Champions League

09. Apr. 2014 - 20:45
Beendet
Atlético Madrid
1 : 0
FC Barcelona
1 : 0
5.
2014-04-09T18:50:24Z
90.
2014-04-09T20:32:40Z
18.
2014-04-09T19:04:23Z
90.
2014-04-09T20:34:01Z
90.
2014-04-09T20:35:10Z
62.
2014-04-09T20:04:31Z
79.
2014-04-09T20:20:57Z
61.
2014-04-09T20:04:21Z
72.
2014-04-09T20:13:56Z
1.
2014-04-09T18:45:48Z
45.
2014-04-09T19:33:17Z
46.
2014-04-09T19:47:15Z
90.
2014-04-09T20:35:57Z
Stadion
Vicente Calderón
Zuschauer
53.592
Schiedsrichter
Howard Webb

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Die Serie der Katalanen reißt und zum ersten Mal seit 2006/2007 findet das Halbfinale der Königsklasse ohne Barcelona statt! Und das völlig verdient, denn über 180 Minuten fand der Favorit zu wenig Mittel, um den angerührten Beton von Diego Simeone zu gefährden. Letztlich musste man heute sogar froh sein zur Pause nicht noch höher zurückzuliegen, denn das Aluminium war mit den Gästen mehrfach in den ersten 20 Minuten im Bunde. Atlético feiert den größten Erfolg der jüngeren Vergangenheit und steht nach 40 Jahren mal wieder unter den letzten Vier im Landesmeisterbewerb. Damit ist für den Führenden der Primera Division sogar das Double drin, während Barca den ersten Titel dieser Saison definitiv abschreiben muss. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
22:35
Spielende
90
22:35
Gelbe Karte für Dani Alves (FC Barcelona)
Die Anspannung weicht bei den Gästen dem Frust und der Außenverteidiger hält noch einmal rein, nachdem der wohl letzte lange Ball von Atlético abgefangen wurde.
Dani Alves
FC Barcelona
90
22:33
Die Hälfte der Nachspielzeit bringen die Hausherren mit einem Eckball rum.
90
22:33
Gelbe Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
Diego macht es in der Folge ganz geschickt und holt clever den Freistoß links heraus.
Javier Mascherano
FC Barcelona
90
22:32
Gelbe Karte für Koke (Atlético Madrid)
Während der Außenspieler verwarnt wird, werden draußen drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.
Koke
Atlético Madrid
90
22:32
Pinto ist im kurzen Eck auf dem Pfosten! Der eingewechselte Cristian Rodríguez hat noch Kraft, flitzt den linken Flügel runter und prüft den katalanischen Keeper nochmal mit einem Abschluss aus spitzem Winkel.
89
22:31
Die Fans singen ihr Team über die letzten Minuten der Partie. Was wäre das für ein Erfolg für Diego Simeone, der, und das sei noch einmal erwähnt, heute ohne seinen Topstürmer Diego Costa auskommen musste.
89
22:30
Da es spielerisch nicht geht, müssen die Katalanen es irgendwie erzwingen.
88
22:29
Gestern schaffte Chelsea den Last-Minute-Treffer ins Glück. Heute würde es nur zur Verlängerung reichen, aber irgendwie braucht Barca diesen "Lucky Punch"!
87
22:29
Mittlerweile sitzt hier keiner mehr auf den Rängen. Die Spannung ist greifbar.
85
22:27
Koke setzt sich links gegen Dani Alves super ein und grätscht dem Außenverteidiger den Ball ab, sein Querpass in die Mitte ist aber zu ungenau und so verpufft eine gute Chance.
84
22:25
Und natürlich vielleicht noch den entscheidenden Konter landen. Hier erreicht der Seitenwechsel Gabi auf rechts aber nicht.
83
22:25
Atlético steht nur noch hinten drin und jetzt heißt es nur noch irgendwie die Zeit runterspielen.
82
22:24
Immer wieder muss die Blaugrana zu Flanken greifen und das ist nun wirklich nicht das Steckenpferd der Katalanen.
80
22:23
Der Stürmer geht nach einer starken läuferischen Leistung sichtlich ausgepumpt runter.
79
22:20
Einwechslung bei Atlético Madrid: Cristian Rodríguez
Cristian Rodríguez
Atlético Madrid
79
22:20
Auswechslung bei Atlético Madrid: David Villa
David Villa
Atlético Madrid
78
22:20
Neymar an den Außenpfosten! Ei cqaramba! Alexis Sánchez serviert von rechts und der Brasilianer setzt den Flugkopfball hauchzart an der linken Ecke vorbei. Den hätte Courtois nicht gesehen.
77
22:19
Was kann Barca noch? Es fehlt an allen Ecken und Enden an der Kreativität, den Ideen. Trotzdem kann hier die eine Aktion zur Verlängerung führen. Es bleibt spannend!
75
22:19
Diego ist seit seiner Einwechslung einer der Aktivposten im Umschaltspiel, der Ex-Wolfsburger macht da vorne viel los, ihm fehlen aber oft die Mitspieler.
73
22:17
Etwas überraschend geht Iniesta raus, der ja immer zum entscheidenden Pass in der Lage ist. Allerdings konnte der Routinier heute zugegebenermaßen dem Spiel auch nicht seinen Stempel aufdrücken.
72
22:13
Einwechslung bei FC Barcelona: Pedro
Pedro
FC Barcelona
72
22:13
Auswechslung bei FC Barcelona: Iniesta
Iniesta
FC Barcelona
72
22:13
Atlético dreht aber noch einmal auf, kommt erneut beim Konter gefährlich in den Sechzehnern, doch die Hausherren machen es dann etwas kompliziert und rennen sich fest.
70
22:12
Muss das 2:0 sein! Gabi wird die linke Seite beim Konter runtergeschickt und ist frei durch. Aus halblinker Position fabriziert der Kapitän dann aber aus zehn Metern einen besseren Rückpass und Pinto, der obendrein schon sehr früh am Boden liegt, kann mit dem Fuß klären. Den hätte der Sechser nur leicht anheben müssen und sein Abschluss in die lange Ecke wäre eingeschlagen.
69
22:12
... Ab damit in die Mauer! Mit zur Wahrheit der Partie gehört auch, dass der Argentinier bisher wenig Magie versprüht.
68
22:10
Vielleicht geht jetzt mal was über eine Standard. Messi legt sich den Ball 22 Meter vor dem Kasten in zentraler Position zurecht...
67
22:09
So langsam stellt sich auch ein wenig die Frage nach der Kraft, denn obwohl Barca sich nicht reihenweise Chancen erspielt, ist dieses Hinterherrennen über die Dauer entsprechend zehrend.
65
22:06
Diego führt sich gleichmal gut ein, kommt im rechten Strafraum durch und testet aus spitzem Winkel Keeper Pinto. Das war seit langem mal wieder ein offensiver Vorstoß der Rot-Weißen.
63
22:05
Die ersten Wechsel schließen sich an, der Held des Hinspiels kommt im zentralen Mittelfeld und auf der Gegenseite kommt neue Offensivkraft für die Außenposition. Messi wird wohl nun in die Sitze rücken und der Chilene auf rechts übernehmen.
62
22:04
Einwechslung bei Atlético Madrid: Diego
Diego
Atlético Madrid
62
22:04
Auswechslung bei Atlético Madrid: Adrián
Adrián
Atlético Madrid
61
22:04
Einwechslung bei FC Barcelona: Alexis Sánchez
Alexis Sánchez
FC Barcelona
61
22:04
Auswechslung bei FC Barcelona: Cesc Fàbregas
Cesc Fàbregas
FC Barcelona
60
22:02
Dass Xavi einen Ball per Kopf abnimmt zeigt so ein wenig, dass den Gäste weiterhin die zwingenden Ideen fehlen. Der Mittelfeldzentrale kommt am Fünfer zwar relativ frei zum Abschluss, ihm fehlen dann aber die entscheidenden Zentimeter.
57
22:00
David Villa stolpert sich nach Ballgewinn gegen drei Mann nach vorne, behauptet sich zunächst gut, für ein genaues Zuspiel auf den mitgelaufenen Mitspieler fehlt dann die Kraft jedoch.
55
21:56
Die Zweikämpfe im Mittelfeld sind intensiv, die Blaugrana schaffen es in dieser Hälfte aber besser, das Leder zurückzuerobern.
52
21:55
Die Gäste sind mit mehr Zug aus der Pause gekommen und schnüren den Gastgeber am eigenen Sechzehner fest. Diego Simeone schiebt sein Team gestenreich nach vorne, praktisch gelingt das aber nicht.
50
21:53
Danach sieht der Schlussmann der Hausherren dann nicht mehr so orientiert aus, bei einer Flanke verliert er erst die Übersicht und dann das Gleichgewicht und hat Glück, dass das einsetzende Gestocher am Fünfer den Ball lediglich auf das Tordach buchsiert.
49
21:51
Thibaut Courtois rettet! Iniesta steckt wunderbar auf Neymar durch und der belgische Keeper spitzelt dem Brasilianer den Ball noch so eben vom Fuß.
48
21:51
Die flachen Abschläge von Pinto sind eine halbe Katastrophe, der Oldie bekommt die Bälle nicht aus der eigenen Hälfte. Das sieht man nicht oft und ist kontraproduktiv für das Spiel der Katalanen, die einen mitspielenden Keeper brauchen.
47
21:48
Sofort sortiert sich die Partie wieder in die bekannte Struktur ein: Barca hat Ballbesitz und belagert die Hälfte der Hausherren.
46
21:47
Die Trainer schicken ihre Teams ohne personelle Veränderungen zurück auf den Platz.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:35
Halbzeitfazit:
Die beste Nachricht für Barca ist, dass sich an den Voraussetzungen trotz Rückstand kaum etwas geändert hat. Man braucht weiterhin ein Tor, jetzt reicht selbiges aber nur noch für die Verlängerung. In einer wilden Anfangsphase hätte Atlético eigentlich mehr als einen Treffer markieren müssen, gleich dreimal scheiterte man allein am Aluminium. Auf der Gegenseite konnten die Gäste auch heute viel Ballbesitz beanspruchen, sich aber nur selten entscheidend durch- und absetzen. Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:33
Es gibt noch einmal Ecke für die Gäste, der Ball flippert Raúl García an den Schädel und der Außenspieler erlebt den Schlusspfiff der Halbzeit so am Boden. Sekunden später kann aber auch er den Gang in die Kabine antreten.
45
21:31
Eine Minute gibt es obendrauf.
43
21:30
Wieder knifflig! Auf der Gegenseite verhaken sich Diego Godín und Cesc Fàbregas an der linken Sechzehnergrenze und der Akteur von Barca hebt spektakulär ab. Auch diese spanische Einlage lässt Webb unbeeindruckt.
41
21:28
Oha! Im Laufduell kommt Raúl García gegen Mascherano im Sechzehner zu Fall und in dem Tempo reicht ja schon ein kleiner Kontakt. Die Zeitlupe schafft wenig Aufklärung, Webb stand aber gut und gibt Abstoß.
40
21:26
In der Mitte können sich die Gäste nicht durchkombinieren und da es einem auch an der Kante in der Mitte fehlt, sind die hereinkommenden Flanken allesamt ungefährlich. Das kennt man ja aus der Vergangenheit, gegen Beton fehlte Barcelona in der Königsklasse in entscheidenden Spielen schon öfter der Plan B.
38
21:23
Javier Mascherano leistet sich am eigenen Sechzehner den Ballverlust, Atlético kann daraus aber kein Kapital schlagen. Im Moment kommt der Gastgeber reichlich passiv daher.
37
21:22
Wenn mal was geht bei den Katalanen dann über die linke Seite und Neymar, der brasilianische Superstar wird aber konsequent gedoppelt und kommt selten durch.
36
21:21
Fast schon verzweifelt nimmt Bartra aus 25 Metern halbrechter Position Maß, schießt allerdings auch gefühlte 25 Meter daneben.
35
21:20
Das sieht man auch eher selten: Iniesta springt der Ball vom Fuß zum Gegner.
33
21:19
So sinkt derzeit das Niveau leider ein wenig, weil die Hauptstädter nicht wollen und Barca keine Mittel findet.
31
21:18
Zeuge dieser Phase ist Neymar, der links draußen von der Abwehr zurück an die Mittellinie getrieben wird. In der Folge wird der Brasilianer aber durchaus gelbwürdig von Raúl García abgeräumt, Howard Webb legt den englischen Maßstab an und ermahnt den Achter nur.
30
21:15
Was tun Barca? Zeitweise gleitet das Spiel in bekannte Handballstrukturen, aber das letzte Drittel des Spielfeldes ist komplett dicht.
27
21:14
Apropos Iniesta: Der Routinier profitiert von einem Ballverlust Adriáns, sein Abschluss von der Strafraumgrenze kann Thibaut Courtois aber nicht gefährden.
26
21:13
Auch Barcelona kommt also zu Gelegenheiten, obwohl Atlético im Großen und Ganzen defensiv stabil steht. Ganz ausschalten kann man die Messis und Xavis und Iniestas aber natürlich nicht.
24
21:10
Neymar ist erneut im Fokus, diesmal positiv: Er setzt sich im linken Strafraum robust gegen Miranda durch und spitzelt den Ball in die Mitte, wo am Fünfer der einlaufende Messi vor seinem Gegenspieler an den Ball kommt und den Kasten knapp links verpasst.
22
21:08
Machen wir uns nichts vor: Es könnte beziehungsweise müsste längst 2:0 stehen. Die Hausherren haben weniger Ballbesitz, machen darauf allerdings viel mehr.
21
21:07
War das was? Juanfran geht im Zweikampf die Hand von Neymar ins Gesicht und wälzt sich auf dem Rasen. Es wird ein wenig hektisch, Webb behält aber die Ruhe und die Zeitlupe zeigt letztlich, dass das keine Absicht des Brasilianers war.
19
21:04
Latte Villa! Zum zweiten Mal der ehemalige Barca-Akteur am Aluminium. Der Stürmer ist links im Strafraum eigentlich abgeschirmt, bringt den Lupfer aus spitzem Winkel aber dennoch auf den Kasten und Pinto hätte hier wohl keine Chance gehabt. Zum Glück für den Keeper senkt sich der Ball auf den Querbalken.
18
21:03
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
Erneut ist das Vicente Calderón mit einem gellenden Pfeifkonzert zur Stelle, Atlético erobert den Ball und der Mittelfeldmann muss den Konter per taktischem Foul stoppen.
Busquets
FC Barcelona
16
21:00
Es scheint so, als hätten die Gäste den ersten Ansturm der Madrilenen gestoppt. Jedenfalls können sie aktuell wieder mehr Ballbesitz aufbauen und tasten sich in gewohnter Manier an den Strafraum des Gegners an.
14
20:59
Ganz so sorglos darf der Gastgeber da hinten natürlich nicht agieren, zunächst hatte Dani Alves rechts viel zu viel Platz und in der Mitte fehlt dann jegliche Zuordnung.
13
20:58
Messi per Kopf? Messi per Kopf! Endlich mal ein Lebenszeichen der Katalanen, die bislang überhaupt noch nicht in der Partie sind. Barca schaltet schnell um und nach einer Flanke von rechts steht Messi sieben Meter vor dem Tor komplett blank, setzt den Abschluss aber knapp neben den rechten Pfosten.
11
20:57
Pfosten Villa! Meine Herren, spätestens jetzt könnte es schon höher stehen! Busquets verliert am eigenen Sechzehner den Ball gegen früh störende Hausherren und der Ball wird in den Lauf des Stürmers weitergeleitet. Der Abschluss aus dem linken Sechzehner klatscht an ans Aluminium in der kurzen Ecke!
8
20:55
Mittlerweile sind wir beim echten Powerplay angekommen. Barca zeigt sich beeindruckt und kann aktuell kaum für Entlastung sorgen.
9
20:54
Und sowas bringt sicherlich auch keine Sicherheit rein: Keeper Pinto geht am Fünfer ins Dribbling und das sah nicht sicher aus. Der Schlussmann bekommt das Leder aber noch weggespielt.
7
20:53
Die Gäste schwimmen nach dem Gegentreffer. Gabi hat die nächste Möglichkeit im Strafraum, wird jedoch geblockt.
5
20:51
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch Koke
Wie geht das denn hier los? Zunächst scheitert Adrián im rechten Strafraum noch am Innenpfosten, die Szene bleibt heiß, der Mittelfeldmann setzt sich nach David Villas Flanke im Kopfballduell durch und legt auf den Torschützen am Fünfer quer. Koke muss nur noch einschieben.
Koke
Atlético Madrid
4
20:49
Unter den frenetischen Anfeuerungen der Fans fackelt Raúl García nach einem Einwurf von der rechten Strafraumkante nicht lange und zieht aus der Drehung einfach mal ab. Pinto begleitet den Ball aber mit den Augen über den Giebel.
3
20:48
In der Folge tritt Messi das erste Mal in Richtung Sechzehner an, sein Abschluss rauscht aber gute zwei Meter über den Kasten.
3
20:48
Konsequenterweise gehört den Gästen auch die erste Standard, Xavi bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld herein, der in der Mitte per Kopf geklärt wird.
2
20:46
Was wird es heute geben? Erwartet uns eine ähnlich dominante Vorstellung der Katalanen, die im Hinspiel fast 75% Ballbesitz hatten? Die Blaugrana schiebt sich in den ersten Minuten jedenfalls unter Pfiffen ruhig das Leder zu.
1
20:46
Damit rein in die Partie! Atlético spielt im traditionellen rot-weiß, Barca in schwarz.
1
20:45
Spielbeginn
20:45
Eine wunderbare Kulisse erwartet die beiden spanischen Teams im Vicente Calderón. Die Hausherren werden anstoßen.
20:30
Heute werden Kleinigkeiten entscheiden und natürlich sind so viele Augen auf Messi gerichtet, mit dem der Erfolg der Katalanen steht und fällt. Der Übungsleiter machte sich aber trotz mäßiger Leistungen gegen den heutigen Gegner über die Saison keine Sorgen um seinen Zauberfloh, der Argentinier sei gewohnt auf diesem Niveau abzuliefern. Die Hausherren hoffen derweil auf den Support ihrer Fans und wollen mit einer guten Leistung die Atmosphäre anstacheln.
20:26
Wir dürfen also gespannt sein, wer Chelsea und Real Madrid in die nächste Runde folgt. Barcelona kämpft um die siebte Halbfinal-Teilnahme in Folge, für Atlético wäre es eine Premiere. Mit Howard Webb pfeift einer der Besten diese Partie, Mike Mullarkey und Darren Cann komplettieren das englische Gespann an den seitenlinien.
20:22
Auf der Gegenseite verletzte sich ebenfalls im Hinspiel Piqué und auch der Innenverteidiger kann heute nicht mitwirken. Bartra ersetzt den 27-jährigen in der 4-1-4-1-Startformation, der weiterhin Puyol und natürlich Víctor Valdés fehlen. Als Ziel gibt Trainer Martino aus, endlich einmal gegen Atlético in Führung zu gehen und das Spiel so besser kontrollieren zu können.
20:17
Personell muss Coach Diego Simeone allerdings zwei empfindliche Ausfälle verkraften: Diego Costa, Topscorer der Madrilenen, verletzte sich im Hinspiel und ist für heute nicht rechtzeitig fit geworden. Auch der türkische Nationalspieler Arda Turan muss verletzt passen. Dafür rücken im 4-2-3-1 Raúl García auf die linke Außenbahn und Adrián in die Mittelfeldzentrale hinter Stoßstürmer David Villa.
20:11
Eins steht jedenfalls schon fest: Zum ersten mal in dieser Saison wird es zwischen diesen beiden Teams einen Sieger geben, wenn auch nicht unbedingt nach 90 Minuten. Zwei Spiele im Supercup, eins in der Liga und das Hinspiel der Königsklasse gingen jeweils Unentschieden aus und nicht zuletzt das macht deutlich, dass man sich In Katalonien in dieser Saison gleich gegen zwei Konkurrenten aus der Hauptstadt behaupten muss. Der Gastgeber führt die Primera Division derzeit mit einem Punkt Vorsprung vor Barca an.
20:08
Die Hausherren gehen nach dem 1:1 aus dem Hinspiel mit dem leichten Vorteil in die heutige Begegnung. Vor einer Woche reichte den Hauptstädtern ein Traumtor von Diego und mit einer ansonsten exklusiv defensiven Ausrichtung erwehrte man sich unterm Strich glücklich den Angriffen von Messi & Co. Zum Sieg reichte es für den FCB aber dann nicht mehr und so ist man heute gefordert.
20:02
Herzlich willkommen zum Rückspiel der spanischen Viertelfinalbegegnung zwischen Atlético und Barcelona. Ab 20:45 geht es im Vicente Calderón los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.