Champions League

08. Dez. 2009 - 20:45
Beendet
Maccabi Haifa
0 : 1
Girondins Bordeaux
0 : 1
12.
-NaN-NaNT::Z
39.
-NaN-NaNT::Z
54.
-NaN-NaNT::Z
62.
-NaN-NaNT::Z
71.
-NaN-NaNT::Z
78.
-NaN-NaNT::Z
1.
2009-12-08T19:45:11Z
45.
2009-12-08T20:31:26Z
46.
2009-12-08T20:46:19Z
90.
2009-12-08T21:34:28Z
Stadion
Ramat Gan
Zuschauer
25.800
Schiedsrichter
Jonas Eriksson

Liveticker

90
22:15
Fazit:
Eindrucksvoll hat sich der französische Meister in der Gruppe A der Champions League gegen die Hochkaräter Bayern München und Juventus Turin durchgesetzt. Eindrucksvoll war der letzte Auftritt in der Gruppenphase allerdings nicht. Ein schöner Volleyschuss ins Netz von Jussiê war der einzige Höhepunkt einer bedeutungslosen Begegnung. Trainer Laurent Blanc war\'s egal, er hatte ohnehin nur Spieler aus der zweiten Reihe in Haifa aufs Feld geschickt. Diese Formation war stark genug, um die völlig harmlose Heimelf ohne Tor und Punkt aus dem Wettbewerb zu werfen. Im neuen Jahr erwarten wir weitere Wunderdinge von Gourcuff & Co.
90
22:15
Spielende
90
22:15
Es wird bei zwei Gegentreffern insgesamt für Bordeaux bleiben. Hut ab selbst vor der zweiten Elf.
90
22:15
Noch 60 Sekunden Fehlpässe.
90
22:15
Und dazu passend, fängt es in haifa auch noch an zu regnen.
90
22:15
Es gibt drei Minuten von Schiedsrichter Eriksson als Zugabe. Muss das sein?
89
22:14
0:3 und 0:1 gegen die Bayern, zweimal 0:1 gegen Turin und wohl auch zweimal 0:1 gegen Bordeaux. Das ist eine nicht allzu gute Bilanz für Haifa. Maccabi aber wird schon stolz darüber sein, überhaupt den Sprung in die Gruppenphase geschafft zu haben.
88
22:13
Auch ein schönes Bild: Bei einer Hereingabe stehen gleich vier Angreifer von Haifa am Sechzehner im Abseits.
87
22:12
Bordeaux mit einem Fernschuss durch Cavenaghi. Aber zu weit weg, zu schlapp, zu leichte Beute für Davidovitz.
86
22:11
Noch vier Minuten, die Bordeaux zum fünften Sieg in Folge fehlen.
83
22:08
Und dann doch mal ein wenig Gefahr für den Kasten von Ersatzkeeper Ramé. Nach einem der nun vielen hohen Bälle kommt Arbeitman aus elf Metern Entfernung zum Kopfball. Genau in die Arme des französischen Schlussmanns.
82
22:07
Haifa kommt kaum an den Strafraum. So wird es zum Abschied nichts mit dem Ausgleich und dem Premierentor in der Gruppe A.
80
22:05
Haifas Rafaelov hat auf der linken Angriffsseite überhaupt keinen spaßigen Abend. Wieder steht ihm Jurietti auf den Socken und luchst ihm den Ball ab.
79
22:04
Bellion wird im letzten Moment am Fünfmeterraum geblockt. Es gibt nur Eckstoß von rechts, getreten von Wendel. Ohne Folgen.
78
22:03
Einwechslung bei Girondins Bordeaux: Grégory Sertic
Traoré hat Pech gehabt. Die Verletzung ist ernster. Sertic ersetzt ihn.
Grégory Sertić
Girondins Bordeaux
78
22:03
Auswechslung bei Girondins Bordeaux: Abdou Traore
Abdou Traoré
Girondins Bordeaux
76
22:01
Jetzt fährt eine Art Golfwagen auf den Rasen. So lustig das Fahrzeug auch aussieht, leider muss damit ein angeschlagener Franzose rausgefahren werden. Es ist Traore, der sich den Kopf hält. Er hatte bei einem Zweikampf zuvor einen Tritt in die Beine bekommen.
75
22:00
Fernando hat das Geplänkel satt und pfeffert aus gut 30 Metern zentraler Position drauf. Fünf Meter rechts vorbei.
71
21:56
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Alon Harazi
Alon Harazi
Maccabi Haifa
71
21:56
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Eyal Golasa
Eyal Golasa
Maccabi Haifa
65
21:50
Technisch ist das ab und an aller Ehren wert: Jetzt legt sich Bellion schön in eine Hereingabe. Sein Seitfallschuss aus acht Metern verfehlt den Kasten aber.
62
21:47
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Taleb Tawatha
Jetzt bekommt ein Talent bei Maccabi eine Bewährungschance: Tawatha darf noch eine knappe halbe Stunde versuchen, das erste Tor für Haifa im laufenden Wettbewerb zu schießen. 17 Jahre jung ist der Mann.
Taleb Tawatha
Maccabi Haifa
62
21:47
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Peter Masilela
Tsepo Masilela
Maccabi Haifa
61
21:46
Noch hat der Brasilianer aber keine gescheite Flanke auf dem linken Schuh. Es fehlt noch an der Genauigkeit. Keine Gefahr für Maccabi.
61
21:46
Wendel ist der Mann für fast alle Standards. Ein Eckstoß von links.
59
21:44
Und dann blitzt die Klasse von Jussiê wieder auf. Er hält aus neun Metern drauf, Teixera wirft sich in den Schuss und klärt zur Ecke. Knapp!
58
21:43
Bordeaux spult hier einen ziemlich faden Streifen ab. Phasenweise erinnert das hier in Haifa an ein ansehnliches Spiel von Traditionsmannschaften. Viel Platz im Mittelfeld, kaum Zweikämpfe.
55
21:40
Nein, Torschütze Jussiê kommt im Zweikampf am Elfmeterpunkt zwar zu Fall. Aber da war er einfach nicht kräftig genug. Schulter-an-Schulter gibt keinen Strafstoß.
54
21:39
Einwechslung bei Maccabi Haifa: Shlomi Arbeitman
Levy entlässt den abgekämpften Dvalishvili und versucht, mit Arbeitman neuen Schwung in die Spitze zu bringen.
Shlomi Arbeitman
Maccabi Haifa
54
21:39
Auswechslung bei Maccabi Haifa: Vladimer Dvalishvili
Vladimer Dvalishvili
Maccabi Haifa
53
21:38
Das Angriffsspiel der Israelis krankt immer öfter an den Zuspielen. Schön anzusehen ist das nicht, was da aus dem Mittelfeld kommt.
50
21:35
Fernando köpft Wendels Hereingabe am Tor vorbei.
49
21:34
Der erste Eckstoß bringt nichts ein, da kommt schon der nächste von rechts.
49
21:34
Auf der gegenseite Ecke durch Wendel nach einem kuriosen Rückpass der Gastgeber, den Keeper Davidovitz ins Toraus schlägt.
48
21:33
Dvalishvili lässt sich viel Zeit bei seinem Freistoß, schießt mit links - genau in Ramés Arme. Mau.
47
21:32
Erste Gelegenheit für Haifa. Es gibt Freistoß aus über 20 Metern Distanz.
46
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:30
Auch mit der zweiten Garde bastelt Bordeaux munter weiter an seiner stolzen Serie. Landet Blancs Team auch heute wieder einen Dreier, wäre das der fünfte Sieg in der Gruppe hintereinander. Nur am 15. September gewann Bordeaux nicht: Zum Auftakt gab es ein 1:1 in Turin.
45
21:30
Halbzeitfazit:
Wie nicht anders zu vermuten war, reißen sich in dieser Begegnung weder Haifa noch Bordeaux ein Bein aus. Durch einen Abspielfehler am eigenen Strafraum ermöglichte das Schlusslicht Maccabi Haifa den Gästen den sehenswerten Führungstreffer durch Jussiê. Das 1:0 geht in Ordnung, selbst wenn Haifa kurz vor dem Halbzeitpfiff zur bislang besten Möglichkeit durch Rafaelov kam. Wenigstens friert hier niemand: Das Wetter in der Stadt am Mittelmeer ist prächtig.
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Rafaelov straft mich fast Lügen. Nach schöner Einzelleistung hat er sich am Sechzehner halblinks freigespielt, zieht ab und findet in Ramé seinen Meister.
44
21:29
Hier geht gleich eine atemberaubend langweilige erste Hälfte zu Ende. Die Nummer hier hat ausgeprägten Freundschaftscharakter.
42
21:27
Das Schlusslicht der Gruppe bemüht sich zwar, ein paar Glanzlichter zu setzen. Technisch ist das auch alles ausgereift, aber von Rafaelov und Kayal kommen zu wenig Impulse in die Spitze.
40
21:25
Culma ist damit in der nächsten Partie zum Zuschauen verurteilt. Stellt sich nur die Frage, wann Haifas nächste Begegnung auf diesem europäischen Niveau sein wird.
39
21:24
Gelbe Karte für John Culma (Maccabi Haifa)
Der Verteidiger von Haifa hat sich diese Verwarnung redlich verdient. Ich möchte nicht nicht mit Cavenaghi tauschen, der heftig umgesenst wurde.
John Culma
Maccabi Haifa
37
21:22
Im Mittelfeld verdient sich hier keins der beiden Teams Lorbeeren. Es geht zwar hin und her, aber die Räume kann man besser nutzen.
34
21:19
Vladimer Dvalishvili sorgt wieder für Wirbel im Strafraum der Gäste. Sein Querschläger von links durch den Fünfmeterraum zischt aber an allen vorbei.
32
21:17
Saivet langt gegen Haifas Masilela hin, der allerdings nur einen Einwurf zugesprochen bekommt. Hart, aber fair - weil er zuerst den Ball spielt.
30
21:15
Ramé, Keeper der Franzosen, zeigt leichte Unsicherheiten. Einen Flankenball unterläuft er, wehrt aber zur Ecke ab. Die nutzt Haifa aber für nichts und wieder nichts.
29
21:14
Der Ex-Leverkusener Diego Placente hat bislang mit den rotierenden Spitzen der Gastgeber keine Probleme.
27
21:12
Die Partie verflacht. Fehlpässe häufen sich bei Haifa, Bordeaux verwaltet die Führung ganz abgeklärt.
24
21:09
Und nur eine Minute später guckt sich Sturmpartner Dvalishvili die Schusstechnik ab, fackelt nicht lange, trifft aber nur das Außennetz. Der Respekt vor dem Tabellenführer schwindet.
23
21:08
Haifa traut sich was. Seitfallschuss von Ghadir, aber Ramé pariert sicher.
20
21:05
Kein Spielmacher Gourcuff, kein Diarra - aber mangelnden Spielwitz kann ich den Franzosen nicht vorwerfen. Sie nutzen den Raum, den Haifa ihnen lässt.
18
21:03
Haifas Spiel stockt. Bordeaux ist immer eine Fußspitze voraus. So kommt Traore zu einem feinen Anspiel auf Cavenaghi, der aus zehn Metern an Davidovitz scheitert.
15
21:00
Und beinahe die Vorentscheidung. Wieder kommt der Torschütze zum Abschluss. Davidovitz im Kasten der Gastgeber ist geschlagen, aber Keinan rettet auf der Linie. Irre Szene: Er sitzt auf dem Hosenboden und wartet darauf, dass sein Keeper sich auf den vor ihm liegenden Ball schmeißt.
12
20:57
Tooor für Girondins Bordeaux, 0:1 durch Jussiê
Herrliches Tor für die Franzosen, begünstigt durch einen krassen Abwehrfehler der Israelis. Traore flankt von links in den Lauf von Jussie, der volley aus sieben Metern in die Maschen hämmert.
Jussiê
Girondins Bordeaux
10
20:55
Erste kleine Verwirrung in Bordeaux\' Abwehr nach einer scharfen Hereingabe von Rafaelov.
9
20:54
Allerdings hätten die Israelis damit noch immer keinen Treffer erzielt. Ich drück\' die Daumen - so viel Großzügigkeit mit den Kleinen darf heute mal sein.
8
20:53
Nur noch 82 Minuten und Haifa hätte den ersten Punkt in der laufenden Champions League ergattert.
7
20:52
Fernando kommt zum Kopfball, steht aber mit dem Rücken zum Kasten und verfehlt denselben deutlich.
6
20:51
Erster Eckstoß für die Gäste von rechts.
5
20:50
Erste Möglichkeit für Haifa. Dvalishvili steigt hoch, köpft über den Balken und hat sich umsonst gestreckt - Abseits.
3
20:48
Die ganz in Rot gekleideten Franzosen möchten mit ihrer Zweitbesetzung offenbar einen guten Eindruck hinterlassen. Bordeaux spielt munter nach vorn, ohne bisher gefährlich zu sein.
2
20:47
Aus einem weiteren Grund ist das heute Abend ein Qualitätskick: Israel und Frankreich haben aktuell keine besseren Profiklubs zu bieten. Es stehen sich die momentanen Tabellenführer der jeweiligen Ligen gegenüber.
1
20:46
Spielbeginn
20:45
Haifa dagegen gönnt nur drei Akteuren aus dem 0:1 bei den Münchener Bayern eine Pause. Vielleicht legt der von Elisha Levy trainierte Klub noch Wert auf die 800.000 Euro Siegprämie. Ja, ja, um etwas geht es hier ja doch noch.
20:45
Girondins steht als Gruppensieger nach dem 2:0 über Turin bereits fest. Wie ernst Bordeaux-Trainer Laurent Blanc die Partie noch nimmt, zeigt ein Blick auf die Aufstellung. Mit dem Brasilianer Wendel bietet er gerade mal einen Spieler aus der Startelf gegen Turin auf...
20:45
Die Begegnung in der israelischen Hafenstadt ist durch den bisherigen Verlauf in der Gruppe A bedeutungslos geworden. Haifa kann sich als Tabellenletzter nicht einmal mehr für die Europa League, ehemals UEFA-Cup, qualifizieren.
20:45
Herzlich willkommen zum Spiel der Gruppe A in der Champions League zwischen Maccabi Haifa und Girondins Bordeaux.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.