Champions League

22. Nov. 2016 - 20:45
Beendet
Leicester City
2 : 1
FC Brügge
2 : 0
5.
2016-11-22T19:52:29Z
30.
2016-11-22T20:16:20Z
52.
2016-11-22T20:55:12Z
90.
2016-11-22T21:35:03Z
68.
2016-11-22T21:13:01Z
68.
2016-11-22T21:14:01Z
78.
2016-11-22T21:20:37Z
61.
2016-11-22T21:04:14Z
70.
2016-11-22T21:15:05Z
85.
2016-11-22T21:27:22Z
1.
2016-11-22T19:46:42Z
45.
2016-11-22T20:32:04Z
46.
2016-11-22T20:47:48Z
90.
2016-11-22T21:36:13Z
Stadion
King Power Stadium
Zuschauer
31.443
Schiedsrichter
Ruddy Buquet

Liveticker

90
22:50
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt Leicester City sein Champions League Gruppenspiel gegen den FC Brügge. Der Sieg für die Engländer geht über die gesamte Spielzeit gesehen absolut in Ordnung, weil die Mannschaft von Claudio Ranieri zumindest in den ersten 60 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft war. Danach schaltete Leicester in den Verwaltungsmodus um und ließ die Belgier das Spiel übernehmen. Auf Grund des großen Einsatzes der Brügger Mannschaft in der letzten halben Stunde geht so auch der Anschlusstreffer zum 2:1 durch José Izquierdo in Ordnung. Für beide Mannschaften herrschen durch das 0:0 im Parallelspiel zwischen Kopenhagen und Porto nun klare Verhältnisse: Leicester ist mit 13 Punkten nicht mehr von Platz eins zu verdrängen und zieht sicher als Gruppenerster ins Achtelfinale der Champions League ein. Wenn die Engländer am nächsten Spieltag gegen Porto ohne Druck auflaufen können, wird Brügge sein letztes Spiel auf europäischer Ebene für diese Saison bestreiten: Mit sechs Zählern Rückstand auf Rang drei ist auch ein Erreichen der Europa League für die Belgier nicht mehr möglich. Das soll es für heute aus Leicester gewesen sein. Vielen Dank für's Mitlesen und noch einen schönen Abend!
90
22:36
Spielende
90
22:35
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Leicester City)
Zieler lässt sich bei seinem Abstoß sehr viel Zeit und sieht somit wegen Zeitspiels die erste Gelbe Karte der Partie.
Ron-Robert Zieler
Leicester City
89
22:34
Das hätte das dritte Tor für die Engländer sein müssen! Nach einem Ballgewinn auf Höhe der Mittellinie setzt Leicester zum Konter an. Vor dem Strafraum der Belgier spielen Vardy und Gray Doppelpass. Am Ende der Stafette steht Gray alleine vor Butelle und muss nur noch einschieben - stattdessen schießt er aber den Brügger Torhüter an, sodass es weiter spannend bleibt.
87
22:30
Die Zuschauer sehen hier jetzt ein völlig anderes Spiel, als in den ersten 60 Minuten. Leicester versucht nur noch das Ergebnis über die Zeit zu bringen, während Brügge alles in die Offensive wirft, allerdings ohne die ganz klaren Torchancen zu kreieren.
84
22:28
Michel Preud'homme setzt jetzt alles auf eine Karte und bringt mit Wesley für die letzten Minuten noch einen Mittelstürmer.
84
22:27
Einwechslung bei Club Brugge KV: Wesley
Wesley
FC Brügge
84
22:26
Auswechslung bei Club Brugge KV: Claudemir
Claudemir
FC Brügge
81
22:25
Jetzt geht es hier auf und ab. Leicester steht weiterhin tief und lässt Brügge kommen. Bei Ballgewinn schalten die Engländer aber blitzschnell um und setzen zum Konter an. So kommen momentan beide Mannschaften zu ihren Offensivaktionen.
78
22:22
Nächster defensiver Wechsel bei den Hausherren: Für den Linksaußen Marc Albrighton steht jetzt mit Daniel Amartey ein defensiver Mittlfeldspieler auf dem Platz. Ranieri will das 2:1 offenbar nur noch sichern.
78
22:20
Einwechslung bei Leicester City: Daniel Amartey
Daniel Amartey
Leicester City
78
22:20
Auswechslung bei Leicester City: Marc Albrighton
Marc Albrighton
Leicester City
74
22:19
Leicester hat nach dem Doppelwechsel mit Jeffrey Schlupp einen Mann mehr in der Defensive, was sich auch deutlich am Spiel bemerkbar macht. Die Hausherren stehen jetzt deutlich tiefer als vorher und lassen Brügge das Spiel machen. Wenn sich das mal nicht rächt...
71
22:15
Beide Trainer wechseln und bringen für die letzten zwanzig Minuten nochmals frische Kräfte.
71
22:15
Einwechslung bei Club Brugge KV: Ricardo van Rhijn
Ricardo van Rhijn
FC Brügge
71
22:14
Auswechslung bei Club Brugge KV: Laurens De Bock
Laurens De Bock
FC Brügge
68
22:14
Einwechslung bei Leicester City: Demarai Gray
Demarai Gray
Leicester City
68
22:13
Auswechslung bei Leicester City: Shinji Okazaki
Shinji Okazaki
Leicester City
68
22:13
Einwechslung bei Leicester City: Jeffrey Schlupp
Jeffrey Schlupp
Leicester City
68
22:12
Auswechslung bei Leicester City: Riyad Mahrez
Riyad Mahrez
Leicester City
64
22:07
In den letzten fünf Minuten hat man den Eindruck, dass Brügge gefährlicher wird. Immer wieder versuchen es die Gäste jetzt mit Vorstößen in Richtung Zielers Kasten, scheitern aber bisher noch am letzten Zuspiel.
61
22:06
Michel Preud'homme bleibt keine andere Möglichkeit, wenn er hier noch etwas mitnehmen möchte: Für den defensiven Mittelfeldspieler Pina bringt er mit Anthony Limbombe eine frische Offensivkraft.
61
22:04
Einwechslung bei Club Brugge KV: Anthony Limbombe
Anthony Limbombe
FC Brügge
61
22:03
Auswechslung bei Club Brugge KV: Pina
Pina
FC Brügge
59
22:00
Da hatten die Fans schon den Jubelschrei zum 3:1 auf den Lippen! Fuchs bringt zum wiederholten Male eine flachen Ball von der linken Seite in den Strafraum der Gäste. Dort schiebt Vardy mit der Hacke zum vermeintlichen 3:1 ein, steht dabei aber hauchdünn im Abseits.
56
22:00
Leicester lässt sich durch den Anschlusstreffer nicht beeindrucken und setzt weiter sein Spiel durch. Fuchs tritt mittlerweile die dritte Ecke in Folge, die aber von Brügge geklärt werden kann.
52
21:55
Tooor für Club Brugge KV, 2:1 durch José Izquierdo
Vollkommen aus dem Nichts der Anschlusstreffer für die Gäste - und was für einer! Izquierdo erobert sich an der Mittellinie selber den Ball und ist dann nicht mehr zu stoppen. Über die rechte Seite geht er bis zum Strafraum der Hausherren und zieht dann nach innen. Aus etwa 12 Metern und halbrechter Position zieht der Mittelstürmer ab und haut das Leder hoch in den Kasten von Zieler. Ein sehr sehenswerter, aber dennoch äußerst schmeichelhafter Treffer.
José Izquierdo
FC Brügge
49
21:54
Das wäre fast das 3:0 gewesen! Fuchs rettet auf Höhe des Gästestrafraums an der linken Seitenauslinie einen Ball und gibt sofort flach in die Mitte. Dort lauert Vardy am kurzen Pfosten, der das Leder dann aber um Haaresbreite verpasst. Das wäre sonst der dritte Treffer der Engländer gewesen.
46
21:48
Weiter geht’s mit Halbzeit zwei! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Mit einer 2:0-Führung für Leicester City geht es für beide Teams in die Kabine. Der Zwei-Tore-Vorsprung für die Hausherren durch Okazaki und den Elfmeter von Mahrez ist absolut verdient und könnte sogar noch höher ausfallen, weil Brügge zu keiner Zeit ein ebenbürtiger Gegner war. Die Briten spielten die Gäste phasenweise an die Wand und hätten durchaus noch das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Wir sind gespannt, wie sich dieses einseitige Spiel in Hälfte zwei entwickelt. Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
43
21:31
Wenn Brügge mal nach vorne kommt dann bleibt das letzte Zuspiel oft viel zu ungenau. So wie in dieser Situation, als Vanaken nach einem langen Ball aus dem Halbfeld auf der linken Seite den Ball bekommt und in den Strafraum spielt. Dort ist aber weit und breit kein Angreifer der Gäste zu sehen, sodass Leicester problemlos klären kann.
40
21:29
Nach einer kurz ausgeführten Ecke von Leicester bekommt Mahrez auf der linken Seite des Gästestrafraums das Spielgerät und setzt zur Flanke an. Auf Höhe des Elfmeterpunktes steigt Kapitän Morgan hoch und bringt einen Kopfball auf den Kasten von Butelle. Der Torhüter der Belgier kann das Leder aber sicher unter sich begraben.
37
21:24
Die englischen Fans scheinen nun keinen Zweifel mehr daran zu haben, dass ihre Mannschaft ins Achtelfinale der Champions League einzieht und sorgen für eine fantastische Atmosphäre.
34
21:23
Vardy ist nach einem Steilpass auf der rechten Seite völlig frei durch und versucht seinen Sturmpartner Okazaki in der Mitte zu finden. Die Belgier haben aber im letzten Moment einen Fuß dazwischen und können so zunächst klären.
30
21:16
Tooor für Leicester City, 2:0 durch Riyad Mahrez
...und schiebt eiskalt mit dem linken Fuß ins linke untere Eck des Kastens von Butelle ein! Leicester führt 2:0!
Riyad Mahrez
Leicester City
29
21:15
Elfmeter für Leicester! Albrighton geht über links in den Strafraum der Belgier und wird dort von Cools zu Fall gebracht. Schiedsrichter Buquet gibt dafür absolut zu Recht einen Elfmeter. Mahrez läuft an...
27
21:13
Leicester lässt weiterhin nicht nach und hält den Druck extrem hoch - es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis hier das 2:0 fällt.
24
21:12
Jetzt auch die erste gefährliche Tormöglichkeit der Gäste! Nach einem langen Einwurf von rechts kommt das Leder zu Linksaußen Vanaken, der auf Höhe des Elfmeterpunktes den Kopf hinhält und Zieler somit zu seiner ersten Parade zwingt.
21
21:09
Brügge kommt über Vossen endlich mal in den Strafraum der Briten. Dort geht der Mittelstürmer zu Fall und reist die Arme hoch. Schiedsrichter Buquet liegt aber absolut richtig mit seiner Entscheidung, in dieser Situation keinen Elfmeter zu geben.
18
21:06
Nächster guter Angriff von Leicester. Aus der Zentrale kommt der Ball auf die rechte Außenbahn zu Simpson, der mit einem flachen Ball in die Mitte versucht Vardy in Szene zu setzen. Im letzten Moment ist aber noch ein Verteidiger der Gäste zur Stelle und kann klären.
14
21:02
Brügge kommt überhaupt nicht zum Atmen. Leicester schnürt die Gäste tief in der eigenen Hälfte ein und geht weiter voll auf das 2:0.
11
20:59
Brügges Defensive leistet sich einen Fauxpas nach dem anderen. Zum wiederholten Male spielen die Belgier im eigenen Strafraum einen haarsträubenden Fehlpass, sodass Okazaki dazwischen gehen kann und zum Abschluss kommt. Den Schuss des Ex-Mainzers kann Butelle allerdings festhalten.
8
20:56
Die Hausherren machen weiter mächtig Druck. Jetzt ist es Mahrez, der sich über rechts in den Strafraum der Gäste dribbelt und De Bock mit einer einfachen Körpertäuschung aussteigen lässt. Sein Schuss geht dann allerdings an den Pfosten und von dort ins Toraus.
5
20:52
Tooor für Leicester City, 1:0 durch Shinji Okazaki
Mit dem ersten Torschuss der Partie fällt auch das erste Tor! Leicester erobert sich am eigenen Strafraum den Ball und setzt dann blitzschnell zum Konter an. Über die linke Seite geht Fuchs bis zum Strafraum von Brügge und spielt einen flachen Ball an den kurzen Pfosten, wo Okazaki lauert und aus fünf Metern nur noch mit links einzuschieben braucht. Der Favorit führt mit 1:0!
Shinji Okazaki
Leicester City
3
20:50
Beide Mannschaften brauchen keine Anlaufzeit und versuchen schnell und direkt nach vorne zu spielen. Bisher werden sie aber noch an den sicher stehenden Defensivreihen des Gegners daran gehindert.
1
20:47
Los geht’s! Schiedsrichter Buquet gibt die Partie frei und Brügge stößt an.
1
20:46
Spielbeginn
20:42
Die Mannschaften laufen ins King Power Stadium in Leicester ein – alles ist angerichtet für einen stimmungsvollen Champions League Abend!
20:38
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Ruddy Buquet aus Frankreich, dem an den Seitenlinien von seinen Landsmännern Guillaume Debart und Frédéric Cano assistiert wird.
20:35
Möglicherweise liegt das auch am Hinspiel, das Leicester im September nach zwei Toren von Riyad Mahrez und einem von Marc Albrighton souverän mit 3:0 gewann. Auch darüber hinaus gibt es keine Statistik, die dem belgischen Trainer Mut machen könnte: Das Aufeinandertreffen im Hinspiel war das erste, das es zwischen diesen beiden Vereinen bisher gab.
20:26
Sein Gegenüber Michel Preud'homme weiß, dass ihm und seiner Mannschaft eine wahre Herkulesaufgabe bevorsteht: „Leicester hat immer noch kein Tor in der Champions League kassiert. Das sagt genug. Dies wird unser härtestes Spiel des Jahres sein. Sie spielen direkt, mit technischer Qualität auf den Flanken, viel Geschwindigkeit und Kraft.“, ist dem Belgier eine gewisse Ehrfurcht vor dem kommenden Gegner durchaus anzumerken.
20:22
Leicesters Trainer Ranieri sieht die jüngste 1:2-Niederlage gegen Watford als Motivator für die Champions League. "Wir müssen all unseren Frust auf Brügge fokussieren", gab der Coach im Vorfeld der heutigen Partie die Marschroute vor.
20:12
Für Brügge sieht die Situation dagegen ganz anders aus: Mit fünf Punkten Rückstand auf Kopenhagen auf Rang drei besteht für die Belgier um Coach Michel Preud'homme nur noch eine theoretische Chance, zumindest in der Europa League zu überwintern. Nach der 1:0-Auswärtsniederlage beim FC Porto müsste dazu allerdings heute ein Sieg gegen Leicester her.
20:05
Während die Briten um Trainer Claudio Ranieri in der Premier League nicht an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen können und nur auf Platz vierzehn stehen, läuft in der Königsklasse alles nach Plan. Nach drei Siegen folgte zwar zuletzt ein 0:0-Unentschieden in Kopenhagen, mit zehn Punkten ist ihnen der Einzug ins Achtelfinale aber fast schon nicht mehr zu nehmen. Ein Unentschieden heute würde reichen, um sicher in die Runde der letzten Sechzehn einzuziehen.
20:00
In der Tabelle der Gruppe G könnten beide Mannschaften nicht weiter voneinander entfernt sein: Der englische Überraschungsmeister aus der letzten Saison steht mit zehn Zählern souverän an erster Stelle, während die Belgier bislang völlig leer ausgingen und mit null Punkten folgerichtig auf dem vierten Rang stehen.
19:48
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Champions League Gruppenphase. Im King Power Stadium rollt ab 20:45 Uhr der Ball, wenn Leicester City den FC Brügge empfängt. Wir sind gespannt, ob die Engländer ihrer Favoritenrolle gerecht werden, oder ob die Gäste für eine Überraschung sorgen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.