Champions League

13. Mär. 2012 - 20:45
Beendet
Inter Mailand
2 : 1
Olympique Marseille
0 : 0
75.
2012-03-13T21:20:00Z
90.
2012-03-13T21:40:43Z
90.
2012-03-13T21:37:06Z
24.
2012-03-13T20:09:23Z
53.
2012-03-13T20:57:24Z
90.
2012-03-13T21:35:16Z
67.
2012-03-13T21:11:24Z
90.
2012-03-13T21:39:13Z
58.
2012-03-13T21:03:02Z
58.
2012-03-13T21:03:21Z
74.
2012-03-13T21:18:47Z
76.
2012-03-15T14:50:18Z
88.
2012-03-13T21:32:18Z
90.
2012-03-13T21:39:35Z
1.
2012-03-13T19:45:39Z
45.
2012-03-13T20:32:48Z
46.
2012-03-13T20:49:54Z
90.
2012-03-13T21:40:49Z
Stadion
Giuseppe Meazza
Zuschauer
62.632
Schiedsrichter
Pedro Proença

Liveticker

90
22:47
Fazit:
Grenzenloser Jubel bei Olympique Marseille - Fassungslosigkeit bei den Mailänder Anhängern! Die Franzosen verlieren zwar 1:2 durch den Elfmeter in der Nachspielzeit, ziehen aber durch das 1:0 im Hinspiel und die Auswärtstorregel in die Runde der letzten Acht ein. Inter war hier zwar über weite Strecken der Partie leicht überlegen, konnte sich aber insbesondere nach dem Seitenwechsel keine Chancen mehr herausspielen. Die eigentlich sichere Defensive der Italiener patzte dann, als alle schon mit den Gedanken in der Verlängerung waren, im entscheidenden Moment und ermöglichte OM mit seiner einzigen richtig dicken Torchance die Möglichkeit zur Führung. Diese nutzte Einwechsler Brandão eiskalt.
Für Mailand ist die Saison damit endgültig gelaufen, nur die erneute Qualifikation für den Europapokal kann nun noch als Erfolg angestrebt werden. Marseille hingegen kann trotz der schwachen Spielzeit in der heimischen Liga weiter in der Königsklasse mitspielen. Mal schauen, welchen Gegner die Auslosung am Freitag für die Franzosen bereit hält - vielleicht sind es ja sogar die Bayern, die im Parallelspiel souverän weitergekommen sind. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend!
90
22:40
Spielende
90
22:40
Tooor für Inter, 2:1 durch Giampaolo Pazzini
Giampaolo Pazzini verwandelt ganz sicher den Strafstoß, aber das bringt Inter nun nichts mehr. Direkt danach ist Schluss!
Giampaolo Pazzini
Inter Mailand
90
22:39
Einwechslung bei Olympique Marseille: Gennaro Bracigliano
Gennaro Bracigliano
Olympique Marseille
90
22:39
Auswechslung bei Olympique Marseille: André Ayew
André Ayew
Olympique Marseille
90
22:39
Gelb-Rote Karte für Steve Mandanda (Olympique Marseille)
Steve Mandanda
Olympique Marseille
90
22:39
Elfmeter für Inter! Unnötig wie ein Kropf aus OM-Sicht - Mandanda begeht das Foul im Strafraum, verursacht den Elfer, der aber hier nichts mehr am Weiterkommen der Gäste ändern wird und ist nun im Viertelfinale gesperrt.
90
22:37
Tooor für Olympique Marseille, 1:1 durch Brandão
Unfassbar! Das San Siro ist gedanklich in der Verlängerund - und dann trifft der eben eingewechselte Brandão ins Herz der Tifosi! Mandanda haut einen Ball aus dem eigenen Strafraum nach vorne, Brandao nimmt die Kugel mit dem Rücken irgendwie mit und versenkt sie aus 15 Metern Entfernung in der Kiste!
Brandão
Olympique Marseille
90
22:35
Gelbe Karte für Dejan Stanković (Inter)
Für ein Foul im Mittelfeld sieht der Routinier den Karton - es ist sein zweiter im Wettbewerb.
Dejan Stanković
Inter Mailand
90
22:34
... Pazzini nimmt links Tempo auf, aber Diawara ist mit einer tollen Grätsche da und nimmt dem Stürmer den Ball vom Fuß.
89
22:33
Noch eine gute Minute regulär zu gehen - die Verlängerung wird immer wahrscheinlicher...
88
22:32
OM-Coach Deschamps bringt kurz vor Schluss einen frischen Stürmer. Brandão ersetzt den unauffäligen Remy.
88
22:32
Einwechslung bei Olympique Marseille: Brandão
Brandão
Olympique Marseille
88
22:32
Auswechslung bei Olympique Marseille: Loïc Remy
Loïc Rémy
Olympique Marseille
87
22:32
... Schwach! Deutlich fliegt der Ball über das Tor von Steve Mandanda hinweg.
87
22:31
Inter bekommt einen Freistoß 18 Meter zentral vor dem Tor geschenkt. Maicon...
86
22:31
Inter will das 2:0! N'Koulou übersieht bei einer hohen Flanke Esteban Cambiasso, der sich in seinem Rücken am Fünfmeterraum wegstiehlt. Dann kommt der Argentinier mit dem kahlrasierten Schädel an die Murmel und setzt diese knapp über die Kiste!
85
22:29
Maicon! Toller Freistoß des Brasilianers von der linken Seite! Aus 25 Metern Torentfernung zwirbelt er die Murmel direkt aufs Tor, wo sich das Ding böse senkt und Mandanda zu einer Glanztat zwingt!
83
22:28
Bei aller Kritik an Inter Mailand für die wahrlich nicht glanzvolle Leistung - hinten stehen die Nerazzurri gut und verhindern über weite Strecken das Angriffsspiel von Olympique. Eine gute Chance durch den Diawara-Kopfball steht für Marseille auf dem Zettel - mehr nicht.
81
22:27
Es sollte ein Distanzschuss werden von Dejan Stanković, war aber mehr eine Rückgabe. Völlig unplatziert spielt er Mandanda aus 18 Metern einen laschen Ball genau in die Arme. Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit laufen.
79
22:24
Scheinbar wollen die Gäste aus Frankreich nicht in die Overtime. Sie ziehen die Zügel etwas an und spielen nun mehr nach vorne. Inter hingegen lauert auf das zweite Tor und sieht sich das Bemühen des Gegners in Ruhe an.
77
22:23
Können die Gäste nun antworten oder bekommen die Nerazzurri nochmal die zweite Luft? Momentan lässt sich das noch nicht abschätzen. Geschockt ist Marseille jedenfalls nicht.
75
22:20
Tooor für Inter, 1:0 durch Diego Milito
Und wie soll die Führung für Inter sonst fallen?! Was ist das ein Wurschtel-Tor von Diego Milito! Eine eigentlich nicht gute Ecke von Cambiasso können die Franzosen am Fünfer nicht klären, der Ball rollt irgendwie vor die Füße des Goalgetters, der die Pille aus fünf Metern mit der Picke über die Linie bugsiert! Bei diesem Spielstand gäbe es Verlängerung in Mailand!
Diego Milito
Inter Mailand
74
22:19
Geballte Erfahrung für die Schlussphase - Ranieri bringt Esteban Cambiasso, den argentinischen Internationalen, der, man höre und staune, der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Mailänder in dieser Spielzeit.
74
22:18
Einwechslung bei Inter: Esteban Cambiasso
Esteban Cambiasso
Inter Mailand
74
22:18
Auswechslung bei Inter: Andrea Poli
Andrea Poli
Inter Mailand
73
22:18
Lúcio verliert das Spielgerät in der Nähe des Gäste-Strafraums, aber Matthieu Valbuena verschleppt den folgenden Konter, der somit verpufft. Mit ein bisschen Geschick und Tempo wäre da vielleicht mehr drin gewesen.
71
22:17
Júlio César muss erstmals ran! Valbuena flankt einen Freistoß von links butterweich auf den Kopf von Souleymane Diawara, der ein fieses Geschoss nach rechts unten ins Eck ablässt! Der Inter-Keeper ist unten und wischt die Kugel aus dem Knick! Das war die beste Chance für Olympique und in der zweiten Halbzeit insgesamt!
70
22:15
Wieder so ein grottenschlechter Ball, diesmal pöhlt Samuel das Leder unbedrängt ins Seitenaus im Mittelfeld. Es ist eine zähe Angelegenheit hier in Mailand.
68
22:13
Gelbe Karte für Steve Mandanda (Olympique Marseille)
Beim auf den Freistoß folgenden Abstoß lässt sich der Torhüter zu viel Zeit und wird verwarnt.
68
22:13
... Aber auch nach diesem Standard wird es nicht sonderlich gefährlich. Stanković lupft die Murmel über die Mauer und über das Tor.
67
22:11
Gelbe Karte für Souleymane Diawara (Olympique Marseille)
Er holt sich für ein Foul an Poli zentral vor dem OM-Kasten in knapp 20 Metern Torentfernung seine dritte Gelbe im Wettbewerb ab. Sperre für den Spieler und Freistoß aus super Position für Inter...
Souleymane Diawara
Olympique Marseille
66
22:11
Das Spiel plätschert vor sich hin und die Zeit tickt gegen die Nerazzurri. Sie haben zwar wieder mehr Ballbesitz, aber haben sich in der zweiten Halbzeit noch keine Chance rausgespielt.
64
22:09
... Die hohe Hereingabe fliegt ganz weit hinüber, wo Lúcio die Murmel jenseits des zweiten Pfostens nochmal in die Mitte vor das Tor wuchtet mit dem Schädel. Aber da ist Mbia zur Stelle und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
64
22:08
Ecke, wieder holt Obi sie heraus, der etwas Schwung bringt...
63
22:08
Da toben die Tifosi zwar, aber das zu Unrecht. Zanetti setzt sich rechts am Sechzehner zwar durch, aber hat die Hände zur Hilfe genommen - Offensivfoul und Freistoß für OM.
61
22:06
... Aber auch das war gar nichts! Harmlos, harmloser, Inter Mailand - so muss man es momentan in diesem Spiel konstatieren.
61
22:06
Der 20-jährige nigerianische Nationalspieler Obi holt links an der Seite eine Ecke für Inter heraus...
60
22:05
Im Moment bekommen die Nerazzurri gar keinen Zugriff. Olympique Marseille lässt Ball und Gegner ein wenig laufen und spielt die Uhr schonmal etwas runter.
58
22:04
Das ist mal eine Ansage des Inter-Coaches - die Superstars Sneijder und Forlán gehen. Beide haben aber auch nicht gut gespielt. Mit Obi und Pazzini kommen ein Mittelfeldspieler und ein Angreifer. Vielleicht bringen die beiden frischen Wind.
58
22:03
Einwechslung bei Inter: Giampaolo Pazzini
Giampaolo Pazzini
Inter Mailand
58
22:03
Auswechslung bei Inter: Diego Forlán
Diego Forlán
Inter Mailand
58
22:03
Einwechslung bei Inter: Joel Obi
Joel Obi
Inter Mailand
58
22:02
Auswechslung bei Inter: Wesley Sneijder
Wesley Sneijder
Inter Mailand
57
22:02
Seit dem Beginn der zweiten Hälfte ist es ein komplett ausgeglichenes Spiel in Mailand. Die Hausherren haben nicht mal mehr das leichte optische Übergewicht von vor dem Seitenwechsel. Deswegen wird Trainer Ranieri gleich wohl erstmals wechseln.
55
21:59
... Und auch hier wird es nicht brenzlig. Die richtig guten Torszenen liegen schon eine ganze Weile zurück in dieser Partie.
54
21:59
Und die nächste Ecke, diesmal auf der anderen Seite für Marseille. Von rechts wird der Ball kommen...
54
21:58
... Das war viel Lärm um nichts, weil der Eckball keine Gefahr bringt.
53
21:57
Gelbe Karte für Walter Samuel (Inter)
... Samuel geht im Gerangel vor der Ecke zu hart zu Werke, schubst seinen Gegenspieler weg und sieht den Karton...
Walter Samuel
Inter Mailand
52
21:57
Es gibt die erste Ecke für die Hausherren nach dem Seitenwechsel. Mal schauen, ob es nach einer Ewigkeit mal wieder Gefahr gibt...
50
21:55
Der sehr auffällige Valbuena flankt von der rechten Seite kurz vor das Tor der Mailänder, wo sich Maicon aber gegen Loïc Remy und Ayew behauptet und die Pille klärt. OM zeigt mehr Zug zum Tor als im ersten Durchgang!
49
21:54
Man merkt an den intensive geführten Zweikämpfen und den vielen, vielen kleinen Fouls in dieser Partie, dass es hier für beide Mannschaften um einiges geht. Ein schönes Fußballspiel ist es dadurch aber über weite Strecken nicht.
48
21:53
Da wäre es fast brandgefährlich geworden! Remy bringt den Ball von rechts an der Grundlinie flach und scharf nach innen knapp vor das Tor von Júlio César, wo Maicon mit geschicktem Körpereinsatz vor André Ayew klärt! Das war Rettung in höchster Not für Inter!
47
21:52
... Matthieu Valbuena flankt diese ganz gut nach innen an den Fünfmeterraum, wo aber keiner seiner Kollegen entscheidend an die Murmel kommt im Gewühl.
47
21:51
Und OM erobert sich die erste Ecke der zweiten Hälfte...
46
21:51
Weiter geht es im Giuseppe Meazza. Auch André Ayew, der in der ersten Halbzeit angeschlagen schien, macht weiter.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:35
Halbzeitfazit:
Torlos gehen Inter Mailand und Olympique Marseille in die Kabinen - und damit sind die Franzosen momentan qualifiziert für das Viertelfinale. Inter hatte zwei dicke, dicke Tormöglichkeiten, die ungenutzt blieben und ist insgesamt das bessere Team. Aber über weite Strecken war außer der Bereitschaft, etwas zu tun, keine klare Linie im Spiel der Nerazzurri zu erkennen. OM hingegen steht hinten meist gut, versteht es aber bislang nicht, sich in der Offensive Chancen herauszuspielen. Aber das müssen sie ja auch nach Stand der Dinge eigentlich nicht. Mal schauen, ob Inter in Durchgang zwei die Schlagzahl erhöhen kann! Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
... Diego Forlán kommt aus acht Metern zum Kopfball nach einer Halbfeldflanke von Maicon! Die Kugel schlägt aber relativ deutlich rechts neben der Kiste der Gäste ein.
45
21:31
120 Sekunden gibt es oben drauf...
45
21:31
... Und Sneijders Heber schafft es zwar über die Mauer, aber ist sichere Beute für OM-Schlussmann Mandanda. Keine Gefahr!
44
21:30
Die letzten Mintuten vor dem Seitenwechsel laufen. Inter Mailand bekommt nochmal einen Freistoß. Halblinks und etwa 25 Meter vor dem Tor von Olympique liegt die Murmel...
42
21:29
Unglaublicherweise hat Nagatomo immer noch keine Verwarnung erhalten. Diesmal ist es Valbuena, der vom Japaner gelegt wird. Der Schiedsrichter drückt beide Augen zu. Das sind zwar keine bösen Fouls vom Chivu-Vertreter, aber die Summe macht es ja eigentlich dann doch irgendwann.
41
21:27
Wesley Sneijder ist sehr bemüht, aber doch weit von seiner Glanzform vergangener Tage entfernt. Hier versucht er es mit einer halbhohen und schlechten Flanke von der linken Bahn, die im Sechzehner keinen Mitspieler findet.
40
21:26
Inter führt einen Freistoß im Mittelfeld sehr schnell aus. Diarra liegt noch am Boden, und somit wird Maicon, obwohl er mutterseelenalleine mit der Kugel am Fuß in den Strafraum Marseilles einläuft, zurückgepfiffen.
39
21:25
Valbuena ist sehr viel unterwegs, und stellt die linke Abwehrseite Inters mit dem Japaner Nagatomo immer wieder vor Probleme. Eine echte Torchance haben die Gäste jedoch nocht nicht herausgespielt.
37
21:24
Morel fasst sich mal ein Herz und hält aus etwa 20 Metern halblinker Position aufs Tor! Aber sein Schuss dreht sich, von einem Mannschaftskollegen abgefälscht, doch sehr deutlich weg von der Kiste und geht drei Meter neben dem rechten Pfosten ins Toraus.
36
21:22
André Ayew läuft immer noch unrund. Möglicherweise kann der Stürmer von Marseille nicht mehr lange weitermachen. Das wäre schon eine Schwächung, denn der Ghanaer weiß ja wo das Tor steht.
34
21:21
Das war nach langer Zeit mal wieder ein netter Angriff der Gastgeber! Dejan Stanković schlägt einen Zuckerpass nach rechts in den Strafraum auf den startenden Forlán, der den Ball von der Grundlinie in Richtung Milito im Rückraum schiebt. Aber Diawara ist vor dem Goalgetter der Italiener an der Murmel. So wird es nur im Ansatz gefährlich für das Gehäuse von Mandanda.
33
21:18
Diesmal wird Nagatomo mal seinerseits gefoult, Amalfitano stößt ihn am Sechzehner der Mailänder um und bekommt richtigerweise den Freistoß gegen sich gepfiffen. Das Spiel ist nach wie vor sehr häufig unterbrochen.
31
21:17
Der eben behandelte André Ayew ist wieder da und sein Team wieder komplett. Inter hat derweil eine Ecke, diese verpufft aber ungefährlich.
29
21:15
André Ayew hat sich bei einem Zweikampf im Inter-Strafraum gegen Zanetti weh getan! Der Kapitän der Hausherren geht robust, aber vollkommen fair ins Duell mit dem Stürmer und trennt ihm vom Ball. Dabei hat sich der Torschütze des Hinspiel wohl vertreten und muss erstmal am Rand des Spielfeldes behandelt werden.
28
21:13
Valbuena moniert, dass er von Lúcio in der Nähe der Mittellinie gefoult worden sei, aber der Schiedsrichter lässt völlig zurecht weiterlaufen. Da macht der Franzose viel Theater um nichts.
26
21:12
Maicon setzt von der rechten Außenbahn aus Dejan Stanković an der Strafraummarkierung ein, aber der Routinier spielt einen unmotivierten Flachpass in den Sechzehner hinein, der nicht ankommt. Bis auf die beiden Szenen, die zu den Riesenchancen der Italiener führten, ist das viel Stückwerk, was der Tabellensiebte der Serie A hier zeigt.
25
21:10
... Valbuena schlenzt die Kirsche aus dem Stand in den Strafraum, wo Maicon aber per Kopfball klären kann. Das war keine gute Hereingabe des französischen Nationalspielers.
24
21:09
Gelbe Karte für Javier Zanetti (Inter)
... Für das Foul, das zu diesem Standard führt, sieht der Inter-Kapitän gelb...
Javier Zanetti
Inter Mailand
23
21:09
Das Spiel nimmt sich immer wieder seine Auszeiten. Im Moment geht wenig, es ist ein Mittelfeldgeplänkel seit einigen Minuten. Vielleicht geht mal was über einen Freistoß, aus dem Halbfeld gibt es den für OM...
21
21:07
Yuto Nagatomo begeht sein gefühlt siebtes Foul nach gut 20 Minuten! Diesmal aber nicht in der eigenen Hälfte, sondern im Strafraum des Gegners. Bald wird der Japaner wohl mal eine Verwarnung kassieren.
20
21:05
Die Hausherren sind auch nach längerer Zeit mal wieder im Sechzehner von Olympique, aber Maicons Flanke von rechts an der Grundlinie ist zu schwach und wird von einem Abwehrspieler geklärt in der Mitte.
18
21:04
Nun auch OM mit der ersten guten Chance! Valbuena flankt von der rechten Seite fast auf Sechzehnerhöhe nach innen an den zweiten Pfosten, wo Remy gegen Maicon das Kopfballduell gewinnt und die Pille einen knappen Meter neben das Tor Inters wuchtet!
17
21:02
Hier kommt augenblicklich kein Spielfluss auf, weil der Schiri viele kleinere Fouls unterbinden muss. Momentan geht es hier mit Haken und Ösen zur Sache, Fußball wird eher am Rande gespielt.
16
21:01
... Sneijders hohe Hereingabe ist schlecht und wird postwendend geklärt.
15
21:01
Und wieder eine Standardsituation, diesmal für Inter, ebenfalls rechts am Strafraum des Gegners...
15
21:00
... Valbuena dreht die Murmel an den Fünfer, wo Stanković vor Remy im Kopfballduell klärt.
14
20:59
Jetzt gibt es den Freistoß auf der anderen Seite, rechts an der Linie auf Strafraumhöhe...
13
20:59
... Sneijder hebelt den Ball nach innen, Milito verlängert an der Strafraumgrenze und Forlan gewinnt am langen Pfosten den Zweikampf nicht. Somit ist die Szene vorbei.
13
20:58
Freistoß für Mailand von der linken Bahn...
11
20:57
Jetzt müssen sie das zweite machen, die Italiener! Wieder geht es über die rechte Seite, diesmal kommt eine sehr gute Flanke nach innen, wo Diego Milito aus nichteinmal fünf Metern Torentfernung so ungezielt mit der Brust abschließt, dass Steve Mandanda auch diesen wuchtigen Versuch abwehren kann! Klar reagiert der Tormann da gut, aber eigentlich weiß er auch gar nicht, wie er den noch halten konnte! Die Gastgeber sind nun haushoch überlegen!
10
20:56
Die Kulisse ist da in Mailand, die Fans glauben an den Erfolg - aber in dieser Szene steht Forlán bestimmt zehn Meter im Abseits. Der Urugayer ist bisher nicht richtig angekommen in Italien und spielt keine gute Saison.
8
20:54
Und dann muss es 1:0 für Mailand stehen! Über rechts am Sechzehner leitet Forlán die Situation ein, schickt Javier Zanetti zur Grundlinie, der im Rückraum den völlig blank stehenden Sneijder mitnimmt. Der Holländer nimmt Maß, aber nicht gut genug und ermöglicht bei seinem Flachschuss aus zehn Metern so Keeper Mandanda die Abwehrchance! Der pariert! Dickes Ding für die Hausherren!
7
20:53
Die Nerazzurri versuchen nun, etwas Ruhe ins Spiel zu bringen und ihrerseits mal in eine Angriffssituation zu gelangen. Das ist ihnen bisher gar nicht gelungen.
6
20:52
Walter Samuel geht überhart mit dem Arm voran in einen Luftkampf im Mittelfeld - da hätte sich der argentinische Abwehrspieler Inters nicht über die erste gelbe Karte der Partie beschweren können.
5
20:50
Und die Gäste beginnen richtig stark in San Siro! Sie machen das Spiel und schnüren die Spieler Inters in diesen ersten Minuten sogar teilweise in deren Hälfte ein. Mutiger Auftritt!
4
20:49
... Jenseits des langen Pfostens kommt Remy zum Kopfball, setzt das Leder aber ein gütes Stück neben den Kasten von Júlio César.
3
20:48
Marseille bekommt einen Freistoß an der rechten Eckfahne in der Inter-Hälfte...
1
20:47
Maicon setzt ein erstes Zeichen und begeht im Mittelfeld ein Foul gegen Remy. Da will der Brasilianer schonmal sein Revier abstecken.
1
20:45
Der Ball läuft. Inter agiert natürlich in blau-schwarz, die Gäste in neon-rot.
1
20:45
Spielbeginn
20:44
Die Mannschaften und das Referee-Team kommen aus dem Tunnel. Hauptschiedsrichter der Partie ist der Portugiese Pedro Proença. Es ist bereits sein vierter Einsatz in der laufenden Saison der Königsklasse. Er pfiff im September den 1:0-Erfolg von OM in Piräus - vielleicht ein gutes Omen für die Franzosen.
20:32
Etwas offensiver agiert Inter, das zwei echte Stürmer aufbietet. Die "Diegos" Forlan und Milito sollen es im 4-3-1-2 vor Sneijder auf der Spielmacherposition richten. Verzichten muss Ranieri allerdings auf den gelbgesperrten Chivu. Maicon, der sich im Hinspiel verletzte, steht aber wieder in der Startelf.
20:30
Immerhin kann Deschamps wieder auf seinen Angreifer Loïc Remy zurückgreifen, der zuletzt einige Wochen verletzt gefehlt hatte. Auch Hinspiel-Matchwinneer André Ayew und Valbuena, zuletzt beim 0:1 bei Ajaccio in der Liga nicht in der Startelf, kehren zurück und sortieren sich ins 4-2-3-1 der Franzosen ein.
20:26
Deswegen ist die Champions League auch für Coach Didier Deschamps eine ganz wichtige Angelegenheit. Der Franzose kennt den italienischen Fußball aus seiner aktiven Zeit bei Juventus Turin genau und gibt sich kämpferisch: „Das ist ein Spiel, vor dem ich niemand besonders zu motivieren brauche. Außerdem laufen wir mit einem 1:0-Vorsprung auf. Wir werden Widerstand leisten mit allem, was wir haben."
20:26
Für den heutigen Kontrahenten läuft diese Spielzeit auch alles andere als glatt. In der Dortmund-Gruppe F qualifizierte man sich als Zweiter zwar für die Runde der letzten Sechzehn. In der Ligue 1 hinkt man den eigenen Ansprüchen dagegen, ebenso wie Mailand, meilenweit hinterher. Der derzeitige Platz acht würde nicht für die Qualifikation für das internationale Geschäft reichen – eigentlich ein Muss für OM.
20:26
Und immerhin war die Generalprobe erfolgreich für die Nerazzurri. Nach wochenlanger Durststrecke gelang beim 2:0-Erfolg über Chievo Verona endlich wieder ein Sieg in der Liga. So rückt zumindest das Erreichen der Europa League wieder in Sichtweite für den früheren Serienmeister.
20:26
In der Königsklasse hingegen setzte Inter sich relativ souverän durch. In der Gruppe B ging man als Gruppenerster ins Ziel. Dann jedoch folgte die Last-Minute-Niederlage in Marseille im Februar – und nun stehen die Italiener mit dem Rücken zur Wand. Aber Stürmerstar Diego Miltio glaubt durchaus noch an sein Team: „Wir sind zuversichtlich, dass wir das Resultat aus dem Hinspiel drehen können. Wir haben gut gespielt und die Niederlage nicht verdient. Wir wissen, dass wir gewinnen können, mit der Hilfe unserer Fans.“
20:19
Und ein Erfolg wäre bitter nötig, wenn das Team von Trainer Claudio Ranieri eine völlig verkorkste Saison noch retten will. Die Mannschaft ist in der heimischen Serie A momentan nur Siebter und wird Lokalrivale Milan, der an der Tabellenspitze liegt, womöglich mit dem Fernglas bei der Meisterfeier zu schauen müssen.
20:19
1:0 gewann der französischer Vizemeister das Hinspiel im heimischen Velodrome vor drei Wochen. André Ayew stellte den Sieg mit einem Kopfballtor in der Nachspielzeit sicher. Marseille reist also mit Zuversicht nach Italien. Den Franzosen würde ein Remis zum Weiterkommen reichen. Inter hingegen muss hier unbedingt gewinnen, wenn es noch ins Viertelfinale einziehen will – und sollte vermeiden, ein Tor zu kassieren, denn dann würde es ganz schwer werden.
20:11
Herzlich Willkommen zum Rückspiel des Achtelfinals in der Champions League – hier empfängt Inter Mailand gleich Olympique Marseille!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.