Match zwischen Borger/Sude und Verge-Depre/Heidrich verzögert sich noch. Derzeit läuft auf dem Center-Court noch die Partie zwischen Leshukov/Semenov und Herrera/Gavira. Satz eins haben die beiden Russen, die unter neutraler Flagge starten müssen, mit 21:19 gewonnen. In Satz zwei führen sie derzeit mit 14:13.
10:07
Straßenradsport (M)
Richard Carapaz und Brandon McNulty setzen sich gemeinsam gute 30 Sekunden von den Mitstreitern ab. Die beiden Fahrer werden von einer Gruppe mit elf weiteren Akteuren verfolgt, wo beispielsweise Tadej Pogačar, Maximilian Schachmann, David Gaudu, Jakob Fuglsang, Adam Yates und Gregor Mühlberger vertreten sind.
10:06
Reiten: Isabell Weth und Co wollen wieder Gold holen
Beim Dressur-Reiten steht der Grand Prix Teil 1 bevor. Hierbei werden die 18 Starter und Starterinnen für die Kür ermittelt, wo die Entscheidung für die Medaillen fallen wird. Zudem qualifizieren sich die besten acht Teams. In das Endresultat gehen die Auftritte von heute noch nicht ein. Aus deutscher Sicht ist die sechsmalige Gold-Gewinnerin Isabell Werth am Start und möchte im Einzel und gemeinsam mit Jessica von Bredlow Werndl und Dorothee Schneider um zwei Goldmedaillen kämpfen. Bis zum Auftritt der zweiterfolgreichsten deutschen Olympia-Teilnehmerin der Geschichte wird es aber noch einige Zeit dauern.
10:01
Bogenschießen (X): Finale
Südkorea schlägt nach dem 0:2 Rückstand eindrucksvoll zurück und führt nun gegen die Niederländer im Duell um die Gold-Medaille mit 4:2. Dadurch stehen die Asiaten kurz vor dem ganz großen Erfolg.
09:58
Handball (M)
Die deutsche Mannschaft zeigt sich bisher in einer guten Verfassung und führt gegen Spanien zur Halbzeit mit 13:12. Johannes Golla ist mit drei Torerfolgen aktuell der beste Werfer der Truppe von Alfreð Gíslason.
09:58
Beachvolleyball (w): Auftakt für Borger/Sude
In wenigen Minuten geht es auch für das zweite deutsche Gespann los. Die Weltranglisten-15. Borges/Sude erwarten die Europameisterinnen aus dem Jahr 2020.Demnach gehen die Schweizerinnen Verge-Depre und Heidrich mit klaren Medaillen-Absichten ins Turnier. Borger und Sude feierten ihren größten gemeinsamen Erfolg mit Rang neun bei den Weltmeisterschaften 2019. Zuletzt qualifizierten sie sich über die 4-Sterne-Turniere der World-Tour in Cácun, Sotschi und Ostrava für die Olympischen Spiele. Als bestes Resultat sprang dabei Rang fünf heraus.
09:55
Straßenradsport (M)
Nach einer Attacke von Michael Woods musste kurzzeitig auch Maximilian Schachmann am Ende eines Anstieges abreißen lassen, kämpfte sich aber energisch zurück in die Gruppe. Damit ist der Deutsche 26 Kilometer vor dem Ziel bei den besten Fahrern dabei und hofft weiterhin auf Edelmetall.
09:53
Taekwondoo (M)
Etwas überraschend konnte sich die Spanierin Adriana Carezo Iglesias im Halbfinale mit 39-19 durchsetzen und erwartet nun die Gewinnerin der Asienspiele 2019, Panipak Wongpattanakit. Beim zweiten Herren-Halbinale führt der Italiener Dellaquilla mit 9:5.
09:52
Bogenschießen (X): Das Finale
Dann beginnt auch bereits das große Finale zwischen Südkorea und den Niederländern. Die Koreaner lieferten im Halbfinale eine fantastische Leistung ab, liegen jedoch jetzt gegen die Europäer nach zwei gespielten Sätzen mit 0:2 hinten.
09:49
Bogenschießen (X): Bronze für Mexiko
Der dritte Platz und die Bronzemedaille beim Bogenschießen (Mixed) geht nach Mexiko, die zuvor unter anderem die Deutschen ausschalteten. Im kleinen Finale ließen die Mexikaner keine Zweifel aufkommen und verwiesen die Türken nach einem 6:2 Erfolg auf den bitteren vierten Rang.
09:48
Taekwondo (M): Jun Jang scheitert im Halbfinale
Jun Jang hat das Finale gegen den Tunesier Jendoubi verpasst. Dieser erwartet nun entweder den Italiener Delaquilla (Rang zwei in der Weltrangliste) oder der Außenseiter Guzman aus Argentinien. Zunächst kämpfen aber noch die Damen in der Gewichtsklasse unter 49 Kilogramm um das Finale. Das zweite Halbfinale bestreiten Yildrim aus der Türkei und Carezo Iglesias aus Spanien. Sicher im Finale ist bereits Panipak Wongpattanakit aus Thailand.
09:46
Wasserball (w)
Soeben endete die zweite Begegnung des Tages beim Wasserball der Frauen. Die Australierinnen, die zu den Mitfavoritinnen auf die Medaillen gehören, besiegten Kanada in der Gruppe A mit 5:8.
09:43
Straßenradsport (M)
Den Angriff von Tadej Pogačar folgten zunächst nur Michael Woods und Brandon McNulty, doch momentan fährt Wout van Aert die Lücke allmählich wieder zu. Richard Carapaz und Michał Kwiatkowski verschärfen ebenfalls das Tempo, weshalb unter anderem Primož Roglič zurückfällt.
09:40
Turnen: Schweizer müssen um Finaleinzug bangen
Das Schweizer Team hat die Qualifikation im Turnen beendet. Leider lief es insbesondere beim abschließenden Gerät, am Reck, mit 39,066 Punkten nicht sonderlich rund. Nach den ersten beiden Gruppen liegt das Team mit 249,193 Punkten auf Rang fünf. Mit den USA, Korea, Deutschland und Taiwan warten aber in der letzten Gruppe noch starke Nationen, die das Team rauswerfen könnten. Fest steht bereits, dass wir keinen Schweizer in den Einzel-Finals sehen. Als Bestplatzierter liegt Christian Baumann am Barren auf Rang zehn. Allerdings schaffen es nur acht Sportler in die jeweiligen Finals.
09:38
Handball (M)
Zwischenzeitlich lag das deutsche Team 1:3 zurück, allerdings kämpften sie sich mittlerweile in die Partie und führen sogar mit 10:7 gegen Spanien. Zählbares im ersten Spiel wäre wichtig, weil mit Frankreich und Norwegen zwei weitere große Gegner in der Gruppe warten.
09:35
Straßenradsport (M)
37 Kilometer vor dem Ziel attackiert Tour-de-France-Sieger Tadej Pogačar und verkleinert die Gruppe auf rund 20 Fahrer. Selbst Remco Evenepoel fällt zurück, doch die Belgier können sich noch auf Wout van Aert verlassen. Maximilian Schachmann und Emanuel Buchmann sind ebenso beide noch in Reichweite.
09:32
Fußball (w)
Im Sapporo-Dome startete im Moment das olympische Fußball-Turnier der Frauen in den zweiten Spieltag. Seit zwei Minuten rollt seit zwischen Chile und Kanada die Kugel. Beide Mannschaften beendeten ihre Auftaktpartie ohne Sieg und stehen daher schon etwas unter Zugzwang.
09:31
Taekwondo: Kampf um die Medaillen im Gange
Im Taekwondo läuft das erste Halbfinale der Gewichtsklasse unter 58 Kilo zwischen dem Tunesier Mohamed Khalil Jendoubi und Jun Jang aus Korea. Der Weltranglisten-Erste aus Asien gilt als Gold-Favorit und wird bislang seiner Rolle gerecht. Gegen den zwölften der Setzliste steht es derzeit 25:19. Deutsche Starter sind in dieser Gewichtsklasse nicht vertreten.
09:27
Straßenradsport (M)
Weit vorne an der Spitze des Feldes ist derzeit Primož Roglič zu sehen. Der Slowene zählt neben Tadej Pogačar und Remco Evenepoel zu den großen Favoriten auf die Medaillen. Auch Maximilian Schachmann rechnet sich mit Finale gute Chancen aus. Gleichzeitig steigt nach Geraint Thomas auch sein Teamkollege Tao Geoghegan Hart aus dem Rennen aus.
09:23
Beachvolleyball (w): Zweite deutsch-schweizerische Paarung steht bevor
Aus deutscher Sicht gibt es in nur 40 Minuten schon die Chance auf eine Revanche, zumal das zweite Duo Borger/Sude gegen die Schweizerinnen Verge-Depre/Heidrich antreten muss. Allerdings sind diesmal die Favoriten-Rollen klar verteilt, dazumal Verge-Depre/Heidrich auf Platz vier liegend ganze elf Positionen vor Borger/Sude liegen.
09:20
Straßenradsport (M)
Während der Ausreißversuch der Fluchtgruppe gescheitert ist und Belgien, Frankreich sowie die Niederländer das Tempo übernehmen, steigt Geraint Thomas nach seinem Sturz entgültig vom Rad. Maximilian Schachmann befindet sich derweil noch in einer guten Position und hält sich bislang im großen Feld zurück.
09:19
Beachvolleyball (w): Noch alles möglich für Ludwig/Kozuch
Trotz der knappen Niederlage können Laura Ludwig und Margareta Kozuch mit dem Auftritt leistungstechnisch zufrieden sein. Im Turnierverlauf ist weiterhin alles möglich, zumal die weiteren Gruppengegnerinnen weniger stark sind. Das tschechische Duo Hermanová/ Sluková wird aufgrund einer Corona-Erkrankung nicht mehr eingreifen können, während die Japanerinnen Ishii/Murakimi als Weltranglisten-24. eher Außenseiter sind.
09:15
Beachvolleyball (w): Betschart/Hüberli gewinnen Entscheidungssatz
Die Schweizerinnen bekommen bei ihrer Challenge recht und gleichen zum 13:13 aus. Im Anschluss zeigen sich die Eidgenossen am Netz überlegen und sichern sich einen Matchball. Mit ein wenig Glück können Betschart/Hüberli das Spiel mit 16:14 zumachen, nachdem das deutsche Duo einen Netzroller nicht mehr kontrollieren konnte.
09:14
Handball (M)
Das deutsche Highlight des Tages bei den Mannschaftssportarten steht unmittelbar bevor. Auf das Team von Coach Alfred Gislason wartet mit dem Mitfavoriten aus Spanien direkt der erste große Brocken der Turniers. "Ich denke schon, dass wir das Zeug haben, um die Medaillen mitzuspielen. Aber der Weg ist schwer", sagte Paul Drux dementsprechend vor der ersten Begegung.
09:12
Bogenschießen (X)
Das Finale im Bogenschießen (Mixed) ist komplettiert. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Niederländer mit 5:3 gegen die Türkei durch. Damit bestreiten Südkorea und die Niederlande das Finale, zuvor duellieren sich Mexiko und die Türkei um Bronze.
09:09
Beachvolleyball (w): Deutschland knapp vorne
Jetzt geht es um die Big Points. Laura Ludwig bringt das deutsche Team mit einem schwungvollen Schmetterschlag zwischen die beiden Schweizerinnen wieder mit 13:12 in Führung. Daraufhin wird ein Angriffsfoul der Schweizerinnen abgepfiffen. Das wäre das 14:12 und der Matchball. Die Challenge läuft.
09:09
Beachvolleyball (w): Wieder alles offen
Es bleibt ein Auf und Ab beim Beachvolleyball. Nach zwischenzeitlicher 7:4-Führung für die beiden Deutschen kamen Betschart/Hüberli wieder zurück und gehen sogar mit 10:9 in Führung.
09:07
Handball (M)
Die Partie zwischen Schweden und Bahrain endete in einem Herzschlagfinale, dass die Skandinavier schließlich mit 32:31 gewinnen konnten. Der überragende Akteur beim Auftakterfolg der Europäer war Hampus Wanne von der SG Flensburg-Handewitt, der insgesamt 13 Mal einnetzte.
09:03
3 x 3 Basketball: Knapper Sieg für Serbien
Die favorisierten Serben haben beim 3 x 3 Baketball mit viel Mühe gegen die Niederlande gewonnen. Nach einem souveränen Auftakt taten sich Ratkov, Vlasic und Domovic Bulut überraschend schwer. Der USA-Bezwinger aus der Qualifikation wurde letztlich nur durch die fehlende Spielzeit gestoppt und unterliegt mit 15-16.
09:03
Schießen (M): Gold für Foroughi
Ein phänomenales Finale von Javad Foroughi endet mit einer völlig verdienten Goldmedaille. Bereits vor dem letzten Schuss lag der Iraner fast uneinholbar an der Spitze. Aber auch Damir Mikec ist über seine Silbermedaille überglücklich. Der Chinese Wei Pang rundet das Podium ab und sichert sich Bronze, Christian Reitz sortiert sich letztendlich auf einem starken fünften Platz ein.
09:02
Beachvolleyball (w): Ludwig/Kozuch in Führung
Das deutsche Duo Ludwig/Kozuch führt im entscheidenden dritten Satz dank ein wenig Glück beim Aufschlag mit 6:3. Eine gute Ausgangslage, zumal der Satz ja nur bis 15 Punkte geht. Betschart/Hüberli reagieren und nehmen eine Auszeit.
08:58
Schießen (M)
Die erste Medaille ist im Finale beim Schießen vergeben, denn Bronze geht an Wei Pang aus China! Damit kämpft Damir Mikec gegen Javad Foroughi um den Olympiasieg, doch das Polster des Iraners ist schon sehr komfortabel.
08:58
Beachvolleyball (w): Betschart/Hüberli gleichen aus
Es bleibt spannend beim Beachvolleyball. Das Duo aus der Schweiz sichert sich den zweiten Satz mit 20:22. Nach einer starken Aufholjagd verlor Kozuch das entscheidende Duell am Netz. Nun geht es in den dritten Satz, der nur noch bis 15 Punkte geht. Das Momentum liegt nun natürlich ein wenig beim Betschart/Hüberli.
08:55
Bogenschießen (X)
Das Team aus Südkorea siegt im Halbfinale gegen Mexiko mit 5:1 und hat dadurch bereits eine Medaille sicher. Dabei waren die zuvor souverän agierenden Mexikaner überraschend chancenlos gegen die sehr starken Asiaten.
08:54
Beachvolleyball (w): Ludwig/Kozuch kommen noch mal ran
Das deutsche Duo zeigt sich nervenstark. Nach einem 17:20-Rückstand machen Ludwig/Kozuch drei Punkte in Serie. Wieder war es Margareta, die mit einem Monster-Block den Ausgleich sicherte.
08:52
Schießen (M): Reitz ist raus
Wie lange hält sich Christian Reitz noch im Finale? Leider nicht mehr lange, nach zwei Schüssen unter der Zehn muss der Deutsche leider ebenfalls seine Segel streichen.
08:52
Beachvolleyball (w): Ludwig/Kozuch müssen kämpfen
Der zweite Satz geht eher in Richtung Betschart/Hüberli. Das Schweizer Duo ist im Angriffsspiel konstanter und liegt mit 19:16 vorne. Es läuft wohl auf den Entscheidungssatz heraus.
08:50
Turnen (M): Schweiz mit ordentlichen Ergebnissen an den Ringen und am Sprung
Bei der Turn-Qualifikation haben die Schweizer auch ihre Übungen an den Ringen und beim Sprung hinter sich gebracht. Mit 40,765 und 42,065 bleibt das Team im Rahmen seiner Möglichkeiten. Allerdings dürfte es mit einer Finalteilnahme schwierig werden, zumal nur die besten acht Teams die Qualifikation überstehen. Mit einer Einzel-Teilnahme im Finale sieht es bislang auch eher schlecht aus. Nun geht es für die Turner noch zu den beiden letzten Geräte, zum Barren und Reck
08:49
Schießen (M): Reitz bleibt dabei
Der Vorrundensieger Chaudhary Saubabh verabschiedet sich aus dem Finale, anschließend setzt sich Christian Reitz im Shoot-Out knapp gegen Bowen Zhang durch. Damit ist die Medaillen für den Deutschen noch immer möglich! Währenddessen ist Javad Foroughi auf dem besten Weg zur Goldmedaille.
08:44
Schießen (M)
Mose Kim schwächelt und scheidet frühzeitig aus, was auch Chaudhary Saurabh und Bowen Zhang droht. Christian Reitz behauptet sich und schiebt sich auf die fünfte Position nach vorne. 1,3 Ringe liegt der Deutsche hinter Damir Mikec, der auf dem Bronzerang steht.
08:42
Beachvolleyball (w): Es bleibt spannend
Der zweite Satz macht genau da weiter, wo der erste Satz aufgehört hat. Die Vize-Europameister (2018) aus der Schweiz sind die erwartet schwere Auftakt-Hürde für Ludwig/Kozuch. Allerdings präsentieren sich die Deutschen deutlich besser als noch beim letzten Test, als es beim Gstaad 4-Star nur für Rang neun reichte.
Aktuell steht es 10:9 für die Schweiz, nachdem Laura Ludwig einen Angaben-Netzroller nicht mehr zu fassen bekam.
08:40
Schießen (M)
Die zweite Serie misslingt Christian Reitz, weshalb der Deutsche vorerst vom dritten aus den sechsten Platz zurückfällt. 2,3 Ringe beträgt sein Abstand auf Bronze. Javad Foroughi aus dem Iran führt mittlerweile mit 1,3 Ringen Vorsprung und agiert sehr stabil.
08:38
Bogenschießen (X)
Die Paarungen im Halbfinale sind nun komplett. Die Niederländer siegten gegen Frankreich knapp mit 5:4 und kämpfen gleich gegen die Türkei um den Einzug ins Finale.
08:35
Schießen (M)
Javad Foroughi (50,7 Punkte) liegt nach fünf Schüssen an der Spitze des Klassements, dem Iraner folgt Mose Kim (50,0) aus Südkorea. Christian Reitz ist weiterhin sehr gut platziert und befindet sich auf dem dritten Rang.
08:34
3 x 3 Basketball: Serbien startet ins Turnier
Beim 3 x 3 Basketball geht es für das favorisierte Team aus Serbien um einen erfolgreichen Auftakt. Der Weltranglisten-Erste führt derzeit recht klar mit 9:4 gegen die Niederlande. Die Holländer sind im Übrigen dabei, weil sie in der Qualifikation die amtierenden Weltmeister aus den USA ausgeschalten haben.
08:33
Beachvolleyball (w): Ludwig/Kozuch gewinnen Marathon-Satz mit 25:23
Was für ein Auftakt für Ludwig und Kozuch. Beim Stand von 24:23 schmettert Laura Ludwig den Ball weit ins Aus. Allerdings wird ein Foul am Netz vonseiten der Schweizerinnen gepfiffen. Diese versuchen es ebenfalls mit der Challenge, bleiben dabei aber ohne Erfolg. Nun kann das deutsche Duo im zweiten Satz alles klar machen. Allerdings kann in der hochklassigen und ausgeglichenen Partie noch alles passieren.
08:33
Schießen (M): Das Finale
Christian Reitz startet zunächst optimal in das Finale! Der Deutsche schießt eine 10,7, anschließend folgt allerdings eine schwächere  9,8. In Führung liegt aktuell Javad Foroughi aus Iran.
08:30
Gewichtheben (w): Hou holt Gold für China
94 Kilogramm im Snatch und 116 Kilogramm im Clean & Jerk: Die Chinesin Zhihui Hou hat mit einer Gesamtbewertung von 210 und einem olympischen Rekord die Goldmedaille gewonnen! Silber geht an Chanu Saikhom aus Indien mit einer Gesamtbewertung von 202, Windy Cantika Aisah holt für Indonesien Bronze!
08:29
Beachvolleyball (w): Noch immer keine Entscheidung
Kozuch macht mit einem überragenden Block den Punkt zum 23:22. Im Anschluss challangen die beiden Deutschen ein Übergreifen am Netz, sind dabei aber nicht erfolgreich. Es steht 23:23.
08:28
Tischtennis (w)
Auf einen erfolgreichen Auftakt kann die Schweizerin Rachel Moret zurückblicken. Sie gewann ihr Match in der 1. Runde gegen Jessica Yamada aus Brasilien mit 4:2 und darf sich auf eine weitere Partie freuen.
08:25
Schießen (M)
In etwa fünf Minuten wird im Finale beim Schießen (10 m Luftpistole) der Männer der nächste Medaillensatz in Tokio vergeben. Die deutsche Hoffnung Christian Reitz mischt dort ebenfalls in der Entscheidung mit.
08:25
Beachvolleyball (w): Satz 1 weiter offen
Mit einem platzierten Angriffsschlag gelingt es Maregereta Kozuch auszugleichen und den Satzball der Schweizerinnen abzuwehren. Beim Stand von 20:20 geht es nun so lange, bis ein Team zwei Zähler Vorsprung hat.  Das Spiel der beiden Gruppengegnerinnen aus Japan und Tschechien ist zuvor übrigens ausgefallen. Aufgrund eines Corona-Vorfalls im tschechischen Team, sicherte sich das Duo Ishii/Marakami kampflos den Sieg.
08:24
Gewichtheben (w)
Jetzt nimmt das Finale wieder Tempo an der Spitze auf. Chanu Saikhom Mirabai führt mit 110 Kilogramm vor der Chinesin Zhihui Hou, die allerdings jetzt 114 Kilogramm vor der Brust hat.
08:21
Straßenradsport (M)
Das Hauptfeld dünnt sich langsam aus, auch die Spanier Omar Fraile und Alejandro Valverde, der sogar ein Favorit auf Gold war, müssen unerwartet früh abreißen lassen. Im Gegensatz dazu wirkt Tour-de-France-Sieger Tadej Pogačar erneut sehr stark. 88 Kilometer haben die Fahrer noch vor sich.
08:20
Beachvolleyball (w): Betschart/Hüberli kommen heran
Die Beachvolleyball-Partie zwischen Deutschland und der Schweiz ist nun wieder völlig offen. Nach einer Auszeit gelingt Ludwig/Kozuch immerhin der Punkt zum 14:13. Zuvor haben Betschart/Hüberli immer wieder die Annahme-Probleme von Margereta Kozuch ausgenutzt und auf 13:13 gestellt. Bereits der erste Satz verspricht also erwartet knapp zu werden.
08:20
Gewichtheben (w)
Die US-Amerikanerin Jourdan Elizabeth Delacruz steht beim Clean & Jerk unter Druck, ihre ersten beiden Versuche waren ungültig. Die Disziplin wird aktuell von der Windy Cantika Aisah mit 108 Kilogramm angeführt.
08:17
Turnen (M): Guter Auftakt für die Schweiz
Im Turnen stehen heute die Qualifikationsrunden für das Einzel und die Team-Entscheidung an. Die Turner aus der Schweiz sind gut in die Qualifikationsrunde gestartet.  Das Quartett Sui/Baumann/Brägger/Gischard hat am Boden 42,2 Punkte geholt. Etwas schwerer taten sie sich jedoch am Pauschenpferd, wo es lediglich für 40,093 Punkte reichte. Es kommen bei jedem Gerät drei Turner in die Team-Wertung. Das deutsche Team werden wir etwas später noch zu Gesicht bekommen.
08:15
Bogenschießen (X)
Das erste Team für das zweite Halbfinale im Bogenschießen (Mixed) steht fest. Die Türkei setzte sich nach einem 6:2 Erfolg gegen die Konkurrenten aus Indonesien durch und erreicht damit die Vorschlussrunde.
08:11
Wasserball (w)
Mit einem erwartet hohen Sieg fertigten die Wasserballerinnen aus den USA die Japanerinnen ab. 25:4 für die Amerikanerinnen lautet schließlich das Endresultat.
08:07
Straßenradsport (M)
Das Polster der Ausreißer um Juraj Sagan auf das Hauptfeld verringert sich weiterhin und beträgt inzwischen nur noch rund acht Minuten. Die Chancen auf eine erfolgreiche Flucht sind daher minimal.
08:05
Gewichtheben (w)
Bitter für die Japanerin Hiromi Miyake. Alle drei Versuche für 99 Kilogramm im Clean & Jerk werden ungültig gegeben.
08:02
Beachvolleyball (w): Ludwig/Kozuch mit gutem Start
Furioser Start von Ludwig/Kozuch: Die erfahrenen Deutschen, die vor den Spielen noch einige Probleme hatten gehen mit 4:0 in Führung. Bei den Schweizerinnen wackelt Tanja Hüberli bei der Annahme noch bedenklich. Das Duo nimmt die erste Auszeit.
07:59
Handball (M)
Beim Handball bahnt sich eine erste kleine Überraschung an. Vorhin führten die Vize-Weltmeister aus Schweden noch komfortabel, doch nun hat Bahrain zurückgeschlagen und liegt zur Halbzeit mit 16:18 in Führung.
07:58
Beachvolleyball (w): Ludwig und Kozuch starten in das Turnier
Für Laura Ludwig und Margareta Kozuch wird es ernst. Das deutsche Duo startet gegen die Schweizerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli ins olympische Turnier. In der Weltrangliste liegen beide Teams punktgleich auf dem siebten Rang und haben Außenseiterchancen auf eine Medaille. Im direkten Vergleich hat das Duo aus der Schweiz mit 3:0 die Nase vorne. Nun wird es also auch auf die Olympia-Erfahrung von Laura Ludwig ankommen.
07:57
Tennis: Struff gewinnt in zwei Sätzen
Jan-Lennard Struff hat in der 1. Runde des Herren-Einzel in zwei Sätzen (6:3 / 6:4) gegen den Brasilianer Thiago Monteiro gewonnen. Jetzt muss Struff die Beine hochlegen, denn er hat genau eine Partie Pause, ehe er mit Alexander Zverev im Doppel antreten muss!
07:55
Bogenschießen (X)
Das zweite Viertelfinale beim Mixed im Bogenschießen ist entschieden. Die Mitfavoriten aus Südkorea erreichen nach einem klaren Erfolg gegen Indien als zweites Team nach Mexiko das Halbfinale. Die Partie endete mit 6:2. Die Deutschen waren hingegen bereits im Achtelfinale ausgeschieden.
07:54
Gewichtheben (w)
Weiter geht es im Finale der Frauen bis 58 Kilogramm. Die Französin Anais Michel legt mit 96 Kilogramm im Clean & Jerk vor.
07:53
Fechten (M): Szabo scheitert ebenfalls
Für Matyas Szabo ist leider auch im Achtelfinale Schluss. Der 29-Jährige verliert denkbar knapp (13:15) gegen Kamil Ibragimov. Damit sind alle drei deutsche Säbelfechter leider vorzeitig gescheitert. Ein wenig enttäuschend ist dies schon, zumal die drei Starter zumindest Außenseiter-Chancen hatten. Allerdings hat das deutsche Fechtteam noch ein paar heiße Eisen im Feuer. Am 26. Juli werden die beiden prominentesten Vertreter, Benjamin Kleibrink und Peter Joppich, im Florett an den Start gehen
07:50
Base- / Softball (w)
Weiter geht es ebenfalls im Softball der Frauen mit dem Duell zwischen den USA und Mexiko. Beide Mannschaften haben bereits zwei Begegnungen absolviert. Die Amerikaner liegen ungeschlagen auf dem 2. Platz, Mexiko ist dagegen noch sieglos. Die Besonderheit am Modus ist, dass es gibt keine Halbfinals gibt, sondern sich die beiden Gruppenersten direkt für das Finale qualifizieren und der Dritte sowie Vierte der Vorrunde um Bronze spielen
07:48
Fechten (M) Maximilian Hartung ist raus
Für Maximilian Hartung sind die Olympischen Spiele leider beendet. Überraschend deutlich (9:15) verlor der zweimalige Europameister gegen Ali Pakdaman, der das Gefecht mit einem klaren Treffer für sich entscheiden kann. Für den 31-Jährigen war es wohl der letzte große Auftritt, zumal er vor den Spielen angekündigt hatte, seine Karriere beenden zu wollen.
07:46
Fechten (M): Hartung muss kämpfen
Maximilian Hartung liegt weiterhin zurück. Mittlerweile steht es 13-9 für Pakdaman, der jetzt nur noch zwei Punkte benötigt. Derzeit gehen zu viele knappe Entscheidungen an den Gegner.
07:44
Fechten (M): Szabo vor dem Aus
Für Matyas Szabo geht es gegen den Russen Kamil Ibragimov. Der russische Mitfavorit hat in der vorherigen Runde Benedikt Peter Wagner rausgeworfen (13-15). Der zweimalige Vize-Weltmeister aus Russland führt mit 12:9 und braucht nur noch drei Punkte.
07:41
Bogenschießen (X)
Eine deutliche Angelegenheit war vor wenigen Augenblicken das Viertelfinale im Bogenschießen (Team) zwischen Großbritannien und Mexiko. Die Mexikaner siegten souverän mit 6:0 und zogen dementsprechend ins Halbfinale ein.
07:40
Fechten (M): Hartung und Szabo bestreiten ihre Achtelfinal-Partien
Max Hartung startet schleppend in sein Achtelfinale im Säbelfechten gegen Ali Pakdaman. Der Iraner ist derzeit mit 10:6 vorne. Der 31.-Jährige aus Aachen muss jetzt dringend punkten.
07:37
Tischtennis (M)
Auch beim Tischtennis wird es langsam ernst, wo aktuell die 1. Runde beginnt. Die deutschen Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov steigen allerdings mit allen weiteren Favoriten auf die Medaillen erst ab der 3. Runde ein.
07:36
Gewichtheben: Hou mit Olympischem Rekord
Wow! Zhihui Hou lässt die Muskeln spielen und legt 94 Kilogramm auf! Der Versuch ist gültig, die Konkurrenz hinkt hinterher und das ist ein neuer olympischer Rekord!
07:31
Gewichtheben (w)
Die Favoritin übernimmt! Die Chinesin Zhihui Hou führt das Finale mit 88 Kilogramm im ersten Versuch beim Snatch an. Dahinter liegen Chanu Mirabai (IND) mit 87 Kilogramm und Jourdan Elizabeth Delacruz aus den USA mit 86 kg.
07:30
Straßenradsport (M)
Der Vorsprung der Ausreißer stieg zwischenzeitlich auf über 20 Minuten an, sinkt aber jetzt allmählich und beträgt noch rund 14 Minuten. Im Peloton sorgen fast ausschließlich die Belgier und die Slowenen für das Tempo. Währenddessen lässt sich Geraint Thomas hinter dem Hauptfeld beim Arzt verpflegen, nachdem er wie sein Teamkollege Tao Geoghegan Hart gestürzt ist.
07:26
Kurzer Rückblick auf die vergangenen Stunden
An diesem Samstagmorgen blicken wir auf die ersten intensiven Olympiastunden zurück. Zunächst setzten sich Deutschlands Ruderer gut ins Szene, machten in ihren Vor- und Hoffnungsläufen eine gute Figur. Glänzend lief es auch für das Tischtennis-Mixed Patrick Franziska/Petrissa Solja, welches bereits das Viertelfinale erreichte. Beim Tennis landete Anna-Lena Friedsam einen Auftaktsieg. Besonders im Fokus aber stand bisher die erste und einzige Medaillenentscheidung. Im Luftgewehrschießen holte Qian Yang Gold für China. Silber ging an Anastasiia Galashina. Als Bronzemedaillengewinnerin überraschte Nina Christen aus der Schweiz. Der zweite Plakettensatz steht aktuell im Gewichtheben auf dem Spiel. Also schön dranbleiben!
07:25
Gewichtheben (w)
Wechsel an der Spitze! Nina Sterckx aus Belgien (81 kg) und die Polin Windy Cantika Aisah (84 kg) übernehmen die Führung im Snatch!
07:22
Handball (M)
Beim Handball-Turnier der Männer bestreitet Vize-Weltmeister Schweden das Auftaktmatch in der Gruppe B gegen die Auswahl aus Bahrain. Für die Skandinavier sind zwei Punkte gegen den Außenseiter fest eingeplant, bevor mit Dänemark, Ägypten, Portugal und Japan schwerere Aufgaben anstehen. Aktuell steht es nach zehn absolvierten Minuten 7:3 für die Europäer.
07:18
Gewichtheben (w)
Bitter für Anais Michel, die Französin leistet sich einen ungültigen Versuch bei 80 Kilogramm, Wan-Ling Fang kommt allerdings über diese Hürde rüber! Und die anderen Kandidatinnen? Die steigen jetzt erst in höheren Gewichtsklassen ein!
07:16
Wasserball (w)
Das erste Spiel im Wasserball-Wettbewerb der Frauen hat begonnen. Den Anfang machen zurzeit in der Gruppe B der Vorrunde die Gastgeberinnen aus Japan, die auf die Mannschaft aus den USA treffen. Dabei sind die Amerikanerinnen klar in der Favoritenstellung. Sowohl letzten beiden Goldmedaillen bei Olympia als auch die vergangenen drei Weltmeistertitel gingen in dieser Disziplin in die Vereinigten Staaten.
07:14
Schießen (M)
Drei Neunen zum Ende für den Rio-Olympiasieger mit der Schnellfeuerpistole - das reicht Christian Reitz locker für den Einzug ins Finale der acht Besten. Als Dritter schließt der deutsche Sportschütze die Qualifikation mit der Luftpistole ab und darf sich angesichts dieser Leistung Chancen auf eine Medaille ausrechnen. Um Edelmetall wird ab 8:30 Uhr MESZ gerungen.
07:13
Gewichtheben (w)
Anais Michel und Wan-Ling Fang gehen mit 78 Kilogramm im Gleichschritt. Derweil hat sich die Japanerin Hiromi Miyake bei 76 Kilogramm gleich zwei Fehlversuche geleistet.
07:10
Gewichtheben (w)
Wir liefern die ersten Zahlen! Die Französin Anais Michel liegt mit 76 Kilogramm vor der Wan-Ling Fang, die für das chinesische Taipeh antritt. Die Japanerin Hiromi Miyake liegt mit 74 Kilogramm im Snatch dahinter. Bisher haben wir erst drei gültige Versuche gesehen.
07:09
Straßenradsport (M)
Die Flucht von Elchin Asadov ist nun endgültig beendet, der aserbaidschanische Fahrer wird vom großen Feld eingeholt. In einer Verpflegungszone drücken die Niederländer kurz auf das Tempo, setzen sich aber nicht ab. Rund 125 Kilometer müssen die Athleten noch absolvieren.
07:08
Schießen (M)
Zum Ende seines Wettkampfes trumpft Christian Reitz noch einmal richtig auf. Elf Schüssen in Folge landeten jetzt in der Zehn. Das spült den gebürtigen Sachsen sogar vorübergehend an die Spitze. Der perfekte Serie zum Abschluss bekommt der 34-Jährige aber nicht hin. Eine Neun kommt ihm in die Quere.
07:04
Taekwondo-Viertelfinale (m/w)
Zur vollen Stunde laufen die ersten Viertelfinals im Taekwondo der Männer und Frauen. Leider sind keine Athleten aus dem deutschsprachigen Raum vertreten.
07:03
Schießen
Chaudhary Saurabh hat seine sechs Serien zu Ende gebracht. Seine vierte war mit zehn Zehnern perfekt. Allerdings liegt der Inder damit hinter dem Chinesen Bowen Zhang, der seine letzte Serie noch vor sich hat, seine Trefferquote dabei aber noch bestätigen muss. Christian Reitz hat zuletzt fünfmal in Folge die Zehn getroffen und ist weiterhin Dritter.
06:57
3x3 Basketball (m/w)
Der 3x3 Basketball startet in seine zweite Session des Tages. Unter anderem treffen die Männer Serbiens, die bereits im ersten Spiel gegen China überzeugen konnten, auf die Niederlande.
06:57
Schießen (M)
Chaudhary Saurabh gibt sich derzeit kaum eine Blöße, trifft souverän ins Schwarze. Christian Reitz ist aktuell Dritter. Und es geht in dieser Qualifikation ja nur darum, unter den besten Acht zu landen. Dreimal in Folge verbuchte der Deutsche jetzt nur eine Neun. Es wird also mal wieder Zeit für einen Volltreffer. Das gelingt in diesem Moment.
06:49
Gewichtheben (w)
Wir nähern uns einer Entscheidung um die Goldmedaille! Im Gewichtheben der Frauen bis 49 Kilogramm starten wir gleich ins Finale, insgesamt acht Athletinnen messen sich im Kampf um die Goldmedaille!
06:48
Schießen (M)
Noch immer ringen die Luftpistolenschützen um die Qualifikation fürs Finale. Nach wie vor schlägt sich Christian Reitz sehr gut - auch wenn er gerade eben erstmals nur eine Acht trifft. Daher liegt nun Chaudhary Saurabh vorn. Der Inder hat sich einen solchen Ausrutscher bislang nicht erlaubt.
06:44
Feldhockey (M)
Keinen Sieger gibt es letztlich im Hockeyduell zwischen Argentinien und Spanien. Im Schlussviertel erzielte Pau Quemada das Tor zum 1:1 für den zweifachen Europameister. Dabei blieb es bis zum Schluss. Mit Feldhockey geht es später um 11:30 Uhr MESZ weiter.
06:35
Judo (M)
Nachzutragen ist noch ein Ergebnis von der Judomatte. Wie schon Katharina Menz zuvor musste Moritz Plafky in die Verlängerung. Gut acht Minuten dauerte das Duell in der Klasse bis 60 Kilogramm gegen Jorre Verstraeten, ehe der Belgier mit einem Uchi-mata, einem Innenschenkelwurf den Sieg erringt. Plafky scheidet damit aus.
06:34
Tennis (m/w)
Kommt Favorit Daniil Medvedev gegen Alexander Bublik in zwei Sätzen durch? Medvedev hat den ersten Satz mit 6:4 für sich entschieden, liegt im Zweiten aber mit 2:3 hinten. Allerdings hat der Russe gerade das Break geschafft und hat jetzt die Chance, bei eigenem Aufschlag auf pari zu stellen.
06:33
Volleyball (M)
Einen Favoritensieg gibt es vom Volleyball der Männer zu vermelden. Die Brasilianer ließen sich von den Tunesiern die Butter nicht vom Brot nehmen. Der Titelverteidiger siegte klar in drei Sätzen und benötigte dafür keine anderthalb Stunden.
06:30
Badminton (X)
Lange lieferten Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich den favorisierten Chinesen eine überaus enges Match. Nach dem ganz knapp verlorenen 1. Satz geht den Deutschen nun offenbar etwas die Überzeugung aus. Yilyu Wang und Dongping Huang organisieren sich vier Matchbälle und nutzen ihren zweiten zum Sieg. In der Gruppe D ist für das deutsche Badminton-Duo aber noch nichts verloren.
06:24
Schießen (M)
In der Qualifikation der Luftpistolenschützen liegt Christian Reitz derzeit sogar an der Spitze. Der 34-Jährige hat in seiner zweiten Serie neun von zehn Schüssen in die Zehn gesetzt und sich damit noch einmal gesteigert. Lässt sich dieses Niveau halten?
06:22
Tennis: Struffs Warten hat ein Ende
Wir dürfen gleich wieder die deutsche Tennis-Brille aufsetzen, denn Jan-Lennard Struff wird zeitnah sein Match gegen den Brasilianer Thiago Monteiro beginnen. Struff durfte sich im Vorfeld der Partie aber noch in Geduld üben, denn die vorausgegangene Partie ist gerade erst nach über zwei Stunden zu Ende gegangen!
06:20
Feldhockey (M)
Belgien nimmt Revanche für das kürzlich verlorene EM-Halbfinale und schlägt den Feldhockey-Europameister Niederlande mit 3:1. Die Tore fielen allesamt im 3. Viertel. Nach der niederländischen Führung drehten die Belgier den Spieß innerhalb weniger Minuten um. Auch in der anderen momentan laufenden Partie ist nun ein Treffer erzielt worden. Argentinien führt gegen Spanien mit 1:0.
06:17
Tennis (m/w)
Eine Trumpfkarte hat die Schweiz aber in Person von Belinda Bencic noch. Die zweite Spielerin aus der Schweiz im Teilnehmerfeld spielt in der dritten Partie des Tages auf Court 1 gegen die US-Amerikanerin Jessica Pegula. Bis dahin dürfte allerdings noch etwas Zeit vergehen.
06:14
Tennis: Schweizerin Golubic siegt in Runde 1
Klarer Erstrunden-Erfolg für Viktorija Golubic aus der Schweiz: Gegen die Kolumbianerin Maria Camila Osorio Serrano siegte Golubic 6:4 / 6:1 und zieht nach knapp einer Stunde in die nächste Runde ein.
06:11
Schießen (M)
Auf der Asaka Shooting Range mischt Christian Reitz ordentlich mit, ist im Bereich der Top 8 unterwegs. Von zehn Schüssen landeten bisher sieben in der Zehn. Mit einer solchen Quote hätte der deutsche Sportschütze gute Chancen.
06:10
Badminton (X)
Jetzt passt der Smash von Mark Lamsfuß - genau auf den Körper des Gegners. Damit haben nun die Deutschen einen Satzball. Doch auch der ist es nicht, die Chinesen lassen nicht locker, organisieren sich wenig später ihre dritte Chance. Und jetzt bringt Isabel Herttrich den Ball nicht übers Netz. Der 1. Satz geht mit 24:22 an die Favoriten.
06:04
Badminton (X)
Mark Lamsfuß schmettert den Ball ins Netz, was den Chinesen einen Satzball beschert. Danach entwickelt sich ein langer Ballwechsel, da geht es ordentlich zur Sache und den Deutschen gelingt es, den Satzverlust abzuwenden. Das deutsche Badminton-Mixed schlägt sich bislang sehr gut.
06:03
Tennis: Friedsam bezwingt Watson
Starke Leistung von Anna-Lena Friedsam! Unsere Tennisspielerin schlägt die Britin Heather Watson mit 7:6 / 6:3 und zieht damit in die nächste Runde im Damen-Einzel ein! Das soll es aber an diesem Tag für Friedsam noch nicht gewesen sein, gemeinsam mit Laura Siegemund wird sie im Doppel die Session des Tages beenden. Jetzt gilt es also, die Beine wieder frisch zu machen.
06:01
Schießen (M)
Scharf geschossen wird inzwischen auch wieder. Die Männer tragen mit der Luftpistole ihre Qualifikation aus, müssen ihre Zielgenauigkeit über zehn Meter unter Beweis stellen. 48 Schützen stellen sich diesem Wettbewerb. Die acht Besten werden ins Finale einziehen. Die deutschen Farben vertritt Christian Reitz.
05:57
Straßenradsport (M)
Elchin Asadov hat den Anschluss zur Fluchtgruppe doch wieder geschafft. Ein Sagan ist dort unterwegs - aber nicht Peter sondern dessen Bruder Juraj. Die acht Hasardeure fahren dem Peloton grandiose 18 Minuten voraus, dennoch werden den Ausreißern nach wie vor kaum Chancen eingeräumt.
05:48
Straßenradsport (M)
Noch immer hat das Radrennen noch nicht so richtig begonnen. Die Favoriten halten sich bedeckt und im Feld auf. Dort gestaltet sich das Tempo überschaubar. Für einen der Ausreißer sind die Anstrengungen bereits jetzt zu groß. Elchin Asadov aus Aserbaidschan kommt mit seinen Fluchtkollegen nicht mehr mit.
05:48
Tennis (m/w)
Mit Medvedev und Djokovic haben wir die Favoriten auf olympisches Gold bereits angesprochen. Ablösen würde einer von ihnen Andy Murray, der 2016 in Rio noch im Einzel triumphierte! Eben jener Murray ist gerade mit seinem Partner Joe Salisbury in sein Doppel-Match gegen die Franzosen Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut eingestiegen.
05:45
Tennis (m/w)
Ein Überblick über das aktuelle Geschehen im Ariake Tennis Park. Auf dem Centre Court ist nun ROC-Athlet Daniil Medvedev aktiv, er spielt gegen Alexander Bublik aus Kasachstan. Medvedev geht als Weltranglisten-Zweiter ins Turnier, der führende Novak Djokovic wird später ebenfalls noch auf dem Centre Court aktiv sein.
05:44
Badminton (X)
Mixed wird auch im Badminton gespielt - jetzt ebenfalls mit deutscher Beteiligung. Mark Lamsfuß und Isabel Herttrich starten in diesem Moment ihr Gruppenspiel gegen die Chinesen Yilyu Wang und Dongping Huang.
05:41
Tischtennis (X)
In diesem Moment setzt Patrick Franziska seine Rückhand sehr präzise und sorgt für den entscheidenden Punkt. Zusammen mit Petrissa Solja gewinnt der deutsche Tischtennisspieler das Mixed-Doppel glatt in vier Sätzen gegen des kubanische Duo und zieht ins Viertelfinale ein.
05:39
Fechten: Zweiter Deutscher im Achtelfinale
Nach Maximilian Hartung ist auch Matyas Szabo der Sprung ins Achtelfinale gelungen! Mit dem Säbel hat sich Szabo vor wenigen Augenblicken gegen den Koreaner Bongil Gu durchgesetzt, Endstand 15:8. Für die beiden deutschen Athleten geht es im Achtelfinale ab 7:35 Uhr weiter.
05:36
Volleyball (M)
Unterdessen ist in der Ariake Arena der amtierende Olympiasieger am Werk. Brasiliens Volleyballer gewinnen soeben gegen Tunesien den 1. Satz mit 25:22. Eine knappe halbe Stunde hat das an Zeit gekostet. Der Favorit in dieser Begegnung befindet sich also auf einem guten Weg.
05:35
Softball (w)
Die erste Partie des Softballs der Frauen geht mit 7:1 Runs an Canada, das ein Ausrufezeichen gegen Australien setzen kann. Die zweite Partie des Tages steigt zwischen den USA und Mexiko ab 7:30 Uhr deutscher Zeit.
05:33
Feldhockey (M)
Im Oi Hockey Stadium wird momentan mit Toren gegeizt. Sowohl zwischen Belgien und den Niederlanden zu Beginn des 3. Viertels als auch in der Partie Argentinien gegen Spanien steht es noch 0:0.
05:33
3x3 Basketball (m/w)
Erwartungsgemäß ist Serbien beim 3x3 Basketball der Herren mit einem Sieg gegen China gestartet, Endstand 22:12. Damit ist die erste 3x3-Session des Tages abgeschlossen, in gut 90 Minuten geht es weiter. Dennoch wollen wir noch ein Wort zu den Serben verlieren, die neben den USA der Favorit auf olympisches Gold sind. Seit 2012 ist Serbien viermal Weltmeister und zweimal Europameister geworden. Das ist eine Hausnummer!
05:31
Handball (M)
Einen weiteren Favoritenerfolg verzeichnen wir beim Handball der Männer. Die Franzosen haben Argentinien insgesamt gut im Griff, behaupten sich mit 33:27 und haben in Melvyn Richardson ihren besten Schützen (sieben Treffer). Einmal häufiger netzte Diego Simonet ein, was den Südamerikanern letztlich nicht weiterhalf.
05:25
Beachvolleyball (w/m)
Im Beachvolleyball haben wir jetzt zwei brasilianisch-argentinische Duelle über die Bühne gebracht. Bei den Herren setzten sich Alison und Álvaro Filho durch. Ersterer war in der brasilianischen Heimat Olympiasieger 2016. Auch bei den Damen sorgten Agatha, Olympiazweite in Rio, und Duda für einen Sieg der Brasilianer. Der geografische Nachbar Argentinien hatte also jeweils das Nachsehen.
05:22
Tischtennis (X)
Geschmeidig finden das deutsche Tischtennispaar in die Partie, bringt zügig den 1. Satz in trockene Tücher (11:5). Und einmal in Fahrt gestaltet sich auch der zweite Durchgang dieses Achtelfinales gegen die Kubaner deutlich.
05:21
Tennis: Barthel scheitert in Runde 1
Bittere Spiele für Mona Barthel. Die deutsche Tennisspielerin verabschiedet sich aus Tokyo bereits wieder nach Runde 1, gegen die Polin Iga Swiatek verliert Barthel mit 2:6 und 2:6 und ist damit ausgeschieden. Gute Neuigkeiten liefert hingegen das Doppel Krawietz/Puetz, das sich mit 6:2 / 6:1 gegen die Argentinier Bagnis und Schwartzman durchsetzen konnte.
05:18
Tennis: Friedsam gewinnt Tie-Break
Starke Leistung von Anna-Lena Friedsam, der Anfang ist gemacht. Gegen die Britin Heather Watson konnte Friedsam den ersten Satz im Tie-Break 7:6 (7:5) gewinnen!
05:16
Tischtennis (X)
Beim Tischtennis erleben wir derzeit ein deutsches Mixed-Doppel. Patrick Franziska und Petrissa Solja bekommen es mit Jorge Campos und Daniela Fonseca aus Kuba zu tun. Die Partie ist gerade drei Minuten alt und das DTTB-Duo führt mit 5:3.
05:11
Fechten: Hartung weiter, Wagner scheitert
Gemischte Gefühle aus deutscher Sicht beim Fechten mit dem Säbel. Während Max Hartung mit einem souveränen 15:8 gegen den Ungarn Tamas Decsi das Achtelfinale klargemacht hat, ist Benedikt Wagner denkbar knapp mit 13:15 am ROC-Athleten Kamil Ibragmov gescheitert.
05:09
Straßenradsport (M)
Im Radrennen auf Japans Straßen hat sich eine achtköpfige Spitzengruppe mit Außenseitern gebildet. Diese Fahrer lässt man erst einmal gewähren. Selbst der gewaltig anmutende Vorsprung von beinahe sieben Minuten macht im Hauptfeld niemanden nervös. Die Favoriten wissen, dass dieser Ausreißversuch letztlich nicht von Erfolg gekrönt sein wird.
05:05
Rudern (M)
Jetzt schauen wir auf den Deutschland-Achter. Das favorisierte Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes bekommt es im ersten Vorlauf mit den USA, Rumänien und Australien zu tun. Schnell erarbeiten sich die Deutschen einen Vorsprung und lassen sich den nicht mehr nehmen. Souverän zieht der Weltmeister als Sieger dieses Laufes ins Finale ein. Die übrigen Boote müssen allesamt in den Hoffnungslauf.
05:04
Bogenschießen (X)
Die Achtelfinals im Mixed Wettbewerb sind absolviert und das Teilnehmerfeld für das Viertelfinale komplett. Frankreich und Südkorea konnten das Ticket als letzte Nationen lösen. Die Bogenschützen legen jetzt eine zwei-stündige Pause ein.
05:03
Tischtennis (X)
Im Tokyo Metropolitan Gym verlieren die österreichischen Tischtennisspieler Stefan Fegerl und Sofia Polcanova soeben ihr Mixed-Doppel gegen die Japaner Jun Mizutani und Mima Ito. Lediglich den zweiten Durchgang konnte das Duo aus der Alpenrepublik für sich entscheiden, zog letztlich mit 1:4 den Kürzeren.
05:00
Tennis: Deutsches Doppel dominiert
Das deutsche Tennis-Doppel Kevin Krawietz und Tim Puetz dominert in Runde 1 gegen Argentinier Bagnis und Schwartzman. Der erste Satz wurde mit 6:2 gewonnen, aktuell führen die Deutschen mit 4:0 in Satz 2. Das sieht doch sehr gut aus!
04:58
3x3 Basketball (M)
Im ersten Herrenspiel des Tages ist Lettland der Favoritenrolle gerecht geworden und hat Polen mit 21:14 geschlagen. Gleich folgt die Partie zwischen China und Serbien.
04:57
Feldhockey (M)
Im Duell zweier einstiger Hockey-Olympiasieger unterliegen die Neuseeländer Indien knapp mit 2:3. Parallel dazu hat auf dem anderen Feld bereits die Begegnung zwischen Belgien und den Niederlanden begonnen. Das stellt die Neuauflage des EM-Halbfinales dar, welches jüngst im Juni mit 5:3 an den späteren Europameister ging. Natürlich ist das eine äußerst prestigeträchtige Angelegenheit.
04:54
Tennis: Barthel verliert ersten Satz
Mona Barthel hat den ersten Satz nach 0:5-Rückstand mit 2:6 an die Polin Iga Swiatek abgegeben. Insbesondere beim eigenen Aufschlag hat die Deutsche Probleme, sie hat schon sechs Doppelfehler verzeichnet. Derweil steht es bei Anna-Lena Friedsam und der Britin Heather Watson im ersten Satz 4:4.
04:51
Rudern (M)
Auf dem Wasser sind nun die Vierer ohne Steuermann am Werk. Im zweiten Vorlauf mischt ein Schweizer Quartett mit. Paul Jacquot, Markus Kessler, Joel Schürch und Andrin Gulich haben allerdings starke Konkurrenz. Großbritannien lässt sich das nicht nehmen, siegt vor Italien. Die Eidgenossen müssen als Vierter in den Hoffnungslauf.
04:50
Softball (w)
Ein Blick auf die erste Softball-Partie des Tages der Frauen. Canada führt mit 7:1 Runs gegen Australien, das ist eine klare Angelegenheit für den Weltranglisten-Dritten.
04:47
Handball (M)
Im Yoyogi National Stadium messen sich derzeit die Handballer aus Frankreich und Argentinien. Die Europäer sind als sechsfacher Weltmeister natürlich Favorit und liegen zur Pause mit 12:10 in Führung.
04:46
Fechten: Hartung und Wagner legen los
Das deutsche Warten hat ein Ende, Maximilian Hartung und Benedikt Wagner steigen in wenigen Augenblicken in die 2. Runde des Fechtens ein. Die Waffe ihrer Wahl ist das Säbel. In der Anschlusssession tritt auch der dritte Deutsche im Bunde, Matyas Szabo, erstmals auf die olympische Bühne.
04:43
Radsport (M)
Favorisiert ist Wout Van Aert, dem kürzlich bei der Tour das phänomenale Kunststück gelang, eine Bergetappe, ein Einzelzeitfahren sowie eine Sprintankunft bei einer Frankreich-Rundfahrt zu gewinnen. Der belgische Meister darf auf die Unterstützung des Titelverteidigers bauen. Greg Van Avermaet, der Olympiasieger von 2016, soll sich in den Dienst des Landsmannes stellen. Zu rechnen ist auch mit Kasper Asgreen aus Dänemark. Und dem zweifachen Toursieger Tadej Pogačar ist ohnehin alles zuzutrauen.
04:38
Taekwondo (M)
Auch beim Taekwondo reiht sich ein Achtelfinale an das andere. In naher Zukunft werden bei den Herren in der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm auch die Führenden der Weltrangliste, der Südkoreaner Jun Jang und der Italiener Vito Dell'Aquita, in ihre Duelle einsteigen.
04:36
Radsport (M)
Eine ganze Weile wird uns das Radrennen der Herren beschäftigen. Vermutlich wird das Ziel erst nach 10:00 Uhr MESZ erreicht. Erst dann ist die knackige Aufgabe bewältigt. Es sind ja nicht nur die 234 Kilometer, vielmehr gilt es dabei, stattliche 4.865 Höhenmeter zu überwinden. In diesem Bereich bewegen sich schwerste Hochgebirgsetappen bei der Tour de France. Letztlich 130 Radsportler haben sich dieser Aufgabe gestellt.
04:34
Volleyball (M)
In der Tat haben Italiens Volleyballer die Wendung noch geschafft und nach 0:2-Satzrückstand die Partie gegen Kanada umgebogen. Den entscheidenden Durchgang entschieden die Südeuropäer mit 15:11 für sich.
04:33
Tennis: Barthel chancenlos, Friedsam solide
Etwas mehr als 20 Minuten sind gespielt im Ariake Tennis Park. Während Mona Barthel im ersten Satz bislang chancenlos ist und 0:4 gegen Iga Swiatek hintenliegt, steht es bei Anna-Lena Friedsam und der Britin Heather Watson 2:2 nach Spielen im ersten Satz.
04:29
Bogenschießen Achtelfinale (X)
Die Achtelfinals im Mixed Wettbewerb des Bogenschießens laufen vor sich hin. Nachdem sich das deutsche Team gegen Mexiko bereits aus dem Wettkampf verabschiedet hat, stehen nun folgende Mannschaften im Viertelfinale: Indien, Großbritannien, Mexiko, Indonesien, die Türkei sowie die Niederlande. Zwei Achtelfinals stehen noch aus, zeitnah wird die Runde der besten Acht dann komplett sein.
04:28
Judo (w)
Auf der Judomatte hatte vor wenigen Minuten Katharina Menz das Nachsehen, fing sich gegen die Chilenin Mary Dee Vargas Ley einen Ko-uchi-gari ein. Dieser Wurf brachte der Südamerikanerin die entscheidende Wertung zum Sieg. In der Klasse bis 48 Kilogramm bedeutet das bereits das Olympia-Aus für Menz.
04:26
Feldhockey (M)
Natürlich sind wir noch ein Hockey-Ergebnis schuldig. Die Australier haben einen weiteren Treffer nachgelegt und Japan mit 5:3 bezwungen. Zwischen Neuseeland und Indien steht es zu Beginn des letzten Viertels 2:3.
04:23
Rudern (M)
An dieser Stelle blicken wir kurz zurück zum Rudern. Im ersten Vorlauf der leichten Doppelzweier der Männer gaben sich die Deutschen Jonathan Rommelmann und Jason Osborne keine Blöße, siegten mit zweieinhalb Sekunden Vorsprung vor den Italienern, die es ebenfalls direkt ins Halbfinale schafften.
04:23
3x3 Basketball (m/w)
Der 3x3 Basketball legt nach dem zweiten Spiel des Tages, das die Chinesinnen deutlich mit 21:10 gegen Rumänien gewinnen konnten, eine kurze Pause ein. Danach starten die ersten vier Männermannschaften in den Wettbewerb. Polen spielt gegen Lettland, China trifft auf Serbien. Bei den Männern sind Lettland und Serbien klare Medaillen-Anwärter!
04:18
Straßenradsport (M)
Unterdessen läuft eine weitere Medaillenentscheidung. Die Radsportler tragen ihr Straßenrennen über 234 Kilometer aus. Simon Geschke ist aufgrund eines positiven Coronatests nicht dabei. Somit bleiben aus deutscher Sicht Nikias Arndt, Emanuel Buchmann und Maximilian Schachmann. Für die Schweiz fahren Marc Hirschi, Stefan Küng, Gino Mäder und Michael Schär. Österreich wird durch Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Hermann Pernsteiner vertreten.
04:16
Tennis: Barthel gibt Aufschlagspiel ab
Bitterer Start für Mona Barthel auf dem Centre Court. Erstes Spiel im ersten Satz und Barthel musste direkt ihr Aufschlagspiel an die Polin Swiatek abgeben, die hier früh ihre Favoritenrolle untermauert!
04:15
Das erste Gold geht an China!
Beim letzten Schuss flattern beiden die Nerven. 8,9 für die Russin, aber auch nur 9,8 für die Chinesin - das ist indiskutabel auf diesem Niveau, aber natürlich mit der nervlichen Anspannung zu erklären. So aber zieht Qian Yang noch an der Konkurrentin vorbei und holt Gold für China. Silber bleibt für die Russin Anastasiia Galashina. Überraschend Bronze gibt es für die Schweizerin Nina Christen. Herzlichen Glückwunsch den ersten Medaillengewinnerinnen dieser Olympischen Spiele!
04:13
Schießen Luftgewehr (w)
Somit bleiben Anastasiia Galashina und Qian Yang, die jetzt um Gold ringen. 10,8 für die Russin und 10,7 für die Chinesin. Der Unterschied zwischen beiden beträgt zwei Zehntel. Viel enger geht das kaum.
04:12
Schießen Luftgewehr (w)
Nach dem Erreichen dieses grandiosen Zwischenziels verspürt Nina Christen offenbar einen leichten Spannungsabfall. Die 10,0 ist zu wenig, um hier noch mehr zu erreichen. Zwar legt die Eidgenossin eine 10,7 nach, muss dennoch die Segel streichen. Dennoch freut sich die 27-Jährige über Bronze. Die erste Medaille ist vergeben!
04:10
Schießen Luftgewehr (w)
Nina Christen trifft eine 10,7 und hat die Medaille für die Schweiz sicher. Dagegen reicht Jeanette Hegg Duestad die 10,4 nicht. Die Beste der Qualifikation scheidet aus und wird undankbare Vierte.
04:09
Tennis: Deutsches Doppel auf Court 5
Ein Blick auf Court 5 im Ariake Tennis Park. Dort eröffnet das deutsche Doppel Kevin Krawietz und Tim Puetz die Session. Es geht gegen die Argentinier Facundo Bagnis und Diego Schwartzman.
04:08
Schießen Luftgewehr (w)
Es geht um die Medaillen. Die letzten vier Frauen kämpfen darum. An der Spitze zieht Galashina mit einer 10,9 davon - besser geht das nicht. Nina Christen schießt eine 10,5, ist Dritte. Doch es wird natürlich auch eng, wenn es um den Verbleib im Wettkampf geht.
04:07
Schießen Luftgewehr (w)
Danach jedoch leistet sich die führende Chinesin eine 10,0, schenkt so die Führung her. Galshina zieht mit einer 10,7 vorbei. Den Platz behauptet die Russin beim nächsten Schuss. Unterdessen ist die nächste Streichkandidatin gefunden. Die Französin Océanne Muller muss sich mit Platz 5 zufriedengeben.
04:06
Tennis: Struff und Zverev folgen
Wir machen den Schwenk rüber von Barthel und Friedsam hin zu Jan-Lennard Struff und Alexander Zverev. Struff wird die zweite Partie des Tages auf Court 6 gegen den Brasilianer Thiago Monteiro spielen. Spannend dabei ist allerdings, dass Struff im Anschluss mit nur einer Partie Pause wieder Seite an Seite mit Zverev im Doppel gegen die Polen Hurkacz und Kubot antreten soll! Ein schöner Start in die Olympischen Spiele.
04:04
Schießen Luftgewehr (w)
Nach dem folgenden Schuss muss Mary Tucker die Segel streichen, womit fünf Schützinnen übrig sind. Nina Christen teilt sich den 2. Platz derzeit mit Anastasiia Galashina.
04:02
Schießen Luftgewehr (w)
Sechs Frauen verbleiben, die Schweizerin ist weiter dabei. Qian Yang führt mit einem leichten Vorsprung. Dahinter geht es enorm eng zu. Mit einer 10,2 lässt die Chinesin die Konkurrenz allerdings wieder aufschließen. Nina Christen springt dank einer 10,8 auf Platz 2.
04:01
Tennis: Barthel eröffnet den Centre Court
Es schlägt 04:00 Uhr deutscher Zeit und im Ariake Tennis Park gehen die Lichter an! Auf insgesamt elf Plätzen wird jetzt gespielt, die Einzel- und Doppelwettbewerbe starten. Und es wird interessant aus deutscher Sicht: Mona Barthel eröffnet den Wettkampf auf dem Centre Court gegen die Polin Iga Swiatek, zeitgleich spielt Anna-Lena Friedsam auf Court 1 gegen die Britin Heather Watson!
03:59
Schießen Luftgewehr (w)
Nach zwei weiteren Schüssen liegen Mary Tucker und Eun-ji Kwon bei 145,4 Ringen. Es muss ein Stechen entscheiden, wer als nächstes gehen wird. Dabei zielen beide erneut identisch, müssen somit einen weiteren Schuss setzen. Dabei behält die US-Amerikanerin mit einer 10,8 die Oberhand. Die 18-Jährige Südkoreaner wird verabschiedet.
03:55
Schießen Luftgewehr (w)
Führungswechsel sind auch hier an der Tagesordnung. Der zwölfte Schuss entscheidet zunächst, wer als Erste die Segel streichen muss. Es trifft Hee-moon Park aus Südkorea, die damit Achte wird. Nina Christen ist derzeit Vierte und mischt weiter mit.
03:54
Boxen (m/w)
In wenigen Minuten werden in der Kokugikan Arena die Box-Ringe eröffnet. Über den gesamten Tag hinweg wird uns beim Boxkampf Programm geboten: Athleten und Athletinnen werden im Federgewicht, Weltergewicht und Schwergewicht die ersten Vorrunden bestreiten. Am Vormittag deutscher Zeit ist dann auch der erste deutsche Boxer vertreten: Hamsat Shadalov, der im Federgewicht bis 57 Kilogramm antreten wird.
03:53
Schießen Luftgewehr (w)
Jeanette Hegg Duestad aber lässt nicht locker. Die Siegerin der Qualifikation schießt soeben eine 10,8 und zieht mit der Russin gleich. Die Führung allerdings hat inzwischen die Chinesin Qian Yang inne.
03:50
Schießen Luftgewehr (w)
Parallel gehen die acht Schützinnen jetzt zu Werke. Den bislang stärksten Eindruck hinterlässt Anastasiia Galashina, die sehr zielsicher agiert. Der schlechteste Schuss der Russin ist bislang eine 10,3. Damit kommt Nina Christen nicht ganz mit, liegt derzeit auf Rang 7.
03:48
3x3 Basketball: ROC schlägt Japan (w)
Vielleicht ein kleines Stück Geschichte? Das erste 3x3-Basketball-Spiel in der Geschichte der Olympischen Spiele ist in den Büchern, die Athletinnen des ROC schlagen die japanischen Frauen mit 21:18. Als nächstes betreten die Spielerinnen Chinas und Rumäniens das Parkett im Aomi Urban Sports Park.
03:46
Rudern (w)
Im leichten Doppelzweier der Frauen ringen die Österreicherinnen Valentina Cavallar und Louisa Altenhuber vergeblich um den Einzug ins Halbfinale. Den schaffen Rumänien und Großbritannien.  Das Duo aus der Alpenrepublik muss morgen im Hoffnungslauf einen neuen und dann letzten Versuch starten.
03:44
Schießen Luftgewehr (w)
Nun steht die erste Medaillenentscheidung dieser Olympischen Spiele an. Die acht besten Luftgewehrschützinnen, die sich vorhin in der Qualifikation aus 56 Sportlerinnen herauskristallisiert haben, treten nun zum Endkampf um Edelmetall an. Die Deutsche Jolyn Beer hat den Sprung hierhin nicht geschafft. Dafür tritt Nina Christen für die Schweiz an.
03:44
Softball (w)
Der Softball-Weltranglisten-Dritte aus Canada hat das erste Inning gegen die australischen Frauen mit 3:1 für sich entschieden. Jetzt ist es an Australien, das vom Schlagspot vorlegen kann.
03:40
Feldhockey (M)
Ein munteres Auf und Ab wird im Oi Hockey Stadium geliefert. Im 3. Viertel drehen die Australier den Spieß gerade wieder zu ihren Gunsten, liegen dank zweier Treffer nun 4:3 vorn. Noch aber ist das eine ganz enge Kiste, die Japaner schnuppern weiter an einer Überraschung. Unterdessen läuft auf einem anderen Spielfeld der Anlage die Partie zwischen Neuseeland und Indien - Spielstand 1:2.
03:38
Volleyball (M)
Nach 0:2-Satzrückstand können die Italiener jetzt zumindest verkürzen, entscheiden den dritten Durchgang gegen die Kanadier mit 25:21 für sich. Damit dürfen die favorisierten Volleyballer des Olympiazweiten von 2016 auf eine Wende hoffen.
03:34
3x3 Basketball feiert olympische Premiere
Wir dürfen den 3x3 Basketball heute Nacht offiziell als olympische Sportart begrüßen, vor wenigen Minuten ist die erste Runde gestartet. Bei den Männern und Frauen haben sich jeweils acht Nationen qualifiziert, Deutschland hat allerdings in beiden Kategorien die Qualifikation verpasst. Aktuell spielen die Frauen des Russian Olympic Committee gegen die Gastgeberinnen aus Japan.
03:30
Handball (w)
Im Yoyogi National Stadium nehmen die norwegischen Handballer die Auftakthürde in der Gruppe A und setzen sich mit 27:24 gegen Brasilien durch. Als bester Torschütze zeichnet sich Sander Sagosen vom THW Kiel aus, dem acht Treffer gelingen.
03:27
Bogenschießen (X): Unruh und Kroppen scheitern
Es sollte nicht sein für Florian Unruh und Michelle Kroppen. Im Achtelfinale des Mixed Wettbewerbs sind die deutschen Bogenschützen an Mexiko gescheitert, nach vier Sätzen lautet der Endstand 2:6 gegen die Deutschen. Damit gilt es jetzt für beide Athleten, die Konzentration in den kommenden Tagen auf die Einzelwettbewerbe zu legen!
03:27
Rudern (w)
Am Ende setzen sich im ersten Vorlauf der leichten Doppelzweier die Französinnen durch, nehmen die Italienerinnen direkt mit ins Halbfinale. Die Eidgenossinnen müssen es wie die Boote aus den USA, Irland und Indonesien im morgigen Hoffnungslauf nochmals versuchen.
03:23
Rudern (w)
Auf dem Wasser sind derzeit die leichten Doppelzweier am Werk. Für die Schweiz betätigen sich Patricia Merz und Frederique Rol. Es gilt, sich gegen fünf konkurrierende Boote zu behaupten, um es unter die besten Zwei und damit ins Halbfinale zu schaffen.
03:19
Tischtennis (w)
Überlegen und völlig ohne Probleme bewältigt Jia Liu ihre Auftaktaufgabe gegen Hend Zaza. Die für Österreich startende Chinesin fertigt die Syrerin ganz glatt in vier Sätzen ab. Das Ganze dauert nicht einmal eine halbe Stunde.
03:17
Taekwondo (m/w)
Seit einer guten Viertelstunde sind die ersten Runden im Taekwondo angelaufen. In den Gewichtsklassen bis 49 respektive 59 Kilogramm Körpergewicht sind allerdings keine deutsche Athletinnen und Athleten vertreten. Taekwondo wird spätestens in der Nachmittagssession ein heißes Pflaster werden, wenn die Entscheidungen um die Medaillen anstehen.
03:17
Feldhockey (M)
Überraschendes trägt sich im Feldhockey zu. Anfangs schien für die Australier alles nach Plan zu laufen, sie führten nach dem 1. Viertel mit 2:0. Doch im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. Plötzlich führt der Außenseiter 3:2. Die Japaner also wittern ihre Chance gegen den Olympiasieger von 2004 und dreimaligen Weltmeister.
03:13
Bogenschießen (X)
Optimal war der Start in die Runde der besten 16 nicht. Michelle Kroppen und Florian Unruh haben die ersten beiden Punkte an die Mexikaner abgegeben, dürfen jetzt aber beim Schießen vorlegen.
03:11
Bogenschießen (X)
Es ist soweit, Michelle Kroppen und Florian Unruh starten im Mixed Wettbewerb des Bogenschießens ins Achtelfinale gegen Mexiko!
03:07
Beachvolleyball (w)
Das erste Beachvolleyballspiel ist ist über die Bühne gegangen, ohne dass ein einziger Ball das Netz überquert hat. Barbora Hermannová und Marketa Sluková konnten zu ihrem Match gegen die Japanerinnen Miki Ishii und Megumi Murakami nicht antreten. Wegen eines positiven Corona-Tests von Sluková dürfen die Tschechinnen ihre Olympiachance in der Gruppe mit den Deutschen Laura Ludwig/Margareta Kozuch nicht wahrnehmen.
03:07
Kunstturnen (M)
Die Kunstturner starten ebenfalls in den Abend, die Qualifikationsrunden auf Boden, am Barren und Co. laufen an. Das Teilnehmerfeld ist dabei in drei Untergruppen aufgeteilt, später am Abend, in den Gruppen 2 und 3, werden wir dann jeweils die deutschen Athleten sowie die Turner aus der Schweiz erleben. Die Sportler beider Nationen sind beim Bodenturnen aktiv.
03:05
Volleyball (M)
Einen Fehlstart hingegen erwischen die Italiener im Volleyball. Der dreimalige Weltmeister hat gegen Kanada nach dem 1. Satz (26:28) nun auch den zweiten Durchgang mit 18:25 verloren und steht folglich mit dem Rücken zur Wand.
03:02
Handball (M)
Noch zur Pause lag Norwegen gegen Brasilien mit 12:13 zurück, doch nach Beginn der derzeit noch laufenden zweiten Hälfte drehte der zweimalige Vizeweltmeister den Spieß um. Aktuell steht es 17:15, die Skandinavier werden ihrer Favoritenrolle nach Anlaufschwierigkeiten offenbar doch noch gerecht.
03:00
Softball (w)
Es schlägt gleich 03:00 Uhr deutscher Zeit, zur vollen Stunde starten die Softball-Frauen Canadas und Australiens in die Nacht. Softball ist erstmals seit den Spielen 2008 wieder Teil des olympischen Programms, insgesamt sind sechs Nationen qualifiziert. Favorisiert sind die USA und Japan, die die Weltrangliste anführen und später am Tag noch ins Geschehen eingreifen werden.
02:54
Badminton (w)
Die ersten Badminton-Matches des Tages sind wenig überraschend asiatisch geprägt. Ein indonesisches Damenduo und eine Vietnamesin im Einzel gingen bisher als Sieger aus den Gruppenspielen hervor. Über die Namen der betreffenden Sportlerinnen stolpern wir an dieser Stelle nicht.
02:51
Fechten (M)
Durchwachsener Start für die Gastgebernation im Fechten. Die beiden Japaner Tomohiro Shimamura und Kento Yoshida haben sich mit Niederlagen in der 1. Runde direkt aus dem Wettbewerb verabschiedet. Mit Kaito Streets zog immerhin ein Japaner in die 2. Runde ein und darf am frühen Morgen erneut das Säbel in die Hand nehmen.
02:50
Tischtennis (w)
Im Tokyo Metropolitan Gym wird seit geraumer Zeit Tischtennis gespielt. Für Österreich tritt Jia Liu derzeit gegen Hend Zaza aus Syrien an. Soeben gewinnt die 39-jährige gebürtige Pekingerin den 1. Satz mit 11:4, befindet sich also auf einem guten Weg.
02:47
Schießen Luftgewehr (w)
Am Ende ist es sogar Platz 7 geworden für Nina Christen. Die 27-jährige Schweizer Sportschützin schafft es also in den Endkampf der Besten Acht, die ab 3:45 Uhr um Edelmetall im Luftgewehrschießen ringen. An der Spitzenposition von Jeanette Hegg Duestad wurde nicht mehr gerüttelt. Die Deutsche Jolyn Beer kam letztlich nicht über Position 17 hinaus und scheidet aus.
02:39
Bogenschießen Achtelfinale (X)
Für Spannung soll heute Nacht auch beim Bogenschießen gesorgt sein, vor wenigen Augenblicken ist das erste Achtelfinale im Mixed Wettbewerb angerollt. Jeweils ein Landesvertreter und eine Landesvertreterin treten im Duo für ihr Land an. In etwas mehr als 30 Minuten erwarten wir auch unsere deutschen Schützen, Michelle Kroppen und Florian Unruh, die im dritten Achtelfinale des Tages gegen Mexiko antreten werden.
02:37
Schießen Luftgewehr (w)
Tatsächlich ist Nina Christen auf Rang 8 vorgerutscht. Noch muss die Eidgenossin zittern. Insbesondere die Russin Anastasiia Galashina kann ihr noch gefährlich werden. Es sind aber nur noch wenige Schützinnen am Werk.
02:36
Feldhockey (M)
Auch im Oi Hockey Stadium wird heute der Auftakt gemacht. Hier ist es ebenfalls den Männern vorbehalten, das erste Spiel zu bestreiten. Das tun Japan und Australien gegeneinander. Ohne die Zuschauerunterstützung  jedoch wird es für die Mannschaft des Gastgebers gegen die favorisierten Jungs aus Down Under natürlich schwer.
02:33
Fechten (m/w)
Die ersten Wettbewerbe im Fechten der Männer und Frauen sind bereits angelaufen, wir befinden uns allerdings noch in beiden Teilnehmerfeldern in der Runde der besten 64, gleichbedeutend mit der 1. Runde. Später in der Nacht, wir haben aktuell 4:50 Uhr im Visier, starten dann mit dem Säbel auch drei deutsche Athleten in den Wettbewerb: Benedikt Wagner, Max Hartung und Matyas Szabo sind in Runde 2 gesetzt.
02:26
Schießen Luftgewehr (w)
Unterdessen befinden sich die Luftgewehrschützinnen auf der Zielgerade. Jeanette Hegg Duestad hat den Wettkampf bereits beendet, führt nach wie vor und weist 632,9 Ringe auf. Nun muss die Norwegerin warten, wer ihr da noch nahekommt. Auch Nina Christen ist fertig (628,5 Ringe). Als Zehnte muss die Schweizerin hoffen, dass vor ihr platzierte Sportlerinnen noch patzen. Jolyn Beer schießt noch, liegt aber außerhalb der besten 20.
02:24
Volleyball (M)
Eine weitere Sportstätte dieser Olympischen Spiele ist die Ariake Arena. Hier wird Volleyball geboten. Italiens Männer haben es mit Kanada zu tun. Und der Olympiazweite von 2016 ringt gegen den Außenseiter aus Nordamerika in einem engen 1. Satz.
02:19
Handball (M)
Inzwischen wird im Yoyogi National Stadium Handball gespielt. Das Turnier eröffnen bei den Männern Norwegen und Brasilien. Der amtierende Europameister tut sich schwer, liegt derzeit mit 5:7 zurück.
02:17
Rudern Doppelzweier (M)
Stephan Krüger und Marc Weber bringen es souverän zu Ende, ziehen ins Halbfinale ein und nehmen die zweitplatzierten Litauer sowie die Iren auf Rang 3 mit. Tschechien muss die Segel streichen. Die nächsten Rennen in dieser Bootsklasse, also die Semifinals finden für Frauen und Männer morgen statt.
02:15
Rudern Doppelzweier (M)
Überlegen bestreitet das deutsche Ruderduo diesen Hoffnungslauf. Das Boot liegt deutlich vorn, man scheint sich heute keine Blöße zu geben. Die Konkurrenz haben die beiden so natürlich bestens im Blick und können letztlich auch etwas dosieren.
02:12
Schießen Luftgewehr (w)
Auf der Asaka Shooting Range liegt weiterhin Jeanette Hegg Duestad vorn. Nina Christen aus der Schweiz ist derzeit Neunte, schnuppert also am Finale. Für die Deutsche Jolyn Beer hingegen wird die Luft dünn. Platz 18 - da liegt noch eine Menge Arbeit vor der Niedersächsin.
02:09
Rudern Doppelzweier (M)
Nun gibt es noch einen Hoffnungslauf im Doppelzweiter der Männer. Auch da haben wir deutsche Beteiligung. Stephan Krüger und Marc Weber sind gestern im Vorlauf ebenfalls nur Vierte und Letzte geworden, müssen daher heute nachsitzen. Die Gegner kommen aus Tschechien, Irland und Litauen.
02:06
Rudern Doppelzweier (w)
Letztlich rudert des deutsche Boot den 2. Platz sicher nach Hause und zieht ins Halbfinale ein. Begleitet werden Annekatrin Thiele und Leonie Menzel von den Russinnen, die diesen Lauf gewinnen, und Tschechien. China ist raus.
02:04
Rudern Doppelzweier (w)
Bis hierhin schaut es besser aus für das deutsche Duo. Mit den Tschechinnen kämpfen die beiden um die Führung. Und da die Chinesinnen bereits deutlich an Boden verloren haben, scheint heute nichts anzubrennen.
02:01
Rudern Doppelzweier (w)
Im Sea Forest Waterway sitzen inzwischen in jedem Boot zwei Personen. Es steht der Hoffnungslauf im Doppelzweiter der Frauen an. Für Deutschland sind Annekatrin Thiele und Leonie Menzel am Werk, die in ihrem gestrigen Vorlauf nicht über den letzten Platz hinauskamen. Das darf heute nicht passieren. Aus dem Starterfeld der vier Boote kommen die drei Schnellsten weiter.
01:58
Schießen Luftgewehr (w)
Nun riskieren wir wieder einen Blick zum Luftgewehrschießen, wo die Norwegerin Jeanette Hegg Duestad führt. Nina Christen und Jolyn Beer konnten ihr anfängliches Niveau nicht halten und sind mittlerweile etwas abgerutscht. Noch aber sind die Abstände sehr gering, es ist nichts verloren, ein Platz unter den besten Acht ganz sicher noch drin.
01:55
Rudern Einer (M)
Beim Rudern gehen die drei Hoffnungsläufe im Einer der Männer über die Bühne. Quentin Antognelli aus Monaco, Mohammed Al Khafaji aus dem Irak, Jan Fleissner aus Tschechien, Dara Alizadeh aus Bermuda sowie Peter Purcell-Gilpin aus Simbabwe und Riilio Rii aus Vanuatu schaffen es über diesen Umweg ins Viertelfinale und machen zugleich die Vielfalt an Nationen deutlich.
01:42
Schießen Luftgewehr (w)
Zum Starterfeld gehören die Deutsche Jolyn Beer sowie die Schweizerin Nina Christen. Von den sechs Serien mit jeweils zehn Schüssen ist die erste bereits absolviert. Dabei erzielte die 27-jährige Niedersächsin 104,6 Ringe. Die Platzierung wird nach dem Durchschnittswert pro Schuss ermittelt, weshalb die Position ständig wechselt. In jedem Fall ist die Deutsche so um Platz 10 herum unterwegs - und damit für den Moment geringfügig besser als Christen.
01:32
Schießen Luftgewehr (w)
Interessanter ist da schon das Luftgewehrschießen der Frauen. In der Asaka Shooting Range beginnt in diesen Minuten die Qualifikation. 56 Schützinnen stellen sich dem Wettkampf, um ihre Zielgenauigkeit über zehn Meter auf die Probe zu stellen. Die acht Besten erreichen die Medaillenentscheidung.
01:29
Rudern Einer (w)
Im dritten Hoffnungslauf der Einer-Frauen erreicht soeben die Kubanerin Milena Venega Cancio als Erste das Ziel und nimmt die zweitplatzierte Wing Yan Winne Hung aus Hongkong mit ins Viertelfinale. Im Anschluss sind die Männer an der Reihe. Auch da sind weder Deutsche noch Schweizer am Start. Oliver Zeidler nämlich hat bereits gestern souverän den direkten Einzug ins Viertelfinale geschafft.
01:25
Rudern Einer (w)
Im Sea Forest Waterway hat der Wettkampftag mit den Ruderinnen begonnen. Drei Hoffnungsläufe im Einer der Frauen stehen dort auf dem Programm. In jedem dieser Läufe gibt es für die ersten beiden Plätze noch ein Ticket fürs Viertelfinale. Alejandra Alonso aus Paraguay, Yi-ting Huang aus Taiwan, Felice Aisha Chow aus Trinidad & Tobago und Hye-jeong Jeong aus Südkorea lassen sich die Chance nicht entgehen.
01:10
Erste Entscheidungen
Während der nun folgenden 16 Tage ringen in Tokio weit mehr als 11.000 Sportler aus 206 Ländern um sportliche Erfolge. In 33 Sportarten fallen 339 Entscheidungen. Allein in den nun anstehenden gut 14 Stunden stehen die ersten elf Medaillensätze auf dem Spiel. Den Anfang machen ab 3:45 Uhr MESZ die Luftgewehrschützinnen. Der zweite Kampf um Edelmetall entbrennt eine Viertelstunde später auf der Straße. Das Rennen der Radsportler wird sich allerdings eine ganze Weile hinziehen, schließlich sind stattliche 234 Kilometer zu bewältigen.
01:05
Das Programm in der Nacht
Ein kurzer Ausblick auf die kommenden zwei Stunden, in denen die olympischen Spiele 2020 langsam aber sicher Fahrt aufnehmen. Neben den Vorkämpfen bei den Ruderern geht's auch am Schießstand mit der Qualifikation Luftpistole Damen sowie in der Musashino Forest Sport Plaza los, wo die Badminton-Wettbewerbe beginnen.
00:57
Auftakt auf dem Wasser
Nachdem die Ruderer bereits gestern mit ihren Läufen gestartet sind, geht die Jagd nach den Medaillen auf den unruhigen Gewässern vor Tokio weiter. Zunächst geht es im Einer mit den Hoffnungsläufen der Frauen und Männer weiter, bevor bei den Doppelzweiern auch das erste deutsche Boot an den Start geht.
00:55
Scharfer Start
Bereits seit Mittwoch laufen in Tokio olympische Wettbewerbe. Es gab in den vergangenen Tagen ein wenig Vorgeplänkel im Fußball, Softball, Bogenschießen, Rudern und Schießen. Lediglich diese diversen Vorkämpfe und Vorrundenspiele waren der offiziellen Eröffnungsfeier vorgelagert, die gestern über die Bühne ging. Entsprechend geht es erst jetzt richtig los. Uns erwartet der erste vollgepackte Wettkampftag.
00:09
Fechten (M): Hartung und Szabo vor ihren Achtelfinal-Partien
Für die beiden verbliebenen deutschen Säbelfechter geht es in nun um den Einzug ins Viertelfinale. Max Hartung bekommt es mit dem WM-Achten von 2017, Ali Pakdaman, zu tun. Matyas Szablo kämpft gegen den Russen Kamil Ibragimov. Der Mitfavorit hat in der ersten Runde den Deutschen Benedikt Peter Wagner besiegt (13:15)
Hallo und willkommen zu Tag 2 in Tokio!
Heute geht es erstmals um Medaillen! Edelmetall wird u.a. vergeben im Gewichtheben, im Schießen und Bogenschießen sowie im Judo und Taekwondo. Außerdem steht in den frühen Morgenstunden im Radsport das Straßenrennen der Männer an und später am Tag werden die ersten Olympiasiegerinnen und -sieger im Fechten ermittelt.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.