Champions League

10. Dez. 2013 - 20:45
Beendet
Viktoria Pilsen
2 : 1
ZSKA Moskau
0 : 0
76.
2013-12-10T21:17:59Z
90.
2013-12-10T21:31:22Z
65.
2013-12-10T21:07:21Z
25.
2013-12-10T20:11:40Z
90.
2013-12-10T21:34:49Z
67.
2013-12-10T21:08:02Z
80.
2013-12-10T21:20:55Z
90.
2013-12-10T21:34:36Z
90.
2013-12-11T07:49:17Z
90.
2013-12-11T07:49:17Z
58.
2013-12-10T20:59:51Z
70.
2013-12-10T21:15:11Z
82.
2013-12-10T21:23:51Z
52.
2013-12-10T20:53:55Z
74.
2013-12-10T21:15:39Z
90.
2013-12-10T21:34:23Z
1.
2013-12-10T19:45:52Z
45.
2013-12-10T20:32:18Z
46.
2013-12-10T20:46:30Z
90.
2013-12-10T21:36:01Z
Stadion
Doosan Arena
Zuschauer
11.205
Schiedsrichter
Damir Skomina

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Viktoria Pilsen siegt nach einem spannenden abschließenden Gruppenspiel mit 2:1 gegen ZSKA Moskau und sichert sich durch diesen Last-Minute-Sieg noch den dritten Platz und die damit verbundene Teilnahme an der Europa League Zwischenrunde! In diesem Spiel um Platz drei zeigten beide Teams, das es noch um viel für sie ging und spielten von Beginn an munter nach vorne. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste dann aber die agilere Mannschaft und belohnten sich durch den Führungstreffer von Musa. Doch Dzagoev schwächte ZSKa durch eine dumme Tätlichkeit und die Gastgeber witterten durch die Überzahl ihre Chance. Eine Viertelstunde vor Schluss war Kolář mit dem Kopf erfolgreich und danach drängte Pilsen mit aller Macht auf den Siegtreffer. In der letzten Minute war es dann der eingewechselte Wágner der mit seinem Last-Minute-Treffer das Stadion zum beben brachte und Moskau noch den dritten Platz entriss! Das wars von hier nach diesem spannenden Spiel um Platz drei, einen schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:35
Hondas anschließender Freistoß bleibt jedoch in der Mauer hängen und nur wenige Sekunden später ertönt der Schlusspfiff vom slowenischen Unparteiischen!
90
22:34
Gelbe Karte für Marek Bakoš (Viktoria Plzeň)
Marek Bakoš
Viktoria Pilsen
90
22:34
Rote Karte für Pontus Wernbloom (CSKA Moskva)
Kurz vor Schluss gibt es noch einen Freistoß für die Gäste aus einer aussichtsreichen Position! In der Mauer kommt es zu einem Gerangel und Pontus Wernbloom sieht nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und muss als zweiter ZSKA-Akteur das Spielfeld vorzeitig mit einem Platzverweis verlassen!
Pontus Wernbloom
ZSKA Moskau
90
22:34
Einwechslung bei CSKA Moskva: Vitinho
Vitinho
ZSKA Moskau
90
22:34
Auswechslung bei CSKA Moskva: Ahmed Musa
Ahmed Musa
ZSKA Moskau
90
22:31
Tooor für Viktoria Plzeň, 2:1 durch Tomáš Wágner
Das Wunder ist vollbracht, Pilsen dreht unmittelbar vor Schluss noch die Partie und entreißt Moskau somit noch im letzten Moment den Europa-League-Platz! Nach einer Hereingabe von Rajtoral ist der eingewechselte Wágner am zweiten Pfosten allein gelassen und haut das Leder mit dem rechten Fuß in die lange Ecke zum dringend benötigten 2:1!
Tomáš Wágner
Viktoria Pilsen
89
22:31
Die Sturm-und-Drang-Phase der Hausherren bleibt aber auch nach zahlreichen Eckbällen in den letzten Minuten erfolglos.
87
22:29
Das erschwert den Akteuren auf dem Platz natürlich etwas die Arbeit, doch beide Teams müssen mit diesen Umständen klarkommen. Pilsen benötigt weiterhin noch ein Tor, um in der Europa League zu überwintern und ZSKA aus dem internationalen Geschäft zu werfen!
85
22:28
Nach dem Ausgleichstreffer wurden immer wieder Böller auf den Zuschauerrängen gezündet und nun ist auch die rechte Seite des Spilefeldes in Rauch gehüllt, denn die Gästefans haben ihren Block durch Pyrofackeln erleuchtet.
82
22:25
Pilsen-Coach Pavel Vrba schöpft sein Wechselkontingent voll aus und wechselt zum dritten Mal aus. Für den ausgepowerten Angreifer Stanislav Tecl kommt für die Schlussphase nun der frische Stürmer Tomáš Wágner in das Spiel!
82
22:23
Einwechslung bei Viktoria Plzeň: Tomáš Wágner
Tomáš Wágner
Viktoria Pilsen
82
22:23
Auswechslung bei Viktoria Plzeň: Stanislav Tecl
Stanislav Tecl
Viktoria Pilsen
80
22:20
Gelbe Karte für Georgiy Shchennikov (CSKA Moskva)
Georgiy Shchennikov versucht Zeit für sein Team zu schinden und sieht daraufhin zurecht den Gelben Karton vom slowenischen Referee!
Georgiy Shchennikov
ZSKA Moskau
78
22:18
Jetzt ist wieder alles offen in dieser Partie! Moskau muss nach der Führung durch Musa nun in Unterzahl noch um den dritten Platz zittern. Das werden sicherlich noch zwölf lange Minuten für die Slutskiy-Elf!
76
22:17
Tooor für Viktoria Plzeň, 1:1 durch Daniel Kolář
Das ist der Ausgleich! Jetzt ist für Pilsen wieder alles drin! Nach einem kurz ausgeführten Freistoß bringt Horváth das Leder in den Sechzehner, wo Kolář sich am Elfmeterpunkt am Höchsten schraubt und die Kugel mit einem platzierten Kopfball in die rechte Ecke befördert!
Daniel Kolář
Viktoria Pilsen
74
22:15
Einwechslung bei CSKA Moskva: Steven Zuber
Steven Zuber
ZSKA Moskau
74
22:15
Auswechslung bei CSKA Moskva: Georgi Milanov
Georgi Milanov
ZSKA Moskau
70
22:15
Einwechslung bei Viktoria Plzeň: Marek Bakoš
Marek Bakoš
Viktoria Pilsen
70
22:15
Auswechslung bei Viktoria Plzeň: Milan Petržela
Milan Petržela
Viktoria Pilsen
70
22:14
Nach dem Platzverweis schöpfen die Hausherren natürlich noch einmal neue Hoffnung und auch die Fans feuern ihre Mannschaft wieder lautstark an! Pilsen benötigt noch zwei Tore, um auf den dritten Platz zu klettern und sich die Teilnahme an der Europa League Zwischenrunde im kommenden Jahr zu sichern.
73
22:14
Der kurz zuvor frisch eingwechselte Bakoš will mit die Kugel mit dem Kopf an den Fünfer für einen Mitspieler verlängern, doch Akinfeev ist weiterhin hellwach und klärt die Situation mit einer spektakulären Flugeinlage!
67
22:08
Rote Karte für Alan Dzagoev (CSKA Moskva)
Platzverweis für Dzagoev! Der Mittelfeldspieler tritt Prochazka mit Absicht in die Hacken, obwohl der Ball schon in weiter Ferne ist. Der Unparteiische hat diese Aktion gesehen und schickt Dzagoev wegen dieser Tätlichkeit mit Rot vom Feld!
Alan Dzagoev
ZSKA Moskau
65
22:07
Tooor für CSKA Moskva, 0:1 durch Ahmed Musa
Das ist das 1:0 für die Gäste und könnte damit schon die halbe Miete sein! Der eingewechselte Honda schlägt eine Flanke vom rechten Strafraumrand punktgenau an den zweiten Pfosten auf den Kopf von Musa, der aus kürzester Distanz keine Probleme hat die Kugel zur Führung über die Linie zu drücken!
Ahmed Musa
ZSKA Moskau
61
22:05
Nach dem Seitenwechsel ist Moskau bislang die agilere und bessere Mannschaft. Die Gastgeber müssen sich deutlich steigern und zwingendere Torhancen herausspielen, wenn es denn noch etwas mit dem Überwintern im internationalen Geschäft werden soll.
58
22:01
Und auch Viktoria-Trainer Pavel Vrba reagiert und wechselt zum ersten Mal aus: Für den flinken Michal Ďuriš ist Jan Kovařík neu auf dem Rasen.
58
21:59
Einwechslung bei Viktoria Plzeň: Jan Kovařík
Jan Kovařík
Viktoria Pilsen
58
21:59
Auswechslung bei Viktoria Plzeň: Michal Ďuriš
Michal Ďuriš
Viktoria Pilsen
55
21:59
Und Honda setzt nur wenige Augenblicke später Dzagoev in Szene, der im richtigen Moment auf Musa weiterleitet. Der Nigerianer versucht mit einem Hackentrick Dzagoev an der Strafraumgrenze zu bedienen, doch das geht deutlich in die Hose!
52
21:58
Nach 52 Minuten wechselt ZSKA-Coach Leonid Slutskiy das erste mal aus und nimmt den unauffälligen Ex-Kölner Zoran Tošić vom Feld. Für den Serben kommt nun der japanische Nationalspieler Keisuke Honda neu in die Begegnung!
52
21:53
Einwechslung bei CSKA Moskva: Keisuke Honda
Keisuke Honda
ZSKA Moskau
52
21:53
Auswechslung bei CSKA Moskva: Zoran Tošić
Zoran Tošić
ZSKA Moskau
51
21:51
Auf der anderen Seite versucht es Karavaev etwas abgedrängt mit einem Schuss aus spitzem Winkel, doch Viktoria-Torhüter Kozáčik ist auf dem Posten und entschärft den Schuss sicher!
48
21:49
Den ersten Eckball der zweiten Hälfte für die Gastgeber führt wie gewohnt Horváth aus. Doch ähnlich wie schon im ersten Durchgang bleibt auch diese Ecke ungefährlich!
46
21:47
Weiter geht's! Beide Teams gehen personell unverändert in den zweiten Durchgang.
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es im Spiel um Platz drei in der Gruppe D zwischen Viktoria Pilsen und ZSKA Moskau noch torlos 0:0. Beide Mannschaften spielen im letzten Gruppenspiel des Kalenderjahres munter nach vorne und suchen den Weg zum Tor. Die Hausherren, die um noch an Moskau auf den dritten Platz vorbeizuziehen dringend einen Sieg benötigen, spielen dabei etwas zielstrebiger in die Spitze. Ďuriš verfehlte mit einem strammen Schuss nur denkbar knapp das Gehäuse. Doch auch die Gäste hatten eine dicke Chance zu verbuchen, die jedoch Musa nicht zu nutzen wusste. Wir sind gespannt, wer am Ende in dieser spannenden Partie die Oberhand behält und sich den zur Europa League Zwischenrunde berechtigenden Platz drei sichert. Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
Unmittelbar vor dem Halbzeitpiff führt Horváth eine weitere Ecke von der rechten Seite aus, die jedoch erneut von der Gäste-Defensive geklärt werden kann!
42
21:31
Der 29-jährige Abwehrspieler, der schon in der 25. Minute die Gelbe Karte gesehen hat, hat bei dieser Aktion Glück, dass Schiedsrichter Skomina es nach diesem taktischen Foul nur bei einer Ermahnung belässt und ihn nicht mit Gelb-Rot noch vor dem Halbzeitpfiff vom Platz schickt!
40
21:29
Erneut ist Horváth der Mann für die Standards bei den Hausherren. Der Viktoria-Kapitän schlägt einen Freistoß von der rechten Seite in den Strafraum, doch Akinfeev packt am Fünf-Meter-Raum sicher zu. Der Abwurf des russischen Nationalkeepers erfolgt schnell und landet im Mittelfeld bei Musa. Der Stürmer wird jedoch kurz nachdem er die Kugel angenommen hat schon von Procházka zu Fall gebracht.
37
21:23
Es ist ein spannendes Spiel zwischen diesen beiden Teams, die um den dritten Platz fighten! Beide Mannschaften riskieren immer mal wieder etwas im Spiel nach vorne und hatten jeweils eine richtig gefährliche Tormöglichkeit, die sie jedoch verstreichen ließen.
34
21:21
Nach einem weiten Pass von Wernbloom hat sich Musa davongestohlen und ist völlig frei! Der nigerianische Stürmer marschiert alleine auf das Tor zu, doch vor Kozáčik versagen ihm die Nerven und er schießt den Torhüter aus kurzer Distanz an.
31
21:17
Nach einem Abspielfehler schaltet Pilsen blitzschnell um! Tecl zieht dann von kurz vor der Strafraumgrenze aus ab und zwingt ZSKA-Keeper Akinfeev zu einer ersten Parade. Der russische Nationaltorwart dreht den Ball gerade noch um den Pfosten herum!
28
21:15
Den ersten Eckstoß der Gäste, der von der linken Seite hereingebracht wird, fischt Viktoria-Schlussmann Kozáčik sicher aus der Luft.
25
21:11
Gelbe Karte für Václav Procházka (Viktoria Plzeň)
Bei einem hohen Ball in die Spitze auf Musa verschätzt sich Procházka und zieht den Nigerianer zu Boden. Für diese Aktion sieht der Tscheche zurecht die erste Gelbe Karte der Partie!
Václav Procházka
Viktoria Pilsen
19
21:07
Den ersten Eckball der Partie führt ebenfalls Horváth aus. Doch auch die vom 38-jährigen Routinier hereingebrachte Ecke verursacht im Gäste-Strafraum keine Gefahr und kann von der ZSKA-Abwehr geklärt werden.
16
21:04
Nach einem harten Einsteigen gegen Kolář gibt es einen Freistoß für die Hausherren aus dem linken Halbfeld. Der von Horváth ausgeführte Standard segelt im Strafraum aber an Freund und Feind vorbei und landet schließlich auf der anderen Seite im Aus.
12
21:01
Unmittelbar neben der Eckfahne begeht Ďuriš ein Foulspiel an Karavaev. Der Slowake sieht den Pfiff des Unparteiischen aber nicht ein und fordert lautstark einen Eckball und entgeht nur knapp einer Gelben Karte für das Meckern.
9
20:56
Kurz vor dem gegnerischen Sechzehner bekommt Daniel Kolář die Kugel und zieht fulminant mit links ab. Sein Schuss aus 18 Metern rauscht nur denkbar knapp am linken Pfosten vorbei!
6
20:55
Die Gäste suchen den Weg nach vorne bislang weitesgehend mit langen Bällen, die aber bis auf die Ausnahme von Tošić in der zweiten Minute abgefangen werden können. Pilsen hingegen treibt das Spielgerät mit hohem Tempo nach vorne und sucht die Lücke im russischen Abwehrverbund.
3
20:50
Die Partie geht auf beiden Seiten munter los! Zuerst verfehlt der Ex-Kölner Zoran Tošić das Gehäuse mit einem Schlenzer aus dem Rückraum, auf der Gegenseite zieht dann Pavel Horváth aus rund zwanzig Metern ab und haut das Leder deutlich über den Querbalken!
1
20:46
Los geht's! Der slowenische Schiedsrichter Damir Skomina pfeift die Partie in der Doosan Arena an.
1
20:45
Spielbeginn
22
20:44
Ďuriš marschiert mit viel Tempo über den linken Flügel und dringt bis zur Grundlinie vor. Dort bindet Mittelstürmer gleich zwei Gegenspieler und legt die Kugel auf den Elfmeterpunkt zurück. Doch kein Mitspieler hat mitgedacht und somit verpufft der vielversprechende Angriff der Gastgeber!
20:37
Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Damir Skomina aus Slowenien. Ihm assistieren an den Linien seine Landsmänner Primož Arhar und Bojan Ul.
20:35
Mit dem lettischen Nationalspieler Aleksandrs Cauna und Vasili Berezutski fallen neben Doumbia zwei weitere Akteure auf Seiten der Gäste aus. Keisuke Honda, der heute zu Beginn nur auf der Bank Platz nimmt, könnte hingegen ein allerletztes Mal für ZSKA in der Champions League auflaufen. Der japanische Nationalspieler wird den Verein im Januar ablösefrei in Richtung AC Mailand verlassen.
20:33
Der erneute Ausfall ihres besten Stürmers Seydou Doumbia trifft die Slutskiy-Elf vor diesem entscheidenden Spiel äußerst hart. Zuerst fiel er 25-Jährige Angreifer von der Elfenbeinküste den kompletten September verletzt aus, als er sich mit Problemen an der Hüfte herumplagte. Als er Mitte Oktober in die Mannschaft zurückkehrte, feierte ZSKA vier Siege in Folge, bei denen er mit fünf Treffern maßgeblichen Anteil besaß. Doch seit Dezember ist Doumbia erneut verletzt und diesmal ist es eine Oberschenkelzerrung, die den Ivorer zum Aussetzen zwingt. Prompt gab es in zwei Partien ohne Doumbia keinen Sieg zu verbuchen, denn gegen den Tabellenzehnten der russischen Premier Liga Rostov reichte es nur zu einem 0:0 und anschließend gegen Krasnodar, welches ZSKA Ende Oktober noch mit Doumbia 5:1 nach Hause schickte, unterlag man nun mit 0:1.
20:29
Der Druck für ZSKA Moskau ist im Rückspiel gegen den tschechischen Meister Viktoria Pilsen enorm. Es reicht zwar ein Unentschieden, um im Frühjahr 2014 weiter an der Europa League teilnehmen zu können. Doch der ehemalige Armeeklub und elfmalige russische Meister rechnete sich vor der diesjährigen Champions League Saison eigentlich mehr aus.
20:27
Ein Wehrmutstropfen für Viktoria Pilsen ist, dass Trainer Vrba nur noch bis zum 15. Dezember die Geschicke des tschechischen Meisters leiten wird. Danach ist er komplett für den tschechischen Fußballverband in seiner Funktion als Nationaltrainer im Einsatz. Unter Vrba wurden die beiden einzigen Meistertitel in den Jahren 2011 und 2013 eingefahren.
20:24
Die Chancen für einen Sieg im heutigen abschließenden Gruppenspiel gegen Moskau stehen für Pilsen nicht schlecht, denn Zuhause in der Doosan-Arena ist man in der laufenden Saison in der Liga noch ungeschlagen und in der Champions League brachte man im letzten Heimspiel Titelverteidiger Bayern München an den Rand einer Niederlage. Ebenfalls Hoffnung macht das Hinspiel in Russland: Das Spiel wurde zwar mit 2:3 verloren, doch Viktoria war keinesfalls chancenlos. In Liga und Pokal fuhr man zuletzt fünf Siege in Folge ein, so dass das Team vor dieser wichtigen Partie vor Selbstvertrauen strotzt. Personell kann Trainer Pavel Vrba aus dem Vollen schöpfen. Kein wichtiger Akteur ist für das Endspiel um die Europa League verletzt.
20:19
Der ehemalige Armeeklub ZSKA Moskau befindet sich vor dem letzten Gruppenspiel in der Pole-Position im Kampf um den dritten Platz, da der bislang einzige Sieg in der Gruppe im Hinspiel gegen Pilsen gelang. Es würde also bereits ein Unentschieden in Pilsen reichen um Platz drei zu verteidigen, denn der tschechische Meister ist nach wie vor ohne Sieg in der laufenden Champions League Saison. Gelingt jedoch ein Sieg und kann darüber hinaus der direkte Vergleich für sich entschieden werden, zieht Pilsen an Moskau vorbei und die Teilnahme an der Europa League Zwischenrunde im Frühjahr 2014 ist gesichert.
20:06
In der Bayern-Gruppe D stehen die beiden Qualifikanten für das Achtelfinale bereits fest. Spannend wird es allerdings im Kampf um den Europa-League-Platz zwischen Viktoria Pilsen und dem ZSKA Moskau. Beide Mannschaften haben vor dem letzten Spieltag der Gruppenphase die Chance im internationalen Geschäft zu bleiben.
20:01
Hallo und herzlich willkommen zum abschließenden Spieltag der Champions League Gruppenphase! In der Gruppe D empfängt Viktoria Pilsen ab 20.45 Uhr in der Doosan Arena im Kamp um Platz drei ZSKA Moskau.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.